Artikel Apple weitet 3D-Karten aus: Flyover in Köln, Roskilde und in weiteren Teilen von München
Facebook
Twitter
Kommentieren (61)

Apple weitet 3D-Karten aus: Flyover in Köln, Roskilde und in weiteren Teilen von München

61 Kommentare

Der kontinuierliche Ausbau der Apple-eigenen Karten-Applikation schreitet weiter voran. Nach den vorweihnachtlichen Ergänzungen in der Hauptstadt und dem ersten Blick auf München glänzen nun noch mehr Teile der bayerischen Landeshauptstadt in der Flyover-Ansicht auf dem iPhone, die sich noch im Januar nur in der Satelliten-Ansicht betrachten ließen.

Neu und jetzt ebenfalls im 3D-Look präsent, sind mit Köln und Roskile zudem zwei Party-Städte die unterstreichen, dass Apple seine Neuzugänge nicht unbedingt nach Einwohnerzahlen, sondern nach lokaler Relevanz auswählt. Mit den Ergänzungen können inzwischen immerhin 48 größere und kleinere Ballungszentren überflogen werden. 28 davon in den USA, 3 in Deutschland und zwei in Dänemark.

Die komplette Liste (PDF-Link) der inzwischen verfügbaren Städte haben wir unten eingebettet und bedanken uns bei Martin aus Oldenburg, Kay, Alex, Stephan, Sebastian und allen anderen Tippgebern.

Diskussion 61 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • Frankfurt hat es durch seine geile Skyline ja wohl mal am ehesten verdient :P
        Aber die kann ich mit hier auch eigentlich live anschauen… :)

        — iChris
      • Ey eure Städte schön und gut aber was ist mit meiner Gartenlaube? Und meinem Tannenbaum…??? Warum erscheinen die nicht in 3D :(

        — Q3HeartBeat
  1. Dank JB endlich eine App weniger auf dem Homescreen und eine bessere Alternative als Standard-App mehr auf meinem perfektioniertem iPhone. Aber trotzdem interessant, wie sich das bei Apple entwickelt.

    — meloen24
    • Immer diese JB-Fanboys…
      Immer diese gewerbe um das tolle iPhone. Das relevante am Kommentar liest man aber in den letzten 3 Wörtern

      Marc
    • Städte von oben sehen und dabei jede denkliche Blickposition einnehmen. Du kannst die Stadt entweder quasi als Skyline betrachten oder als Draufsicht. Gebäude sind 3 dimensional

      Marc
  2. Das ist eine Funktion, die ich tatsächlich öfters nutze! Endlich solch eine wirklich wichtige innovative Technologie, und vor allem so fantastisch. Gleich als die neuen 3D-Karten auf dem iPad rauskamen hab mir ganz begeistert den kleinen Teil von Berlin reingezogen, genial, und habe die 3D-Karten seither bestimmt…, wenn ich hochrechne…, also grob geschätzt 1bis 2 mal verwendet ;-/

    — Kartoffelsack
  3. Habt ihr auch den Fehler, dass bei der Navigation die Entfernung zum nächsten Abbiegepunkt bei 1 Meter als 1 min dargestellt wird?

    — skee
  4. Tja Raum Paderborn: Satellitenbilder immer noch verpixelt oder Schwarzweiß, oder beides je nach Stadteil.
    Die Strasse in der ich wohne existiert immer noch nicht…

    Schade, wenn ich Kartenapp löschen könnte würd ichs tun.

    — macros
  5. Köln ist auch nicht komplett. Wenn ihr schon “in weiten Teilen von München” schreibt, müsstet ihr das auch von Köln schreiben. Chorweiler, Porz, Rodenkirchen und zahlreiche andere Stadtteile sind nicht als Flyover verfügbar.

    — Markus
  6. Vielleicht sollte man sich erstmal damit beschäftigen zumindest 10 Prozent der Qualität der Google Karten zu erreichen, bevor man mit so einem 3D Scheiss anfängt. Es gibt noch genug Großstädte in Deutschland, bei denen die Qualität mit einer Pixelgröße von 20 Metern nicht gerade passend für 2013 ist.

    — Stefan
    • 100% meine Meinung, lebe in Siegen, mit 100.000 EW nicht so der ganz kleine Ort, aber Pixelgröße das man kaum ein Haus erkennen kann-> Shame on you, Apple!

      — Bundasz
    • Nehmt ihr das ernsthaft öfter und sinnvoll? Außerdem ist es doch in super Quali beim Satellitenbild, sobald es als Flyover existiert…also warum doppelt arbeiten!

      — cold_storm
  7. gibts eigentlich schon nen tweak um flyover auch auf einem ipod touch 4g zu installieren/frei zu schalten?

    — spooky
  8. Mir würde es schon reichen, wenn Apple meine POI-Korrekturen einpflegen würde! 30+X habe ich vor Monaten gemeldet, alle in meiner direkten Umgebung. Passiert ist nichts, nicht eine Korrektur :-/

    Ich habe Google mal eine Korrektur gemeldet, nach 3 Wochen bekam ich eine e-mail, das meine Korrektur angewandt wurde. Ich frage mich ernsthaft, wieso ich bei einer solchen Ignoranz seitens Apple, überhaupt noch Korrekturen melden sollte?

    Achja, die Satellitenbilder sind hier in Hamburg auch nicht so toll.
    3D my ass!

    — Beltane63
    • Dito. Selbst Apple MAPs auf den Mac zu bringen fände ich sinnvoller als jetzt weiter 3D auszubauen um auf einen 3D Anteil der Karten zu kommen die in der 10.ten Nachkommastelle noch nicht messbar ist. Erstmal müssen die Fehlerbeseitigung werden bevor Apple neue schafft…

      — komacrew
    • Das mit den POIs stimmt leider…habe einige Sachen mehrmals gemeldet, nie etwas passiert, jetzt lasse ich es!

      — cold_storm
  9. Supi, ganz großes Kino. Aber für eine 40.000 Einwohner-Stadt wie Weiden i.d.OPf gibt es nicht mal normale Satellitenbilder… Auch die Einträge (Geschäfte, Cafés) sind schon über 4 Jahre alt :(

    — Sanny
  10. Bei uns in Köln ist der Neumarkt wie es aussieht ein Wald .. Ob die Bahnen dadurch kommen? xDD

    — liquidthesnake
  11. Wenn das Karten Update in dieser Geschwindigkeit weitergeht, Dann haben wir in zwei Jahren bei der Hälfte aller deutschen Städte Flyover. Das könnte selbst Microsoft kaum besser ;)

    — Marco Cantieni

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13654 Artikel in den vergangenen 2518 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS