Artikel Neue TeamViewer Apps für iOS: iPhone-Hilfe in der Familie mit “Quick Support”
Facebook
Twitter
Kommentieren (19)

Neue TeamViewer Apps für iOS: iPhone-Hilfe in der Familie mit “Quick Support”

19 Kommentare

Das TeamViewer-Angebot kennt ihr als Fernwartungs-Werkzeug für Mac und Windows. In der Version für Privat-Nutzer kostenlos, erlauben die TeamViewer Anwendungen für OS X, Windows und iOS bei Computer-Problemen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und im Familien- und Freundeskreis den kostenloses Systemadministrator zu spielen der Papa hilft, wenn der Browser nicht mehr will und den Geschwistern die kurze Photoshop-Einführung auch 600 Kilometer entfernt geben kann.

teamquick

Mit den TeamViewer Quick Support Apps (AppStore-Link) für iPhone, iPad und Android ziehen die Support-Anwendungen nun auch auf dem iPhone ein. Nicht zum Fernsteuern eines anderen Rechners, sondern um dem iPhone oder iPad-Nutzer zur Seite zu stehen. Kostenlos verfügbar bietet Quick Support derzeit die Folgenden Funktionen an:

  • Chat
  • Geräteinformationen anzeigen
  • Dateiübertragung
  • Prozessliste
  • Push WLAN-Einstellungen
  • E-Mail-Konto hinzufügen
  • Microsoft Exchange-Konto hinzufügen
  • iOS Konfigurationsprofil importieren
  • Systemlog anzeigen
  • Echtzeit-Screenshot des Geräts
  • Kopieren von Informationen in die Zwischenablage das Geräts
  • Sichere Verbindung mit 256 Bit AES Sitzungsverschlüsselung

(Direkt-Link)

Diskussion 19 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Schön währe es wenn Mann Zugriff auf das Gerät hätte ohne was zu bestätigen ! Dann wichtig wann das Display defekt ist und man an seine Daten möchte !

    — Olimpian
    • Also wenn Frau das macht geht das :-) ne Spaß bei Seite du greifst doch auf den Rechner zu und siehst doch den desktop … :-)

      — Sascha
      • Ja kenne es von Samsung. Da geht es. Aber was soll ich mit ner Fernwartung mit der ich nicht fernwarten kann? Wäre so praktisch für die Arbeit gewesen

        — Martin
      • Klar wer wünscht sich das nicht, mit der App kann man ja trotzdem ein paar Sachen machen. Ich glaube richtige Fernsteuerung für iOS wird es niemals geben.

        — dynAdZ
      • Ne, DOC… Du haust da glaub ich was durcheinander. Was du meinst, gabs ja schon vorher, nämlich das Steuern eines PC oder Mac vom iOS Device aus. Nun geht es aber darum andere iOS Devices zu steuern. Und DAS ist neu, aber eben leider nur sehr eingeschränkt möglich.

        — Superschlumpf
  2. Interessant … mein 4s iOS7 Beta 3 iPhone zeigt 96% RAM Auslastung (504MB belegt) …
    denk aber mal das is ein Teamviewer anzeigeproblem weil die MAC Adresse vom WLAN wird auch nicht angezeigt..

    Ansonten sehr geil das man endlich auch auf iPhone remote Unterstützung geben kann :)

    — Anatol
  3. Es gibt jetzt immerhin die Möglichkeit einen Live Screenshot auf iOS Geräten zu bekommen, da schon mal wirklich Daumen hoch. Auch der Chat etc ist sehr nett. Blöd nur das Teamviewer jetzt für alle Mobile Devices (auch Android) ab sofort extra verrechnet! Eine normale Teamviewer Firmenlizenz genügt nicht mehr!

    — Daniel
    • @Daniel: Du kannst die Lizenz momentan kostenlos um die Option erweitern. Habe ich gerade gemacht. “Einführungsangebot”

      — Thomas

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13832 Artikel in den vergangenen 2546 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS