iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 150 Artikel
   

iOS 7: Es sieht eben aus, es sieht nicht an!

154 Kommentare 154

Erik Spiekermann, Jahrgang 1947, ist ein deutscher Gestalter, Typograf und Autor.

Spiekermann arbeitet unter anderem als Honorarprofessor an der Hochschule für Künste in Bremen und zeichnet für die Schriften FF Meta und ITC Officina verantwortlich.

Vor ziemlich genau zwei Monaten hat Spiekermann seine iOS 7-Impressionen, genährt von den ersten Vorabversionen, in dem unten eingebetteten Monolog auf den Punkt gebracht. Inzwischen hat Apple Beta 6 veröffentlich und befindet sich mit seinem Herbst-Update auf der Zielgeraden.

Nach leichten Veränderungen im iOS 7-Font, bei der Farbwahl und den Icons bieten wir euch Spiekermann noch mal zum Nachhören (bzw. Nachlesen) an – empfehlen aber dringend den Klick auf das Video. Ausgesprochen brennt sich Spiekermanns Kernbotschaft nämlich viel besser in den Kopf: „Es sieht eben aus, es sieht nicht an!

(Direkt-Link)

Ich bin Erik Spiekermann. Ich habe mit Schriften und mit Gestaltung zu tun und bin jetzt gefragt worden, was ich von iOS 7 halte.

Ich habe es bisher nur aus zweiter oder dritter Hand gesehen. Also auf Screenshots auf meinem iPad und auf dem Telefon. Aber es gibt ja auch schon so einen kleinen Shitstorm im Internet darüber, dass Apple jetzt nun ausgerechnet Helvetica Light oder Ultralight; irgendeine ganz leichte Schrift genommen hat, die von Hause viel zu eng zugerichtet ist.

Und wenn man die so in 13 Pixeln sieht, dann ist das ein schöner und gleichmäßiger, aber unlesbarer Teppich.

Das ist für mich das Phänomen, wenn junge Grafiker, Industriedesigner oder Produkt-Designer sich der Typographie annehmen. Dann geht es darum, schöne Grauwerte herzustellen. Aber: Die lesen ja nix. Die sehen nur. Die kucken.

Eine Oberfläche. Wie wenn man was mit Leder beklebt oder aus Metall macht, so sehen die auch Schrift.

Und man kann es wirklich ganz ganz schwer lesen. Das ist eine absolute Katastrophe. Es perlt wunderbar, es wird auf dem Retina-Display wahrscheinlich auch toll aussehen. Aber: Es sieht eben aus, es sieht nicht an!

Man kann es nicht gebrauchen.

Ich hoffe sehr, dass sie das noch rückgängig machen. Ich habe mich mit Jony Ive das letzte Jahr ein paar Mal getroffen und ihm unter anderem eingeredet, dass er senkrechte Linien abschaffen soll. Es sind auch ein paar verschwunden, etwa beim Kalender. Vielleicht ist das meine Schuld.

Ich werde da dran bleiben, denn das kann man den Leuten wirklich nicht zumuten. Das ist so eine Jugendsünde, die junge Grafiker immer gerne machen. Helvetica möglichst leicht. Möglichst, dass man es gerade noch sehen kann.

Das perlt schön. Das ist wunderbar. Aber: Das ist Amuse-Gueule und kein Essen…

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
20. Aug 2013 um 17:28 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    154 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    154 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33150 Artikel in den vergangenen 5374 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven