Artikel Apple stellt Service und Ersatzteilverkauf für das erste iPhone ein
Facebook
Twitter
Kommentieren (26)
Nach 5 Jahren

Apple stellt Service und Ersatzteilverkauf für das erste iPhone ein

26 Kommentare

Im Juni feierte das iPhone seinen 6. Geburtstag und einen Monat später ist es dann fünf Jahre her, dass die erste iPhone-Generation durch das iPhone 3G abgelöst wurde. Die Tatsache, dass das Original-iPhone dann fünf Jahre nicht mehr erhältlich ist nimmt Apple nun zum Anlass, das Gerät für veraltet zu erklären und aus dem Serviceplan des eigenen Kundendienstes zu streichen.

iphone2

Der US-Webseite 9to5Mac liegt ein internes Apple-Dokument vor, das die Markierung der ersten iPhone-Generation als „vintage“ für den 11. Juli 2013 vorsieht. Darüber hinaus listet das Dokument noch verschiedene ältere Macs aus den Jahren 2004 bis 2007, die zukünftig nicht mehr unterstützt werden.

Die Markierung als „vintage“ oder „obsolete“ bedeutet, dass keine Ersatzteile mehr vorgehalten und die Geräte auch nicht mehr über den Apple-Kundendienst repariert werden können. Der Vorgang ist im Wirtschaftsleben nichts Besonderes, insbesondere Hersteller von Geräten mit hoher Update-Taktrate hätten ansonsten innerhalb weniger Jahre massive Lagerhaltungsprobleme. Zudem bindet das Vorhalten dieser Ersatzteile in nicht unbeträchtlichem Maße Kapital.

Diskussion 26 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Vorallem bei den ersten 3 IPhone Generationen dürften nach 5 Jahren nur noch wenige Geräte im Umlauf sein. Allerdings denke ich, dass in 3,5 Jahren es immer noch einige IPhone 4 geben wird, da sie ja viel öfter verkauft wurden als alle iphones vorher zusammen

      — Sub
      • Also sollten sie sich überlegen in 3,5 Jahren das umzustellen, für die ersten Generationen wird das aber ausreichen

        — Sub
      • Vorallem, wer ein so altes Handy hat, wer gibt das zu Apple in die Reparatur? Die kosten dafür übersteigen doch fast immer den Wert des Hamdys.

        — Sub
      • sub vllt ein liebhaber :D ein iphone von 2007 ist irgendwie schon etwas besonderes ;)

        — Juschan
    • @Sub,

      Weisst Du eigentlich was für ein Wert Neue iPhones der 1. Generation haben ? Bei eBay war letztens ein Original-Verpacktes für 2.900 Euro Verkauft worden.

      Neuwertige Geräte, diese damals im New Yorker Apple Store gekauft worden sind und absolut unbeschädigt sind, haben einen Wert für Sammler von 1.000 Euro. Andere Deutsche-Neuwertige 2G Geräte liegen bei 400 – 600 Euro.

      Habe hier auch noch ein iPhone 2G mit 16GB dieses zum Verkaufsstart in NewYork im 5th Apple Store gekauft wurde, wert liegt bei Sammlern bei knappen 2.000 Euro, da es ausgepackt wurde, Ber keinen einzigen kratzer hat.

      Das zweite 2G von mir ist aus deutschland mit 8GB und hat nur einen wert von ca. 500 Euro.

      Für Sammler das Schönste, Elaganteste und beste iPhone. Da das erste einfach kult ist.

      Bei den 3G und 3Gs sieht das wieder ganz Nders aus, die sind auf gut deutsch nichts Wert.

      — kevin
      • Rate mal warum die so teuer sind…
        Weil es die kaum noch gibt.
        Außerdem sind neuwertig die Geräte die nie benutz werden und nur fürs Regal gedacht sind und die müssen nicht von Apple repariert werden.

        — Sub
      • Das habe ich doch geschrieben, meine güte.

        Was meinste warum ich zwei unbenutzte 2G im Regal habe ? bzw. von jedem iPhone zwei unbenutzte im Regal habe ;-)

        — kevin
  1. werden wieder alle Apple Hasser meckern – dabei ist das völlig normal. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube zu wissen das es da sogar eine gesetzliche Grenze gibt, wie lange Ersatzteile bereit zustellen sind.

    — davegahan_101
    • Nein die gibt es nicht. Kein Hersteller ist gesetzlich verpflichtet Ersatzteile zu lagern. Solange er in der zeit der gesetzlichen Gewährleistung seiner Pflicht nachkommt, sprich in diesem fall das Gerät gegen ein neues austauscht, ist alles in Ordnung.

      — Gerd
  2. So gesehen, in Bezug auf den AppStore für das iPhone, hat Apple schon mit Release von iOS 4 das Premier als obso1337 eingestuft. Was aber in Bezug auf die Performance angebracht war.

    Allerdings weiß ich von zwei Werkstätten, dass sie schon seit ca 1,5 Jahren so gut wie garnicht über Apple Ersatzteile beziehen konnten. Höchstens in der Bucht tauchen mal Elektronikbausteine auf.

    — Aleski
  3. Unsere UE Geräte hatten mind. 8 Jahre und unser Deutschland- / Europalager war riesig.
    Heute haben wir kein Lager mehr und sparen das Geld.
    Okay, wir haben auch keine UE mehr, schnief.

    — Else
    • Wer wart Ihr denn. Blaupunkt, Siemens, SABA Telefunken, oder Nordmende. Das sind nur einige Beispiele von Misswirtschaft der Konzernbosse oder die Gier der Aktionäre bzw. die Geiz ist Geil Mentalität unserer Gesellschaft. Leider. :-((

      — Hancioglu
  4. Glaube irgendwie nicht, dass heute noch viele mit einem iPhone 2G unterwegs sind UND die das im Falle eines Defekts auch noch für ca. 250 € von Apple reparieren lassen… Daher völlig logischer Schritt.

    — Benne
    • Ich hab meins im Dezember gegen ein neues Classic getauscht im store. Aber es ist eher ein Sammlerstück :) Im täglichen Gebrauch setze ich dann doch eher aufs iPhone 5.

      — Chris
  5. Wahrscheinlich echt eines der wenigen Handys die noch genutzt werden aus der Zeit.

    Meins wird täglich genutzt (Radiowecker) und läuft noch einwandfrei :)

    — iChef
  6. Weil es erst nach dem einen Jahr, also mit Erscheinen des Nachfolgers, nicht mehr verkauft wurde. Es zählen ja nicht nur die Kunden des ersten Verkaufstages.

    — Skeptiker
  7. Macht euch nicht so ein Stress, es gibt wenige die so ein Handy noch benutzen. Wenn es trotzdem so ist wird es trotzdem Ersatzteile geben. Apple hebt den Vorhalt für Ersatzteile auf, andere Firmen dürfen auf diese Grundlage Ersatzteile für das iPhone produzieren. Das ist wie bei einem alten Auto. Doch das wird natürlich für andere Firmen nicht relevant sein.

    — Kevin
  8. Mein Vater nutzt mein altes 3g und da funktionieren fast keine Apps mehr weil sie 4.3 vorraussetzen. Das finde ich die eigentliche Sauerrei. Und die reden vom ersten Iphone

    — Brauni
    • Naja, “keine App” ist etwas übertrieben. Wir haben auch noch eins in der Familie im Einsatz und das funktioniert noch ganz gut. Natürlich ist alles etwas langsam, aber die Standard-Apps funktionieren.

      — Stefan
  9. Mein iPhone Classic nutzt meine Mutter. “Gejailbreaked” und auf die wesentlichen Funktionen reduziert das ideale Seniorentelefon (bis auf die Hörerlautstärke)

    — Thorsten G.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14625 Artikel in den vergangenen 2667 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS