iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 828 Artikel
   

Zahlen zum „Durchschnittlichen AppStore-Download“

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Nach den zuletzt veröffentlichten Zahlen zur AppStore-Piraterie werfen die Werbe- und Analyse-Experten von Pinchmedia in dieser Woche einen Blick auf die durchschnittliche, kostenpflichtige Applikation. Die ermittelten Daten stammen vom Pinchmedia Analytics-Modul, das interessierte Entwickler in ihre Applikationen integrieren können und so dazu beitragen die regelmäßig veröffentlichte Markt-Übersicht, den Metrics Report, zu generieren.

Nach eigenen Angaben hat Pinchmedia einen Einblick in gut 10% aller im AppStore angebotenen Download und schätzt, dass von den bislang mehr als zwei Milliarden AppStore-Downloads gut 610 Millionen kostenpflichtig waren.

Die interessanten Eckdaten im Überblick:

  • Zwar sind ca. 77% der im AppStore erhältlichen Downloads (zur Zeit dürften dies knapp 100.000 Stück sein) kostenpflichtig, tatsächlich haben bezahlte Anwendungen jedoch nur einen Anteil von gut 30% an den Gesamt-Downloads.
  • Mehr als die Hälfte aller von Pinchmedia getrackten Endgeräte haben mindestens eine gekaufte Applikation installiert.
  • Der durchschnittliche, kostenpflichtige AppStore-Download wird ca. 9.300 mal aus dem AppStore geladen und sorgt für einen Umsatz von $12.100 – nach Apples Marge bleiben dem Entwickler dann $8.500 übrig. Doch aufgepasst, der nach dem Klick auf „Weiterlesen…“ eingebettete Graph relativiert diese Zahlen recht schnell. So verteilen sich Downloads und Ertrag der Applikationen sehr ungleichmäßig.

downloadsprice.png

„App Store sales and distribution are ‘top-heavy’, with the most popular applications receiving a very disproportionate amount of sales. A small segment of developers do dramatically better than this average. Most do much worse.“

Die komplette Studie mit allen Graphen lässt sich hier (und im Anschluss) einsehen.

Donnerstag, 29. Okt 2009, 11:07 Uhr — Nicolas
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ma ne kurze Frage an die Privacy-Nutzer: muss man bei diesem Tool die Einstellung aktivieren, sprich auf blau schalten oder deaktiviert lassen um keine Statistiken zu senden? Vielleicht kann mal dass iFun-Team das rausfinden und auch darauf hinweisen… ;)

  • Die Schalter müssen natürlich grau sein. Blau bedeutet es werden Daten geschickt. Geht doch aus der Überschrift bei privacy klar hervor. Send usage statistiks=sollen daten geschickt werden. Blau=ja – grau=nein.

  • Die müssen deaktiviert sein, nicht blau. Dann werden keine Daten gesendet.

  • So hatte ich es bisher auch immer, wollte bloß sicher gehen. Danke euch. :)

  • Gut, dass ihr das hier erwähnt.
    Hab mir das bei Privacy nämlich nicht durchgelesen.
    Hatte alle Schaltflächen blau.
    Habs aber sofort geändert.
    Privacy ist eben ein Grund mehr, das iPhone jailzubreaken.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21828 Artikel in den vergangenen 3755 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven