Artikel LTE in München und Berlin: o2 gibt schnelles Netz am Ostersonntag frei
Facebook
Twitter
Kommentieren (37)

LTE in München und Berlin: o2 gibt schnelles Netz am Ostersonntag frei

37 Kommentare

Am 31. März wird die deutsche Telefónica-Tochter o2 ihre sogenannten Highspeed-Areas um die Ballungszentren München und Berlin erweitern, die zum kommenden Monat auch ans LTE-Netz angebunden sein sollen. o2 feuert damit den Startschuss für einen mobilen Datendurchsatz von bis zu 50 Mbit/s in der Hauptstadt ab, beschränkt sich vorerst jedoch auf das 800 Megahertz-Spektrum und dürfte sich mit dem Ausbau auf Frequenzbereiche um 2 Gigahertz noch mehrere Jahre Zeit lassen.

lte4g

Den Pilot-Städten sollen im zweiten Quartal Hamburg, Düsseldorf, Duisburg und Essen folgen. Parallel soll zudem das LTE-Netzwerk in den bereits ausgebauten Highspeed-Areas Frankfurt, Köln, Nürnberg, Dresden und Leipzig verstärkt werden.

Apple unterstützt LTE auf den deutschen iPhone 5-Modellen (Modellbezeichnung: A1429) grundsätzlich auf mehreren Frequenzen und gibt auf der LTE-Sonderseite die Kompatibilität zu 2100 MHz, 1800 MHz und 850 MHz an.

Im Zuge der Netzbeschleunigung verweist o2 erneut auf die Anfang März eingeführten Tariflinie BLUE:

Zum mobilen Highspeed-Surfen bietet O2 auch bei LTE die passenden Tarife und aktuellen Geräte. Mit den neuen Tarifen O2 Blue All-In L und XL mit 2 GB oder 5 GB Datenvolumen und einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s macht das mobile Internet richtig Spaß – Telefonieren und simsen inklusive. Zum Surfen auf Tablet oder Laptop mit LTE Highspeed wählt der Kunde die O2 Go Tarife.

tarif-o2

Diskussion 37 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Mir wurde gesagt, dass die Test nicht realistisch seien und die 50 Mbit nicht erreicht werden. Hab’s in Köln ausprobiert und hatte den gleichen Speed wie bei 3g

    — Arthur
    • die 50mbit/s zählen auch als gesamtsumme pro mobilfunkzelle. wenn da 2 leute mit vollem speed surfen teilt sich die gesamte geschwindigkeit durch 2 = 25mbit/s pro nase, und so weiter…

      — timbuktu
      • Na zum glück benutzt eine Zelle doch ein paar mehr Module xD dann könnte man ja nicht mal 3G nutzen^^

        — kleiner Pirat
      • Also das halte ich mal für ein Gerücht. Die werden wohl deutlich mehr Bandbreite zur Verfügung stellen pro Zelle, pro Nutzer jedoch maximal 50 mbit/s. Andernfalls wäre ja schon bei wenigen Nutzern die Bandbreite aufgebraucht…

        — Bananarama
    • Also im Telekom-Netz macht das doch einen deutlichen Unterschied. Im 3G Netz in Heidelberg messe ich um die 30 Mbit als Maximum, mit LTE ca. 70!
      Das sind nicht ganz die versprochenen 100 Mbit, ist aber trotzdem super :)

      — Alex
      • Kann ich bei T-Com bestätigen, die 100 werden wirklich ausgeliefert und dümpel im Regelfall bei 90+ rum.

        — Phil
      • Bei mir ist LTE genau so schnell wie 3G ca. 25 Mbit mehr ist da nicht rauszuholen.
        Weiß vielleicht einer warum?

        — Integer
      • In randbereichen kann es sogar viel weniger sein, selbst in Großstädten.
        Originalton von der Telekom.

        — Sascha Migliorin
  2. Mir wurde gesagt, dass die Test nicht realistisch seien und die 50 Mbit nicht erreicht werden. Hab’s in Köln ausprobiert und hatte den gleichen Speed wie bei 3g

    — Arthur
    • Mir wurde gesagt, dass die Test nicht realistisch seien und die 50 Mbit nicht erreicht werden. Hab’s in Köln ausprobiert und hatte den gleichen Speed wie bei 3g

      — Zaki
      • Mir wurde gesagt, dass die Test nicht realistisch seien und die 50 Mbit nicht erreicht werden. Hab’s in Köln ausprobiert und hatte den gleichen Speed wie bei 3g

        MeisterMiyagi
  3. Das iPhone 5 kann doch nur auf einer Frequenz LTE empfangen, also für o2 Nutzer sinnlos, nutzlos.

    Selbst für Telekom Nutzer zum Teil nutzlos da die Telekom auch auf 800MHz sendet.

    — Tamara Jung
    • Das wäre die Krönung, wenn Apple keinen Universal-LTE-Chipsatz verwenden würde. Denn die gibt ss inzwischen reichlich auf dem Markt.

      — Zirbelnuss
  4. o2 und LTE nein danke. Max-speed den ich bei der telekom hatte waren 79.35mbit im ownload/ 30.13mbit upload. 1A.

    — O2istSchrott
  5. Bin optimistisch, dass LTE in den nächsten 12-24 Monaten dank neuer iPhones und Tarife deutlich häufiger genutzt werden wird. Leben doch schließlich im Technologiestandort Deutschland. ;-)

    Ich verstehe, dass die Ausbaukosten wieder finanziert werden müssen, aber die jetzigen Preise klingen noch recht happig.

    — Marco
    • Genau das tun sie damit ja implizit.

      Wenn Intensivnutzer anstelle von 3G nun LTE nutzen, werden die 3G Netze dadurch logischerweise entlastet..

      Denken ist halt deutlich schwieriger als über das Netz zu jammern.

      — Jeve Stobs
  6. Wäre ich O2 Kunde hätte ich in meiner Stadt kein 3G geschweige denn LTE xD alles was die anbieten ist EDGE also ich weis nicht aber wenn man das alles so ließt frag ich mich wie sich O2 auf dem Markt halten kann…jeder meckert über den Konzern ^^

    — Q3HeartBeat

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14291 Artikel in den vergangenen 2616 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS