iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Navigon-Nutzer warten auf versprochene Karten-Aktualisierungen – FreshMaps noch im Februar

Artikel auf Google Plus teilen.
50 Kommentare 50

Navigon Update 2.0Die Einführung der kostenflichtigen Karten-Aktualisierung „FreshMaps“ für Navigons iPhone-Navigation (AppStore-Link) Mitte November verlief alles andere als reibungslos. Das neu eingeführte Kartenabo sorgte in unserem Exklusiv-Artikel zum Thema für knapp 300 Kommentare und provozierte nur 24 Stunden später ein offizielles Navigon-Statement zur neuen Kartenupdate-Strategie.

Damals bedankte sich Navigon für das Feedback und stellte klar: Die FreshMaps-Einmalzahlung versorgt Nutzer für mindestens 24 Monate mit garantierten Karten-Updates im 3-Monats-Rhythmus. Garantiert.

Navigon MobileNavigator 2.0

Eine Zusage die bereits Ende letzten Jahres für Verwirrungen sorgte. So blendet Navigon noch immer das Kartenupdate „Quartal 3/11“ als aktuelles Paket ein. „Quartal 4/11“ wurde bislang noch nicht veröffentlicht und auch die Anfragen beim Navigon-Support werden derzeit wenig zufriedenstellend beantwortet:

„Das Update für Q4/2011 ist bislang noch nicht released worden. Unsere Techniker arbeiten derzeit mit Hochdruck an einem entsprechenden Update. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld.“

Wir haben jetzt bei Navigon nachgefragt. ifun gegenüber äußert sich die Hamburger Garmin-Tochter zuversichtlich und plant die Karten-Aktualisierung noch im Februar.

„Die neuen Karten für die iPhone-Version werden demnächst erscheinen – ein genaueres Datum können wir leider noch nicht nennen, wir peilen aber den Februar an. Die Verschiebung zu anderen Plattformen ergibt sich dadurch, dass die Karten für jedes System individuell angepasst und getestet werden. Wir werden aber in Zukunft versuchen, die Veröffentlichungen zeitlich zu synchronisieren. FreshMaps XL bietet Anwendern die Möglichkeit, Kartenmaterial in einem Dreimonats-Turnus zu aktualisieren. Die Updates sind also nicht an einen festen Termin gekoppelt, sondern an das Erscheinen des vorherigen Updates auf der entsprechenden Plattform.“

Mittwoch, 15. Feb 2012, 17:08 Uhr — Nicolas
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Basty J. Daniels

    Und dann ist da noch die sache mit navigon select 2.0 :-(

    • Wird echt mal Zeit. :(
      Immerhin gibt es Leute (ich zähle zwar nicht zu ihnen) die auch Geld in die App. gesteckt haben.

      • Basty J. Daniels

        ich hab da auch viel geld reingesteckt…hoffe nicolas hat recht und bald ist das update da!

    • Soll „in Kürze“ erscheinen und unabhhängig von den Karten-Updates.

      • … das hieß es damals aucb schonmal… wirklich sehr ärgerlich, denn ich bin nur einer von vielen die in die kostenlose Grundversion durch In-App-Käufe viel Geld investiert haben, sodass ich mich schon benachteiligt fühle. Und wenn die Q4/11 Karten im Q2/12 veröffentlicht werden, muss man sich schon fragen wie das weitergehen soll.

      • Exakt, Navigon macht hier ne verdammt unglückliche Figur. Ich hab auch schon mehrere Pakete der Select Version gekauft und fühl mich als Kunde 2. Klasse.

  • Vor allem warten Telekom Kunden erst mal auf das 2.0 Update..

  • Was is mit dem update für die gratis version der t com?

  • …wie schaut’s denn beim Navigon Select aus? Ist das Kartenmaterial dort dann gratis, muss es auch „abonniert“ werden oder wird es hierfür garnicht angeboten?!

  • Gut, dass wir hier alle die selbe Frage haben. :D

  • …mir fällt dazu nur folgendes ein:

    Abzocke ohne Gegenleistung…garantiert….!

  • Und auf das Update für Navigon-Select-Telekomedition warten wir auch schon länger……. :-(

  • Seit garmin das Ruder in der Hand hat geht es ber ab.

  • Ich freue mich noch immer, dass ich schon vor einem Jahr auf TomTom Dach umgestiegen bin.
    Klar sind auch da die Karten nie 100% aktuell, aber es kommen regelmäßig mit jedem Update neue Maps und die App funktioniert problemlos. Und der Live-Stau-Service ist der einzige Stauwarner der zufriedenstellend funktioniert. Dafür zahle ich dann auch gerne ein Abo.
    Dennoch, auch Navigon wird Euch einen Kartenupdate liefern. In der Zwischenzeit kommt Ihr auch weiterhin an Euer eingegebenes Ziel. Ich gehe zumindest davon aus.

  • Bald Ex-Navigon-Kunde

    Erst das Geld für kostenlose Karten-Updates vom Kunden nehmen, dann das ganze auf zwei Jahe beschränken und dann nicht mit den versprochenen Updates nachkommen! Sorry Navigon, aber das ist nicht der Service für den die Kunden bezahlen.

  • Zum Glück habe ich noch kein Upgrade. Bereits in der Vergangenheit haben (aktuelle) Updates auf sich warten lassen. Soll doch Navigon auch mal auf seine (zu melkenden) Kunden warten.

  • Genau wie mit den ’normalen‘ Navies. Wird als neu verkauft. Software von 2009, grottenschlechte Grafik, keine angezeigten POIs, aber volles Geld. Auf Beschwerde keinerlei Reaktion, aber angeblich Testsieger!

  • Hoffe das , das Update für das Navigon Select bald kommt .

  • Ich war früher (noch vor meiner iPhone-Zeit) immer Fan von TomTom und seit dem ich ein iPhone besitze, bin ich dann bei Navigon hängen geblieben (vor Allem wegen der für meinen Geschmack um längen besseren optischen Anmutung) und hab mir vor einiger Zeit dann auch noch TomTom DACH zugelegt und war erst einmal enttäuscht, das sich auf graphischem Gebiet in den letzten Jahren da so gar nichts getan hat.
    Allerdings (ich nutze die Navi-Apps nicht allzu oft) bekomme ich bei TomTom bei jedem Start der App ein Kartenupdate und das zeigt mir dann wieder, Optik hin oder her, das technisches Know How und ein wirkliches Interesse an Kundenzufriedenheit dann doch um längen stärker zu gewichten ist.
    Im Vorfeld erst einmal dem Kunden das Geld für ‚garantierte‘ Kartenupdates aus den Rippen schneiden und sich dann irgendwann einmal um die technische Umsetzung kümmern lässt mir die Halsschlagader schwellen.

    • Allerdings weißt Du als Kunde ja nicht, ob das Update auch tatsächlich ein solches ist. Könnte genausogut auch der beinahe gleiche Datenbestand mit nur maginalen oder gar keinen Änderungen sein. Allein des vermeintlichen Updates wegen fühlst Du als Kunde Dich dann aber gut versorgt. Guckt man mal in die TomTom-Foren zurückliegender Jahre gibt es gerade bei der Aktuallität von TomTom-Karten massive Kritik. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das heute mit der eher mäßigen Aktuallität anders ist.

      Und nein, ich bin kein Navigon-User, auch nicht mehr von TomTom.

      • Da hast du schon Recht, aber so oberflächlich das klingen mag, mir als Kunde ist es lieber regelmäßig Datenuptates (ich sag bewusst nicht Kartenupdates) zu bekommen, als nur labidare Ausreden für fehlenden Datenfluss. Zumal dafür zur Kasse gebeten wurde.
        Ich würde mich auch gern viel mehr selbst als Update-Quelle einbringen, aber da hab ich bis jetzt noch keine Plattform gefunden wo das auch nur ansatzweise gut funktioniert.
        Staumeldungen sind ja eher Grundfunktion, aber eine optimale Baustellenmeldung und Verwaltung fehlt fast völlig oder ist nur schlecht umgesetzt und da ist es egal, ob das App Navigon oder TomTom heißt.

      • Ja, vor allem mit dem Hintergrund des neuen Karten-Kassiersystems ist momentan erstmal Navigon in der Bringeschuld, die Käufer waren es ja wihl oder übel schon. Ich denke, der Konkurrenzdruck zwischen TomTom und Navigon wird genau diesen Markt bald regeln. Aktuell scheint noch alles offen. Entweder Navigon verliert massiv Kunden, oder TomTom ist nicht blöd und kassiert bald auch zusätzlich für Karten.

        Hinzu kommt, dass die Billig-Navi-Apps aber auch schon ein sehr gutes Preis/Leistung-Verhältnis bieten (ich nutze z.B. navfree GPS Germany mit Karten von Open-Streatmaps und bin zufrieden damit). Kann sein, dass sich sowohl Navigon als auch TomTom bald was anderes einfallen müssen, um weiterhin mit ihrem Kundenstamm zu wachsen.

  • Geiles Statement!
    So gehen die 2 Jahre ruckzuck rum wenn man immer vom letzten Update zählt.

    • es heißt MINDESTENS 2 Jahre! Und allein aus der Tatsache, dass es noch zu diesem Zeitpunkt möglich ist, den gleichen InApp-Kauf für FreshMaps abzuschließen, wie auch im November, und auch die heutigen Käufer ihre 2 Jahre garantiert bekommen, folgt mit etwas logischen Denken, dass auch die Novemberkäufer mit 2 Jahren Kartenupdates von heutigen Tag aus versorgt werden müssen.

  • Es wäre toll, wenn Ihr bei Navigon mal nachfragen könntet, wann denn mit einer Änderung für die Telekomkunden zu rechnen ist.

    PS: Wann geht denn Euer Shop endlich wieder online? :-)

  • Das ist typisch navigon erst zusichern und Geld eintreiben und dann kommt nix. Gut das ich das Update damals nicht gekauft habe

  • Das mit der Karten! Nervt schon da ich Bavigon eigentlich ganz gut finde aber was mir beim letzten Update sehr bitter aufgestoßen ist ! Es dauert ewig bis Navigon betriebsbereit ist und das obwohl ich nur noch drei Länder drauf hab !

    • Finde die App. Performance seit 2.0 auch miese, starten dauert ewig, und noch schlimmer, wenn ich da Spiel eingegeb habe, kommt erst die Übersicht, dann auf „Navigation starten“ drücken, dann komm t die Übersicht mit my routes, und hier wieder auf „Navigation starten“ drücken. Früher konnte man auf die Route unten drücken und die navigation startete.

      Navigon bzw Garmin sollte unbedingt die App. Updaten und an der Performance Schrauben.

  • Die Marke Navigon wird es in naher Zukunft nicht mehr geben. Wir im Handel haben die Info schon etwas länger und versuchen die Geräte abzuverkaufen….

    • Na dann wird es auch kein Update mehr für die Telekom Abwender geben, wenn Navigon vom Markt genommen wird.

    • Na das will ich aber nicht hoffen… Das wäre ja schon fast Betrug. Geld für ein 2jähriges Abo und dann den Laden dicht machen…

      Wenn ich das bereits bezahlte Update nicht bekomme, werde ich bei Apple mal anfragen wie ich das zurückgeben kann… denn hier wurde ja eine zugesicherte Leistung dann nicht erfüllt.

      Peter

    • Hab das mal eben gechecked. Navigon ist wohl jetzt Garmin Würzburg Software und die Hardware unter dem Namen Navigon wird wohl wirklich in absehbarer Zeit vom Markt verschwinden, aber die Softwareentwicklung bleibt, nur eben als Garmin.
      Vielleicht gibt’s ja irgendwann ein Update der Navigon XY – zu Garmin XY App.
      Schau’n wir mal.
      Nichts desto trotz wurde von mir und vielen anderen für FreshMaps bezahlt, also ob Navigon, Garmin oder wer auch immer unser Cash eingestrichen hat sollte langsam mal the maps freshen – gelle

  • OT Warum ist bei TomTom das iPhone CarKit nicht mehr lieferbar? Auch bei Amazon bekommt man es nur vereinzelt zu Preisen bis 199€!

  • Wow, was für ein Gegendwind…! Die Updates werden schon kommen. Andere Anbieter wie z.B. Medion liefern Updates auch mit einer großen zeitlichen Verzögerung. Das vierte Quartal ging bis Dezember, also ist es für mich völlig okay, wenn das Q4-Update bis Ende März geliefert wird. Ist halt alles eine Frage der Erwartungshaltung. Ich bin übrigens bisher immer noch gut von A nach B gekommen mit meinen uralten Karten aus dem dritten Quartal 2011 ;o)

  • Welches Navi kann für Fußgänger und Auto verwendet werden? Welches ist sehr gut? Da das mit Navigon wohl nichts mehr wird.

  • Die sollen mir in meine Telekom Version erstmal nen Slider einbauen, mit dem ich die NAVI-Lautstärke von der iPOD-Lautstärke getrennt regeln kann!

  • Einfach an Apple schreiben und Geld zurück verlangen. Hat bei mir gut funktioniert. Nur so lernt Navigon vielleicht was Kundenservice ist…

    • Hallo,

      habe heute das APP-IN aufgrund der fehlenden Kartenupdates bei Apple reklamiert. Apple hat mir das Geld für den APP-IN nicht zurück erstattet. Sie haben mich nach Navigon verwiesen. Navigon verweist mich an Apple. Eigentlich ist doch Apple der richtige Ansprechpartner, da diese ja in erster Linie das Produkt für Navigon vertreiben, oder? Apple windet sich damit raus, dass diese nur die Plattform zur Verfügung stellen. Die Rechnung bzw. den Kaufbeleg bekomme ich doch auch von Apple. Was sagt der Verbraucherschutz zu so einem Geschäftsgebaren?!.

  • Das Update auf 2.0 ist Schrott. Die Routenvorschläge waren vorher sofort dreifarbig und gleichzeitig sichtbar, jetzt muss ich die verschieden Routen extra anklicken um sie zu sehen. Die Lautstärke Einstellung ist ein Tritt in den Arsch der Benutzer. Wann lernt Navigon es endlich einmal eine von der Musik unabhängige und schnell zu erreichende Lautstärkeregelung zu programmieren.
    Zudem passiert es bei mir öfters das Navigon sich einfach, meist in Autobahnkreuzen verabschiedet und mein iPhone mir wieder den Homescreen anzeigt.
    Support bei Navigon ist absolute Fehlanzeige, alleine schon die Kontaktadresse überhaupt heraus zufinden ist eine Zumutung. Da lobe ich mir den Support von Skobbler. Kostet nur 1,59 € aber Fragen wurden bislang alle ratzfatz beantwortet.
    Hätte Navigon nicht die mit Abstand schönste Darstellung ich hätte es schon aus sämtlichen mir zur Verfügung stehendne Speichern gelöscht.

  • Hieß es zum Zeitpunkt des 2.0 Updates auch schon, dass es sich bei FreshMaps nur um ein befristetes Abo handelt? Ich war der Meinung, dass man die Kartenupdates unbegrenzt erhält. Hab ich da was überlesen?

  • Das alte Navigon 1.8.2 war das beste und das neue 2.0
    Nervt nur mit seinen Einzelkarten und jetzt noch satten Aufpreis für Updates bezahlt die nicht geliefert werden. Das denkt man schon darüber nach gelingt worden zu sein. Ich hätte liebend gerne mein Geld zurück. Auf den alten Stand 1.8 hab ich schon zurückgestellt. Anscheinend. Hab ich das Geld in den Sand gesetzt. Zukünftig scheint mir Skobbler 2.0 neu , mit Download der Karten und Offlinerouten die bessere Lösung zusein . Ich bin sauer auf Navigon und fühle mich verarscht

  • Die eigenwillige Definition eines Quartals seitens Navigon kennt man schon aus PNA-Zeiten. Hat in einschlägigen Foren vor ca. 3 Jahren für viel Gesprächsstoff gesorgt ^^

  • Fuck Them! Im ernst so viele falsche Entscheidungen wie dieses Unternehmen getroffen hat, auch wenn das Produkt noch so gut ist, bin ich mittlerweile auf Skobblers Navi umgestiegen.

  • An welcher Adresse muss ich mich bei Apple wenden, um mein Geld für alle In-Apps der Navigon Select Edition zurück zu bekommen?

  • Version 2.0.1 ist im Appstore … Gerade das Update gesehen! Heut abend mal sehen was es bringt.

  • Hallo,

    habe heute das APP-IN aufgrund der fehlenden Kartenupdates bei Apple reklamiert. Apple hat mir das Geld für den APP-IN nicht zurück erstattet. Sie haben mich an Navigon verwiesen. Navigon verweist mich an Apple. Eigentlich ist doch Apple der richtige Ansprechpartner, da diese ja in erster Linie das Produkt für Navigon vertreiben, oder? Apple windet sich damit raus, dass diese nur die Plattform zur Verfügung stellen. Die Rechnung bzw. den Kaufbeleg bekomme ich doch auch von Apple. Was sagt der Verbraucherschutz zu so einem Geschäftsgebaren?!.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven