iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 990 Artikel
   

Werbe-Tracking von iPhone-Nutzern: Google greift zu unsauberen Methoden

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Nach Informationen des „Wall Street Journals“ ignoriert der Suchmaschinen-Riese Google seit Monaten die Cookie-Einstellungen des iPhones und setzt seine Tracking-Cookies ohne Rücksicht auf die iOS-Einstellungen zum Schutz der Privatsphäre.

So gestatten die Werkseinstellungen des iPhone grundsätzlich nur die Cookie-Annahme von besuchten Webseiten und lehnen Tracking-Dateien von Drittanbietern ab. Eine Schutzmaßnahme gegen die Google mit gezielten Code-Tricksereien vorgegangen ist um so die eindeutige Identifikation iOS-Nutzern zu gewährleisten.

To get around Safari’s default blocking, Google exploited a loophole in the browser’s privacy settings. While Safari does block most tracking, it makes an exception for websites with which a person interacts in some way—for instance, by filling out a form. So Google added coding to some of its ads that made Safari think that a person was submitting an invisible form to Google. Safari would then let Google install a cookie on the phone or computer.

Inzwischen soll Google die angezeigten Code-Passagen zwar aus seinem Online-Anbgebot entfernt haben, wer sicher stellen will nicht zu den getrackten Nutzern zu gehören, dürfte um eine komplette Löschung der auf dem iPhone abgelegten Cookies jedoch nicht herumkommen.

Das Wall Street Journal hat zudem eine Liste betroffener Webseiten veröffentlicht und unter den 100 populärsten US-Webseiten 23 gefunden, auf denen sich Google der Cookies-Schwachstelle zu Werbezwecken bedient hat. Auch Apple hat sich inzwischen zum Thema geäußert und gibt an:

„We are working to put a stop to the circumvention of Safari privacy settings.“

Freitag, 17. Feb 2012, 11:14 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Google wird immer frecher .
    Ich werde versuchen meine von Google bereitgestellte Applikationen durch andere zu ersetzen.

    Google Suche, Mail, Picasa, Kalender , Kontakte, Maps

    • Das wäre konsequent. Ich werde zukünftig auch keine Google Apps mehr nutzen. Die Suchmaschine ist für mich auch tabu.

      • Ich werde in Zukunft keine Luft mehr athmen, da sie von Google Mitarbeitern verseucht wurde.

    • für Googlemail gibt es keine alternative, und für google suche schon mal gar nicht! Komm damit lieber klar, aber mächtigere Werkzeuge wie die beiden oben gennanten gibt es nicht. iCloud, Yahoo, Bing, … forget it

  • Diver64, das sehe ich genau so.

    Kannst Du mir eine Alternative für einen Online Kalender ala Google Kalender sagen?

    Danke!

  • Ach, und der Kongress hat dazu nichts zu sagen? ;)

  • Apple würde sowas niemals machen…

    /Ironie off

  • Etwas einseitig wiedergegeben. Neben Googles Werbenetzwerk ‚DoubleClick‘ (welches halt die größte Verbreitung hat) haben auch Vibrant Media, Media Innovation Group (WWP) und PointRoll (Gannett) die Schwachstelle ausgenutzt und auf bekannten / gut besuchten Seiten ausgenutzt. Ist natürlich leicht, Google – welche dann als erste reagiert und den Exploit entfernt haben – den schwarzen Peter zuzuschieben, weil die anderen kennt man ja nicht. Aus meiner Sicht hat Apple versagt, wenn bereits schon vor 2 Jahren über das Thema gebloggt wurde und es mehr oder weniger ein offenes Geheimnis ist.

    • Einseitige „Berichterstattung“ ist hier ja leider Usus. Mal recherchieren statt einfach nur das aktuelle Medien-Gebelle wieder zu geben sowie sachlich-neutral zu „berichten“ ist nicht gerade eine der Stärken dieses Tickers.

      • Nun, nur weil es noch weitere Anbieter außer Google gibt, die ein solches „kriminelles“ Verhalten an den Tag legen, heißt dies nicht, dass sich die Schuld von Google dadurch verringert! So leicht kann man sich nicht aus der Verantwortung stehlen…
        Ich stimme allerdings travis@work in dem Punkt zu, dass unsere „Freunde“ aus Cupertino sich ein wenig mehr um unseren Schutz kümmern könnten!

      • Ist wohl auch nicht zielgruppengerecht.

  • Das ist mir auch aufgefallen. Sehr Ärgerlich so was!

  • Am Desktop macht mir Google (ist dies eigentlich noch ein Unternehmen oder bereits eine kriminelle Vereinigung ;-)?) ja nicht viel aus, denn suchen kann man mit:
    Google by startpage: http://www.startpage.com
    http://www.ixquick.com
    http://www.duckduckgo.com

    Und schützen kann man sich (halbwegs) mit Ghostery & Co. (ich weiß, gibt es auch für iOS, ist aber noch unausgereift).
    Aber die mobilen Betriebssysteme haben in puncto Datenschutz noch erheblichen Nachholbedarf!!!

    Diese Nachricht sollte allerdings nun endlich auch dem letzen vor Augen führen, dass Google keineswegs kostenlos ist, lediglich die Währung ist eine andere! Es gibt durchaus viele seriöse deutsche Anbieter, die für ein geringes monatliches Entgeld Exchange-, Kalender- & sontige Cloud-Services anbieten. Jeder hat die Wahl…

  • „[..] dürfte um eine komplette Löschung der auf dem iPhone abgelegten Cookies jedoch nicht herumkommen.“

    Das nicht nur Google mit den Methoden gearbeitet hat wurde ja bereits geschrieben. Das die Cookies von Google „nur“ eine Lebensdauer von 24 Stunden hatten, und damit nicht wirklich in die Kategorie Tracking-Cookie gehören, das verschweigt ihr lieber.
    Man kann von den Werbetreibenden halten was man will. Aber wenn jemand darüber berichtet, dann bitte gründlich. Das habt ihr ja schon einige male nicht hin bekommen.

  • Jetzt muss ich mal ganz blöde fragen:
    „Das muss mich stören weil ?“
    Bitte nicht mit Datenschutz und Persönlichkeitsrechten kommen, denn wer glaubt, das so etwas heutzutage noch irgendwo existiert, ist um seine Naivität zu beneiden.

  • Wer ist noch mal Google ??? Achja der kleine feind von Facebook !

    Suchmaschinen ersatz: Yahoo
    Facebook Ersatz: Twitter & Xing
    Youtube ersatz: MyVideo (ok manchmal führt kein weg an youtube vorbei)

    Mit wenigen Worten: alles ist ersätzlich zum teil mit besseren alternativen auf unseren iPhones & iPads

    R.i.P Ms Whitney Houston

    Liebe leuz Schönes Wochenende euch allen

  • Hat Google nicht mal behautet, nicht „evil“ zu sein? Ha-hah!

  • ein bisschen Offtopic, aber bei google bleibend :
    sind euch auch probleme bei der google bildersuche am iphone aufgefallen? wenn ich mit dem iphone 4s, ios 5.0.1, auf „bilder“ gehe und ein bild anklicke, erscheint ein ganz anderes, und man kommt nicht mehr zurück zur suche oder kann weiter in den bildergebnissen blättern!

  • Diese Apple Fanboy Stimmung ist echt schrecklich. Ich selbst habe einige Apple Geräte. Ich bin damit großteils zufrieden. Aber Apple als allen überlegen darzustellen und alles andere schlecht zu reden ist nicht in Ordnung. Ich weiss um das zu verstehen sind die meisten von euch sicher zu Jung und zu sehr von dem Apple Hype geblendet. Denkt einfach mal darüber nach :-)

  • Und genau DARUM werde ich mich NIE bei Google+ registrieren!!!
    Wer ist bitte so scheissen dumm und vertraut einer Suchmaschine seine kompletten Personendaten an???

    • Du solltest Dir dann auch Gedanken bei der Benutzung von Amazon, eBay und PayPal machen. Und Facebook kennt Dich bereits, auch wenn Du dort nicht registriert bist. Verdammtes Internet …

  • wwwww – wem sage ich was, wann, warum und wieso? Wer das beherzigt, braucht sich um seine Äußerungen, wo auch immer, keine Sorgen zu machen. Gerade das Netz ist der öffentlichste Raum den unsere Zivilisation zu bieten hat. Wer sich darin verstecken will, sollte schon ein paar Regeln dazu beachten. Aber der Mainstream will sich nicht verstecken, sondern Exhibitionieren, um sich dann über seine freiwillig offengelegte Privatheit zu empören. Das ist typisch.

  • …ihr wisst schon, dass jene google cookies nur eine gültigkeit von 24h hatten. richtige trackercookies gelten deutlich länger. also nix für ungut ;-)

  • Kann ich nicht einfach die im Artikel genannte Einstellung auf „NIE“ setzen (siehe Foto oben)? Brauche ich denn Cookies auf dem iPhone?

    Frank

    • Gewisse Seiten, z.B. Online-Shops oder sonstige Seiten, wo Du einen Kunden-/Loginbereich hast, brauchen Cookies, damit Du die Bereiche nutzen kannst. IdR bekommst Du einen Hinweis, dass Cookies aktiviert sein müssen wenn sie zuvor abgelehnt wurden.

  • an alle schlaf schafe: hinter google und facebook stehen die us geheimdienste!

    also, schön weiter alles tolle kostenlose von google nutzen (was sich heutzutage niemand mehr leisten könnte, wenn es nicht um was anderes ginge) und alle privaten dateien auf votzenbuch preis geben!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18990 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven