iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 873 Artikel
   

News-Mix: iPhone3,1, Süd-Korea, geschönte Bewertungen, O2 und Silverlight

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

„iPhone3,1“ in freier Windbahn: Apple bleibt der gewohn iterativen Bezeichnung seiner iPhone-Modelle treu und scheint die anstehende iPhone-Generation ( das „iPhone3,1“ ) bereits intern zu testen. So berichten die Entwickler von Pandav nun über erste Sichtungen des „iPhone3,1“ in den Statistiken ihrer U-Bahn Applikation iBart. Das iPhone classic trägt die Modell-Bezeichnung „iPhone1,1“, das iPhone 3G läuft Apple-intern als „iPhone1,2“ das iPhone 3GS wird mit „iPhone2,1“ abgekürzt. Erste Referenzen auf das „iPhone3,1“ tauchten bereits Mitte August innerhalb des damals veröffentlichten Firmware-Updates auf.

iPhone-Launch in Süd-Korea: Im Gegensatz zum mauen iPhone-Start in China, scheint die Geräte-Einführung in Süd-Korea wesentlich erfolgreicher zu verlaufen. So verzeichnet der iPhone-Provider „KT“ bereits mehr als 50.000 Vorbestellungen. Mit der Markteinführung in Korea ist das iPhone nun in 86 Ländern offiziell erhältlich.

iPhone-Ausverkauf bei 02: Erst am 24. November kündigte O2 Germany an, das iPhone 3GS an ausgewählte Bestandskunden zu vermitteln (wir berichteten). Bereits jetzt sind die vorgehaltenen Geräte komplett vergriffen. Teltarif zitiert einen O2-Sprecher: „Die Geräte, die zur Verfügung standen, wurden an ausgewählte Bestandskunden zum Preis von 779 Euro ausgegeben„.

Geschönte AppStore-Bewertungen: iPhoneography macht auf die zunehmende Anzahl geschönter AppStore-Bewertungen aufmerksam und verlinkt zahlreiche Applikationen die fast ausschließlich mit fünf Sternen bewertet worden sind. Bewertungen die meist am gleichen Tag abgegeben wurden, und fast ausschließlich von Nutzern stammen die bislang noch keine anderen Reviews im AppStore hinterlassen haben. Die Anzahl der positiven Bewertungen (jeweils knapp 50) deckt sich dabei mit den Promo-Codes, die den Entwicklern üblicherweise zur Verfügung stehen.

Silverlight streamt zum iPhone: Laut Ars Technica versteht sich Microsofts Flash-Konkurrent Silverlight nun auch mit dem iPhone und ist zukünftig in der Lage, iPhone-kompatible Videos als HTTP-Stream anzubieten. „What Microsoft did was enable IIS Media Services respond to requests from an iPhone and transcode on-demand to H.264 format in an MPEG-2 transport stream, the exact same format used by Apple’s proposed HTTP Live Streaming protocol.

Link-Tipp für Abgelehnte: Die Seite AppRejections.com widmet sich den im AppStore abgelehnten Applikationen und folgt damit dem Vorbild des hier vorgestellten AppStore-Graveyards. Abgelehnte Entwickler können sich bei Bedarf selbst anmelden und so auf vermeintliche Ungerechtigkeiten hinweisen.

Fittness-Applikationen: Unter der Überschrift „iPhone-Apps to keep you fit“ widmet man sich bei Crunchgear sieben Fittness-Applikationen für das iPhone. My Therapy Exercise (AppStore-Link) macht einen guten Eindruck (Youtube-Video), kostet jedoch satte 16€.

Samstag, 28. Nov 2009, 23:35 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Expertenmeinung

    Neulich las ich bei einer Programmbeschreibung „negative Bewertungen lassen wir sofort wieder löschen“ – ist das überhaupt so einfach möglich?

  • Sehr interessant das es bereits gesichtet wurde. Ob das neue iPhone aber etwas besonderes ist wird sich erst in Zukunft zeigen wenn die Details bekannt gegeben werden.

    Gerade jetzt beginnt die Zeit in welcher Apple weiterdenken sollte wo Google mit seinem Andorid und Nokia mit seinem Linux basierendem Maeomo auffährt. Die Systeme sind zwar noch jung, aber sie könnten bereits in einem halben Jahr (wenn dann in etwa das kommende iPhone auf dem Markt kommt) die ersten ernstzunehmenden Konkurrenzprodukte werden. Wobei mir aber die Features weniger Sorgen machen als die zwei größten Schwächen des iPhones selbst. (schwache Empfangsleistung des Mobilnetzes der internen Antenne und das Akku)

    Aber wie gesagt könnte heißt nicht gleich müssen, von daher wird Apple wohl wieder nur ein leicht verbessertes Model herausbringen und Nokia/Android noch an ihren schwachen Stores zu kämpfen haben. Die Vorführung von Maemo hat mir aber trotzdem sehr gefallen.

    Der Linkttipp für Abgelehnte dagegen ist sehr interessant.

    • Na mit einem „leicht verbesserten Model“ brauchen die mir nicht aufwarten, wirklich Innovation gabs ja nun nicht mehr… und eine Videokamera, Voice-Dings und ein elektronicher Kompass ist ja nun wirklich nicht der Rede wert, das haben andere schon lange gemacht.

      Apple läuft in Gefahr sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen, das gefällt mir überhaupt nicht… (persönliche Meinung)

      • genau! Und deswegen freue ich mich insgeheim über jedes Konkurrenzprodukt, auch wenn mein iPhone 3G damit jetzt vllt nicht mehr State of the Art ist.

        ich fiebere jetzt schon dem nächsten iPhone entgegen, hab das 3Gs ausgelassen, weil mir eben zu wenig verbessert wurde – wobei seit OS 3.0 mein 3G dermaßen langsam ist und das 3Gs um einiges schneller… da wurde ich auch schon mal schwach und wollte es mir holen… aber ich warte lb bis zur nächsten Keynote: one more thing!

  • Negative Bewertungen lassen sich nicht so einfach wieder loeschen. Man kann Bewertungen an Apple melden, was aber dann passiert ist unklar.
    Mir sind neulich auch „bemerkenswerte“ Bewertungen aufgefallen:
    http://itunes.apple.com/de/app.....47363?mt=8
    Am Tag nach der Veroeffentlichung wurden fuenf Bewertungen mit fuernf Sternen abgegeben. Zwei der Bewertungen wurden von Leuten abgegeben, die noch nie Bewertungen abgegeben haben. Drei der Bewerter hatten schon ein anderes Produkt der Firma mit fuenf Sternen bewertet. Und einer der Bewerter hat ausserdem noch die Konkurrenz mit schlechten Bewertungen beworfen. Das sind keine Beweise, aber es macht mich doch sehr stutzig. Was meint Ihr?

  • Auf die Bewertungen im App-Store kann man sich schon lange nicht mehr verlassen!

  • mit den bewertungen ist es echt ne Sauerei.
    Aber es ist nun mal so dass sich manche
    user blind darauf verlassen beim Kauf.
    Mit einwenig logischer Skepsis fallen diese
    überproportional in den Himmel gelobten Apps
    schon auf den ersten Blick auf.
    vorausgesetzt man liest sie die Bewertungen überhaupt.

  • glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälschst hast…
    alter Spruch, stimmt noch immer…

    Dass Rezensionen gefälscht, geschönt und damit Umsatz gemacht wird, ist so alt, wie die Menschheit selber…

    Willkommen in der Wirklichkeit!

    Von mir aus sollten alle Apps eine Trialversion haben, die voll funktionsfähig für eine gewisse Zeit sind und danach kann man über Löschen oder Kaufen entscheiden….

  • Ich lese mir immer erst die Rezensionen durch. Wenn sich die einen vor Lob überschlagen, andere aber nur negatives zu berichten haben, kann doch nur etwas oberfaul dran sein… Auch von Apps mit rein positiven Kritiken lass ich lieber die Finger, denn nur positives Gelobhudel ist für mich absolut unglaubwürdig.

    • Das ist doch blödsinn. Also wenn einer dort totalen Müll reinstellt, und es hagelt schlechte bewertungen, dann ist da etwas dran „oberfaul“?

      Und wenn einem „nur positives Gelobhudel“ komisch vorkommt, dann kann man auch einfach mal googlen um zu gucken was andere darüber sagen.

      • Wenn einige Bewertungen zu EINER App überpositiv, andere total negativ sind, sagt einem doch der gesunde Menschenverstand, dass was nicht stimmen kann. Und wer nicht verschiedene Informationsquellen nutzt, ist selbst schuld, wenn er auf Schund reinfällt.

  • Das einzige Spiel im AppStore, das wirklch volle 5 Sterne verdient hat, ist Doodle Jump. Ist genial gestaltet, macht tierisch Spass und hat, zumindest bei Freunden und mir, großes Suchtpotenzial.

  • Zum neuen iPhone: ich hoffe inständig, dass Apple nächstes Jahr ein wirklich neues iPhone auf den Markt bringt. Habe das 3G und meinen Vertrag extra noch nicht verlängert. Das 3GS ist zwar eine konsequente und logische Weiterentwicklung, aber eben kein neues iPhone. Apple sollte auch das OS überarbeiten. Das jetzige ist sicherlich allen anderen überlegen, ich wünsche mir jedoch interaktive Homescreens ähnlich wie bei Android oder dem neuen Windows Mobile 6.5. Daust allerdings meckern auf hohen Niveau, das muss ich zugeben.
    Schönen Sonntag noch :)

  • Thorsten Mattern

    Also ich bin „App-Neuling“ und verlasse mich schon auf die Bewertungen, bisher bin ich ganz gut damit gefahren, ich werde aufgrund dieser Berichte etwas mehr aufpassen. Bin schon etwas erstaunt, dass man anscheinend die Bewertungen sagen wir mal, etwas anpassen kann… Ts ts ts…

  • Was ist denn ’ne „Windbahn“? Sollte das nicht eher Wildbahn heißen?

  • Aber anderseits finde ich es auch übel wenn man in Bewertungen bezichtigt wird vom Hersteller gekauft zu sein, nur weil man das App nun mal wirklich gut findet und gut klar kommt.
    Das einige daran manipulieren ist doch klar, nur um Kohle zu machen. Schade aber wie wir wissen wenn´s ums Geld geht hört der Spass auf, aber nicht jeder User ist deshalb direkt gekauft.
    Und wie man oben sieht fällt sowas dann auch direkt auf.
    Ich könnte auf die Bewertungen verzichten und auch wie Nicolas oben schreibt kurze zeit voll funktionsfähiges App und danach soll jeder selbst schauen was er kauft!

  • “iPhone3,1″ in freier Windbahn —> Zeit wirds ja mit den Gerüchten
    iPhone-Launch in Süd-Korea —> Der Norden lässt grüßen
    iPhone-Ausverkauf bei 02 —> bei wem nicht!?
    Geschönte AppStore-Bewertungen —> AppStore wird langsam zum crAppStore
    Silverlight streamt zum iPhone —> Sehr schön, je mehr desto besser
    Link-Tipp für Abgelehnte —> Club of Rejected
    Fittness-Applikationen —> gebt lieber 19 Euro für McFit

  • die kommentare sind doch faste alle verpfuscht

  • Hm, das mit dem Iphone 3,1 ist ja sehr ominös…denn wenn das über diese iBart App herausgefunden wurde, dann muss diese ja auch auf dem Iphone 3,1 laufen und dementsprechend müsste das Iphone 3,1 ja auch die gleiche Auflösung wie die bisherigen haben oder?

  • Was ist denn jetzt eigentlich der Vorteil für die ausgewählten Bestandskunden ? Das iphone 3GS bekommt man doch auch so schon mindestens genauso „günstig“ oder nicht ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21873 Artikel in den vergangenen 3761 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven