Artikel Passbook Spielereien: Passmagnet für Nutzer – Passbookmed für Ärzte und Patienten
Facebook
Twitter
Kommentieren (26)

Passbook Spielereien: Passmagnet für Nutzer – Passbookmed für Ärzte und Patienten

26 Kommentare

Passend zu den willkommenen Änderungen der letzten iOS 6.1 Vorabversion zwei kurze Links, mit denen ihr euren Passbook-Bestand auch dann etwas auffüllen könnt, wenn ihr weder mit der Lufthansa noch mit AirBerlin oder Sixt unterwegs sein solltet.

Auf der deutschsprachigen Webseite Passmagnet.com lassen sich Passbook-Einträge mit wenigen Klicks selbst erstellen und anschließend an den persönlichen Mail-Account senden. Anders als unsere Oktober-Vorstellung PassSource kann Passmagnet auch ohne all zu viel technisches Grundlagenverständnis genutzt werden und erstellt sowohl personalisierte Kundenkarten als auch kleine Gutscheine, Geburtstagseinladungen und GEO-Erinnerungen.

passbookmed.de geht die Sache etwas seriöser an und setzt auf zwei spezifische Zielgruppen: Ärzte und Patienten.

Mit PassBook.Med senden Sie Terminvereinbarungen direkt auf das iPhone oder andere Apple IOS Geräte ihrer Patienten. Alles was Sie dazu benötigen ist ein Internetanschluss zur Nutzung unserer Cloud Dienste. [...] Wenn Sie es wünschen, speichern wir den Pass ihres Patienten, sodass Terminänderungen oder Informationen über den Termin schnell abgerufen und geändert werden können und automatisch bei ihrem Patienten erneut erscheinen.

Wir sind gespannt wie bzw. ob sich das Angebot in näherer Zeit verbreitet. Danke Joachim.

Diskussion 26 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Was ist denn an iWeb “unseriös”. Gibt es denn einen “seriösen” Webdesigner? Ich kann Ihnen versichern, dass hinter PassBook.Med eine ganz seriöse Firma aus Deutschland steht, die seit Jahren im Gesundheitsbusiness tätig ist.
      PS: unsere Lösung wurde natürlich nicht mit iWeb entwickelt.

      — Joachim Mollin
  1. Ich würde mir an der Stelle auch viel mehr Unterstützung der die Brieftasche verstopfenden Kundenkarten wünschen. Ob Payback, Ikea Family oder wie die ganzen Treuepunkte Systeme alle heißen mögen, gerade den Strichcode einer Paybackkarte einfach im Passbook zu haben und evtl. bei betreten eines Partners direkt auf den Sperrbildschirm zu bekommen wäre sicher nicht so schwer und würde mir einiges erleichtern. Dann noch die blöden Papiergutscheine dazu und meine Geldbörse würde sich über ein verlorenes Kilo freuen

    — Sk1nk
    • Das scheitert doch schon daran, dass IKEA an der Kasse noch Laser-Scanner verwendet, die den Bildschirm des iPhone nicht abscannen können. Übrigens auch ein Problem, wenn man StoCard verwendet.

      Jan
      • IKEA ist wohl gerade dabei die Scanner umzustellen. In manchen IKEAs sind schon die neuen Scanner installiert. Hier ist die mobile Kundenkarte ohne Probleme scannbar.

        — Peter
    • Super. Und die Ideen, mit den die Website wirbt wie Barcode-Gutscheine fürs Rasenmähen, funktionieren allenfalls im sozialen Ökosystem der Piratenpartei.
      Wenn man eine Dummheit etwas digitalisiert, wird daraus keine gute Idee, es wird eine digitale Dummheit ,-)

      — Helen
  2. kann man die sachen von passmagnet dann auch wirklich sinnvoll nutzen als zbsp shopverkäufer, oder ist die seite bloss zum testen?

    — GRLK
    • Das sind ja keine einfachen Termine beim Arzt. Dazu gehören auch Behandlungen und Terminserien. Wichtig ist uns hier die Updatefunktion, die nicht nur den Termin sondern auch Infos an den Patienten enthalten kann. Es ist daher mehr eine Push gesteuerte Komminikation zwischen Arzt und Patient

      — Joachim Mollin
  3. Wartet doch erstmal ab, bis alle Hersteller solcher Point-Cards und Kassensysteme ihre Software entsprechend angepasst haben, dann gibts bestimmt auch bald von Payback und Co. die zugehörigen Passbooks

    — trycom
    • Stimmt Payback funzt nämlich an der Aral Tanke mit Stocard nicht, weil die Handscanner aus der frühen Bronzezeit verwenden. Willkommen im dritten Jahrtausend. Mir gehen diese Plastikkarten gehörig auf den Zeiger

      — Technikelse
  4. Schnell mal ne Kneipentour mit Kumpels bauen…
    Und bei jeder Kneipe poppt bei jedem eine andere Aufgabe oder Getränk auf :)
    Schöne Spielerei…

    — Luinger
  5. Passbookmed klingt gut und ich würde es ja gerne nutzen. Aber meine Patientendaten und mich über eine Cloud in Verbindung zu bringen ist mit Sicherheit nicht Datenschutzkonform.

    — Tristan
    • PassBook.Med kann natürlich auch auf einem eigenen Server in der Praxis installiert werden. Der Datenverkehr läuft dann über https

      — Joachim Mollin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13686 Artikel in den vergangenen 2524 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS