iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 520 Artikel
Schicksalsjahr

Geringe Nachfrage: iPhone-Zulieferer warnen vor Umsatzeinbrüchen

Artikel auf Google Plus teilen.
50 Kommentare 50

Das Schicksalsjahr läuft, ihr erinnert euch. Und während wir auf die Bekanntgabe der Apple-Quartalszahlen am 26. Januar warten, ist die Stimmung unter den asiatischen Unternehmen, die an der Produktion des iPhones beteiligt sind, deutlich schlechter als im letzten Jahr.

revenue

Dies berichtet das Wall Street Journal und zitiert die Klagen mehrerer iPhone-Zulieferer, die vor einem Absatz-Rückgang im ersten Halbjahr 2016 warnen.

So soll sich unter anderem das in Taiwan ansässige Unternehmen TSMC zu Wort gemeldet haben, das unter anderem für die Produktion des im iPhone verbauten A9-Chips verantwortlich zeichnet. Mit Verweis auf die sinkende Anwender-Nachfrage im Bereich der High-End-Smartphones habe TSMC jetzt einen erwarteten Umsatz-Rückgang von bis zu 11% im erste Quartal 2016 angekündigt.

Auch der für die iPhone-Kamera zuständige Zulieferer „Largan Precision“ und der Gehäuse-Produzent „Catcher Technology“ erwarten Umsatz-Stagnationen. Das Wall Street Journal berichtete:

The year’s first half is traditionally a slow season for Apple’s supply chain and the broader gadget industry. But this year’s slowdown could be more pronounced, with sluggish sales of the iPhone 6S and iPhone 6 Plus launched last fall, compared with the booming popularity of the iPhone 6 in 2014, said people familiar with iPhone production.

Apple soll seine iPhone-Bestellungen erst in der vergangenen Woche deutlich reduziert haben. Verglichen mit dem letzten Jahr, sind die Fertiger im ersten Quartal 2016 mit einem Produktionsrückgang von rund 30% konfrontiert.

Der 26. Januar wird spannend.

Freitag, 15. Jan 2016, 11:09 Uhr — Nicolas
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hat aber ganz schön lange gedauert bis der iPhone Markt gesättigt ist.

  • Das ist Jammern auf hohem Niveau ! Die Stückzahlen sind immer noch höher als Samsung und co.

    • Wozu jetzt der Vergleich mit anderen Unternehmen? Dass sich hier ein Apple-Fanatiker zu Wort meldet ist es nicht zu übersehen. Der „idiotische und unüberlegte“ Vergleich wird den unter dem Einfluss des Produktionsrückgangs stehenden Zulieferern wenig helfen. Ihre Erwartungen für das Jahr müssen wohl damit deutlich nach unten korrigiert werden. Damit doht es sehr vielen Menschen vielleicht ihre Arbeit zu verlieren! das kann doch nicht gut sein! Also zuerst nachdenken (wenn möglich), dann schreiben.

    • @Dopi ich glaube du bist nicht richtig informiert:

      Der Marktanteil von Smartphones liegt bei Samsung weit über dem von Apple, nämlich bei über 20% gegenüber 15%

  • Ja ja der Traum vom ewigen Wachstum. „Nun hat TSMC die Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2015 bekannt gegeben. Niemals zuvor konnte der Fertiger einen höheren Umsatz und Gewinn in drei Monaten erzielen. Dies führte zum besten Jahresergebnis der 29-jährigen Unternehmensgeschichte. Wie Focus Taiwan berichet, konnte TSMC im abgelaufenen Jahr 2015 einen Netto-Gewinn von 9,15 Milliarden Dollar erzielen. Damit konnte der Fertiger sein Vorjahresergebnis um 16,2 Prozent übertreffen. Der Umsatz für 2015 lag bei 25,2 Milliarden Dollar, ebenso ein Rekord. Rund 3,7 Milliarden Dollar Umsatz erzielt TSMC allein mit Apple.“

  • Dann kann man ja bald Aktien kaufen!

  • Gesättigt? Mitnichten.
    Aber wer will schon ein Aalglattes iPhone 6S, das wackelig mit Pickel auf dem Tisch liegt und schlechtere Fotos macht als die Konkurrenz ? Dazu eine Bedienung, das kaum noch jemand was versteht, weil es keine Knöpfe mehr gibt, keine Erklärungen und nur Internetlehrbücher die keiner liest.
    Wer möchte sich in ein Apfel Universum begeben, in dem es mittlerweile vor Bugs tummelt, das Mega-teuer ist und in dem man abgeschottet lebt, weil die Software nicht mehr das macht, wie es vor 5 Jahren noch der Fall war? Ausweichen kaum möglich ohne Neuanfang
    Wer will eine Telefon, das mal berühmt für seine Einfachheit war, jetzt aber darunter leidet, weil man den Prinzipien Jobs nicht mehr folgt (Form follows Funktion)
    Ich rate mittlerweile jedem vom iPhone ab, besitze zwar selbst eines aber das war mein letztes iPhone. Das nächste wird ein billiges Android oder WindowsPhone. Die Bugs und Fehler habe ich da auch, aber zum Preis von 300€ und nicht für nen 1000er.
    Innovation von Apple ? Was denn? Herausstehender Pickel ? 3D Touch, das so gut wie nutzlos ist (momentan) Life Photos, die verschwommen sind weil in der Werbung schön getrickst wird ?

    Die aufdringliche Werbung im Appstore, kauf Dir ein neue iPhone 6S. Was soll der Scheiß ?? Apple musste NIEMALS Werbung machen, die Leute WOLLTEN es haben, heute wird man dazu gegängelt. Ich mag Cook nicht, er hats total verbockt, ist nur auf schöne Zahlen scharf, hat von der Materie keine Ahnung, deshalb können die Inges da machen was sie wollen…juckt eh keinen mehr.
    Es wird nun ausgeschlachtet was geht iPad in groß, iPhone in groß., jetzt auf Unkenrufen wieder eines in klein. Warum nicht, die Leute wollen es, also machen sie es, aber wieder mit abgespeckter Hardware (lach) Die Leute wollen eine UP TO DATE Phone in klein, mittel und GROSS. Das Checkt der Cook aber nicht…Daher wenden sich die Leute langsam ab, mich eingeschlossen. Ich warte nun noch 2-3 Jahre, dann ist das 6S wieder kaputt geupdatet und Windows Phone hoffentlich endlich soweit das es das iPhone ablösen kann. Wobei Huawai auch net schlecht ist, leider läuft Android drauf….

    PS: Huawai hat ein dünneres Telefon, hat 4K Videoaufnahme MIT Optischem Bildstabilisator und es gibt dort KEINEN Pickel, also was ist jetzt mit Vorreiter Apple passiert – den Baach naaaa gehts langsam.

    • Bei dir hat sich aber ganz schön viel Frust angestaut. Warum verkaufst du nicht einfach dein iPhone und wechselt zu einem anderen Anbieter? Hat dich Apple so sehr am Haken, dass du solche langen Texte schreiben musst um dich auszukotzen anstatt einfach Konsequenzen zu ziehen? Ernstgemeine Frage: Woran liegts?

      • Es liegt am AppStore.
        Jobs wusste ganz genau was er da auf die Beine stellte. Er machte NICHTS ohne Hintergrund oder es durchdacht zu haben. Ich bin seit dem ersten iPhone dabei. Hab alles mitgemacht. Aber was seit Cook dran ist passiert, ja, das frustet mich sehr. Ich würde es gerne anders machen (als erstes IVE wieder raus und zurück zu dem was er kann, Hardware)
        Was glaubst Du hab ich mittlerweile im AppStore in den 9 Jahren ausgegeben? Darum wechsle ich (noch) nicht. Das iPhone 6S jetzt, lässt sich wieder gut bedienen, die Frustrate ist gesunken. Aber ansonsten läuft die Softwarw vorne und hinten nicht mehr rund. Und das regt mich auf.

    • Kann jeden Deiner Punkte unterschreiben. Ich mochte die ersten iPhones sehr, doch nun habe ich seit Jahren mein 4S in Benutzung, da mich die neuen Geräte nicht mehr ansprechen. Ich will mich nicht erst an ein Design gewöhnen müssen – früher kam da sofort das Haben-will-Gefühl, das ist schon lange vorbei. Immer dünner, das ist doch kein Mehrwert, der zum Kaufen anregt.

    • Versteh dich, irgendwie.
      Da hat man Jahrelang Apple Hard und Software angeschafft, und seit ca. 3 Jahren gehts da merklich den Bach runter.
      Sorry, aber da bin ich leicht angesäuert.

    • Recht hat er. Damals hat Apple die Devices noch für uns, den Kunden designed. Seit iOS7/iPhone 5 wurde es nur noch für Jony designed. Immmer flacher, zum Nachteil des Akkus, Kamera usw. Hauptsache das dünnste Device auf dem Markt. Warum? Weils gut fürs MArketing ist! Ja, man kann sich an die bunten Grafiken (iOS 7) gewöhnen, aber sie haben nichts mehr mit intuitiver Bedienung, Einheitlichkeit oder Nutzen zu tun. Ich erwische mich immer nocjh sehr oft, wie ich mich frage, ob es sich dabei nur um eine Headline handelt oder ein Button sich dahinter verbirgt. Leider setzt sich das auch in Photos, Apple Music, El Capitan etc. fort. iPhotos und Arperture eingestampft, Photos neu erfunden und irgendwann liegen gelassen. Es fehlen immer noch rudimentäre Funktionen die es bei Arpeture vorhanden waren. iCloud nutze ich gar nicht mebr, weil es von der Benutzbarkeit einfach nur grausam ist. AUf jedem Gerät sieht und fühlt es sich anders an. Auf meinem MacbookPro mit 500GB ist der Platz beschränkt, warum kann ich also nicht wie bei Dropbox die iCloud Drive als Speichererweiterung nutzen, wo ich Daten auslagern kann, die ich nicht oft nutze?? Apple Music ist ebenfalls grausam, genau genommen das gesamte iTunes. Man findet sich nicht mehr zurecht. Nutzt man die iCloud kann man keine Musik mehr ohne Cloudzwang drauf packen. Why?! Apple TV schön und gut. Wo ist aber nun der Mehrwert? Shoppen auf dem TV? Rezepte-Apps? Damit sich der Appstore füllt und sie gigantische Zahlen faken können?
      iPad Pro? Warum wurde das Air nicht aufpoliert und mit dem Stift ergänzt? Wieso kein Update? Warum nur das Pro Modell? Weil der Nutzer es so will? Oder weil Apple das so braucht? Nur Exklusiv für das Pro Modell, das selbstverständlich doppelt so teuer ist! Warum ist dann die Verfügbarkeit des Stifts imme rnoch so miserabel? Warum keine deutsche Tastatur? Was soll der Mist? Die Watch? Schönes Ding, aber mal wieder von Apple null zu Ende gedacht! Einfach auf den Markt geschmissen und liegen gelassen und das zu einem überteuerten Wucherpreis. Warum? Um etwas künstlich zu faken? Um es dann doch bei Media Markt & Co zu verramschen?! Aber dafür gibts kein Black Friday! Begründung? Vermeidung einer Mehrbelsatung der Apple Mitarbeiter in den Stores. Ja nee, is klar. Sieht das eurer Meinung nach einer Strategie aus? Pures Chaos. Tim Cook ist eine absolute Fehlbesetzung. In meinen Augen hat er versagt. Er muss den Arsch in der Hose haben und vielen vielen Mitarbeitern in den Arsch treten.

      • Danke, Du sprichst alles an was ich damit meinte das nichts mehr so funktioniert wie einst. Wie Du habe ich iCloud mittlerweile deaktiviert. Gute Software wurde rausgeworfen und gegen halbgares Zeugs ersetzt, warum ?
        Cook hat auch in meinen Augen total versagt. Anstatt den Leuten in den Arsch zu treten, hält er Ihn lieber hin. Sorry, aber das musste mal gesagt werden.

    • …da ist schon was dran…sehe ich in vielen Punkten ähnlich…

    • Naja, ziemlicher rant mit Behauptungen, die nicht wirklich begründet werden.

      „Form follows function“?!? Dieser Satz gilt ganz sicher nicht bei Apple, sonst hätte es die Empfangsprobleme beim 4er wohl nicht gegeben. Bei Apple stand schon immer das Design ganz weit vorne. Natürlich ist die Bedienung auch ein zentraler Punkt von Apples Philosophie, aber nicht dass das Design ihr folgt.

      Die herausstehende Kamera beim 6s ist natürlich ätzend, keine Frage ;)

      • Du hast keine Ahnung von der Geschichte des 4er’s, oder?
        Warum das Antennenproblem? Ganz einfach. Das 4er wurde im geheimen Labor entwickelt, es gab da nur WLAN. Draußen zum testen würde es in einer Plastikschale mit dem Design des 3GS erprobt. Es hätte niemals einer in der echten Hand. Das es dann als es erschien zu dem Problem kam, ja das war Scheisse. Ich war selbst davon betroffen und erhoffte mir das sie es als Revisionsgerät austauschten. Was ja erst 1 Jahr später im heimlichen Geschah bis dahin half ich mir damals mit dem Gimmick-Pflaster. Sowas kann pasisieren. Da sah ich damals drüber weg denn ich war sehr zufrieden mit dem iPhone 4
        Heute lass ich den Pickel nicht mehr durchgehen, man sieht bei der Konkurrenz das es besser und sehr wohl dünner geht.

    • Ja, volle Zustimmung! Bei mir auch nur noch ne Frage der Zeit, bis alle Apple-Produkte weg sind. Genau aus den genannten Gründen. Mich interessiert nichts mehr von dem, was die da ständig entwickeln. Bin halt nicht mehr deren Zielgruppe.

    • Ich hatte schon langsam das Gefühl bekommen, ich wäre mit meinem Frust alleine hier. Danke NoVa. Ich kann jeden Punkt von Dir nur unterstreichen

  • Das ist die x-te Meldung mit dieser blödsinnigen Kaffeesatzleserei. Wir wissen jetzt: möglicherweise werden ab sofort weniger iPhones verkauft und Apple bricht unter der Last der rückläufigen Aktienwerte innerhalb der nächsten Stunden zusammen. OMG

    • Wo wird das behauptet? Es ist eine Meldung, dass die Absatzzahlen des iPhones rückläufig sind, nicht mehr und nicht weniger. Apple wird daran sicherlich nicht zugrunde gehen, allerdings wird Apple dennoch Schwierigkeiten bekommen, da das iPhone offenbar immer noch das Kernprodukt ist, das einigermaßen läuft, die restlichen Produkte nebst den neuen sind Nischen.

      • Ne, eigentlich ist es eine Meldung über einen möglichen Umsatzrückgang bei TSMC in Q1/2016 „mit Verweis auf die sinkende Anwender-Nachfrage im Bereich der High-End-Smartphones“. Was ja nicht verwundert, da 2016 DAS BESTE Jahr für TSMC war. Das Apple die Produktion runterfahren lassen hat ist nur ein Gerücht, denn „Apple SOLL seine iPhone-Bestellungen erst in der vergangenen Woche deutlich reduziert haben.“ Also alles Kaffesatzleserei und Panikmache.

    • mkummer.
      egal ob kaffeesatz oder aktienkurs.
      ist mir eigentlich scheissegal.
      m.M nach ist der apfel wurmstichig..
      apple ist über den zenit hinaus.
      und damit meine ich vorallem die software.
      an vielen stellen wurde kaputtoptimiert.
      und ich glaube nicht das apple so schnell die kurve kriegt.
      boooom.

  • Samsung hat bestimmt 20 Modelle und Apple hat 6s,6,5s ! Klar das da der Marktanteil höher ist

  • Wenn Dir das ja so „klar“ ist, weshalb hast dann oben so einen Müll geschrieben ?!

  • Ich kann auch nur sagen warum soll man noch an dem iPhone festhalten!
    Ich habe das 6 plus es ist mittlerweile in einem Jahr mein 5 Austauschgerät und es wird mein letztes sein
    1000€ + sind da nicht gerechtfertigt bei dem Preis muss es anstandslos und fehlerfrei laufen.
    Aber gewisse Leute hier denken auch bei diesem Preis sollten Fehler erlaubt sein! Nein das sehe ich nicht so!

    • Ich hatte auch noch nie so viele Probleme mit der Hardware, wie bei Apple. Zum Glück wird da problemlos getauscht. Aber 30 Minuten sind da auch schnell weg, bevor das geklärt ist.
      Apple sollte mal mehr in Qualität statt Austauschgeräte investieren.

  • Schlechtere Fotos? Dann hast du anscheinend noch nie im dunkeln die Kameras verglichen. Im dunkeln schießt mein 6S (freihand) bessere Fotos als meine Olympus. Mit nem Stativ natürlich nicht mehr, aber das ist ja klar.
    3D Touch bringt nur kaum was weil kaum Entwickler es ordentlich nutzen, das ist der Knackpunkt. Zudem kann ich im normalen Leben kaum Bugs feststellen? Die Bedienung ist hier und da wirklich ein wenig komplex, aber nicht so, dass man dafür Handbücher braucht. Aber ich vermute einfach fast, dass wir aus unterschiedlichen Generationen kommen.
    Ich kann deine Kritik nur in einem Punkt sehr gut nachvollziehen: dem sehr hohen Preis. Aber gut, ist halt Apple.
    Die Entscheidung, welches Handy man kauft liegt schließlich bei einem selbst. Wenn Windows (was übrigens ein sehr schönes OS ist, selbst getestet) oder Android die Lösung für dich ist, bitte sehr!

  • Warum legen wir nicht zusammen und lassen von der Kohle Ive und Cook um die Ecke bringen. :-)
    Dann starten wir eine Petition und ernennen mich zum Apple-Chef. Schlimmer als der mache ich es auch nicht, aber ich habe ein Ohr an der Basis.

  • Wäre nett, wenn ifun mal ein Umfrage startet, was die Zufriedenheit zu IOS, der watch und anderen Appleprodukten angeht?
    Dies in jährlichem Abstand, um beurteilen zu können, wie Apple bei seinen Nutzern ankommt.

  • Ich kann es nur immer wieder sagen: BlackBerry! Ich bin zuerst mit meinem Firmen iphone auf das Passport umgestiegen. Nun habe ich auch mein 6er verkauft und mir das Z30 geholt. Und das BlackBerry OS 10 ist um Längen besser als ios. Ein Blick über den tellerrand lohnt. Das passport ist selbst von den Materialien und anmutung einfach besser, und das für die halbe Investition! Selbst schuld wer noch auf Apple setzt!

    • Sag mal „patffm“, wie sieht es denn bei BlackBerry mit der Weiterentwicklung des eigenen Os aus? Schwenken die nicht gerade auch auf Android-Kurs um? Ich bin auch gerade dabei, nach meiner 4. iPhone-Generation der iOS-Welt den Rücken zu kehren und bin sehr an dem Passport interessiert. Werden die das BlackBerry-Os weiterpflegen?

  • Glaube eher das es an den Preisen liegt und das die Neuerungen nicht die besten sind.
    Und das ist meine meinung… Zu meinem alten 5s ist es mir zu groß und zu glatt. Liegt schlecht in der Hand.
    Und bevor einer meckert. Ich brauchte ein neues. Das alte wurde geklaut und ein 5s kostet 200€ weniger als ein 6s… Da nimmt man ein neues..

  • Seit gestern habe ich zu meinem iPhone 6s ein S6 edge von Samsung, woohoo,… ich muss sagen ein geiles Teil! Fotos werden schärfer, lebender, farbiger, der Bildschirm ist eine Wucht, das gebogene Display einfach nur chic. Dagegen wirkt das iPhone plumb und langweilig. Selbst das Android OS wirkt erwachsen und durchdacht, leider sind aber viele tolle Funktion wie beim iPhone versteckt.
    Zudem kann das S6 edge Volte im Telekom Netz, beim iPhone gibt es nur ein Fallback.

    Ich war einmal froßer Befürworter von Apple Produkten, qualitativ jedoch haben sie auf der ganzen Palette nachgelassen, bei meinem Macbook Pro late 2013 sind zwei Tasten locker und einige Tasten sind nur noch schwer lesbar. Bei meinem iPhone gibt es mehr Bugs als ich je hatte. Ich wünsche mir Jobs zurück, der jetzige iGod ist eine Zumutung. Wie unsere Kanzlerin.

    • Zustimmung auf ganzer Linie, bis auf Deinen albernen und in einem Technikforum unnötigen Hinweis auf die Kanzlerin. Wenn Du Deine politische Meinung nicht woanders absondern kannst, geh zu Deinem nächstliegenden Stammtisch.

      • Peter, ich gebe Dir Recht, mein letzter Satz gehört tatsächlich woanders hin, war nur etwas in Rage als ich die Nachrichten heute morgen gehört habe.

    • Die Amoled Displays von Samsung verlieren schnell an Leuchtkraft, nutzen sich also ab. Es wird immer dunkler werden.

  • Ich bin beim iPhone schon 6jahre und mache damit alles wirklich alles!!! Vom telefonieren bis zur Steuererklärung.
    Ich bin mit meinen iPhone 6 Plus zu 99,9% zufrieden.
    Natürlich kann man es nicht jeden recht machen, aber so wie es oben steht ist es bestimmt nicht.
    Das iPhone entwickelt sich stehst weiter wie die Evolution ,
    und es wird die Zeit kommen von einst ,auf das sich wieder alles verändert.
    Meine Frau ist seit dem ersten iPhone dabei,vor drei Jahren war sie nicht mehr zufrieden damit und wechselte.
    Erst dann ist ihr es aufgefallen wie toll ein iPhone doch ist, und wechselte sofort wieder zurück.

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18520 Artikel in den vergangenen 3250 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven