iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 459 Artikel
   

8000 gesperrte Nutzer-Konten: Readdle deaktiviert iCloud-E-Mail-Abruf

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Noch bevor wir am Freitag über die rasante Zunahme gesperrter iCloud-Konten berichteten, haben wir den Kontakt mit den Entwicklern der E-Mail-Applikation Spark aufgenommen und das Readdle-Team um eine Stellungnahme zu den gesichteten iCloud-Warnmeldungen gebeten.

Gesperrt 500

Nach zwei kurzen Twitter-Mitteilungen am Freitagnachmittag hat Readdle nun mit einer ausführlichen Bestandsaufnahme reagiert und beschreibt die Problemursache jetzt etwas detaillierter.

Wie vermutet, zeichnete die kostenfreie E-Mail-Applikation Spark für die Sperrung der iCloud-Konten verantwortlich. Um den E-Mail-Abruf zu optimieren testeten die Readdle-Entwickler Ende letzter Woche ein neues, schnelleres System; dieses scheiterte jedoch an Apples Servern. So deaktivierte Apple all jene iCloud-Kundenkonten, auf deren Inhalte die neuen Spark-Server zugriffen. Schätzungsweise sollen 8000 iCloud-Konten betroffen sein.

Nachdem das Readdle-Team auf den Fehler aufmerksam gemacht wurden, knipsten die Entwickler ihre optimierten Server aus und setzten wieder auf die bislang genutzte Infrastruktur, die seit über einem Jahr problemlos funktionierte. Die Kontensperrungen setzen sich jedoch fort.

Mittlerweile steht Readdle im Kontakt mit Apple und versucht an einer Problembeseitigung zu arbeiten. Bis die Ursachen geklärt sind, werden Readdles-Server den Abruf von iCloud-E-Mails im Systemhintergrund einstellen und ihren Nutzern weder Benachrichtigungen noch App-Badges mit den neuen, noch ungelesenen E-Mails anzeigen.

Immerhin: Nach Angaben der Spark-Entwickler wurden keine Nutzer-Daten entwendet, Sicherheitslücken hätte man nicht ausmachen können.

Our own investigation found that around 8000 users were affected (iCloud emails). Once again, the team is working day and night on figuring out what has happened and why. Many of you know, that user experience is the very core value that we as a team have and want to provide. Status as of right now: It should be safe to connect your iCloud emails to Spark. The team is working to investigate what happened. Waiting for Apple WWDR team to comment on this.

App Icon
Spark - Mails die S
Igor Zhadanov
Gratis
80.12MB
Montag, 18. Jul 2016, 9:06 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wow, und ich habe Donnerstag Spark deinstalliert. Danke, Unibox, dass Du mich die letzten 3 Monate überzeugt hast…

  • Ach, Danke! Dann war ich also Versuchskaninchen! App gelöscht, auf Nimmerwiedersehen!

  • Ich hoffe das Problem ist lösbar. Spark ist eine der von mir am häufigsten benutzten Apps. Alleine die Wiedervorlage hilft mir zum 0-Mail im Posteingang massiv weiter. Die direkte Verschiebung in angeschossene Dienste ist voll in meinen Workflow integriert. – Eine adäquate Alternative habe ich noch nicht gefunden.
    Übrigens finde ich das eine solche, aber dann fehlerfreie App nicht kostenfrei sein muss. Da habe ich schon für unnützes mehr Geld ausgegeben. Aber funktionieren muss es.
    Nachdem ich auch betroffen war/bin habe ich in der App die Abfrage explizit der iCloud Mails deaktiviert.

  • Das liegt ein Fehler im System. Warum müssen, anscheinend alle, 3rd-Party-Email Apps für iOS die Prüfung auf neue Mails auf Serverseite auslagern? Warum liefert iOS dafür keinen Trigger? Alle möglichen Ereignisse werden inzwischen von iOS verarbeitet und an interessierte Apps weitergeleitet. Warum nicht auch Mails? So lange das so läuft, muss man sich nicht wundern, wenn es Probleme gibt.

  • Die Sperrung eines iCloud Kontos kann aber nicht allein an Spark liegen. Mein Konto war gestern auch gesperrt obwohl ich das Programm nicht einsetze. Ich musste meinen Wiederherstellungsschlüssel benutzen um das Konto wieder zu beleben.

  • Ich nutze nach wie vor die iOS eigene Mail-App. Alta-Mail und Boxer fand ich zu komplex, und irgendwie undurchsichtig. Solange e-Mails als keine rechtssichere Zustellung gelten, bleibt es dabei. Ich kann nur hoffen, dass das noch eine Weile so bleibt.

  • Wer erklärt mir mal was diese App denn so tolles macht außer unnötige Anfragen die zu einer Sperrung führen. Was ist so neu an der App wenn doch alle anderen Standort Applikationen genauso „schnell“ mitteilen wenn es eine neue Mail gibt. Ich verstehe es nicht…

  • Ich nutze Spark schon lange. Glücklicherweise bin ich nicht von der Sperrung betroffen (meine Frau übrigens auch nicht). Haben wir da einfach nur Glück gehabt?

    M.E. Liegt es nicht NUR an Spark. Denn Nutzer ohne Spark scheinen ja ebenfalls davon betroffen

  • Ich nutze Park betroffen, und wurde gesperrt.
    Allerdings rufe ich mit Spark nur GMX und WEb.de Mails ab und keine iCloud mails.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19459 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven