iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 132 Artikel
   

Angeschaut: Die App-gesteuerte Bluetooth-LED-Lampe „Avea“ von Elgato

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Elgato bietet mit der Avea eine LED-Lampe an, die sich per Bluetooth vom iPhone aus steuern lässt und eigenständig dynamische Lichtszenen „abspielt“.

avea-500

Zunächst einmal handelt es sich bei der Avea um eine LED-Lampe mit 7 Watt, die ergänzend zu den möglichen Farbvarianten auch warmweißes Licht mit 3000K produziert. In eine E27-Fassung gedreht, lässt sich die Leuchte ganz gewöhnlich auch per Schalter an und ausschalten, dabei leuchtet die Lampe grundsätzlich in der zuletzt gewählten Einstellung bzw. Farbe.

Erweiterte Optionen bieten sich mit der zugehörigen iOS-App. Voraussetzung für die Benutzung ist allerdings ein iPhone 4S und höher, da die Lampe über Bluetooth 4.0 mit der App kommuniziert. Dank der neue Bluetooth-Version ist dann aber auch das Einrichten ein Kinderspiel, eine neue Avea-Lampe wird mehr oder weniger automatisch von der App erkannt.

avea-app

Für die Lichtsteuerung bietet Elgato einerseits die Möglichkeit die Lampe in vorgegebenen Farbtönen leuchten zu lassen (Grün, Gelb, Orange, Rot, Lila, Blau und Weiß). Hier ist es zusätzlich zur Helligkeitsregelung auch möglich, die Farbtemperatur in begrenztem Umfang zu ändern. Darüber hinaus bietet die App sieben verschiedene Lichtszenen zur Auswahl, darunter beispielsweise „Kaminfeuer“, „Abendstimmung“, „Zauberwald“ oder „Kirschblüte“. Diese Szenen sind mit sanften Übergängen animiert, am besten kann man sich das beim in Rot- und Orange-Tönen flackernden Kaminfeuer vorstellen. Mit der App werden diese Szenen aktiviert, zudem lässt sich die Helligkeit der Animation verstellen, für den Ablauf der Szenen sorgt dann allerdings die Lampe selbst und es ist nicht nötig, dass das iPhone aktiviert oder per Bluetooth verbunden ist.

Zusätzlich zu diesen Lichtvarianten fungiert die Elgato-Lampe in Kombination mit dem iPhone auch als Lichtwecker. Zu einer von euch bestimmten Zeit werdet ihr durch einen virtuellen Sonnenaufgang geweckt, wenn gewünscht könnt ihr die Avea-App dazu ein Vogelkonzert zwitschern lassen oder einen Song aus euerer Musiksammlung auswählen.

Was wir bei der Aveia vermissen, ist die Möglichkeit, die Lampe auch als Einschlaflicht zu benutzen, also eine Zeit vorzugeben, nach der sich die Lampe ausschalten oder bis dahin ausblenden soll. Vom Hersteller wurde in Aussicht gestellt, dass ein solches Feature nach Möglichkeit per Update nachgereicht wird.

Mit Blick auf ihren Preis ist die Avea eine günstige Alternative zu umfassenden Beleuchtungslösungen wie Philips Hue oder Osram Lightify. Zu berücksichtigen ist hierbei allerdings die aufgrund der Bluetooth-Verbindung geringere Reichweite. Mehrere Avea-Lampen im System sind dagegen kein Problem, die App kann bis zehn Lampen unabhängig voneinander steuern, optional lassen sich auch mehrere Lampen zusammenfassen.

Die Avea-Lampen von Elgato sind direkt beim Hersteller oder im Versandhandel, beispielsweise bei Amazon, zum Preis von 39,95 Euro erhältlich. Die Avea-App lässt sich kostenlos laden und ist für iPhone, iPod touch und das iPad optimiert.

Die Elgato-Avea-App im Video

Dienstag, 02. Dez 2014, 20:10 Uhr — chris
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Cool! Hab ich das richtig verstanden das für die Lampe endlich kein „Gateway“ mehr benötigt wird?

  • Habt ihr die Lampe auch ausprobiert oder habt Ihr einfach den Text aus der Produktbeschreibung der Avea von Elgato kopiert?
    Ich besitze die Avea Lampe und hätte mich über einen persönlichen Produkttest von euch gefreut, um so die Erfahrungen mit der Lampe zu vergleichen.

  • Habe son Teil letztes geschenkt bekommen. Die Lampe produziert zu dem 3000 Kelvin weiß ein fast tagesänhliches von ca 5600. somit kann sie auch gut als Arbeitslampe eingesetzt werden. Die Programme sind Geschmackssache. Man sollte allerdings wissen das die Lampe nur richtig hell bei weißem Licht ist. Ich persönlich benutzte sie im schönen satten Orange auf mittlerer Helligkeit. Die Lampe hatte bei mir nach mehrere Stunden Einsatz Probleme sich mit der App zu verbinden. Einfaches ausschalten löste das Problem

    • Genau das Problem habe ich auch. Laut Support haben sie von dem Problem noch nie etwas gehört und ich wäre der Erste der davon Bericht. Ich sollte dann die Lampe einschicken, war mir dann aber zu blöd. Denke ist eher ein App Problem, das mit einem Update zu lösen wäre.

  • Ich freue mich über Nutzererfahrungen! Würdet Ihr die Lampe empfehlen? Ich muss mir was für max. 50€ wünschen und die Avea kommt in Betracht. ;)

  • Habe die Lampe im Einsatz und bin zufrieden. Allerdings sollte die App nachgebessert werden. Die momentan hinterlegten Programmierungen sind nicht so der Knaller. Da ist noch viel Luft nach oben. Ein Timer wäre Top…

  • Hab mir letzte Woche das Hue Starterpaker gekauft. Gibt es solche Szenarien wie zum Beispiel das flackerndes Kaminfeuer auch für Die Hue Lampen bzw. ne App? Oder kennt ihr ein paar gute Zubehörapps für Hue?

  • Ich nutze die BeeWi SmartLight und bin sehr zufrieden mit ihr, sie erscheint mir auch nicht so klobig wie die Elegato.

  • wie weit is denn etwa die reichweite ?! Geht auch die steuerung per ipad air ?!

    • Reichweite hängt bei Bluetooth von mehreren Faktoren ab, aber ein paar Zimmer weiter reicht es schon. Ein Stockwerk drüber/drunter geht für gewöhnlich auch, weiter weg kann knapp ein. Im freien Feld würde es locker 50 Meter weit reichen, aber das interessiert bei einer Glühbirne eher selten.

      Die Avea-App ist Universal, also auch für iPad optimiert.

  • ich habe die Avea und bin nicht so begeistert. Nun will ich mir das Hur Starterkit kaufen weil ich denke das da viel mehr mit möglich ist

  • Muss für das diese Sonnenaufgang-Weckerfunktion die App laufen oder reicht es, dass man das 1x einstellt und könnte danach Bluetooth oder gar das iPhone ganz ausschalten?

    • Rob, die App muss nicht (im Vordergrund) laufen, aber das Telefon in Reichweite mitsamt Bluetooth wird benötigt, damit der Wecker funktioniert. Der zugehörige Ton wird z.B. vom iPhone/iPad abgespielt, da die Lampe keinen Lautsprecher hat.

    • Im Video heißt es, das iPhone weckt und schaltet die Lampe.

    • Nein. Das geht leider nicht. Hab’s ausprobiet (am Wochenende) und bin nicht geweckt worden. Zum Wecken muss man leider den „blauen Zahn“ eingeschaltet lassen. War etwas traurig, denn aus der Beschreibung von Elgato hatte ich das nicht so verstanden! Aber dennoch muss ich sagen, dass die Lampe echt gut ist.

    • Die App muss im Hintergrund geöffnet sein und Bluetooth eingeschaltet sein, wobei ich Bluetooth sowieso immer eingeschaltet habe, einen erhöhten Akkuverbrauch konnte ich bei Bluetooth LE noch nie feststellen. Speziell bei der Avea Lampe/App bleibt aber bei aktiviertem Lichtwecker Bluetooth dann die ganze Nacht aktiv und führt somit natürlich zu erhöhtem Akkuverbrauch.
      …und die Lampe macht sowieso für denjenigen keinen Sinn, der Bluetooth nur bei Bedarf aktiviert, denn das macht die Bedienung (Licht an/Licht aus) über die App viel zu umständlich.

  • Hab mir 2 aveas gekauft vor ca. 7 Wochen bei Gravis , bin sehr zufrieden Verbindung ist auch gut ca. 10 -16 Meter Reichweite mit Wänden und Türen dazwischen !

  • Wie stehts um die Schaltung per normalem Lichtschalter ? Muss die Lampe „ein“ sein, damit eine Steuerung per App funktioniert ?

  • ja sicher, woher soll dir sonst Strom beziehen. Also Leute…

  • weiss jemand ob es eine api (Xcode) für die lampe gibt,
    oder wie man die anteuerung entschlüsseln kann,
    für eine eigen app ?

  • Mhhhh erst war ich ziemlich begeistert…. Aber für 40€ is schon ne menge für eine…. Im endeffekt is da das Hue Starterkit gar nicht mal so teuer….

  • Und was ist, wenn die Lampe kaputt ist? Wegwerfartikel?

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18132 Artikel in den vergangenen 3194 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven