Artikel Smart Activity Tracker: Withings kündigt eigenen Bewegungstracker an
Facebook
Twitter
Kommentieren (7)

Smart Activity Tracker: Withings kündigt eigenen Bewegungstracker an

7 Kommentare

Dem französischen Zubehör-Hersteller Withings hatten wir die erste Waage mit Wi-Fi Konnektivität und iPhone-Anbindung zu vedanken. 2009 veröffentlicht (hier im ifun.de Test) und erst im kürzlich durch das Nachfolgemodell WS-30 ergänzt, konzentrierte sich Withings anschließend auf Blutdruckmessgeräte und Baby-Monitore, überließ das zielgruppenstärkere Feld der mobilen Bewegungstracker aber der Konkurrenz von FitBit, die inzwischen mit drei verscheidenen Modellen auf dem Markt vertreten ist und auch in unseren Reviews durchweg gute Noten für die kleinen Bewegungstracker einsammeln konnte.

Jetzt hat Withings einen eigenen Beweungstracker angekündigt. Der Smart Activity Tracker setzt auf den Bluetooth-gestützten Datenaustausch mit dem iPhone und soll Ende des ersten Quartals 2013 verfügbar sein.

Im Funktionsumfang orientiert sich der USB-Stick große Tracker am Fitbit One, misst gelaufene Schritte, überwundene Stockwerke und zurückgelegte Entfernung, zählt Kalorien und überwacht die Qualität der Schlafphasen. Der integrierte Akku soll 2 Wochen mit einer Ladung überstehen.

Sobald der “Smart Activity Tracker” auch in Deutschland verfügbar ist, liefer wir einen ersten Test des 4x2cm großen Sticks mit OLED-Touchscreen nach.

Diskussion 7 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Erwähnenswert ist, dass der Tracker auf der Rückseite einen Sensor besitzt, um die Herzfrequenz zu messen. Das unterscheidet ihn positiv von anderen Trackern, denn meines Wissens können das die Fitbits, Fuelbands und auch das irgendwann bald vielleicht doch wieder verfügbare Jawbone UP nicht.

    — schlossperle
  2. Dann warte ich mal auf das Teil und hoffe, dass Withings bei sich nicht niedrigem Kaufpreis nicht die gleiche Abzocke wie fixit One mit dem Export eigener Daten betreibt. Der Pro Account bei Fixit One als einzige Möglichkeit an seine Daten zu gelangen, ist bei dem Gerätepreis dreist.

    — Macfee

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14456 Artikel in den vergangenen 2641 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS