iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 996 Artikel
   

Navigon-Update 2.0 erschienen: Neues Interface, neue Karten, zu installierende Länder frei wählbar – Kurze Zeit Sonderpreis

Artikel auf Google Plus teilen.
245 Kommentare 245

Navigon Update 2.0Für die kostenpflichtigen Navigations-Apps von Navigon ist endlich das von vielen Nutzern heiß ersehnte Update 2.0 erschienen. Eine Aktualisierung der für Telekom-Kunden kostenlosen Select-Variante wird in den nächsten Wochen folgen.

Die größte Neuerung ist sicherlich das neue Kartenkonzept „MyMaps“. Das Kartenmaterial wird fortan getrennt von der App gespeichert und man kann um Platz zu sparen dann beispielsweise bei der Europaversion nur die Länder auf dem iOS-Gerät installieren, die man wirklich benötigt. Die MobileNavigator-App selbst ist jetzt nur noch 45 MB groß, das macht zukünftige Updates dann auch bedeutend angenehmer.

Die eigentlichen Karten lädt man mithilfe eines „Map-Managers“ direkt von den Navigon-Servern. Auf diese Weise ist auch garantiert, dass man beim Kauf der App immer aktuelles Kartenmaterial erhält.
Wer die App bereits gekauft hat und zukünftig stets aktuelles Kartenmaterial haben will, wird jetzt allerdings zur Kasse gebeten. Im Gegenzug verspricht Navigon allerdings auch deutlich häufigere Aktualisierungen der Karten als bisher – das Kartenmaterial auf den Servern soll vierteljährlich erneuert werden.

Dieses „Fresh Maps“ genannte Kartenabo kostet zum Einführungpreis 14,99 Euro für die Europaversion (später 29,99 Euro) und 24,99 Euro (später 49,99 Euro) für Regionalversionen – der höhere Preis für die Regionalversion beinhaltet gleichzeitig ein Upgrade auf die 44 Länder umfassenden Europaversion. Die Laufzeit des Kartenabos ist nach dieser Einmalzahlung dann unbegrenzt.

Navigon MobileNavigator 2.0

Weitere Neuerungen in Version 2.0 sind das komplett überarbeitete Benuzterinterface mit übersichtlicherer Kartendarstellung sowie eine zusätzliche männliche Stimme. Optional gibt es mit „Mobile Alert Live“ jetzt die Möglichkeit, ein Blitzer-Abo zum Monatspreis von 0,79 Euro abzuschließen, bei dem auch mobile Radargeräte erfasst sind bzw. von den Anwendern gemeldet werden können.

Anlässlich der neuen Version bietet Navigon übrigens die Europaversion des MobileNavigator statt der regulären 89,99 Euro vorübergehend für 59,99 Euro an.

Donnerstag, 17. Nov 2011, 8:25 Uhr — chris
245 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Basty J. Daniels

    Freu mich auf die select version, find das super das man die karten optional draufladen kann, endlich kein speicherplatz mehr voll mit sinnlosen maps/daten :-)

    • Das ist Ansichtssache und daher sehr verschieden. In meinem Fall würde ich gern alle Karten dabei haben. Ein Nachladen ist von einer WLAN Verbindung abhängig und es darf natürlich auch nicht vergessen werden. Ich finde man sollte nicht zu verschwenderisch sein daher lösche ich öfter Bilder und unnötige Dateien. Für mich hat Navigon mit dem letzten Update einen großen Rückschritt hingelegt. Zum einen werden Bestandskunden vor den Kopf gestoßen damit mehr Gewinn abfällt auf der anderen Seite verspricht man mehr Kartenaktualisierungen. Ich bleibe bei Version 1.8.

    • Ergänzend muss ich noch erwähnen dass Navigon die eigen gesetzten Termine für Kartenaktualisierungen, seit dem ich Navigon Europa habe, nie einhalten konnte. Ich bin gespannt ob eine andere Verkaufsstrategie das ändert.

  • Ich finde das ist ne Frechheit, klar die Updates sind cool, jedoch habe ich navigon schon gekauft vor ca nem Monat… -.- ich freue mich zwar, das es jetzt nur noch 59€ kostet, jedoch finde ich es relativ gemein.

  • Funktioniert Hörbuch Laufzeitanzeige jetzt korrekt?
    Funktioniert Hörbuch Navigation jetzt brauchbar?
    Funktioniert Hörbuch Modus jetzt enflich korrekt?

    Seit Version 1.1 ein Ärgetnis!

    • Wie wärs mit nem Duden statt nem Hörbuch?

    • Der Button (rechts unten) für den iPod Modus ist leider komplett verschwunden.
      Dort befindet sich jetzt ein Button zur Meldung von Staus.

    • Ärgernisse …

      1. Bei Hörbüchern über eine Stunde werden falsche aber auch negative Lauf- und Restlaufzeiten angezeigt

      2. Vor und Zurück funktionieren nicht oder nicht korrekt. Vor geht springt nicht zum nächsten Kapitel. Zurück springt an den Anfang des Hörbuchs, statt an den Anfang des Kapitels oder zum vorherigen Kapitel

      3. Vor Durchsagen wird ausgefadet

    • … Und sollte 5 Sekunden zurück gestellt werden. Nach der Durchsage wird das Hörbuch nicht fortgesetzt.

      100-mal an Navigon gemeldet seit Version 1.1

      IPhone 3Gs iOS 5.0.1 nie gejailbreaked

    • Könnt ihr euch beim Autofahren auf ein Hörbuch konzentrieren?

      • Bei dem Stadtverkehr mit den ganzen Spinnern auf der Strasse könnte man sogar Zeitungen lesen oder sich rasieren… Ich brauche täglich knapp 1,5-2 Stunden für lächerliche 40km wobei fast die gesamte Strecke eigentlich 70er oder 50er Zonen beinhaltet und die Leute mit GM und MK auf ihren Kennzeichen diese Strecken mit unter 30 fahren und dank zig Ampeln man nie länger als 2 km fahren kann. Ich wüsste garnicht was ich täglich so lange machen sollte wenn nicht im Auto Hörbücher zu hören. Ich würde nur noch cholerisch ausrasten und Radio hören ist bei dem Mist der in den Charts rauf und runter läuft nichtmals ansatzweise eine Alternative

      • Na klar, so vergeht die Zeit bei langen Fahrten schneller

      • Nur bei erotischen und auf dem Rücksitz.:-)

        Don’t Drive and hear…

      • Das frage ich mich auch immer.

      • Kein Problem, wer das nicht schafft, der registriert auch keine Verkehrsschilder und schon gar keine Navi-Anzeigen.
        _
        Und Fahrspurwechsel oder Abbiegen und gleichzeitig Blinken sind für solche Leute sicher auch nicht zu schaffen!
        Oft sind das allerdings auch die gleichen Leute die dann seltsamerweise gleichzeitig Autofahren, Telefonieren, Rauchen und nen Cafe trinken müssen…

      • Sehe ich auch so…

    • Mach einfach die Autokorrektur aus…

    • Niiee gejailbreaked ??? Wie langweilig ;)

    • Vielleicht wäre es noch besser wenn ihr anderen Pfeifen was zur Frage beitragen würdet anstatt nur Dünnschiß abzusondern. Mich ärgert das nämlich auch maßlos, und zwar bei ALLEN Naviapps

      • Danke … ich dachte schon ich wäre im falschen Kommentar!

        Aber Sachdienliches zu dem Problemen mit Hörbüchern gab es wie zu erwarten war natürlich nicht!

      • Lieber Andi, Deine Kommasetzung ist katastrophal :-)
        Dennoch hast Du nicht völlig unrecht, auch wenn Dein Ton zu wünschen übrig lässt. Meine Hörbücher (und Musik) habe ich auf mobiler Festplatte im Auto. So umgehe ich das Problem der Speicherkapazität des iDevices und das wahrscheinlich wirklich lästige Problem mit den Hörbüchern.

  • Wie funktioniert das jetzt mit den Karten? Als Altkunde kann ich die noch runter laden oder? Wäre ja nen Witz wenn ich 90 Euro für ne Light-Version ausgegeben habe ;)

    • Basty J. Daniels

      wäre auch meine nächste Frage gewesen, denk aber das man in der 2.0 alle bereits bezahlten funktionen / maps kostenlos aktivieren kann. weiss jemand genaueres?

      • Alle bisher aktivierten Pakete können aktiviert und geladen werden.

      • Bin auch alt Kunde (Europa Version)
        Hab die neue App gerade geladen. Nach dem ersten Start öffnet Navigon den „Map Manager“. Dort kann man dann alle alten Karten (Stand laut App 3tes Quartal 2011) auswählen. Man kann aber auch explizit sagen, ich will nur DE, AT ,NL , FR und den Rest nicht laden.

        Die nächsten Updates werden dann wohl was kosten aber die alten Karten bleiben für die „Alt“ Kunden weiterhin kostenlos.

  • Und die Maps werden dann im iCloud Backup gespeichert?!

    • Warum sollten sie, wenn du die Karten jederzeit von Navigon herunterladen kannst?

      • Weil iCloud coooool klingt. Also muss jetzt alles in der iCloud sein. lol

      • Die Frage ist nicht so abwegig. Wenn Navigon einfach Mist gebaut hat werden die Daten ins iCloud Backup eingebunden. Das gibt’s bei etlichen anderen Apps auch wie diversen Zeitungsapps wie Macworld oder Rezepte und Fitness Apps wo die nach zu ladenden Videos mit 750MB auch ins iCloud Backup rein sollen…

  • Der Navigon Server kann nicht erreicht werden…

  • Fällen Freshmaps-Kosten pro Account oder pro Gerät an?

  • Endlich getrennte Maps, somit kleine Updates.
    Die ewigen Kartenupdates um einen einmaligen Minibetrag finde ich auch mehr als fair.

    • Was ist’n daran fair?

      Das ist doch im Prinzip vergleichbar mit einem Preisaufschlag auf den Kaufpreis. Kannst also zum Kaufpreis gleich von vornherein den ‚Kartenupdate-Preis‘ mit draufschlagen. Somit ist es eine direkte Preiserhöhung um 10…20%, nur eben ein bisschen anders verpackt.

      • Jürgen 'JvS' Theiner

        diejenigen, die heute die App neu kaufen, bekommen sie ja ohnehin günstiger..

  • Maps für den einmaligen Preis voll okay. Bei BMW und Co zahlt man Hunderte euro. Und wer aktuelle wäre will zahlt. Nacional hat für die Maps auch kosten.

  • kann mir jemand erklären wie das jetzt genau funktioniert wenn ich nur die deutschlandkarten haben will?

  • Das mit der einmaligen Zahlung kann ich noch nicht so ganz glauben.
    Als bei ner Messe von ifun über das kommende Update berichtet wurde ( finde den Bericht aktuell leider nicht ) wurde über regelmäßige Zahlungen gesprochen.
    Auch findet man auf der navigon Seite unter fresh Maps den Hinweis das man bei einer einmaligen Zahlung 24 Monate lang kostenlos Updates erhält. Aber was ist nach den 24 Monaten?!?

  • Zitat:
    „Dieses “Fresh Maps” genannte Kartenabo kostet zum Einführungpreis 14,99 Euro für die Europaversion (später 29,99 Euro) und 24,99 Euro (später 49,99 Euro) für Regionalversionen“

    Mir wird unter „Extras“ nur FreshMaps XL für 24,99 € angeboten, sehr verwirrend das Ganze, und die Support-Seiten von Navigon wurden diesbezüglich noch nicht uogedatet.

    • Dann hast du wohl eine Regional-Version und nicht die volle EU-Version

    • Das ist dann wie beschrieben ein Update auf die EU44.

      • Blöde Preispolitik! Ich habe mir die EU10 bewusst gekauft, weil ich die Europa-Version nicht brauche. So zahle ich also für Fresh Maps für eine kleinere Version 10 Euro mehr im Vergleich zur großen Version.

      • Und das auch nur, solange sie den Einführungspreis drinlassen. Danach sinds 20 Euro Differenz.
        Ich find die Lösung einerseits gut, weil ich so an die Karten komme, die mir fehlen ohne nochmal die ganze App zu kaufen, aber die Aufpreispolitik nur für neue Karten find ich nich soooo gelungen, aber es passt irgendwo zu Navigon, da man für die normalen Navis auch FreshMaps haben muss, sonst navigiert man ewig mit Karten von Annodazumal.

  • Weiss jemand wie lange der Einführungspreis für das Freshmaps gilt ?

  • „Die Laufzeit des Kartenabos ist nach dieser Einmalzahlung dann unbegrenzt.“

    Wie ist das genau gemeint?
    Muss ich einmalig die 14,99 fürs Abo zahlen?
    Widerspricht sich irgendwie :)
    Oder werden mir vierteljährlich 14,99 auf mein iTunes Konto gebucht?

    • Die Laufzeit ist dann unbegrenzt und du musst dann dein ganzes Leben lang monatliche Einmalzahlungen von 14,99 an Navigon tätigen. :D

      Nein, einmal zahlen und du hast das Abo für immer ohne weitere Zahlungen. Ist doch mit Einmalzahlung klar ausgedrückt..

    • Und warum sollte Dir Navigon Geld „auf“buchen?
      Wenn dann wird wohl eher etwas von Deinem Konto abgebucht. ;-)

  • Also, ich zahle jetzt als Europa-Alt-Besitzer einmalig 15 Euro und bekomme dafür für immer vierteljährlich ein Kartenupdate (oder bis Navigon sich ein anderes Bezahlmodell ausdenkt)? Oder hab ich das falsch verstanden?

  • Wisst ihr, wie lange das Angebot für 59,99€ besteht? Würde sonst bis Samstag warten und mir da noch iTunes Karten bei Real für -20% kaufen

  • Das mit dem Blitzer Abo kann man sich ja kneifen. Einfach Blitzer.de App. im Hintergrund laufen lassen und gut ist.

  • Funktioniert alles, auch Karten runterladen und 14,99-Kauf. Aber wie beende ich eine laufende Navigation? Bisher konnte man die aktuelle Navigation abbrechen, diese Funktion fehlt mir. Und mit Klick auf den Homebutton läuft die Anwendung (mit batteriefressendem GPS-Pfeilchen oben in der Statusleiste) weiter. Wirkliches Beenden mit Abschalten der Ortungsfunktion geht nur über die Multitasting-Leiste. Oder habe ich da etwas übersehen?

    • Nach 2 Jahren nochmal zu Blechen wäre ja echt ne Frechheit. Ganz verstehen, warum ich für kartenupdates nochmal zählen soll, kann ich sowieso nicht!

      • ist doch bei den Navigon Geräten nicht anders.
        Du bekommst einmalig Karten, wenn du ein Update der Karten willst, musst du zahlen.
        Genauso bei fest eingebauten Navigationsgeräten in Autos.

      • Klar, du kaufst auch ne Packung Milch nur einmal, und die wird dann immer wieder von ganz alleine voll…

        Diese Kostenlos-Mentalität geht einem echt auf den Geist!

      • Jürgen 'JvS' Theiner

        Crocodoc, ich gebe meinem Arbeitgeber jedes Monat ein Update meiner Arbeitsleistung. Und stell Dir vor – mein Arbeitgeber bezahlt mich auch jeden Monat.

        Falls das bei Dir nicht so ist, solletst Du mal mit Deinem Arbeitgeber sprechen :-)

      • @Crocdoc
        Zuerst dachte ich ja, Dein Kommentar war klar ironisch gemeint, aber meinst Du das evtl. tatsächlich ernst?

      • Na ich mein das ja so, dass ich eigentlich mal für ein Produkt bezahlt habe von dem ich dachte das ich unbegrenzt lang kartenupdates bekomme. Das war vll auch mein Denkfehler, allerdings hatte ich das so verstanden. Muss aber auch sagen, dass die kartenupdates bisher immer echt mau waren und nicht von großer Qualität gezeugt haben. Vll wird das ja jetzt besser. Ich hab mir allerdings das XXL kartenupdate gerade geladen. Hab also meinen Beitrag geleistet!

  • habe ich das jetzt richtig verstanden 59,90 das App und dann die FreshMaps für sage mal 24,99 ??

    Habe navigon noch noicht fürs Iphone deshalb die Frage.

    Beabsichtige es dann eventuell zu kaufen

  • Mich würde mal interessieren, was jetzt mit den alten Karten passiert, die noch mit der alten Version drauf waren. Die scheinen nicht gelöscht zu werden obwohl ich jetzt nur einzelne Karten ausgewählt habe… .

  • Bekomme beim Start immer die Meldung, das keine Verbindung zum Navigon Server aufgebaut werden kann. Wlan ist an.

  • Ich habe GESTERN erst für 89€ de Europa Version gekauft. Hab ich eine Chance, das Update kostenlos zu bekommen oder den Kauf von gestern ruckabzuwickeln?

  • ja ich würde auch gern wissen ob die 14,99 pro gerät oder app sind ??

  • ich kapiers noch net so wirklich. aaalso ich kaufe für knapp 60 tacken die app…ist die dann völlig ohne karten oder kann ich mir die dann kostenlos laden? ich habe es so verstanden, dass ich mir die dach-karten laden kann, die aktualisierung, also das abo, jedoch kostet….korrekt?

    • Du kaufst dir die App, und kannst dann die zu dem Zeitpunkt aktuellen Karten laden, magst du die aber Vierteljährlich aktualisiern kannst du über Mehr – Extras das Paket dazu kaufen.

    • so hab ich das auch verstanden. so ist es auch bei den Navigon Geräten

    • Das ist alles ganz einfach: Du kaufst die entsprechende App und hast damit kostenfreien Zugriff auf alle in der App enthalten Karten, aber du musst diese nicht auf dem iPhone installieren – welche Du Dir installierst ist ganz Dir überlassen. Auch wenn Du später das eine oder andere Land nachladen möchtest ist das für die im Rahmen der App gekauften Karten kostenfrei möglich. Das In-App „FreshMaps XL“ ist dafür da, dass Du später Aktualisierung aller Deiner Karten erhalten kannst.

      Hast Du als die Europa-Variante gekauft, so kannst Du Dir zuerst nur Deutschland installieren und kannst jederzeit später auch Frankreich nachinstallieren und mit der In-App auch kostenfrei nach einem Jahr z.B. Österreich.

  • habe gestern navigon für 89 eur gekauft. ärgert mich.

    kann ich das wohl problemlos umtauschen?

    • Nein, das ist persönliches Pech.

      Ausserdem: Du hast Dich gestern dazu entschlossen für 89€ diese App zu kaufen, d.h. es ist Dir diesen Preis wert gewesen.

      Gräm dich also nicht, sondern freu Dich auf die neue Version, die Du kostenfrei erhälst und die deutlich besser zu bedienen ist.

  • Komisch. Ich kann alle Karten herunter laden. Wo muß ich denn was bezahlen?

    • Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Wo steht das Du jetzt für Kartenmaterial bezahlen musst?

    • Nochmal auch für dich zum Mitschreiben: Der App-Kauf berechtigt dich zum Laden der zum Kaufzeitpunkt aktuellen Karten. Wenn du später Aktualisierungen willst, kostet es dann extra.

      Womit sich allerdings die Frage stellt, was passiert, wenn ich die App jetzt kaufe, sie aber in z.B. 6 Monaten neu installieren muss. Liefert dann Navigon die Karten vom Kaufzeitpunkt? Da müssten die ja alle Kartenversionen ständig vorhalten. Obwohl, soviel ist das wohl auch nicht für ne große Firma…

      • Trotz allem eine gute Frage finde ich…

      • ja, sehr gute Frage

      • Ich glaube, das Speichern der Daten ist kein großes Problem… Die kompletten Karten sind zur Zeit ja auch ca 2GB, vier Aktualisierungen im Jahr bedeuten dann ca 8GB im Jahr… recht überschaubare Datenmenge, die da gespeichert werden muss, oder?
        Ich denke, dass schaffen die bei Navigon ;-)

      • Hmmm… dass die es schaffen 8GB zu speichern ist denen zuzutrauen, allerdings stellt sich die Frage, woher sie wissen wollen, wann ICH mir die app gekauft habe? Soweit ich da informiert bin weiß das nur Apple, wann ich mit meiner ID die App gekauft habe. Navigon kriegt das doch gar nicht direkt mit außer dass sie irgendwann das Geld von Apple bekommen??

  • 60€? Gekauft!

    Wer will mein Navigon 4330 haben? :D

  • Toll meine ganzen Favoriten und letzte Ziele sind verschwunden. Ganz großes Kino von Navigon. Weiß jemand Rat wie ich die Daten wieder herstellen kann?

  • habs noch nicht geladen. hoffentlich gibts ne bessere möglichkeit veränderungen zu melden.

    bisher ist es kreuzgefährlich das zu tun.

    in ner riesigen liste den punkt fürs melden rauszusuchen während der fahrt ist lebensgefährlich. einmal gemacht danach nicht nochmal.

    die sollten einen großen melden button und große symbole für die art der meldung einführen. dann würde ich auch was machen.

    oder alternativ: großer melde button und die meldung wird erstmal nur mit der aktuellen position gespeichert. später kann ich dann die notwendigen daten ergänzen (nächster parkplatz, raststätte) und dann verschicken.

  • App ist zur Zeit noch fehlerhaft, man kann die Karte nicht manuell bewegen ohne das sich das iPhone rebootet

  • habs noch nicht geladen. hoffentlich gibts ne bessere möglichkeit veränderungen zu melden.

    bisher ist es kreuzgefährlich das zu tun.

    in ner riesigen liste den punkt fürs melden rauszusuchen während der fahrt ist lebensgefährlich. einmal gemacht danach nicht nochmal.

    die sollten einen großen melden button und große symbole für die art der meldung einführen. dann würde ich auch was machen.

    oder alternativ: großer melde button und die meldung wird erstmal nur mit der aktuellen position gespeichert. später kann ich dann die notwendigen daten ergänzen (nächster parkplatz, raststätte) und dann verschicken.

  • Navigon wird hier ein Problem haben. Ich zwei Karten für insgesamt 155 Euro gekauft. Hier sollte es kostenlose Updates geben. Das war auch eine Zeitlang. Jetzt haben die ein neues Vetriebskonzept heraus gebracht und damit haben die dann ein Problem. Ich bekomme morgen ein neues Iphone und dann werde ich sehen was geht. Ich habe aber Apple über Itunes aufgefordet mir mein Geld wieder zurück zuüberweisen. Ich kann nur jeden bitten das auch zutun. Wenn viele den Mund aufmachen wird Apple schon was machen. Das sieht ja jetzt bei dem Problem mit dem Ipod. Navigon ist übrigens von der Firma Garmi aufgekauft worden

    • Bei mir konnte ich die Karten kostenlos mit dem neuen App laden.

    • Jürgen 'JvS' Theiner

      Du willst Dein Geld zurück für Karten bzw. Dienste, die Du benutzt hast? und für die Du schon Updates erhalten hast?

      äh.. glaubst Du, Apple wird Dein Ansinnen verstehen?
      glaubst Du, Navigon wird Dein Ansinnen verstehen?
      verstehst Du’s eigentlich selber?

    • lol… genau, da wird Apple schon was machen. Meine Herren (…um freundlich zu bleiben…)

    • PS: NIEMAND hat dir kostenlose Kartenupdates versprochen. Das wurde noch nie von Navigon behauptet. Nur weil du gedacht hast, dass du nun für immer neue Kartenupdates bekommst, wurde dir hier kein Unrecht getan. Bei allen anderen System (insbesondere Standalone-Navis) ist es völlig normal für Kartenupdates zu bezahlen. Der iOS-Preis hierfür ist geradezu lächerlich klein im Augenblick.

      • Schaut doch mal bei TOMTOM rein, die freuen sich über die neuen Kunden. Ich glaube jeder der bei Itunes Geld ausgegebn hat, ist jetzt in den Arsch gekniffen. Aber wenn ich kein Geld ausgebenen habe, in den letzten vier Wochen oder so,sollte ich hier einfach die Klappe halten. Klar wenn ich bei Navigon arbeite eventuell sigar in der Pressestelle, habe ich natürlich hier eine andere Meinung

      • Jürgen 'JvS' Theiner

        Geht mir genau gleich..
        Hab das update grad installiert, Karten ausgewählt, runtergeladen, funktioniert, 1 GByte Speicher gespart, bin zufrieden, schöne Grüsse.

  • Moin,

    gibt es momentan irgendwo reduzierte iTunes Gutscheine?

  • Sorry, aber ich verstehs noch immer ned. Ich hab schon die App, also die alte: Navigon EU 10. Was mach ich jetzt damit die ihr geld bekommen und ich die neuen karten hab? Find unter extras in der App leider nix, hab nur; Content&Service, Navigon Traffic, Panorama View, Truck und Wohnwagen …. mehr ned.

  • Hat denn einer ne Ahnung, ob die altversion Europa deinstalliert wird, wenn ich jetzt nur 3 Länder haben möchte – und ob dabei dann das alte Adressbuch und meine Favoriten am leben bleiben?
    Oder muss ich selber vorher löschen, und wie soll navigon dann merken, dass ich update?

  • Hi,

    wie kann es sein, dass in der App nirgendwo die Rede davon ist, das Freshmaps nur 24 Monate gültig ist?

    In der Pressemitteilung steht dann 24 Monate.

    Ich bin kein Jurist, aber das ist doch ganz daneben.

    Soll ich Freshmaps jetzt schnell kaufen und mich dann in 24 Monaten gerichtlich mit Navigon auseinander setzen? Speichert Eure Screenshots!

    Andere Frage: Wenn ich die App in einem Jahr neu installiere: bekomme ich dann nicht automatisch die dann aktuellen Karten? Beim Kartenladen wurde ich nämlich nicht nach Apple ID gefragt…

    Fragen über Fragen. Schade, dass es keine Antworten gibt..

    • Hi,

      ich glaube ich weiss die Antwort.

      In mindestens 24 Monaten gibt es Version 3.0.

      Dort wird es dann wahrscheinlich nötig, „Fresh Maps“ neu zu kaufen.

      Wäre das eine denkbare Erklärung für „mindestens 24 Monate“, wie in der Pressemitteilung zu lesen?

      Ein offizielles Statement wäre wichtig!!!

  • Toll und jetzt kann ich die neue Version nicht mehr auf meinem iPhone 3G mit iPhone-OS 3.1.3 nutzen, weil Navigon 2.0 iOS 4.3 u. höher erfordert, oder was?!?

    • Ja. Leider. Musst auf der alten Version von Navigon bleiben.

    • irgendwann ist nun mal schluss mit dem support von alten Geräten…

      • Ja super,
        Navigon ist schon lange nicht mehr sinnvoll nutzbar auf dem iPhone 3G, da die Navigon App total überladen war.

        Jetzt wo NAVIGON mit Version 2.0 endlich entschlackt wurde und Hoffnung auf bessere Performance macht, wird das iPhone 3G nicht mehr unterstützt…der Sinn will mir noch nicht ganz einleuchten.

  • Ich bin doch sehr zufrieden, das ich ein externes navigon habe.

  • Na endlich, nur hab ich bereits Tomtom und an HD Traffic kommt Navigon nie ran!

    • Jürgen 'JvS' Theiner

      Hast Du denn den direkten Vergleich zwischen Navigon und Tomtom?
      Klingt nicht danach, als hättest Du Navigon parallel auf dem iPhone laufen.

  • Ich überlege mir Navigon für mein iPhone zu kaufen. Allerdings war ich erst abgeschreckt von bezahlten Kartenupdates. Bin auch davon ausgegangen, dass man pro Update, sprich pro Quartal, zahlen muss, sofern man die aktuellen Karten nutzen möchte. Nun scheint diese Sache ja aber geklärt zu sein: Man zahlt im Aktionszeitraum 14,99€ bzw 24,99€ und man bekommt über den Zeitraum von 2 Jahren (macht 8 Kartenupdates) die Updates. Habe ich das der Pressemitteilung und den Kommentaren richtig entnommen? :)

  • Man kann die Maps natürlich als Bestandskunde jetzt kostenlos laden, nur die vierteljährlichen Updates muss dann für aktuell einmalig 14,99.- abonnieren, das finde ich allerdings günstig für ein „lebenslanges“ Update…
    Tolles Update!

    • Kein lebenslanges update! Die Aussage ist falsch im Artikel. Habe soeben mit Navigon telefoniert, fresh maps gilt nur für 24 Monate, danach muss erneut dafür bezahlt werden.

  • Freut euch das navigon die Version 2.0 nicht einfach als neues App verkauft und alle nochmal zahlen müssten… Sowas gibts ja auch häufiger im Appstore

  • Ich habe Navigon Europe. Und angenommen ich lade jetzt die App und NUR die Deutsche Karte runter.
    Und wenn das neue vierteljährliche Update kommt, möchte ich plötzlich noch eine Karte für ein anderes Land laden…

    Und jetzt mal eine Verständnis-Frage:
    Muss ich dann etwa für das neue Land bezahlen? Oder bekomme ich die kostenlose uralte Kartenversion von vor einem Vierteljahr aufs iPhone…?

  • Wusste gar nicht dass Garmin Navigon gekauft hat. Denke deshalb auch die Inappkarten zum kauf. Wäre schön wenn es so was wie Lifetime für das iPhone geben würde, da würde ich auch gerne was für bezahlen.

  • Mein IPad läd das Update nicht. Steht kurz auf „Warten“ und bricht dann ohne Meldung ab. Woran kann das liegen? (kann zur Zeit nur über UMTS aktualisieren)

  • Mal ne ganz andere Frage, die hier aber dennoch passt:
    ich meinte mal gehört zu haben, das die tmobile Version nach inapp Kauf von Zusatzpaketen auch ohne tmobile SIM läuft. Z.B. auf dem iPad. Geht aber nicht :-( bin ich im Irrtum oder mache ich etwas verkehrt?

    Dank im Voraus!

  • Irgendwie finde ich in der neuen Version die Option nichg eine Adresse aus meinen Kontakten zu laden…. Kann mir da wer helfen?

  • Geladen und für schlecht befunden ;(
    Im Landscape Modus ist die Karte jetzt viel zu klein, dank des neuen Layouts. Will die alte Version zurück.

  • „Die Laufzeit des Kartenabos ist nach dieser Einmalzahlung dann unbegrenzt.“

    Diese Aussage im Artikel ist FALSCH!

    Habe soeben mit Navigon telefoniert. Das Kartenabo gilt nur für 24 Monate, danach sind erneut 49,90 fällig für die fresh maps! Alle Versionen werden durch fresh maps zwangsgeupgradet auf EU.

    Im Zeitalter, wo Google oder andere Navilösungen völlig gratis oder unter 2,- Euro zu haben sind, finde ich das eine Frechheit!

    Rückschritt für Navigon, fresh maps wird nicht geladen, App. wird gelöscht!

    • Edit: die Kartenupdates sind unbegrenzt, aber NICHT kostenlos. Alle 2 Jahre wird erneut der Preis für fresh maps fällig.

      • Nochmal edit: ich rate jedem, der fresh maps als inApp Kauf holt, einen screenshot der Beschreibung zu machen. Dort steht in der Beschreibung 2x das Wort „immer“, also nichts von einer 24-monatigen Begrenzung. Ein erneuter Anruf bei Navigon hat ergeben, dass jetzt dort niemand mehr so recht weiß, wie’s mal wird. Der momentane Stand ist jedenfalls laut App.-Beschreibung: einmal fresh maps kaufen, nie wieder bezahlen. Was mal später wird kann ja dem Käufer von heute egal sein. Solange das hin und her nicht intern bei Navigon geklärt ist, sollte man zuschlagen. Einmalig bin ich bereit, dafür zu bezahlen. Das stellt immer noch beispielsweise TomTom in den Schatten.
        Sorry für mein hin und her, aber ich hab nur das wiedergegeben, was mir gesagt wurde.

    • Jürgen 'JvS' Theiner

      App. wird gelöscht.
      aha. Schade um den Kauf, gelle?

  • Wo bitte ist der Button für die iPod Steuerung? Es gibt im Menü noch die Einstellung, daher muss der sich ja irgendwo verstecken!?

    Also ich finde das Update super! Es läuft viel schneller und flüssiger. Und dieses alte ewig lange Menü war während der Fahrt nervig und gefährlich. Wenn man schnell eine Sperrung eingeben wollte, damit man umgeleitet wird, musste ich da immer nach dem richtigen Menü suchen. Und man kommt jetzt viel schneller und einfacher auf die Karte zurück.
    Das man die Karten jetzt einzeln laden kann kommt mir auch sehr entgegen. Somit spart man ein bisschen Platz und Updates der App gehen viel schneller und auch mit langsamen W-Lan unterwegs.
    Das man sich jetzt für 14,99€ unbegrenzte Kartenupdates sicher kann, finde ich nicht so schlimm. Ich habe die App schon seit einiger Zeit und dann bin ich auch bereit für frische Karten etwas zu zahlen. Wer sich die App erst vor kurzem zum vollen Preis gekauft hat, hat natürlich etwas Pech, aber dass ist ja immer so.

  • Ich warte auf die Telekom Navigon App warten u. die ist umsonst u. man kann bei In-App-Kauf was holen… Das kann ich erst nächstes Jahr im April machen, wenn ich von Vodafone aus zu Telekom gehe… Habe die schnauzevoll von Vodafone… Denn der Vertrag von Vodafone läuft bald aus… Nie wieder Vodafone… Schönen Tag noch… ;-)

    • Ups, Fehler…. Ich meinte:

      Ich werde auf die Telekom Navigon App warten u. die ist umsonst u. man kann bei In-App-Kauf was holen… Das kann ich erst nächstes Jahr im April machen, wenn ich von Vodafone aus zu Telekom gehe… Habe die schnauzevoll von Vodafone… Denn der Vertrag von Vodafone läuft bald aus… Nie wieder Vodafone… Schönen Tag noch… ;-)

  • Tun einige Leute hier so blöd oder kapieren die es wirklich nicht? Wenn sie das nicht verstehen, bitte iPhone aus der Hand legen und den Motorola Knochen nehmen (ist weniger gefährlich).

  • Aber als EU 10 Kunde, kann ich keine neuen Maps wie USA etc. kaufen? Das fänd ich eigentlich noch ganz cool, wenn dies möglich wäre.

    • So wie ich das verstehe ist man als EU 10 Kunde, um aktuelle Maps so erhalten, gezwungen Fresh Maps XL Europe44 zu kaufen sehe ich das richtig so?

      Ist mir eigentlich viel zu viel da ich eh nur Deutschland benötige. Daher habe ich mit ja auch die EU10 Variante zugelegt.

      • Ja, wenn du fresh maps haben willst wird automatisch für 24,99 ein Zwangsupgrade von EU10 auf EU durchgeführt und schon hat man das, was man nie wollte. Ein „Nur-fresh-maps“ für EU10 gibt es laut Navigon Hotline nicht.

      • Ok danke. Ninja echt ein Navigon Fan aber das finde ich echt sch****. Aber besser zum Einführungspreis als später kaufen.

  • Hat schon jemand das Update mit einem iPhone 3GS gemacht.
    Mich würde interessiern ob die 2.0 Variante genauso flüssig läuft
    wie die bisherige. Oder ist das Update wieder nur für die neueren Geräte gedacht?
    Die alte Version läuft z.B auf meinem alten 3G so gut wie gar nicht.
    Hat GPS Probleme und ruckelt nur.

  • Ist hier jemand schon von der Select Version zu Vollversion gewechselt?
    Ich habe mir grade die Vollversion für den Angebotspreis gekauft, weil ich bald keine T-Mobile SIM mehr habe.
    Ich frage mich jetzt, ob ich die In-App Käufe der Select Version in der Vollversion aktivieren kann? Es geht mir dabei vor allem um das Traffic Live, das ich mir in der Select Version schon gegönnt hatte.

    • Nein, In App Purchases lassen sich nicht von App zu App übertragen. Das ist aber kein NAVIGON-Problem, sondern Apple App Store logik.

      • Danke, dachte ich mir leider fast schon.
        Naja ich werde mich mal an den Navigon Support werden, vielleicht können die ja was machen :)

  • Mich nervt diese Argumentation von angeblich kostenlos Mentalität.

    Ich hatte Navigon Europa 1.0 gekauft durch das Versprechen, dass dann die Karten ein Leben lang aktualisiert werden sollten. Jetzt gilt dieses Versprechen ganz plötzlich nicht mehr. Das ist mies, wenn nicht sogar unrechtmäßig.

    Deshalb finde ich es unmöglich, dass ich Navigon 2.0 kaufen muss um aktuelle Karten zu erhalten.

    • Wann hat NAVIGON denn in 1.0 versprochen, dass es lebenslange Updates geben soll?

    • Wenn es mit dem Kauf von 2.0 erledigt wäre, wäre es ja toll. Aktuelle Karten gibt es nur für mind. 25,- Euro zusätzlich alle 2 Jahre!

      • Naja, ich dachte, man muss 2.0 neu kaufen. Das ist wohl in der Tat nicht so. Alle 2 Jahre muss man jetzt aber mit 30€ bezahlen (im Aktionszeitraum nur 15€) für aktuellere Karten.

        Vielleicht hatte eine Webseite wie iphoneticker fälschlicherweiße gesagt, dass die Updates umlimitiert für immer wären.

        Dass man alle 2 Jahre zu Kasse gebeten wird, ist an sich ok. Nur ich meine mich an das Versprechen zu erinnern und ich mag es gar nicht, wenn Versprechen wieder gebrochen werden. Aber ich kann nicht bezeugen, dass das ehemalige Navigon so ein Versprechen gab.

        Ich hatte mich schon damals gefragt, wie sie mit lebenslangen Updates überleben können, aber ich akzeptierte es. Wie gesagt: Vielleicht versprach dies nicht Navigon.

        Blöd ist, dass Navigon bei mir ein halbes Jahr alt ist und ich jetzt schon keine Updates bekomme, obwohl noch 1,5 Jahre im Prinzip upgedated werden sollte.

        Traurig … :(

    • Navigon hat NIE kostenlose Karten Updates versprochen, es war nur die ganze Zeit stillschweigend der Fall. Das ist ein großer Unterschied!

    • Wenn Du jetzt noch irgendwie belegen könntest, dass Navigon dieses Versprechen jemals gemacht hat, dann würden wir Dich alle verstehen. Nur wirst Du das nicht können, denn Navigon hat NIEMALS etwas zu zukünftigen Kartenupdates gesagt und ganz sicher nix mit lebenslangen Aktualisierungen versprochen. Ein paar Jahre gab es unregelmäßig kostenlose Kartenupdates, das stimmt. Aber versprochen wurde nie irgendwas.

      • Jetzt, in der aktuellen Beschreibung beim inApp-Kauf von fresh maps verspricht Navigon die Kartenupdates für (in meinem Fall) 24,99 € für immer. Dort steht nichts von einer Begrenzung, aber 2x taucht das Wort „immer“. Das ist ausreichend.
        Weiß nicht, wie es früher war, aber jetzt ist es durch diesen inApp-Kauf für alle Zeiten amtlich :) Hab mir natürlich Screenshots vor dem Kauf gemacht.

      • Die beiden „immer“ in der Beschreibung sind nicht eindeutig auf einen Gültigkeitszeitraum bezogen. In der Pressemitteilung von Navigon zu FreshMaps ist jedenfalls von „mindestens 24 Monaten“ die Rede, in denen man die Updates bekommt.

      • es reicht aber rechtlich nicht aus die 2-jahresbegrenzung nur ueber eine pressemitteilung zu kommunizieren. das muss auch beim app-kauf angegeben werden! von daher hat jemand geschlafen.
        aber nichtsdestotrotz finde ich es muessig sich zu beschweren. warum soll jemand zukuenftig immer leistungen kostenlos bringen? ich bin sehr zufrieden und finde es toll, dass es die aktions angebote gibt und ich nur einmalig die volle europaversion zahlen musste, sie aber fuers iphone und ipad nutzen kann. das ist auch nicht selbstverstaendlich

  • Weiß jemand wo der iPod Modus geblieben ist???

  • Zum Glück kommt man auch „alten“ Karten ans Ziel.

  • Hey,
    Wo steht denn bei fresh Maps was von zwei Jahren??? Es steht der Preis und „Immer aktuelle Karten mit NAVIGON freshMapsXL! Aktualisieren Sie Ihre Karten quartalsweise – mit den neuesten Karten aus Expertenhand. Die App. Ist dadurch immer auf dem neuesten Stand……“

    Es steht nach dem Kauf auch nirgends „gültig bis oder ähnliches“. Das heißt für mich lebenslänglich

    • Jürgen 'JvS' Theiner

      Leute, sucht Euch doch mal die AGBs eines beliebigen Unternehmens raus, das auf ihrer Homepage oder was auch immer von „immer“ und „lebenslänglich“ spricht.

      und dann hört auf zu träumen. Regen sich hier die Fredis auf, weil sie für 15 Euro, ich wiederhole, 15 EURO (!!!) zwei Jahre lang Kartenupdates erhalten.

      Speichern hier Screenshots.. oh, welch glorreiche Idee! Soll ich Euch ein paar Screenshots erstellen, auf denen steht, dass Ihr Euer Geld fünfmal zurück erhält, wenn Ihr Euch verfährt? Oder dass Euch Navigon-Sprecherin Anke im Stau regelmäßig einen bläst, wenn er nicht früh genug gemeldet wurde?

      15 EURO .. Und heute abend geht’s dann vor lauter Frust in die Kneipe, für 30 Euro saufen.

      • Ymmd :-)

        Ihr habt Sorgen – bei mir spinnt die Telekom-Edition komplett seit Update auf iOS 5….auch Neuinstallation hat nix gebracht. ständige GPS-Abbrüche, Navigation hinkt 50-500m hinterher…eigtl. im Moment unbrauchbar.
        Anyone else?

      • @sholessjoe
        tröste Dich, mit V. 2.0 hier ist es auch nicht besser.

  • Zum Glück kommt man auch mit „alten“ Karten ans Ziel.

  • Wenn ich das alles so lese… Habt ihr eine Ahnung, was die Karten- und Life-Dienst-Updates von meinem externen TomTom kostet.

    Kennt einer den Spruch „Jammern auf hohem Niveau“?

    P.S.: wer hier Fehler anstreicht, kriegt 3 Wochen Stubenarrest

  • Verstehe die Aufregung nicht. Früher gab es alle Jublejahre mal ein Kartenupdate – bisher „umsonst“. Ab jetzt könnte (!) man alle 3 Monate neues Material laden. Ist doch super – zumal man es selbst bestimmen kann… Der Aktualisierung liegt letztlich auch eine Leistung zugrunde…

  • Ist denn jetzt bei der Navigon App nen Blitzer Warner für die festen Blitzer mit drin oder muss man sich dafür auch Mobile Alert kaufen??

  • Hallo,

    ich habe gerade eben beim Kundenservice angerufen, da ich auch total verwirrt war. Ich habe damals die EU-Version (ca. 80-90€) gekauft. Mir wurde gesagt, dass man lediglich die FreshMap kaufen muss. Die Karten hätte ich ja bereits. Das heisst, wenn ich die Aktualisierung wünsche, dann muss ich halt nochmals 15€ zahlen. Die 15€ wären aktuell für mindestens 2 Jahre. Navigon hat sich noch nicht entschieden, wie lange es dauern wird, aber zumindestens sind die 2 Jahre sicher.

  • Für 15€ jetzt FreshMap Updates für immer? Wie kann man dies beweiskräftig sichern? Screenshot reichen technisch eigentlich nicht aus, aber wird von Gerichten momentan noch immer akzeptiert, oder? Oder gibt es eine andere Möglichkeit? (Ich bin halt notorisch arm (Student) und muss deshalb darauf achten so wenig Geld wie möglich auszugeben (wobei ich auch darauf achte keine Musik oder Ähnliches illegal zu kopieren, was in der Tat nicht leicht geworden ist unter Studenten. :) ). Wenn ich Geld verdienen würde, dann wäre es kein Problem auch die ganze App neu zu kaufen, weil ich sie auch unterstützen will. Ich erlag vielleicht dem Irrtum, dass mit dem Kauf der Navigonapp. die Kartenupdates kostenlos seien. Deshalb leistete ich mir den Luxus.).

    • Jürgen 'JvS' Theiner

      ein iPhone haben, aber bei 15 Euro das Jammern anfangen? Kauf Dir eine Landkarte.. gibt’s auch gebraucht, für günstig Geld.

      und fang an, nachzudenken, bevor Du zu studieren beginnst. wegen 15 Euro willst Du vor ein Gericht gehen?

      • @Jürgen: immer das selbe Gesülze.
        ja klar gehe ich wegen 15,- € vor Gericht.
        Wenn ich heute eine Leistung kaufe, lasse ich sie mir Morgen nicht einschränken. Wo sind wir denn ?

        Es gab mal Zeiten, da wurden Virenscanner mit „lebenslangen Updates“ verkauft. Da redet heute kein mensch mehr von. Die wenigen die sich die Updates eingeklagt haben, haben zumindest Schadensersatz bekommen.

        Der Rest hat sich von der Industrie vorführen lassen und Brav gezahlt.

        Nur 15,- € sind bei Schätzungsweise mind. 500.000 Kunden Weltweit ein Umsatz von 7,5 Mio. € alle zwei Jahre. Kein schlechtes Geld, für eine Leistung die der Kunde schon mal bezahlt hatte.

      • Jürgen 'JvS' Theiner

        @Udo: von wegen Gesülze! Hier wird doch keine Leistung eingeschränkt, die App kommt ja nicht ohne Karten!

        nicht vergessen, dass den 15 Euro ja eine NEUE Leistung zugrunde liegt. Nämlich aktualisierte Karten innerhalb eines von Navigon genannten Zeitraums. Bisher bestand KEIN Anspruch auf aktualisierte Karten, man hat halt immer darauf gehofft, dass jedes update neue Karten mitbringt.

        Ausserdem zwingt Navigon NIEMAND, Fresh zu kaufen. Wer frische Karten will, kann sie haben. Wer nicht, der navigiert halt mit den „alten“ Karten. So what? Hier regen sich Leute auf, dass Navigon was Neues anbietet, und drohen dann schon mit Gericht.

        Glaube kaum, dass jeder Navigon-Kunde Fresh kauft. Somit ist auch Deine Rechnung hinfällig.

  • Blitzerwarner war doch schon vor dr Version 2.0 drin, musste nur ggf. aktiviert werden.

    Die Einstellung gibt es weiterhin und ist anfangs nicht aktiv. Es gibt beim einschalten auch erst einmal eine rechtliche Warnung.. natürlich nicht ganz unbegründet.

  • Wer weiß, wo man das Abo von Mobile Alert Live kündigt?

  • Um euch mal so richtig zu verwirren: Auf Facebook antwortet Navigon auf die Frage nach der Gültigkeit des FreshMaps-Abos:

    „Mit NAVIGON Fresh Maps XL erhältst du die Möglichkeit dein Kartenmaterial auf deinem iPhone unbegrenzt zu aktualisieren.“

    Da weiß offenbar einer nicht was der andere schreibt. Vielleicht könnte das iFun-Team mal eine „offizielle“ Anfrage bei Navigon machen.

  • Hier eine weitere Antwort von Navigon auf Facebook:

    „With NAVIGON FreshMaps XL the map material can be updated regularly. NAVIGON FreshMaps XL is a life time product with a one time payment.“

    Also doch unbegrenzte Gültigkeit des Abos!!

  • So, ich nochmal (zum letzten Mal): Nach telefonischer Auskunft von Navigon ist FreshMaps-Abo nur für 24 Monate gültig (so wie bei der Android-Version)!!

  • So…

    Und natürlich sind alle Favoriten und auch die letzten Ziele nicht mehr vorhanden.
    Desweiteren habe ich gerade meine erste Testfahrt gemacht und ein altes Problem bemerkt:

    Das Display geht mal wieder (je nach Einstellung der automatischen Sperre) nach einer Minute aus.
    Testet da eigentlich keiner die Updates auf einer Probefahrt?!
    Ich meine.. das Problem ist doch 2009 schon einmal da gewesen….

  • …das komplett überarbeitete Benuzterinterface…

    Wenn ich das lese, kann da nur schlimmes kommen. Die Bedienbarkeit war wirklich gut, alles neu kann nur heißen, dass es durch das Update schlechter sein wird als vorher…

  • „Die Laufzeit des Kartenabos ist nach dieser Einmalzahlung dann unbegrenzt.“
    Diese Aussage im Text ist leider falsch !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Sie gilt nur für 24 Monate, habe bei Navigon nachgefragt und dort werden definfitv nur 24 Mon. bestätigt und nicht unbegrenzte Laufzeit des Abos.
    Mal wieder eine falsche Aussage hier und das ist leider nicht das erste mal.
    Schade das die Info-Qualität hier so mies geworden ist.

  • Die Frage wird ja leider immer wieder überlesen, da die Diskussion über die Karten-Updates offenbar den meisten (verständlicherweise) wichtiger ist, aber hat denn nun schon mal jemand herausgefunden, wo das iPod-Icon hin ist? Ist es nur nach der Installation der „Mobile Alerts Live“ verschwunden, weil das Gefahrenstellen-Melde-Icon rechts unten das des iPods ersetzt, oder ist letzteres gänzlich fort?

    Falls das der Fall sein sollte, kann ich nur hoffen, dass es sich um einen UI-Fauxpas handelt, den NAVIGON mit der Version 2.01 beheben wird.

    Ansonsten gefällt mir das Update soweit ganz gut, wenn ich auch noch keine Testfahrt gemacht habe. Würde auch lieber nur meine 10 Länder mit einer günstigeren FreshMaps-Variante aktuell halten wollen, aber die EU10-Version an sich war ja schon damals eine Konzessionsentscheidung, nachdem sie den Support für die D-A-CH-Version gänzlich eingestellt hatten.

    Ich wünschte nur, NAVIGON würde einen endlich mal ähnlich zuverlässig um Staus herumleiten wie TomTom, da liegen leider immer noch Welten zwischen, aber TomTom sieht einfach grausig aus!

    Tja, wie schon Mike Krüger mal vor Jahren in einer Kaffee-TV-Werbung immer gesagt hat: „Aber irgendwas ist ja immer…“ :-)

  • Toll… Alle Favoriten und eingespeicherte Ziele sind futsch nach dem Update. Haste fein gemacht navigon. Ich könnt Kotzen.

  • Vielleicht helfen folgende Infos ja Bestandskunden:
    Ich hatte schon die große NAVIGON App (also Europa komplett) und habe eben das Update gemacht.
    Konnte mir alle Karten kostenlos und schnell laden. Die gespeicherten Ziele sind nach dem ersten Neustart der App alle wieder da. Den bekannten Radarfallenwarner kann man wie früher einschalten. Der Bildschirm geht während der Benutzung nicht aus. Bereits getätigte in-App Käufe bleiben erhalten (in meinem Fall Traffic Live).
    Wer also die App schon hat, kann meiner Meinung nach das Update ohne Sorge machen. Entspannten Abend euch…

  • Hallo zusammen bei FaceBook heit es bezüglich FresMap
    Wer hat nun Recht Bitte um Klärung liebes IFUN Team.

    Manche Benutzer hier oder Navigon. Bitte den Beitrag mit einen UPDATE versehen.
    Danke

    NAVIGON NAVIGON NAVIGON Hello @ all
    thank you for your great feedback!
    The maps can be download only over the WiFi connection. The advantage is, only necessary maps need to be downloaded which is faster.

    The update for NAVIGON Select 2.0 will be coming soon, we can’t give a concrete release date at the moment.

    Existing customers get the latest map guarantee and can update the map material for free once.

    With NAVIGON FreshMaps XL the map material can be updated regularly. NAVIGON FreshMaps XL is a life time product with a one time payment.

    Sorry, it isn’t possible to buy an update for separate countries without NAVIGON FreshMaps XL, but you have the option to select your necessary countries with the map manager. The maps in your map manager can be downloaded repeatedly.

    If you have a problem with the iPod control, please send us an email to facebook@navigon.com and include your contact details. Our support team will get back to you as soon as possible.

  • Ich habe ein externes Navigon-Navi für 250€ und die App. Ich muss sagen, dass die App wesentlich besser und schneller rechnet als das Navi. Auch die Stauumfahrung klappt bei mir sehr gut. Gilt aber für die alte Version.

  • Was hier tw abgeht. Ich wette manche bekommen beim Antworten n richtig festes Glied ;)

  • @Lange: Es zwingt Dich keine hier mitzulesen.
    Geh an Deinen Pippi spielen oder mach sonst was.

    • Der erste mit Glied hat sich gemeldet.
      Ich erachte es einfach für falsch andere Meinungen kaputt zu reden bzw nicht zu akzeptieren. Sinnloses Offtopic ala „du hast Rechtschreibfehler, benutz mal den Genitiv“ usw usf.

      Und du bist einer der Vollpfosten, da du sofort auf den Kommentar eingestiegen bist.

  • Hi, was passiert denn eigentlich wenn ich mein t-mobil kündige und mein iPhone mit einem anderen betreiber nutze? Habe ich dann das navigon Telekom Select noch drauf ?
    Danke für die hilfe

  • Meine ersten Erfahrungen mit der neuen Version (iphone 4, OS5):

    + Reaktionsgeschwindigkeit des GUI
    + Map Manager

    0 Favoriten und letzte Ziele „scheinbar“ beim Erststart verloren. Sind seit dem 2. Mal starten (zumindest bei mir) wieder da

    – kein manueller Zoom beim Navigieren mehr möglich! Sehr ärgerlich
    – das Benutzerfahrverhalten muss scheinbar neu erlernt werden. Es werden wieder mal tlw. unsinnige Routen vorgeschlagen
    – ipod Steuerung aus der App heraus nicht oder falls doch, dann so versteckt, dass ich es nicht finde, möglich
    – Vorschläge für MyRoutes jetzt unübersichtlicher als in der alten Version

  • Habe gestern am späten Abend (leider etwas vorschnell) das Update auf 2.0 durchgeführt.

    Gestern abend war wie andere auch schon beschrieben haben keine Verbindung zum Navigonserver möglich.
    Ok, Serverüberlastung – weil jetzt vermtl. viele Leute die neuen Karten saugen ! Alles klar soweit – aber heute immer noch keine Verbindung möglich ???

    Könnt ihr das bestätigen, oder liegt das mglw. an einem fehlgeschlagenen Update meinerseits ??

    Hab weder mit WLAN, noch mit UMTS Verbindung zum Navigonserver. Gibt es vlt. iregndwelche Tricks, oder hat jemand weitere Infos zu diesem ärgerlichen Zustand ?

    Thx + Grüße

    Baxter

    • Also das würde mich auch mal interessieren, hab genau das selbe Problem… zum WE sollte es eigentlich wieder funktionieren, da ich mein Navigon da benötige.

    • Ich habe gleiches Problem mit Map Manager Installer. Erkenntnis: Kollege mit Iphone 4S und Ipad kann Karten herunterladen, ohne Verzögerungen im gleichen WLAN. Mein Iphone 3GS kann keine Verbindung zum Map Server aufbauen, trotz mehrfachen Neustart und UMTS Abschaltung mit ausschließlicher WLAN Verbindung. Kann es an der Iphone Version 3GS liegen ?

      • Alos ich hab`s 4er (ohne S) mit iOS 4.3.2.

      • So, jetzt klappts mit dem Map Manager ohne Probleme (Verbindungsfehler), LÖSUNG: App deinstallieren, neu installieren, funktioniert!

  • Hallo, ich habe seit dem Update/Upgrade auf die neue Version Fehler und zwar führt er mich zb. nach Hause auf Umwegen… was vorher nicht war…

    Evlt habe es auch andere Leute…

  • ich hab gestern morgen (nach der ifun-push) geupdatet. alles ohne Probleme über die Bühne gegangen (iPhone 4S), am Abend bei meiner Freundin auch geupdatet (iPhone 4), hier auch keine Probleme.

    gestern Abend auch gleich genutzt und bin soweit zufrieden

  • Hallo,

    nach der ersten Testfahrt muß ich leider sagen, dass die App nun leider auf meinem 4s so leise ist, das ich es nicht verwenden kann…… Selbst im Stadtverkehr keine Chance. Geht es Euch auch so?
    Bin echt genervt, ich habe nämlich mein externes Navigon gerade verkauft, da es ja so gut funktionierte…..

    • Aber du kannst die Lautstärke doch einstellen?!
      (Einstellungen -> Sound -> Lautstärke)
      Ich dreh‘ bei mir die Lautstärke ganz schön runter, damit’s nicht so laut ist…

  • Habe Navigon Europe auf meinem 3GS (iOS 5.01) über iTunes auf 2.0 erneuert und mir die Deutschlandkarte zum Testen geladen. Beim ersten Start im Auto hat es sich verschluckt. Beendet und neu gestartet. Funktioniert wie die 1.8.2 An das neue Design muss ich mich aber erst gewöhnen.

  • Bin eigentlich auch ganz zufrieden. Das einzige was mich echt nervt ist, dass sich GPS nachdem ich auf „Navigation beendet“ gegangen bin nicht ausschaltet. Da hilf dann nurmehr ein Neustart vom iPhone. Habt ihr das auch?

  • Grottenschlechtes Kartenmaterial!
    Entweder total veraltet oder bei denen ging richtig was schief.
    Hausnummern die in der 1.8.x Version sind, sind nicht mehr vorhanden. Abweichungen von mehr als 1 KM zum tatsächlichen Ziel bei Aufruf einer Anschrift aus den Kontakten eher die Regel als die Ausnahme.
    Habe 25,- Euro für absoluten Schrott bezahlt.

  • Ok, habe eine Antwort auf meine Frage wegen des verschwundenen iPod-Buttons bekommen:

    „Da NAVIGON 2.0 nur auf Multitaskingfähigen iPhone Modellen läuft ist ein Einfügen eines solchen Buttons nicht mehr notwendig. Über einen Doppeldruck auf den Homebutton Ihres Gerätes öffnet sich der Taskmanager, über diesen können Sie problemlos und schnell zwischen Anwendungen wie dem iPod und NAVIGON wechseln können.“

    Da werde ich wohl noch mal antworten, denn ich halte es so für viel unkomfortabler, die Tracks zu wechseln. Bisher war man mit einem Tap in der iPod-Steuerung, nun darf man erst ein Home-Doppeltap plus Links-Slide bemühen, und selbst dann bekommt man ja nur diesen Mini-Player, oder aber, man wechselt ganz zur iPod-App, dann darf man aber danach erst mal wieder zurück zu der von NAVIGON. Das ist doch alles extrem verkompliziert und scheint mir als UI-Entscheidung überhaupt nicht nachvollziehbar..

    Wirklich sehr schade…

  • So, habe mal eine Antwort an NAVIGON bzw. an Garmin geschrieben:

    „Hallo!

    Danke für die schnelle Antwort!

    Sie haben natürlich Recht, dass dies so nun weiterhin möglich ist, jedoch stehen Sie meiner Meinung nach mit Ihrer Ansicht, dass hierdurch ein auch nur ansatzweise ähnlich komfortables Bedienen des iPods möglich wäre, ziemlich alleine dar.

    Vor der Wegnahme des Buttons direkt in der NAVIGON App war man mit einem einzigen Tap sofort in der iPod-Steuerung, konnte dort das Entsprechende vornehmen, und dann erschien sogar nach ein paar Sekunden ganz von alleine wieder die Kartenansicht. Schnell und unproblematisch.

    Nun jedoch muss man, wie Sie ja selber richtig gesagt haben, zuerst einen Doppelklick auf Home machen, dann entweder für einfache Aufgaben wie Vorspulen nach links ’swipen‘, die Mini-iPod-Steuerung bedienen, und schließlich nochmals auf den Bildschirm darüber tippen, um wieder zur letzten App zu kommen.

    Alleine das ist schon aufwändiger, gerade der Home-Doppelklick, während das iPhone in der Halterung steckt, bedenken Sie bitte hierbei ja auch, dass man, erlaubt oder streng genommen vielleicht auch nicht, all das während der Fahrt macht.

    Noch schlimmer wird’s aber ab jetzt, wenn man z.B. die Songlist ändern will. Dafür müsste man nun über den Home-Button erst zur iPod-App wechseln, dort alles vornehmen, und dann mit einem weiteren Doppelklick wieder zurück zur NAVIGON-App.

    Und all diese oben genannten Umstände könnten Sie userfreundlich verhindern, indem Sie einfach wieder auf welche UI-Weise auch immer den direkten Zugriff auf den iPod von der NAVIGON-App aus ermöglichen würden.

    Es mag ja durchaus sein, dass das in der Theorie mit dem Multitasking alles ganz toll und logisch klang, aber in der Praxis liegen im Bedienkomfort wirklich Welten dazwischen, und zumindest ich (und von den Kommentaren, die ich z.B auf ifun.de lese, bin ich da beileibe nicht der Einzige) sehr das als eindeutigen Rückschritt an, was den Bedienkomfort angeht.

    Vielleicht bleibt ja auch meine Mail nicht die einzige, und Sie überlegen es sich noch mal, es würde mich jedenfalls sehr freuen.“

  • Bin mit dem neuen Update zufrieden nur kann die Navigation nicht mehr auf meinem externen display im Auto angezeigt werden haben es mit der alten Version von einem bekannten probiert da funktioniert es noch verwendet wird ein JVC AvC 20 Radio lief wie gesagt bei der Vorgänger Version Super Update wäre schön

  • hey, hat schon jemand infos zur 2.0 version von navigon select? kommt da was?

  • Hat schon jemand infos zur 2.0 Version von navigon select?

  • Hilfe, habe mir auf meinem iPhone 4 das Navigon Kartenmaterial bestellt und nun läßt es sich nicht installieren. Liechtenstein, Österreich, Schweiz – kein Problem, bei Deutschland – und das wäre für mich Priorität- bricht es ständig ab und wartet. Auf meinem iPad geht nach dem „Download“ jetzt garnix mehr, keine Verbindung zum Server. Als ich nur die Grundausstattung hatte, ließ es auf beiden Geräten, jetzt kam der Luxus mit 3D und Traffic und schon geht garnix mehr… expezit nicht mit WLAN…. nur noch über Kabel… Hat jemand eine Idee?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18996 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven