iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Nach Napster Neustart: Massive Cache-Probleme sorgen für Verwirrung

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Der Neustart des Musikstreaming-Dienstes Napster (AppStore-Link) unter der Dachmarke Rhapsody sorgt zur Stunde für frustrierte Gesichter. Nutzer der jetzt ausgegebenen Applikation beklagen sich bei uns und in den App Store Kommentaren über ein eingeschränktes Musik-Angebot, fehlende Titel und Probleme beim Abspielen der eigenen Sammlung. So schreibt etwa Jens in seiner eMail:

[…] gibt es für Napster Kunden eine neue App. Mir als Hörspiel/Hörbuch Fan ist aufgefallen das fast alle Titel nicht mehr bei Napster zu finden sind. Habt ihr mehr infos? Die Bewertung der neuen App ist seit gestern im durchschnitt bei 1-2 Sterne… ich gehe davon aus das es noch mehr enttäusche Kunden gibt.

Und wirklich: Napster, dies teilte uns ein Unternehmenssprecher auf Nachfrage mit, hat aktuell mit massive Cache-Problemen zu kämpfen.

Die neue Server-Struktur, die das äußerlich aufgefrischte, inhaltlich aber unveränderte Musik-Angebot schneller in Europa verteilen sollte, arbeitet derzeit noch wie gewünscht.

Am Angebot und an den Preisen wird sich vorerst nichts ändern“ bekräftigt Napster Deutschland gegenüber ifun und bittet die Nutzer noch um ein wenig Geduld. Sobald das Caching-Problem behoben ist, soll beim Rdio-Konkurrenten wieder alles beim Alten sein. Dies gilt auch für Sonos-Nutzer, die momentan Probleme bei der Umstellung ihrer Napster-Sammlung haben. Neben der neuen iOS-App wird Napster zukünftig auch eine Mac-Anwendung zum Konten-Zugriff anbieten, kann uns das genaue Release-Datum momentan jedoch noch nicht mitteilen.

Dienstag, 27. Mrz 2012, 15:41 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Meine Kündigung für diesen Laden geht bald raus, muss man ja jetzt per TELEFON machen (nicht mehr wie vorher per Klick).

    Das neue Napster für Windows ist mit Adobe Air geschrieben, aber eine Mac App hat man damit nicht hinbekommen (dabei ist ja gerade DAS der Vorteil von Adobe Air, ohne viel Aufwand auf vielen Plattformen).

    Die iPhone App, angeblich so neu, hat immer noch keine Anzeige von Covern auf dem Lockscreen. Und dazu die angesprochene Problematik, Titel, die heute Nacht noch liefen, spielen jetzt nicht mehr. So nicht.

    Und zu alledem ist simfy jetzt auch noch besser aufgestellt (Mac App, iPad App – hatte Napster auch Mal, aber die neue App ist nur noch iPhone only) und dazu auch noch billiger (!) mit 9,99 Euro statt den 12,95 Euro, die Napster will.

    • Napster habe ich gekündigte… man kann auf online kündigen. war nur Ärgerniss besser gesagt Zuviel Probleme mit NAp Sync .es klappte vorher alles gut nur später … habe jetz Schlussstrich gezogen und gekündigte . Bestätigung auch bekommen

  • Was ist mit den Hörspielen kommen die zurück? Ist das wirklich auf den Cache zurück zu führen? Will mein Perry Rhodan zurück grummel heute also kein Hsp auf der Heimfahrt. :(

  • Napster ist seit Abschaffung der Download-Flatrate (also nicht nur Streaming, wie jetzt) sowas von RAUS….dann lieber zum billigeren Spotify (9,99€ für Premium, inkl. Mobile-Option und 4,99€ für Desktop, oder 0€ mit ab und zu Werbung), da gibts ca. 1Mio mehr Lieder, eine gute iOS App mit Downloadoption für unterwegs und bessere Radiosender. Achja und sehr gute Drittanbieterapps wie SpotOn Radio (im Ticker beschrieben).
    Geht übrigens natürlich auch genausogut mit nem Fake-facebook account ;) ….DEr fb-zwang is nämlich der einzige Nachteil.

  • Wer die alte App noch hat, kann zumindest die gespeicherten Sachen via Offlinemodus hören.

    Wenn wirklich alle Songs zurück kommen, ist es ja gut,
    Sonst bin ich Ende des Monats auch weg.

  • Eine absolute Verschlimmbesserung. Napster hatte von allen die einzig gute iPad-App, die sah gut aus, war im Landscape-Modus benutzbar und lief flüssig. Sofern die mit dem monatlichen Preis sich den anderen Anbietern nicht angleichen, gibt es keinen vernünftigen Grund dort Kunde zu sein. Epic fail :-(

  • Hab seit dem Deutschlandstart Spotify. Angemeldet über Facebook, anschliessend in Spotify alle Verbindungen zu FB auf manuell umgeschaltet. Zahle gerne 10 € pro Monat für 16 Millonen Titel plus meine eigene Sammlung im permanenten Zugriff auf allen Geräten (Mac, Win7, iPhone, iPad) mit perfekten Apps, die einfach funktionieren. Aussetzerfreies Streaming in Top-Qualität mit Start nahezu in Echtzeit. Für Musikliebhaber m.E. unübertroffen. Genial sind auch die integrierbaren Apps. Z.B. bei laut.de CD-Rezensionen lesen und dabei sofort anhören (und bei Gefallen auf dem iPhone speichern – natürlich kabellos).
    Für mich sind die anderen derzeit keine Alternative mehr.
    PS: ich arbeite nicht für die Firma, auch nicht in der Werbebranche…. Das ist alles meine persönliche praktische Erfahrung. Ich liebe einfach nur Musik – und das überall! :-)

  • Bei Altkunden mit Verträgen die 3 Mobile Geräte + 3 PC´s zuließen, funktioniert gar nichts mehr.
    Mann soll wegen „Accountwechsel“ bei Napster anrufen… ist aber kein durchkommen.

    Ich denke mal Napster will den Altkunden, die vorteilhaften Verträge streitig machen.
    Ein unmögliches Verhalten und dazu noch ohne jede Ankündigung.

    Ich denke mal das war es…..

    • Kannst nach wie vor mit der neuen Software die Lieder am Pc und iDevice hören.
      Die runtergeladenen Titel können über die Software am Pc gehört werden, jedoch werden diese nicht in einem Ordner am Pc gespeichert!? Oder kann mir jemand das Verzeichnis nennen, falls die runtergeladenen Titel doch am Pc (Win7) abgelegt werden…

      • Die werden unter
        C:\Users\DeinBenutzer\AppData\com.rhapsody.5.0
        Oder son Quatsch (kann gerade nicht nachschauen) gespeichert.
        Allerdings verschlüsselt und über eine Flash-Datei aufgerufen, also absolut unbrauchbar für andere Player (winamp, mediaplayer, …)
        War für mich eigentlich auch der einzige Grund um bei Napster zu bleiben. Hab noch den alten Vertrag „Napster flatrate 2go“, bringt nun aber 0 Vorteil mehr. Das wurde auch nicht von Napster angekündigt. Im Gegenteil:es wurde gesagt alles bleibt beim alten für bisherige Verträge…
        Sollte mit nicht wieder die Möglichkeit geboten werden die DRM-WMAs zu Laden, werde ich auch kündigen weil eine Adobe-Air Anwendung und einer so langsamen, schlecht Portieren und mit allen Kinderkrankheiten der ersten app ausgestatteten iPhone App, zahle ich nicht weiterhin 15euro im Monat!!!

  • Rhapsody? Hört sich an wie Hundefutter

  • Hmmm….ich dachte auch, jetzt würde Napster vielleicht mal aufholen. Aber die neue App sieht genau so altmodisch aus wie die alte (wenn nicht mehr), eine Mac-Anwendung gibt es immer noch nicht (auch wenn die kommen soll, na toll) und Download-Ordner kann man auch nicht mehr festlegen. Liebe Rhapsody-Firma: Glückwunsch, so verliert man innerhalb kürzester Zeit einen Riesenanteil Kunden an Spotify (einschließlich mich). Garantiert.

  • Die Frage ist nur, kommt man aus dem Vertrag wieder raus, wenn man nich durch die Warteschleife kommt?
    Hatte versucht anzurufen, um die Flatrate zu kündigen, null Chance.
    So kann man die Kunden auch fesseln, die bekommen ja ihr Geld, für die ändert sich ja nix. WIR haben die Kosten am Hals, die nicht.

  • Habe gestern 3 Stunden und heute 1 Stunde versucht jemanden von dem Laden zu kriegen, aber entweder Warteschleife oder besetzt. Habe gestern auch ne Mail geschickt, die noch nicht beantwortet wurde. Darauf habe ich heute noch eine Mail geschickt, wo drin steht, dass ich die 9,95 € vom 26.03.2012, da diese im voraus bezahlt wurden zurückbuche und vom Sonderkündigungsrecht wegen Vertragsbruch gebrauch mache.

  • absolut skandalös was napster/rhapsody da mit der kündigung abziehen. neue software ausprobieren und für mich den entschluss zu fassen „das wars!“ war quasi ein, und da stehe ich sicherlich nicht alleine. und wenn man dann noch erlebt, wie man eine geschlagene halbe stunde!!! in der warteschleife hängt und NICHTS passiert. dann muß man diesm laden schon AUS PRINZIP sein geld entziehen.

    die frage nur: wie, wenn man eben nicht durch die warteschleife durchkommt? das kann doch auch nicht rechtnes sein, daß nur EIN EINZIGER, NICHT ERREICHBARER weg zur kündigung angeboten wird? gibt es evt. irgend eine emailadresse, an die man sich noch wenden kan zwecks kündigung?

    naja, mit diesem verhalten schiessen sie sich schön ins eigene knie. selbst wenn das in einem halben jahr der beste streamingservice der menschheitsgeschichte werden solle, sehen die von mir nicht einen cent mehr, und ich schätze mal, daß ich da in absolut bester und zahlreicher gesellschaft stehe. abzockerbande, elende -.-

  • Auch ich bin gerade seit einer halben Stunde in der Warteschleife. Ich bleibe eisern und wenn es auf diesem Wege nichts wird, schicke ich die Kündigung per Einschreiben, Rückschein an die im Impressum genannte Adresse.

  • 28.März 2012 um 15:30 Uhr
    werde jetzt,nachdem alle Anrufe zwecks Kündigung von Napster in der
    Endloswarteschleife enden, zur Bank gehen und meinen Abbuchungs auftrag kündigen. Schliesslich hat Napster die Spielregeln,den Vertrag geändert,mit dem ich nicht mehr einverstanden bin und nicht ich.

  • WECHSLER AUFGEPASST!

    Wenn hier jemand noch die alte 9,90 Napster Flat hat und diese kündigen will, bitte bei mir melden! Gegen einen kleinen oder mittleren Obolus übernehme ich den Account gerne!

  • Ja das mit der Warteshleife ist ne Sauerrei. Auch wenn Napster es nicht möchte, kündigen geht natürlich auch per Post bzw. Fax. Und die Kündigung wird mit Zugang wirksam. Also solltest ihr es per Einschreiben machen, damit ihr belegen könnt, wann es angekommen ist. Ich hab es auch heute per Fax gemacht und werde mir den Sendebericht gut aufheben. Naja inkl. Kündigungsfrist bin ich dann zum 30.04. draußen! Und dann nie wieder. Willkommen Spotify ;)

    • Es gibt einen Weg, auch ohne Telefon zu kündigen.
      http://www.rhapsody.com, dann einloggen mit E-Mail Adresse und Kennwort von
      Napster. Am Ende der Seite ( ist noch alles auf Englisch ) auf den Pkt. “Help”
      klicken.Im neuen Fenster auf ” Account Questions” klicken. Dann auf ” how do I
      cancel Rhapsody”. Auf ” click here” klicken. Dann , oh Wunder, erscheint eine
      Seite auf Deutsch (!), auf welcher unten ein grau unterlegtes Kästchen erscheint
      ” ich möchte kündigen”.Anklicken !
      Wenn das geklappt hat, müsste sich eine Seite öffnen, auf welcher die Kündigung bestätigt wird und bis wann der Account noch nutzbar ist.
      Ausdrucken nicht vergessen ! Außerdem empfehle ich, die Web Seite so abzuspeichern, dass diese offline aufrufbar und ggf. ausdruckbar ist.
      Nicht vergessen, zu überwachen, ob die Kündigung auch tatsächlich durchgeführt wurde ( Abbuchungen? Account gesperrt/gelöscht ?). Ich kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, ob das tatsächlich funktioniert, da meine
      Kündigung per 18.04.2012 bestätigt wurde

  • Habe es gestern geschafft, fristlos gekündigt und bekomme die 9,95 €, welche am 26.03.2012 abgebucht wurden zurück

  • Ich habe auch soeben angerufen und hatte doch tatsächlich nach 35 min. jemanden am Ohr.
    Napster Premium Flatrate wurde gekündigt – zuerst wollte er mir nur die restlichen Tage zurückerstatten, doch als ich dann sagte, daß ich seit Tagen meine Flatrate überhaupt nicht mehr nutzen konnte, knickte er ein – ich bekomme also die kompletten 9,95 Euro zurück, wäre ja auch noch schöner.

    Ich sage Adé Napster und suche mir jetzt in Ruhe eine Alternative.

  • Bin gespannt ob die Presse da weiter drüber berichtet oder ob Geld die macht ist und alles wieder mal verschwiegen wird. Nur die Kunden sind die dummen 3 Tage ohne eine Chance die Hotline zu ereichen. Eigendlich haben die doch gekündigt und nicht ich warum muss ich jetzt da anrufen wenn die mir WMA wechnehmen geht mein Radio und mein Handy WinCE 6.x nicht mehr was soll ich dann noch damit … oder ?

  • ich kann ch einfach nur allen anschliessen…habe Napster in den vergangenen 6 Jahren wirklich viel und gerne genutzt…jetzt hab ich die schnauze voll…leider habe auch ich vergeblich in der warteschleife gehangen…
    immer das gleiche: durch irgendwelche fusionen o. übernahmen fällt der service reiner profitgier zum opfer…und wird auch noch hübsch verpackt!!

  • Eigentlich hatte ich angenommen schlimmer als bei Napster kann der Service nicht sein. Leider habe ich mich getäuscht. Es geht noch schlimmer.
    Mir reicht es jetzt und ich habe nicht versucht Stundenlang die Hotline zu erreichen. Ich habe per PC einen Vertrag abgeschlossen und mit diesem Medium auch gekündigt. Da dieser Verein ja telefonisch nicht zu erreichen ist hat mein Rechtsbeistand mir zu diesem Weg geraten.
    Leider gibt es zur Zeit keine Alternative zu Napster (WMA Datein auf dem PC) aber kommt Zeit kommt Rat.
    Ich ärgere mich jedenfalls nicht weiter über ein Unternehmen ohne Kundenorientierung.
    Franz

    • Korbinian Geiger

      Hallo, es gibt eine Alternative, die eher stiefmütterlich behandelt wird, aber funktioniert, und auch die WMA-Dateien liefert. Das alles völlig legal. Schau dir mal Zune an (bzw. heißt jetzt Music for XBox). Du brauchst auf dem PC den Zune-Client, aber ein Music for XBox Abo… aber dann geht es wunderbar.

  • Hallo… also ich konnte im Internet kündigen.. einfach im Account einloggen und dann steht da gleich auf der Startseite was von kündigen. Ging ratz fatz. Ich werde dann jetzt auch mal Spotify testen.

  • Tja – die sind nicht ohne Grund übernommen worden ;-)

  • Hallo, also ich kann mich auch nicht mit der Umstellung anfreunden und habe soeben gekündigt (war seit 2006 als Zahlender User mit dabei).

    Kündigung geht über Software (Konto), muss wohl nicht mehr nur über Telefon geschehen.

    Gruß

  • ich habe auch gerade online gekündigt.
    allerdings gibt das noch ein nachspiel, denn zum 26-3 haben sie mir eine rechnung gestellt und meine flat soll schon am 15.4. enden?!

    Nach dem Ende deiner Laufzeit wird dir die Music-Flatrate nicht mehr berechnet.Du kannst bis zum Ende deiner Laufzeit deine Music-Flatrate nutzen. Der letzte Tag ist der : Apr 15, 2012.

  • Akkuprobleme beim 5S brutal!!!!

    Wider aufsetzen und Apple Support Chat riet dann nach Analyse der Diagnosedaten auf wiederherstellen ohne backup.

    War das ne Arbeit…!!!!!!!! Super. Es hat nichts gebracht

  • Lt. dem Apple Chat darf der Support im Store den Austausch verweigern, wenn man ne Beta drauf hat.

    Verstehe ich nicht im geringsten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven