iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 994 Artikel
   

1152 Pixel von oben nach unten: Die sechste iPhone-Generation weiter gedacht

Artikel auf Google Plus teilen.
105 Kommentare 105

Mit den Smartphone-Modellen der Apple-Konkurrenten verglichen, scheint es fast so, als wäre das iPhone im Laufe der letzten 12 Monate geschrumpft.

Sowohl Nokias Flaggschiff, das Windows Phone-betriebene Lumia 900, als auch Samsungs Galaxy Nexus sind mit weit größeren Displays auf Kundenfang, das hierzulande populärste Android-Modell, das Galaxy S II, hat einen 4,3 Zoll Bildschirm an Bord – das Galaxy Note, mit seinem 5,3″-Display, steht bereits mit einem Bein in der Tablet-Kategorie.

Und Apple? Mit der Herbst-Veröffentlichung der sechsten iPhone-Generation könnte auch das meistverkaufte Smartphone Amerikas mit einem Wachstumsschub überraschen – ohne dabei die aktuellen Gehäuse-Maße zu beeinflussen. Und: Im besten Fall sogar ohne die zahlreichen Docking-Stationen, Soundsysteme und Geräte-Accessoires über Nacht obsolet werden zu lassen.

Cupertino, so der aktuelle Konsens unter den marktbeobachtenden Tech-Journalisten, könnte den Schritt in Richtung eines 16:9 Displays sogar durchaus daumenfreundlich realisieren. Ein Rezept mit nur einer Zutat. Einem höheren Retina-Display.

Anstatt dem vorherrschenden Trend zu folgen und alle Dimensionen der nächsten Geräte-Generation aufzublasen, würde die Anhebung der vertikalen Display-Größe von 960 auf 1152 Pixel im besten Fall sogar eine Reduzierung der Geräte-Tiefe ermöglichen.

Motiviert durch die erstmals am 10. April aufgeworfene Theorie (ifun berichtete) und der subtilen Bestätigung der Gerüchte durch den Mac-Afficinado John Gruber, hat Will Hains die Umgestaltung des iPhones jetzt millimetergenau skizziert und sich dabei an den folgenden vier Annahmen orientiert.

  • 1. Äußerlich erfährt das „Industrial Design“ des iPhones keine grundlegende Überarbeitung. Apple bleibt der Kombination aus Glas, Home-Button und dem metallischen Antennen-Band als tragendes Struktur-Element treu.
  • 2. Ein an das iPad angelehnter, leicht abgerundeter Verlauf der Rückseite beeinflusst die subjektiv empfundene Geräte-Dicke. Schmale Kanten lassen das Gerät kleiner wirken.
  • 3. Home-Button, Kamera, Lautsprecher, Mikrofon und die auf der Geräte-Front verbauten Sensoren, lassen sich näher zusammen und auf einer kleineren Fläche unterbringen. (Apple selbst sitzt zudem auf Patenten die die Unterbringung eines Kamera-Moduls hinter einem aktiven Display beschreiben.)
  • 4. iOS 6 kümmert sich um die Ausnutzung der modifizierten Abmaße des Flüssigkristall-Displays. Die Pixeldichte bleibt unverändert, bietet jedoch eine Reihe zusätzlichen Platz für die Homescreen-Icons.

[…] I am 100% certain that if Apple does make this change, almost all iOS developers will update their apps. And for those that don’t, there will be some kind of black bar workaround applied by iOS to make it look just like it does now.

Also, ziehen wir das Display auf, verkleinern den Home-Button, bauen das Antennen-Band etwas schmäler, schrägen die Geräteunterseite ab und verpassen der sechsten iPhone-Generation ein 640 Pixel x 1152 Pixel größes Display. Dann landen wir in etwa hier:

Eine technische Zeichnung die sich auch animiert betrachten lässt und auf eure Kritik wartet. Anmerkungen finden Platz in den Kommentaren.

Sonntag, 29. Apr 2012, 15:47 Uhr — Nicolas
105 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na das wäre doch mal gelungen!
    Diese Kuchenbleche ala Samsung will ich nicht rumschleppen, und ich liebe meinen Handschmeichler 3GS!
    Und der Anschluss hat sich einfach mal bewährt, der sollte unbedingt so bleiben!!

  • Schmäler? Größes? Die worte hab ich noch nie gehört…

    Und zum Gerät:
    Ich glaube/hoffe nicht, dass das Display so verändert wird. Mir gefällt es sehr gut in der Größe und Form, die es jetzt hat.

  • Die aktuelle größe von 3,5″ reicht für mich locker aus.
    Schließlich soll es ja noch in die Hosentaschen passen.

    • Laut der Grafik da oben ändert sich an der Größe des Gerätes nichts, nur das Display wird größer

    • Den Artikel hast du aber gelesen oder? Es geht ja grade darum das die Gehäuse Maße unverändert bleiben aber die Display größe wächst.

    • Ich erinnere mich noch an eine Zeit da hiess es: so ein iphone will niemand mit sich rum schleppen einfach weil es vieeeel zu gross und zu klobig ist… Tja damals wusste man noch nix vom galaxy sII… :-)

      • 1. Das Gehäuse bleibt so groß/klein wie bisher
        2. Nur das Display(!) wird vergrößert (hoffentlich bei mindestens gleicher dpi)
        …und im iOS wird SBSettings integriert ;-)

  • Gefällt! Nur die Rückseite würde mir glaube ich in Alu-Optik á lá MacBook Pro besser gefallen. Und in weiß. Ansonsten Top! Bin mal gespannt wie es dann wirklich aussehen wird.

  • Also ich fänds richtig gut. Würde es mir sehr wahrscheinlich kaufen, ausser die Konkurrenz hätte ein neues Killerfeature.

  • ich finde die Option mit dem längeren Display fürchterlich hässlich…

  • Macht doch einen guten Eindruck. Ein bisschen größeres Display ist ja nie wirklich schlecht. Und bei gleich großem Gehäuse kann mich mit dem Teil schnell per du werden.

  • Nein danke. Sieht voll lang gezogen aus. Wie ne Fernbedienung!! Die aktuellen Abmaße sind perfekt wie se sind!!

  • Jungs wisst ihr wie geil das aussieht

  • Won’t happen!!!

    Schwarze Rahmen für nicht angepasste Apps, 16:9?? Never!

    Euch bzw. demjenigen der sich das ausgedacht ist schon aufgefallen dass das ganze im Querformat nicht mehr funktioniert. Vor allem wegen dem Dock.

  • Das sind Phallus Symbole fur Android Fanboys. Ich will kein größers IPhone. Es ist ein Smartphone und kein Tablet.

  • Das Konzept mit den Icons auf dem Homescreen ist eh total überholt. Da kommt mit iOS tausendprozentig was Neues (oder was Apple als neu betrachtet). Von daher spielt es keine Rolle, ob man dann noch eine Zeile für Icons mehr hätte (zumindest auf dem Homescreen).
    Vom Optischen her finde ich es ebenfalls hässlich. Apple wird das iPhone insgesamt bestimmt ein wenig vergrößern, aber nicht so übertrieben wie beim Galaxy Note z.B.. Es gibt einfach zu viele Leute, denen Größe auch wichtig ist.

    • Sehe ich nicht so. Die Apps bleiben genau da wo sie sind.

      • Wir werden sehen… :P

      • Das iPad kann mein zweijähriger Sohn bedienen. Android mit seinen Widgets und individuellen (und dadurch weniger intuitiven) Homescreen nicht. Bei meiner Mutter genauso. Technik inaffine Menschen finden den aufgeräumten Homescreen von iOS wesentlich besser zu bedienen und das weiß Apple auch. Daher werden die da kaum was dran ändern.

      • Was ist am Homescreen bitte aufgeräumt?
        Und intuitiv ist das iOS schon lange nicht mehr. Um BT zu altivieren/deaktivieren braucht es 7 Schritte. Vom Flugmodus und gleichzeitiger Rufumleitung ganz zu schweigen.

  • Also ich hätte nichts dagegen wenn das iPhone Ei. Wenig größer würde, aber nur in die Höhe sieht wirklich furchtbar aus! Ich gebe zu das ich schon manchmal einen neidischen Blick auf die Samsung und htc Geräte mit größerem Display werfe. So langsam ist das Iphone Display für mich zu klein. Versteht mich nicht falsch, ich bin iPhone User seit der ersten Stunde und habe jährlich auf das Neueste modell gewechselt, aber ein grösseres Display wäre allein schon für Apps wie Pages, iPhoto etc. Schon besser. Ich hoffe das Apple was an den Maßen verändert in Richtung Samsungs und htc’s flaggschiffe aber es muss nicht unbedingt ganz so groß werden. Wir werden sehen womit Apple wieder auftrumpft, aber dass das Display nur in die Länge wächst halte ich für unwahrscheinlich da es ziemlich bescheiden aussieht meiner Meinung nach. Ich denke auch dass das Gehäuse Design sich diesmal in Richtung iPad und iPod Design verändert. Wenn man nach den letzten iphones geht sah auch das 3G und 3GS optisch fast identisch aus sowie 4 und 4s. So schön ich das 4/S Design liebe, würden sich doch alle auskotzen wenn Apple nichts am Design ändert.

  • übel… Absolut hässliche Form, ich hoffe Apple macht das schöner und geschickert. Hätte schon gern ein 4 Zoll Display, aber nicht um jeden Preis. Na mal abwarten

  • Apple hat aus meiner Sicht immer die Innovationen vorgegeben auf dem Smartphonemarkt.
    Warum sollte Apple sich jetzt der Kongurenz anpassen?
    Apple wird versuchen wieder die Vorreiterrolle zu machen und Samsung & Co müssen wieder aufholen.
    Das ist nicht die Art von Apple einfach so zu kopieren (ok, außer vielleicht von ein paar Apps aus dem Cydia Store :D)

  • Apple sollte die Größe nicht verändern, warum auch, dass Dysplay ist perfekt und es passt auch noch in die Hosentasche. Für alles andere gibt es das iPad. Das jetzige iPhone ist ein Handschmeichler.

    • Unterschreib! Ich kenne sogar Leute, denen das jetzige iPhone zu groß ist. Auch die flache Rückseite finde ich perfekt. Mein 3GS ist mir wegen der abgerundeten Rückseite mehrmals aus der Hand geglitten, das 4s noch nie.

  • Also mir gfallst ned sehr .. find man sollte bisl in die breite gehn, statt nur in die länge

  • Also ich denke mir das das iPhone der neuen Generation komplett von allen Vorgänger Versionen unterscheiden wird, es wird was absolut neues in Sachen Design, trotzdem denke ich größe und Dock wird sich nicht so dramatisch verändern. Aber das ist nur eine Vermutung. Egal was kommt es wird so gut sein das ich es gegen mein iPhone 4 tauschen werde !!!!!! Aber es macht ja auch Spaß zu Raten was kommen wird, letzt endlich macht Appel eh wider genau das was keiner vermutet, und das war bisher doch auch genau richtig, sonst hätte Appel ja nicht soviele Geräte verkauft.

  • Viel zu groß! Die jetzige Größe ist doch perfekt.

  • 16:9 is fail, da Smartphones meistens hochkant gehalten werden.
    Von mir aus können die das Display ruhig vergrößern, dann aber rechts und links randlos und nach oben nur so vile dass sich das Breitenverhältnis nicht ändert.
    Außerdem glaub ich kaum, dass sie die Pixelanzahl ändern.
    Warum auch? Wenn die das Display so machen wie ich beschrieben habe, kommen wir ungefähr auf die Pixeldichte des iPad 3. Und die reicht zumindest mir völlig aus!

  • Ich schätze mal das die Einfassung, also der schmale Steg L/R des Displays wegfallen wird. Dann wirkt auch das Format nicht so lang gezogen. Allerdings bedeutet das auch eine höhere Qualitätsstufe. Gerade bei Displays sind Fehlzeichnungen etc. an den Rändern ein Hauptgrund, warum diese immer mit einer umlaufenden Maske, wie ein Passepartout, eingerahmt werden.

  • Also schlecht aussehen tut das sehr gut muss ich sagen.

  • sieht aus wie gewollt und nich gekonnt….

  • Ein größeres iPhone macht doch überhaupt keinen Sinn, genau so wenig wie ein kleineres iPad. Was will ich mit einem riesen Display wenn das iPhone dadurch unhandlich wird? Die momentane Größe finde ich optimal.

  • So ein Blödsinn. Warum den größer? Ich witt doch kein iPad, sondern ein iPhone. Alles Quatsch

  • Sascha Migliorin

    Einfach geil.
    Ich will endlich ein größeres iPhone.
    Wenigstens, ein bisschen größeres Display.

  • Beim Wechsel des Designs von 3GS auf 4er haben auch so viele gemeckert, trotzdem wärs ein
    VerkaufsSchlager. ;)
    Warum nicht.

  • mir gefällt das Konzept zwar nicht aber ein größeres display wäre wirklich stark ! Wenn man sich mal die Karten Ansicht oder die Übersichtlichkeit beim Surfen bei der Android Konkurrenz ansieht, muss man leider zugeben dass so ein größeres „unhandlicheres“ Display meiner Meinung nach mehr Vorteile als Nachteile bietet.

  • Die Länge an sich ist in Ordnung, aber es müsste noch in die Breite gezogen werden damit es normal aussieht

  • Mir gefaellt das Konzept auch nicht!
    Aber ich habe eine kurze Frage, kann man das Apple-Logo wie es bei der Gruppenbezeichnung oben links ist wirklich machen? Also ohne einen Jailbreak!

    • Ich weis nicht was du genau meinst? Wenn du den Netz-Provider Oben links in der Ecke meinst ? Den kann man meins Wissens nicht ohne Jailbreak verändern !

      • Achso, ich meinte bei dem Besipielfoto die App-Gruppe in der obersten Reihe.
        Bei der ist erst das Apple-Logo und dann steht da halt iPhone…
        Dieses Zeichen kann man nicht machen, oder?

      • Meinst du den hier? 

    • Kann man ohne JB machen.
      Brauchst nur einen Mac und drückst cmd&shift&+.

      Den Apple kannst Du dann einfach über die Zwischenablage copy&pasten.

      zB nimm den vom TheDinohound – falls Du ihn sehen kannst…

  • Houhouhou, 16:9 wäre durchaus machbar (wäre vermutlich praktisch für einige Filme/Serien). Mit dem Daumen der haltenden Hand erreiche ich dann wohl alle benötigten Ecken ohne Anstrengung (bei mir iPhone 4, was genauso groß wie iPhone 4s ist, und ähnlich zu älteren iPhones ist bezüglich Display). Samsung Galaxy Nexus ist in der Tat augenfreundlicher. Vielleicht ist es OLED, was angenehmer erscheint. Ob das Nexus dafür Falschfarbverfärbung hat, habe ich nicht getestet. Beim Nexus erreiche ich auch alle Ecken, ABER mit Verrenkung und unsicherem Halten des Telefones. => Also wird Apple mit Sicherheit das Telefon nicht so groß machen. Also wenn dann max. Displaygröße (nicht Gerätegröße! was oft nicht im Artikel gelesen wurde) ändern.

    Änderung zu 16:9 führt zu Anpassung der Apps. Manche Apps werden sicherlich nicht angepasst. => Viele Benutzer kaufen sich dann eben Alternativen. => Da Apple natürlich kapitalistisch ist und sein muss, wäre dies ein Argument dafür.
    Aber Apple hatte bei iPod Touch und iPhone die gleiche Größe beibehalten (auch beim Retina Display). => Dadurch liefen die meisten alten Apps genauso. => Sie wollten damit nicht Entwickler verscheuchen. => Dies hieße dann, dass auch iTouch endlich aktualisiert wird.
    Aber indirekt taten sie es doch etwas, weil nicht-Retina-Apps sahen auf dem Retina Display richtig schlimm aus gegenüber auf den nicht-Retina-iDevices. => Also wurden dadurch doch viele Entwickler zumindest erschreckt. Und die meisten Apps sind jetzt auch für Retina inzwischen.
    Durch schwarze Balken (oder weiß beim weißen iPhone) könnten sie ältere Apps dennoch gut bedienbar lassen. UND es sähe dann nicht so schlimm wie beim Wechsel zu Retina aus.

    Wenn man das iPhone vor sich sieht, dann kann man sich durchaus vorstellen ein 16:9 Display zu haben. Wie es dann wirklich im Einzelnen aussieht, kann ich mir nicht im Kopf vorstellen. Nur alle, denen die grundlegende Vorstellungskraft fehlt, halten sich wie die Blöden an das Mockup. Und das Mockup sieht meiner Meinung nach unglaublich schlecht und hässlich aus. Wenn man sich von diesem Bild befreit und man es sich selbst prinzipiell vorstellt, ist 16:9 durchaus möglich.

    Beispiel: Als ich das iPhone 4 bei Gizmodo sah, dachte ich, es wird nie im Leben so hässlich aussehen. Aber 1. habe ich mich an das Design gewöhnt 2. wurde gegenüber Gizmodo Version Einiges am Aussehen optimiert (für die Meisten bestimmt Kleinigkeiten, aber ich achte auch auf kleine Details – ich unterscheide auch von Fotografien oft, ob es ein frühes iPhone 4 Modell ist, oder späteres Modell ist, oder USA||China Modell ist oder ein iPhone 4s -> das sind alles grobe Unterschiede für mich, aber offenbar zu klein für Manche).
    Da Apple inzwischen einen großen Markt mit den iPhones eingenommen haben, ist ein 16:9 Display nicht inakzeptabel und undenkbar. Laut Mockups würde es hier schlecht aussehen, aber sie sind auch mehr schlecht als recht.
    Und der „Boden“ oder Rückseite im Mockup unglaublich schrecklich aus. Auch wenn dasockup schlecht ist, kommt so eine Rückseite bestimmt NIE.
    => 16:9 Display ist also durchaus vorstellbar. Vergesst diese hässlichen Mockups auf der Seite!

  • Dieser Schritt wäre für die Entwickler noch schlimmer als nur eine Vergrößerung. Das komplette Layout müsste überarbeitet werden – und wie garantiert man abwärtskompatibilität?
    Ich kann mir nicht vorstellen das Apple diesen Schritt wählt. Die Displayfragmentierung ist neben dem Update Dilemma Androids größte Schwäche.
    Apple wird etwas ändern aber nicht so. Wenn dann erfahren wir das zur wwcd

  • Vor einiger Zeit war mal die Rede davon, dass Apple neue Auflösungen testet (glaub auch iFun berichtete). Dabei war allerdings neben den 960 x 640 Pixel nur die Rede von 1280 x 720 Pixel und 1440 x 800 Pixel.

    Eine dieser drei Varianten dürfte es werden, denn ich glaube nicht ich, dass Apple diese „exotischen“ (und unvorteilhaften) 1152 x 640 Pixel verbauen wird.

    Aber, naja warten wir’s ab

  • Ich denke mal das die oben gezeigte Skizze einfach nur aufgrund der dargestellten Größe etwas eigenartig aussieht. Nichts desto trotz, denke ich das das neue Design des iPhones ein neueres und moderneres sein wird. Wenn die Neuerungen die tatsächlich gemunkelt werden wahr sind, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, das das neue genau so aussehen soll wie das 4/4S. Außerdem hat Apple auch in Zeitlichen Abständen immer neuere Designs herausgebracht. Die Mehrheit wäre vermutlich nicht sonderlich erfreut wenn es jetzt wieder so aussieht wie das aktuelle. Aber, und das ist das schöne, es darf weiter gespannt gewartet werden ;)

  • http://www.flashfly.net/wp/wp-....._01941.jpg

    ich würde mir wünschen das es so ähnlich daherkommt
    ich mag dieses tropfen design seit ich es das erste mal so gesehn habe.
    in der höhe ein wenig kleiner als das jetzige iphone 4/4s und sonst nur ein bisschen nur minimal breiter
    plus 4 zoll display wie auf dem bild, wären mitlerweile perfeckt (für mich).

    als ich mir vor 2 jahren das 3gs gekauft hatte war auch ich völlig zufrieden mit der display größe
    3.5 waren für mich bis dahin optimal
    nur jetzt denk ich mir, 4 zoll wären vill doch besser.
    also ich finde das mockup was ich dazu gepostet hab bis dahin wirklich perfeckt und gefällt mir persönlich auch am aller besten von allen was ich bis jetzt gesehn habe.
    ich könnte wetten kommt auch nur sowas ähnliches von apple werden die verkaufszahlen des iphones nochmal höher ausfallen wie vom iphone 4s

  • Man hat durch ein „nur“ höheres Display doch kaum Vorteile. Also wenn das display größer mschen, dann bitte auch breiter. Wie hier schon einige schrieben, ohne Rahmen. So das das Iphone nicht viel breiter wird.
    Vergleiche wie „passt nicht mehr in die Hosentasche“ oder „Will kein iPad“ sind doch Quatsch. Ich will auch kein „Note“, aber ich frag mich was hier für unförmige Leute rumlaufen, wenn sie ein 1cm breiteres IPhone nicht mehr in die Hosentasche bekommen ;)
    Den Vergleich mit der größer des IPads….. Ich sag nur *rolleyes* ^^

  • Das lustigste an der ganzen geschichte: egal wie hässlich es alle finden… Egal wie unpraktisch es angeblich sein wird… Egal wie wie wenig leute es angeblich kaufen werden… Egal wie es am ende wirklich wird… GANZ EGAL WAS PASSIERT!!!!! Es wird trotzdem richtig gut sein!!!! Und jeder wird es mal wieder haben wollen …

  • Ich geb meinen Senf auch mal dazu.

    Ich hatte ja mein iPhone 4 verkauft und mir ein iPad 2 geholt, also also Notebook Ersatz. Meine 40D kann ich problemlos anwchließen und die Bilder überspielen um sie auf einem größeren Display zu begutachten.

    Aber das 4er zu verkaufen fiel mir nicht wirklich schwer. Das Design ist zwar in Ordnung und wirkt auch schlicht und gut, aber die Haptik hat sich einfach verschlechtert. Vorher hatte ich ein 3G und gerade die geschwungene Form hatte so einen „Handschmeichler“ Effekt. Das 4er und jetzt auch das 4s liegt mir einfach zu „scharfkantig“ in der Hand. Aber so sind die Geschmäcker halt verschieden :-)

    Natürlich ist das Display schon recht klein, aber es ist ja in Erster Linie ein Mobiltelefon (Smartphone hin, Smartphone her). Wenn ich ein größeres Display nutzen möchte, dann das iPad. Ich habe ja schon große Hände, aber teilweise hatte ich schon die einen oder anderen Probleme das iPhone mit nur einer Hand zu bedienen, weil mein Daumen zu kurz war und ich meine Hand verrenken musste.

    Dss Display kann meiner Meinung nach gerne so bleiben wie es ist. Meinetwegen kann es auch zwei Versionen geben wie das iPhone und das iPhone XL mit extra großem Display ;-) dann wären glaube ich alle iPhone Nutzer zufrieden zu stellen. Außerdem darf hier nicht vergessen werden, dass ein größeres Display wieder einen höheren Akkuverbrauch mit sich bringt.

    Ich für meinen Teil wäre aber schon echt zufrieden, wenn die Rückseite wieder angerundet werden würde :-)

  • Seit wann macht Apple das, was wir wollen?
    Apple sagt uns, was wir zu wollen haben!

  • Wer ein größeres Smartphone möchte, soll sich ein Samsung, HTC, LG usw kaufen. Die ersten Handys waren auch Ziegelsteine (Philips PR800 war mein erstes). Dann wurden sie kleiner und kleiner, jetzt werden sie wieder groß, unhandlich, kommen wieder auf die Ursprungsmaße zurück. Apple soll da bloß nichts an der Größe ändern.

  • Das es leicht realisierbar ist, macht es nicht wahrscheinlicher, auch wenn es noxh so viele Blogs nachplappern. Das Seitenverhältnis macht keinen Sinn und wird deshalb auch nicht kommen.

  • Wie kann man sowas ernst nehmen? Das sieht total sch… aus!

  • Wenn sich die Größe ändert müssten auch sehr viele Zubehör Hersteller das neue Maß anpassen. sämtliche Kfz Halterungen, Docks, Audio anlagen haben sich doch mittlerweile auf die Größe iPod Touch oder des iPhones angepasst. Außerdem möchte ich keine Telefonzelle mit mir rumschleppen!

  • Ich würde es so nehmen, das größere Display hat definitiv Vorteile. Genauso wie die aktuelle Größe aber auch, deshalb ist es mir summa sumarum eher Wurst ;)

  • Ich fände ein Konzept interessant, das iPhone und iPad sinnvoll vereint. Als iPad-Eigner brauch ich mein iPhone nur noch zum telefonieren (was am iPad nicht wirklich Spaß macht). Ich fand die winzigen Handys einfach praktisch und hatte das damals im Vergleich riesigeiPhone nur akzeptiert, weil es die Funktionalität eines Tablets vorwegnahm. Ein kleineres, abgespecktes iPhone also, dass sich mit dem Pad ergänzt, wäre mein Traum.

  • Gott sieht das schön aus, hoffentlich setzt Apple das so um. Und nu… :-)

  • Ich glaube von euch hat niemand gemerkt dass die Abbildung total verzogen ist. Guckt euch mal die Icons an. Im Video sieht man das iPhone unverzerrt und da siehts gleich viel besser aus. Auf der Zeichnung siehts wirklich bescheiden aus ;)

  • Leute, vergesst es. So wird das nächste iPhone garantiert nicht aussehen.

    Warum?

    1. Weil das Ding potthässlich aussieht. Fast so langezogen wie eine TV-Fernbedienung, mit einem völlig unharmonisch Display-Seitenverhältnis. Die Designer fangen nach Jobs Tod garantiert nicht an Bullshit zu entwerfen.

    2. Weil das Ding absolut unhandlich ist. Wie soll man das Ding im Landscapemodus überhaupt stabil halten, ohne Gefahr zu laufen ständig aufs Display zu touchen oder es runterfallen zu lassen? Und wie soll man das Ding im Portraitmodus mit einer Hand vernünftig bedienen können?

    3. Weil davon die meisten Apps keinen wirklichen Nutzen haben. Einige „Portraitapps“ könnten durch die längere Darstellung einen Vorteil bekommen, aber die meisten Landscapeapps werden kaum besser. Wie soll denn die breitere virtuelle Tastatur aussehen und wie soll man sie mit diesen schmalen Rand oben und unten vernünftig bedienen?

    4. Weil insbesondre Spieleentwickler massive Probleme beim Anpassen der Apps bekommen würden. Viele Spielkonzepte sind auf die momentane Displaygröße angepasst und damit getestet. Wenn man in einem Strategiespiel nun schon wesentlich früher den Gegner sieht und sich auf einen Angriff einstellen kann, dann wird das gesamte Balancing über den Haufen geworfen und man darf neu entwickeln.

    Also entweder bleibt alles beim alten oder Apple ringt sich durch das Display gleichmässig zu vergrößern. Aber das da oben ist Mumpitz.

  • So viel schreiberei für irgend eine Idee ohne Anspruch auf Richtigkeit !!!

  • Wann bekomme ich das Bild endlich direkt auf die Netzhaut projeziert? Ich bin diese Display-Diskussionen leid. Neue Konzepte sind gefragt. Aber Googles Glasses sind auch noch nicht das Wahre.

    • Hm, ja wie in Deus Ex 3. Wir lassen uns unseren Gesundheitszustand und viele andere Informationen wie Blasenfüllstand direkt im Auge anzeigen.

      Nein Spaß beiseite.

      Das wäre dann mal richtige „Augmented Reality“, wenn man die Bilder direkt auf die Netzhaut projizieren könnte. Allerdings stelle ich mir hier die Frage, wie das ganze dann in Sachen Bedienung gelöst werden könnte. Eine Art Fernbedienung möchte ich nicht mit mir herumschleppen.

      Aber wisst ihr was da der Größte Vorteil und Nachteil zugleich wäre? Wieviele Leute würden dann heimlich auf YouPorn unterwegs sein :P

  • Die Iphones werden immer hässlicher. das 3. ist immer noch am besten, das Iphone 4 geht auch noch, aber ab da geht es garnicht mehr! :)
    Apple, traut euch mal was neues! :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18994 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven