iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 985 Artikel
   

Alternativer iPhone-Browser: Opera 6.5 jetzt mit Verbrauchsanzeige

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Am 13. April 2010 veröffentlicht, ist die iPhone-Ausgabe des Opera Mini Browsers (AppStore-Link) mittlerweile bei der Versionsnummer 6.5 angekommen und erfreut sich – trotz der fehlenden Option, die Surf-Alternative als System-Standard zu setzen – nach wie vor großer Beliebtheit.

Opera leitet jeden Webseitenaufruf durch die eigene Server-Farm um, verspricht dafür jedoch, einen bis zu sechs mal schnelleren Seitenaufbau als Apples Safari-Browser anbieten zu können.

Das aktuelle Update der Gratis-Anwendung ergänzt den Daten-sparenden Online-Besuch jetzt um einen Verbrauchszähler zur Anzeige der eingesparten Datenmenge und erlaubt neben der direkten Suche über die Adressleiste nun auch das schnellen Erstellen von Lesezeichen durch einen Stern im URL-Feld.

ifun.de-Intern halten wir es übrigens wie die meisten Opera-Nutzer, testen die neuen Versionen kurz an, haben zwei Tage später jedoch wieder Safari auf dem Display.

Freitag, 04. Nov 2011, 13:16 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Er ist echt schneller. Kann ich nur bestätigen. Gerade auf dem 3GS.

  • Fehlerteufel in der Überschrift.

  • Leute, was ist los mit euch? Das Update kam schon vor 2 Tagen raus. :P

  • Kann der Vollbild? Ansonsten kein Grund, ihn zu laden oder? ;-)

  • So fett, wie das O von Opera aussieht, scheint eine Verbauchsanzeige sinvoll zu sein.

    SCNR

    Ansonsten Dank für die Meldung

    iPoditiv

  • Mein Held ist der Atomic. Dafür warte ich auch gerne mal eine Sek. länger auf eine Seite.
    Verbrauchsanzeige finde ich jetzt nicht sooo sinnvoll, schließlich gehen jede Menge andere Apps auch ins Inet und da bleibt am Monatsende von der Aussagekraft über den Verbrauch alleine beim Opera nicht mehr viel übrig…

  • Opera Mini für iOS ist wirklich okay!

    Ich nutze es hauptsächlich wenn meine 3G-Flat ihr Limit erreicht hat und auf GPRS-Niveau gedrosselt wird. Dann ist nur noch mit Opera ein flüssiges Surfen möglich.

    Ausserdem sind Scrolling und Zoom sind butterweich. Und überhaupt macht der Browser einen recht stabilen und ausgereiften Eindruck.

  • Ich nutze iCab und bin zufrieden.

  • Opera identifiziert sich als Safari Mobile und somit sieht man von vielen Seiten nur die Mobilversion. Am iPad ist das doof.

  • Getestet und wieder gelöscht. Wenn man eine mp4-Viedeodatei (also den Link) öffnen möchte, wird direkt der Link im Safari geöffnet. Solange man keinen anderen Browser als Systemstandard setzen kann, ist das alles nutzlos.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18985 Artikel in den vergangenen 3315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven