Artikel Belkin lädt zum Stirnrunzeln ein: Erstes Lightning-Zubehör verzichtet auf Lightning-Stecker
Facebook
Twitter
Kommentieren (61)

Belkin lädt zum Stirnrunzeln ein: Erstes Lightning-Zubehör verzichtet auf Lightning-Stecker

Zubehör 61 Kommentare

Lightning-Kabel sind komplex und teuer, die Lightning-Architektur selbst wird gut von Apple kontrolliert. Zwei Umstände die nicht nur zu einem vergleichsweise langsamen Rollout der ersten iPhone 5-kompatiblen Zubehörprodukte führen, sondern auch für neue, schlechtere Gegebenheiten auf dem Accessoire-Markt sorgen. So kommt Belkins heute angekündigtes iPhone 5-Dock zwar mit einer Aussparung für Apples Kabel, verzichtet aber auf einen eigenen Lightning-Stecker und kostete damit effektiv mehr als doppelt so viel, wie der auf der Webseite angegebene Vorverkaufspreis von $29.

Der ebenfalls von Belkin vorgestellte Ladestecker für den Zigaretten-Anzünder bringt immerhin einen eigenen Lightning-Stecker mit, kostet aber ebenfalls mehr als doppelt so viel wie etwa TomToms High-Speed USB-Charger (ifun berichtete), der bei seinem aktuellen Amazon-Preis von 13€ nicht nur zwei USB-Buchsen mit Schnellladefunktion mitbringt, sondern den eigentlichen Zigarettenanzünder auch noch durchschleift.

Alles in allem kein großer Wurf und eine Abkehr von der bislang selbstverständlichen Inklusion eigener Dock-Anschlüsse. Wir warten mit Spannung auf die kommenden iPhone 5 Angebote der restlichen Zubehör-Hersteller. Sollte Apple den intelligenten iPhone-Stecker wirklich so stark wie noch im Oktober angenommen kontrollieren, könnten sich Dock-Accessoires ohne eigene Kabel jedoch zum Standard entwickeln.

Alle Lightning-Infos der vergangenen Tage findet ihr hier.

Diskussion 61 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Sry aber dieses Riiiesen TomTomteil kann ja wohl nicht die Referenz sein. Sieht bescheiden aus, raubt massig an Platz und in meinen Aschenbecher passt das auch nicht. Das Belkinmodell ist schick, klein und eher AppleStyle. Meine Meinung.

    — xtian
    • Also weil es DIE zu groß ist und nicht gefällt darf es nicht für die Masse als Referenz herhalten? Hmm, das hab es schonmal vor 80 Jahren, dieses Denken…

      — MichGEN
      • Du hast ihn grad, wegen dem TomTom-Teil, welchem in der Tat alle Eigenschaften als Referenz abgehen, mit dem Denken und Handeln der Nationalsozialisten verglichen. Denk’ da nochmal drüber nach.

        — A.H.M.
    • Doch, doch, allerdings steckte im 30-poligen Kabel bisher keine Logik (bei Lightning-Kabel ist nun ein kleiner Chip im Stecker auf der iPhone-Seite)

      Patrick
  2. Na hoffentlich orientieren sich andere Hersteller nicht daran. Ich will nicht jedesmal ein Kabel bei Apple ordern müssen.

    — Bonsai070
  3. Auf Ebay gibt es mittlerweile nachgebaute Lightning Kabel für 7 Euro. Statt Sounddock nutze ich hier mittlerweile einen Raspberry Pi mit Wlan und USB Soundkarte und nutze Airplay.

    — elnin0
      • Wenns dich wirklich interessiert:
        Gib mal bei Google “raspberry pi wlan” ein.
        Hätt man auch selbst drauf kommen können, oder?

        Hier noch ein Ansatz für die Recherche:
        Der Wlan-Sticks mit dem Realtek RTL8188CUS Chip werden derzeit am besten unterstützt.

        — Rob
      • Boa, Leute. Sorry, dass ich mich erdreistet habe, die Kommentrfunktion für eine Frage zu missbrauchen.

        — Robo.Term
      • Leider verschieben sich die Liefertermine permanent nach hinten und es gibt keine unabhängigen Tests dieser Nachbauten. Auch konnte ich niemanden im Web finden der solch einen Nachbau je erhalten hat.

        Sicher wird das kommen, die Frage ist wann….

        Ich hab mit jetzt bei Arktis wenigstens ein 2. original Kabel bestellt. Da entfällt im Gegensatz zu Apple die Liefergebühr und es kostet “nur” 19,- €. Angeblich kommt es heute (2 Wochen gewartet).

        — Blue
  4. OT:
    Wenn ich auf iphone-ticker.de gehe, dann ist da die oberste Meldung vom 31.10.
    Auch auf ifun.de werden nicht alle Artikel angezeigt.

    — Robo.Term
      • Was ist das denn für eine bescheuerte Aussage? Was kann denn Apple dafür wenn die (Belkin) den Stecker nicht verbauen?

        — Cy3eRpUnK
      • Ganz einfach, weil Apple es vorschreibt… Und wenn Belkin den Lightning Stecker einbauen würde, kostet es sicherlich weit mehr als Dock und Kabel. Aber Apple schneidet sich mit einer Technik, die wohl so der zukunftsorientiert scheint, dass man erst in Zukunft Zubehör anbieten will, selber ins Fleisch. Arbeite im Handel und habe bis jetzt wirklich nur negatives gehört. Doch leider vergisst der Mensh zu schnell, denn sonst wäre so ein Unternehmen sicherlich nicht das, was es jetzt ist. Aber Hauptsache gegen alle und jeden und nur für Apple. Und ja ich habe ein iPhone und werde aus og gründen nicht auf das 5er umsteigen. Für mich nur peinlich.

        — EricD
      • Apple hat den Herstellern keine Lightning Spezifikationen genannt, Belkin kann nichts dafür.

        Apple ist ganz alleine an dem Zubehör-Desaster Schuld.

        Das ist Fakt.

        — Blue
  5. Ein Micro Anschluss hätte es auch getan und ist unwesentlich größer. Aber war schon klar das Apple wirklich an ALLEM groß mitverdienen will.

    — Suicide27Survivor
    • Sorry aber Micro USB ist im Vergleich zu Lightning von der Qualität her der größte Schrott, außerdem ist der nicht flacher als der 30pin Anschluss, sondern dicker.
      Zudem ist glaub ich auch der alasestrom deutlich geringer.

      — iKarsten
  6. Der hier so abfällig kommentierte Ladestecker fürs Auto wäre aber der erste überhaupt mit vollen 10 Watt. der auch ein iPad 3/4 während des betriebs noch auflädt. Alle anderen erhältlichen machen mit iPad nur 5 Watt, egal was die Marktschreier an die Teile ranschreiben. Das liegt an den in den Anzündersteckern verbauten Chips. Insofern – teuer aber gut!

    — Techland
  7. Ein Grund mehr, Apple endlich den Rücken zu zeigen.

    Hab schon kein iPhone 5 geholt, seh es nicht ein alles neu zu kaufen. War schon teuer genug. Und jetzt gibts nicht mal mehr richtiges Zubehör dazu.
    Hab mich schon lange nicht mehr von jemandem so verarscht gefühlt wie von Apple, ich bin da sehr sauer…

    Aber bevor ich alles neu kaufen muss, seh ich mir die alternativen an. Apple kann mich momentan so was von am A*** lecken.
    So viele Probleme wie momentan hatte ich noch nie.

    Mir egal was ihr nun sagt, das ist meine Meinung, Basta.

    Und wenn sich nicht bald was richtiges tut, dann wirds echt Zeit zu wechseln, ich bin und war Apple Fan, dennoch bin ich momentan echt angepisst von denen

    — Daniel S.
    • Geeeenau. Bevor du dir “alles” neu kaufst guckst du dir die tausend Alternativen an und kaufst dann “alles” neu. Oder wer baut jetzt neue Geräte mit dem Anschluss von deinen Sachen? Richtig, niemand. Wenn der Adapter einem zu teuer ist, muss man wohl “alles” neu kaufen.

      Bei allen Leuten scheinen die 30pin Anschlüsse an ihren Geräten mit Vorstellung des iPhone 5 auf einmal geschrumpft zu sein…

      — s4scha
    • Da kann ich wirklich nur mal wieder sagen, geht arbeiten oder kauft euch preiswertere Elektronik. Ein Smartphone für schlappe 900 € aber bei 3*19 € für ein paar Kabel… ja da kann man heulen.

      Und das ich alle drei Jahre neue Reifen brauch für mein neues Auto… uiuiui

      — Thomas
      • Ich geh arbeiten und verdiene genug Geld. Dennoch geht mir das alles gegen den Strich.
        Es geht mir auch nicht um ein läppisches Kabel, sondern auch um sämtliche Stationen, Autoadapter, Boxen usw.
        Ja, nach 10 Jahren muss was neues her, versteh ich. Aber so riegeroß alles umkrempeln, von heute auf morgen, und dann noch nicht einmal passendes Zubehör anbieten ist die Höhe.

        Jetzt soll ich von ettlichen Anbietern mir mein Zeugs zusammensuchen.?
        Ne Danke.

        Und die Alternativen? Ja, ich glaub ich hab hier genug rumliegen um bei den Alternativen nicht weiter “gemolken” zu werden.

        Es geht uns Prinzip, und seit Jobs weg ist, hält sich Apple daran garnicht mehr.

        Unausgegorene Produkte, Fehlerhafte Updates, Massig Softwareprobleme, es geht ganz schön runter.
        Und alles wird fein gerade gerückt: 3,5″ ist das beste, jetzt ist 4″ das beste und so weiter und so weiter.
        Es reicht!!!

        — Daniel S.
  8. Nach 10 Jahren Support sollte sich eine Firma auch mal erlauben dürfen, ein anderes steckerformat zu benutzen

    — Parodius
    • Ja, aber wenn ich als einziger Anbieter weltweit einen eigenen neuen Standart anbiete, dann MUSS als Premiumhersteller mit Premium-Preisen auch alles passende Zubehör beilegen (!) bzw. wenigstens dem Zubehörhandel dessen Herstellung ermöglicht werden und nicht den Chip unter Verschluss halten !

      Das ganze ist ein Desaster und eine Frechheit von Apple. Das könnt ihr nun schönreden wie ihr wollt !

      — Blue
    • An Apple bzw den Dock Anschluss angepasste Reifen wären Anfang 2003 montiert worden und Ende 2012 (nach fast 10 Jahren) durch neue ersetzt worden, die wieder 10 Jahre halten sollen.
      Also ich muss meine Reifen häufiger wechseln.

      Habt ihr auch alle so reagiert als der Scart Anschluss durch HDMI oder der Parallelport durch USB ersetzt wurde?

      — timo
  9. Ich arbeite bei nem Mobilfunkgroßhändler und uns wurden bereits die ersten Nachbau Lightning-Kabel aus China, lieferbar ab Mitte November, für 1,00 – 2,00 EUR netto angeboten. Bin mal gespannt, ob diese dann auch vernünftig funktionieren.

    — Sam
      • Dock aus echtem Porzelan (!), made in Germany (!), für 29,95 € ist billig !

        Nur schade dass da wohl kein Case oder Bumper mit rein passt sonst hätte ich es gleich bestellt.

        — Blue
  10. Kann es auch sein, dass Belkin “um jeden Preis” erster Anbieter eines Docks sein wollte, es aber in der Zeit nicht geschafft hat, das Kabel nachzubauen? – Wenn’s denn überhaupt von Apple eine Lizenz gibt; da bin ich überfragt.

    — Ginda
    • Belkin kann nichts dafür:

      “Bisher hat Apple den Lightning-Adapter noch NICHT für Dritthersteller freigegeben, das soll erst im November geschehen, wie iLounge berichtet.

      Apples neuer Lightning-Anschluss bringt bei den Drittherstellern von Zubehör mehr durcheinander, als bisher erwartet. Wie iLounge berichtet, hat Apple die Kontrollen bei der Vergabe von Lizenzen stark verschärft. Angeblich soll der neue Lightning-Adapter auch einen speziellen Authentifizierungschip eingebaut haben, der dafür sorgt, dass das iOS Gerät diesen auch erkennt

      Das würde die Herstellung von Zubehörteilen für nicht authentifizierte Dritthersteller deutlich erschweren, da es nicht mehr ausreicht einfach mechanisch und elektrisch passende Stecker zu fertigen. Laut inoffiziellen Quellen von iLounge soll Apple erst im November in China ein Seminar veranstalten, bei dem sich alles es um den Lightning-Anschluss und Zubehörteile drehen soll. Die fertigen Zubehörteile für den Lightning-Anschluss sind dann wohl erst etwa zum Weihnachtsgeschäft fertig.”

      — Blue
  11. Mir hat ein Außendienstler gesagt das Apple die nur ein paar wenige Hersteller lizensiert hat und die ihre Kabel erst im nächste. Jahr bringen dürfen. Einzige Ausbahme ein KFZ Kabel mit direkt angebauten Lightningkabel ohne USB.

    — Montagu
  12. Das ist natürlich ein hausgemachtes Apple Problem, nicht mal Premium-Hersteller haben bisher die Lightning Spezifikationen erhalten.
    Angeblich will sich Apple erst Ende dieses Monats mit ihnen zusammensetzen.

    Das ganze ist ein Frecheit, von Apple ! Was soll Belkin also anderes machen ?

    — Blue
  13. mal was ganz anderes: auf dem bild ist zu sehen das neben dem stecker noch n klinkekabel für sound angeschloßen werden muss. heißt das aus einem wurden 2 kabel? das doch grade im auto echt umständlich.

    — a

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13054 Artikel in den vergangenen 2419 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS