iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 138 Artikel
   

Verdammt schnell: Fünf Fragen an Googles neue Sprachsuche im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Selbst im UMTS-Netz liefert Googles gestern aktualisierte iPhone Such-Applikation (AppStore-Link) nicht nur eine unglaublich gute Spracherkennung, sondern auch eine so schnelle Ergebnis-Anzeige, dass der Vergleich mit Siri nicht gescheut werden muss.

Google ist schneller, Fehler-toleranter, schlauer (was Versprecher und nicht ganz eindeutig formulierte Suchanfragen angeht) und lässt auf dem iPhone momentan nur noch die vorbereiteten Such-Kärtchen vermissen, die die Wetteranzeige oder Infos über ausgewählte Persönlichkeiten nicht nur als Ergebnisliste, sondern entsprechend formatiert ausgeben.

Wir sind vom Update begeistert und haben ein kleines Video für all jene Nutzer fertig gemacht, die bislang noch keine Zeit hatten mit Googles verbesserter Spracherkennung zu spielen.


(Direkt-Link)

Mittwoch, 31. Okt 2012, 12:36 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn man auf englische Sprache umschaltet redet google auch mit einem und zeigt entsprechende Karten zum wetter ect an

  • Hi,
    heute morgen am Frühstückstisch auch getestet.
    Fazit: Super schnell nicht nur bei den Fragen, sondern auch beim aktivieren… Sprich die Latenz-Zeiten…
    Jedoch war Siri eindeutig besser beim verstehen des gesagten… Hinweis es gab mehrere Gespräche gleichzeitig am Tisch… Google konnte meine Worte nicht rausfiltern… Siri schon… Nun kennt mich Siri aber auch schon eine Weile…

  • Ihr habt die Verlinkungen vertauscht:)

  • Warum verliert keiner ein Wort darüber, dass die App kein Sprachfeedback hat…wie vorher groß angekündigt wurde!

  • Ihr hättet es auf Englisch stellen sollen, da kann es vieel mehr!

    • Wäre ja auch ein sinnvoller Vergleich bei einem deutschen Portal. Auch wenn ich Englisch gut kann, meine Suchergebnisse hätte ich gerne auf Deutsch, daher kann ich schlecht auf Englisch suchen…

  • Wenn man auf Englisch stellt und fragt bekommt man auch schöne Kärtchen angezeigt und nicht nur einfach ein Suchergebniss ;-)

  • Der verleich mit Siri hinkt aber gewaltig. Siri wird bestimmt häufiger genutzt, und Siri muss auch viel mehr Unterscheiden. Soll es jetzt einen termin im Handy eintragen, eine App starten, Änderungen im System vornehmen usw.

    Einfach nur gewisse Ergebnisse in die Google-Suche einzugeben, dürfte auch wenn Siri NUR dies könnte auch bei Siri flotter gehen…

    • Warum vergleich mit Siri? das sind zwei unterschiedliche Apps. wenn dann müsste man Google Now von JB gegen Siri testen.

      so wie es mir vorkommt erkennt Googles such App gesprochene Wörter offline und schickt sie dann erst los, für mich der Grund warum das so sau schnell ist… aber keine ahnung ob da was dran ist!?

      • Ich bezog mich auf den Artikel „dass der Vergleich mit Siri nicht gescheut werden muss.“

        Aber auch in den Kommentaren bei der Vorstellung wurde es dauernd mit Siri verglichen…

      • ja schon, ich ja eig auch auch wenns falsch rüber kommt :)

      • Für mich als Entwickler sieht es eher so aus, als ob Google die Wörter die schon gesprochen worden sind nutzt und schon da vieles reinlädt und den Rest einfach nachladet. Also das ganze läuft in Echtzeit ab. Das ist mit Siri garnicht möglich, weil die gesprochenen Aufgaben dann gar keinen Sinn machen würden und Siri ist nun mal nicht nur fürs suchen ausgelegt.

  • Na wenn das alles ist… Installiert, ausprobiert und wieder gelöscht. Was bringt mir das auf englisch, wenn ich ein Feedback oder nicht erst den Browser bemühen möchte??

  • Ortsname Richterswil: oeffne email vista Wien. (unglaublich gute Spracherkennung) 10 mal laut und deutlich probiert. !!!!!

  • Kann die Begeisterung gar nicht nachvollziehen. Die Ergebnisse werden ja nicht gesprochen (noch nicht), sondern es wird einfach der normale Ergebnis ausgegeben. Also wo ist da die Praktikabilität? Es ist ja lediglich die Suche die wirklich schnell ist, aber es nützt nix. Denn weiter muss man ja manuell suchen. Sich allein wegen eines einzigen Merkmals, der Schnelligkeit zu begeistern, na ich weiß auch nicht. Funktionalität und praktische Anwendung ist bei diesem Ding original „0“

  • Ich würde mir deutlich weniger von der kindlichen Begeisterung wünschen, dafür umso mehr von einem qualitativem und neutralem Softwaretest. Ansonsten ist es nur Werbung.

  • Danke für den Tip. Eine tolle Ergänzung zu Siri.

  • Die englische Suche ist wirklich geil…
    „Who directed Aliens“
    „Movies in Atlanta“
    „When are Atlanta Hawks playing“
    „What is Siri“ (muss man Sai-ree sprechen)
    „Give me directions to Hamburg“

  • Fleischwolf_van_Schnitzel

    Siri sage ich einfach nur: „Wetter Berlin“ oder „Wetter heute“ und dann spuckt sie das Wetter aus.

    Wenn ich Ihr sage „Wetter morgen“ dann spuckt sie das Wetter für morgen aus und so weiter.

    Also warum umständlich wenn’s auch einfach geht…?!

  • Servus,

    ich habe mir heute die App geladen und bin einfach begeistert.
    Sofort habe ich die Sprache auf „Englisch“ umgestellt – den so hat man die Möglichkeit mit der App zu reden.

    Für jemanden, der ein iPhone 4 (ohne Siri) besitzt, ist das eine sehr gute Alternative :-)
    Ich kann die App nur empfehlen – die ist wirklich sehr gelungen – bin schon sehr gespannt, ob Sie in die Karten-App evtl. eine Sprachsteuerung einbinden – dass wäre Perfekt!

  • Oh, man kann mit der App reden. Nicht gut, rede doch besser mit den Kollegen und Freunden. Auch ich finde diese Weiterentwicklung gut, aber die Funktionalität ist mir wichtiger als das ich Google etwas „sagen“ kann, dann aber manuell weitersuchen muss.

  • Sorry aber die app ist im vergleich zu siri schrott. Google erkennt fast gar nichts im vergleich zu siri

  • Es ist teilweise unerträglich, wenn gefährliches Halbwissen gelesen werden muss. Einerseits bei iFun, denn in Englisch werden – wie jetzt bereits mehrmals erwähnt – die Ergebnisse gesprochen und mit weiteren Medien (Stichwort Knowledge Graph) ausgegeben.

    Aber auch hier bei den Kommentatoren ist es schlimm. Nein, noch schlimmer. Englisch ist immer die erste Sprache, die entwickelt wird. Es wird sicher auch auf Deutsch kommen, also keine Panik. Und wer bei Google Now mal fragt:

    – „how tall is the eiffel tower“
    – „who’s in the cast of big bang theory“
    – „which universities visited natalie portman“
    – „how far is the moon“
    – „what are 50 euro in dollar“
    – etc.

    dann wird einem schnell auffallen, dass hier einiges mehr drinsteckt als dieses unsinnige Siri, das mir witzige Antworten geben kann. Da frage ich mich wirklich wo der Nutzen ist.

    Schau euch dieses Video an und dann labert noch mal so dümmlich daher: http://www.youtube.com/watch?v.....Hkhp6BwnGo (und das Video ist schon einige Monate alt, deswegen die Suche auch langsamer und die Stimme klingt mittlerweile wirklich natürlich).

    Es ist so unerträglich, dass ich mich bemühe einen Kommentar zu schreiben.

  • Also ich bin apple positiv gestimmt und habe nach den 4s nun auch das 5er aber die sprachsuche von google ist um einiges besser als Siri (ich habe bei beiden sprachsteuerungen dieselben fragen gestellt ) hoffe apple bessert das noch kräftig nach

  • Danke für das Video – kurz und knapp ohne unnötigen Ballast – sehr gut!

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18138 Artikel in den vergangenen 3194 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven