iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 816 Artikel

Halbe Milliarde Umsatz in 2019

1,8 Mio Apps: Apple legt aktuelle App Store-Zahlen vor

17 Kommentare 17

Nachdem sich Apple zuletzt eher zurückgehalten hat, was das Wachstum des App Store-Angebotes und die Größe der virtuellen Auslage anging, bekommen Statistik-Freunde heute neues Futter.

So hat Apple in dem begleitenden Material zur heutigen Ankündigung des sogenannten Small Business Program eine Handvoll aktueller Zahlen zum App Store kommuniziert.

Halbe Milliarde Umsatz in 2019

Der 2008 gestartete App-Marktplatz zählt derzeit 1,8 Millionen Applikationen und wird laut Apple jede Woche von rund 500 Millionen Anwendern besucht.

Insgesamt besitzt der App Store eine globale Reichweite die 1,5 Milliarden Apple-Geräte erreicht. Das Software-Kaufhaus ist, ebenfalls Stand heute, aus 175 Ländern erreichbar und in über 40 Sprachen lokalisiert. Zur Abwicklung von Käufen und zum Zeichnen neuer Abonnements unterstützt Apple 45 Währungen und 180 lokale Zahlungsmethoden – in Deutschland können Anwender ihre App Store-Einkäufe etwa auch über die Mobilfunkrechnung begleichen.

Allein im vergangenen Jahr 2019 generierte Apples Software-Kaufhaus Umsätze in Höhe von 519 Millionen Dollar. Knapp 78 Millionen davon hat Apple abgeschöpft, die anderen 85 Prozent wurden unter den aktiven Entwicklern verteilt.

Apple will Umsatzbeteiligung reduzieren

Apple hatte mit den aktuellen App Store-Zahlen die Ankündigung vom frühen Nachmittag begleitet, die im App Store gültige Umsatzbeteiligung von 30 Prozent im kommenden Jahr auf 15 Prozent für all jene Entwickler reduzieren zu wollen, die weniger als 1 Million pro Jahr erwirtschaften.

Eine großzügige Geste die es Entwicklern ermöglichen soll, so die Außendarstellung Apples, mehr Geld in die Verbesserungen ihrer Apps zu investieren. Marktbeobachter werten die Ankündigung hingegen als Reaktion Apples auf laufende Untersuchungen von Wettbewerbshütern in Europa und den USA.

Mittwoch, 18. Nov 2020, 17:05 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • In der Absatz-Überschrift stimmt etwas nicht. Falls es eine halbe Milliarde sind, sollte im Text Apples Anteil in Million angegeben werden ;-)

  • Bei diesen starken Zahlen kann man echt fro sein das man schon seit Jahren im Apple Kosmus unterwegs ist in meinem Fall seit den iPhone 3G und schon in Apps investiert und bisher nicht bereut und man hört auch kaum was schlechtes

  • Also ich gehe ausschließlich nur noch in den AppStore für Updates bereits gekaufter/geladener Apps. Ansonsten wird ja alles immer weiter verseucht mit In-App Abzocke und Abos. Da man nicht vernünftig filtern kann (z.B. alle Apps mit In-App Käufen & Abos komplett ausblenden) findet man gefühlt eh nichts mehr vernünftig. Ehemals gute Seiten mit App Preisen etc. wurden leider alle beerdigt, wobei es mittlerweile auch egal ist ob eine App gerade im Angebot ist: wahrscheinlich ist sie in 2 Wochen kostenlos und erfordert ein Abo um noch zu funktionieren und man kauft besser überhaupt keine Apps mehr…

  • Wird eine App hundert mal Gezählt, wenn sie in 100 App Stores von 100 Ländern verfügbar ist? Viele Apps wie Cash oder ähnliche sind auch nur in den USA erhältlich und nirgendwo sonst. Die interessieren einen deutschen Nutzer bei der Zählung der App Store Apps ja eher weniger.

  • seelenpfluecker
  • Ja toll: Coin Master, Coin Hero, drölfzig Kalender Abo-Apps, 7 Foto Pro Apps,…
    Wo sind Sachen die Spaß machen? Trainyard, Airport Mania,…
    Quantität statt Qualität ist nix worauf man stolz sein kann.

  • “ Apple’s App Store had gross sales around $50 billion last year, but growth is slowing”

    Also irgendwas stimmt bei euch hier nicht.

  • Sind 500 Mio nicht viel zu wenig? Das sind ja weniger als 40 Cent pro Gerät.

  • Sorry, aber die Umsatzzahlen scheinen nicht zu stimmen. Bitte den Artikel korrekt abändern.

  • Die Umsätze liegen völlig daneben. Woher habt ihr denn diese falschen Zahlen? :O

  • Was hier schön gelobt wird ist für Entwickler die Katastrophe.
    Wie will man unter den ganzen Kram noch seine App platzieren.

    Ist wie in den 80/90 bei den Games. Niemand hat unter dem Schund noch die guten Games gefunden und als Entwickler konnte man fast sicher sein das man pleite geht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28816 Artikel in den vergangenen 4840 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven