iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 969 Artikel
   

Satte Konkurrenz zur Mitfahrzentrale: „Flinc“ mit Navigon-Support und App

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Flinc ist eines der wenigen Startups bei denen wir Aktien kaufen würden. Heute mit viel TamTam gestartet, haben die Ludwigshafener das etwas angestaubte Konzept der Mitfahrzentrale bzw. der Mifahrgelegenheit (ein Kandidat, der übrigens auch im AppStore vertreten ist) neu erfunden und bieten sich mit einer Kombination aus Gratis-App und schickem Online-Portal den Freunden der spontanen Fahrgemeinschaft an. Vielleicht fangen wir einfach mit dem Vimeo-Video der Flinc-Verantwortlichen an, um uns die Erklärerei zu sparen:

Klingt schon mal gut. Eine kostenfreie Möglichkeit zum Suchen und Anbieten von Mitfahrgelegenheiten. Einen richtig netten Eindruck hinterlässt auch die iOS-Anwendung der „Mitfahrzentrale für den Alltag“ (AppStore-Link).

Die schön gestaltete Applikation bietet eine Push-Funktion die das Mitfahren nicht nur beim nächsten 200km+ Trip sondern auch spontan innerhalb der Heimatstadt ermöglichen soll, erlaubt Fahrerbewertungen und einen Schnellzugriff auf das eigene Profil.

Zudem sollen Mitfahrer zukünftig auch über Navigons Navi-Applikation „Mobile Navigator“ vermittelt werden. Wir bedanken uns bei Alex, der uns bereits in der Flinc-Testphase auf dem Laufenden gehalten hat und würden uns über euer Feedback freuen, solltet ihr die Applikation schon produktiv genutzt haben.

Montag, 18. Jul 2011, 23:00 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich liebe Mitfahrgelegenheiten … ich bin bestimmt schon über 200 mal quer durch die Republik gefahren. Praktisch jede Fahrt habe ich über mitfahrgelegenheit.de geplant. Bis jetzt kam kein anderes Portal an die Benutzerfreundlichkeit und das vielfältige Angebot heran.

    Dennoch muss ich sagen gefällt mir die Idee sehr gut. Die App wird geladen und getestet.
    Allerdings ist die (unberechenbare) Spontanität auf keinen Fall was für jeden. Ich sehe das Angebot zwischen einer „klassischen“ MFG und dem „urigen“ Trampen.
    Ich persönliche bevorzuge liebe eine höhere Planungssicherheit als die Spontanität.

  • Nutze die App seit der ersten Sekunde und finds genial. Allein der ladebalken :x.

  • flinc ist einfach nur genial, kanns einfach nur empfehlen :)

  • Bin auch schon von Anfang an dabei. Habe aber leider noch keine Mitfahrgelegenheit finden können. Aber umso mehr Menschen die App kennen, desto wahrscheinlicher ist es, dass man doch eines Tages eine Gelegenheit findet :-)

    Also immer schön fleißig den Freunden erzählen! (Sogar den Androiden, für die gibt’s das nämlich auch bald :P)

  • Haben eure Eltern euch früher nicht beigebracht, dass man nicht zu Fremden ins Auto steigt? ;-)

  • hey, aber was is mit versicherung??
    bei Mitfahrzentrale gibts doch irgendeine art von versicherung,wenn man die fahrten da anmeldet,oder?
    is das bei flinc auch so??

  • Wird auch selten vorkommen das eine schreibt, er hat mich vergewaltigt und danach getötet, also nur einen stern weil null leider nicht geht.

  • Dann lasst es doch bei fremden ins Auto zu steigen iht Vollpfosten…..immer diese Negativ Bewertungen die mit der Software nicht zu tun haben…. es geht um die Software nicht ob jemand dies oder jenes gerne mag :-(( Idioten !

  • Ach quatsch, bei der ganzen Datenspeicherei mit Apps etc. glaubt doch nur eine Depp, es sei nicht alles protokolliert worden, wie er bei wem gerade ins Auto gestiegen ist…. Außerdem finden 2/3 aller Vergewaltigungen im sozialen Umkreis statt…

  • Sorry, aber wenn noch nicht mal auf den Strecken zwischen den Millionenstädten dieser Republik Fahrten eingetragen sind, dann ist das ziemlich tot.
    Dann doch lieber http://www.mitfahrgelegenheit......de .
    Vielleicht in nem Monat nochmal checken. Aber ich erinnere mich z.B. an die App runens die ganz nett klang, aber bis heute einfach kein Publikum hat.
    Das ist ein echtes Problem bei solchen Apps die von der Nutzung anderer Leben: die kritische Masse zu erreichen.

  • Ja genau das ist das Problem: die kritische Masse erreichen.
    Deshalb fleißig Fahrten eintragen und dann findet man auch bald Fahrten.

  • Die mitfahr Aüp des ADAC ist sehr für für lange fahrten. Ist in Kooperation mit mitfahrgelegebheit.de.

    Car2gether ist ebenfalls in Projekt in diesem Bereich, geleitet von Mercedes Benz und in einigen Städten verfügbar (Ulm, Aachen )

  • Immer daran denken. flinc gibt es offiziell erst seit Anfang der Woche (wenn man den Technologietest nicht mitzählt). Dass das System nicht am ersten Tag auf die Nutzerzahlen bereits etablierter Systeme kommen kann ist ja logisch. Also einfach mal abwarten und ausgiebig testen. Ich trage fast alle Fahrten in meiner Stadt ein. Auch wenn es nur zum Supermarkt geht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18969 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven