iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 944 Artikel
10 Jahre iPhone

Wir haben gerade erst begonnen: Cook kommentiert iPhone-Jubiläum

Artikel auf Google Plus teilen.
159 Kommentare 159

10 Jahre iPhone. Mittlerweile hat sich auch Apple zu Wort gemeldet. In einer kurzen Pressenotiz kommentiert die Chefetage Cupertinos jetzt die genau 10 Jahre zurückliegende Präsentation des ersten iPhones auf der Macworld 2007 in San Francisco und lässt nicht nur den Apple-CEO Tim Cook zu Wort kommen, sondern zitiert auch Philip Schiller, Apples Senior Vice President für Produkt-Marketing.

Jobs Iphone

Tim Cook:

iPhone ist ein wesentlicher Bestandteil im Leben unserer Kunden und prägt heute, mehr denn je, die Art und Weise, wie wir kommunizieren, uns unterhalten, arbeiten und leben. iPhone hat in seinem ersten Jahrzehnt den Standard in Sachen Mobile Computing in gesetzt – und wir haben gerade erst begonnen: Das Beste kommt noch.

Philip Schiller:

„Es ist schon erstaunlich: Vom ersten iPhone bis zum neuesten iPhone 7 Plus, ist das iPhone der Goldstandard geblieben, an dem alle anderen Smartphones gemessen werden. Für viele von uns ist das iPhone das wichtigste Gerät in unserem Leben geworden – und wir lieben es. iPhone ist, wie wir FaceTime Anrufe tätigen, wie wir Live-Fotos und 4K-Videos aufnehmen und teilen, wie wir Musik hören und streamen, wie wir Social Media verwenden, wie wir Spiele spielen, wie wir Wegbeschreibungen und neue Orte finden, wie wir bezahlen, wie wir im Web surfen, E-Mails schreiben, unsere Kontakte und Kalender verwalten, wie wir Podcasts hören, fernsehen und wie wir unsere Fitness und Gesundheit überblicken. Und ich bin der Meinung: Wir haben gerade erst begonnen.

Iphon 1 Iphone 7

Montag, 09. Jan 2017, 12:30 Uhr — Nicolas
159 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was haben die dann 10 Jahre gemacht

    • Mein Gott es ist wirklich langsam lächerlich. Als ob das iPhone wirklich unbrauchbar wäre. Was hat sich denn in anderen Branchen verglichen dazu die letzten 10 Jahre getan?

      • Erheblich mehr…(diese Aussage läßt sich genauso wenig untermauern wie Deine)…aber gefühlt stimmt sie.

      • Also ich finde in den letzten 10 Jahren hat sich weder in der Computer, Auto, oder sonstiger Endverbrauchergerichteter Branche mehr getan als beim iPhone. Aber manche Leute meckern, obwohl ich eigentlich noch nie wo gelesen habe was die Leute eigentlich wirklich sinnvolles wollen würden.

  • Unsere Software wird schlechter… wir haben gerade erst begonnen.
    Unsere Hardware wird schlechter… wir haben gerade erst begonnen.
    Die Preise werden immer absurder… wir haben gerade erst begonnen.
    Viele Kunden fühlen sich veräppelt… wir haben gerade erst begonnen.

    • +1
      Hat man ja jetzt am MBP gesehen

      Bei dem „wir haben erst begonnen“ habe ich Bauchschmerzen

      • Ohja deshalb legt sich das alles sofort auf die ganze Produktpalette nieder. hast wohl schon vergessen dass das iPhone noch nie der Anschluss-könig war (Gott sei dank) ?
        Hardware und Software ist immer noch Oberklasse im iPhone. Ob das Android XY da ein besseres Modul eingebaut hat macht die ganze negative an Android auch nicht weg.

    • Ich bin ein Troll… Wir haben gerade erst begonnen…

    • Lasst uns doch unsere freude an unseren Apple Produkten und geht spielen statt eure Zeit hier mit negativen Kommentaren zu verschwenden.

      Manchmal könnte man meinen, das die Konkurrenz da Geld springen lässt.

      Jedem das seine, ich bin seit Anfang an zufrieden

    • Das iPhone kostet doch nur 1000 Euro? Das ist zwar nicht wenig Geld, aber auch nicht absurd viel. Seit meinem ersten iPhone habe ich nie große, schwerwiegende Probleme gehabt. Alles funktionierte immer. Die Hardware wurde sukzessive weiterentwickelt. Die Software war immer top. Ich kann mir nicht vorstellen, in den nächsten 5-7 Jahren zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Und weil immer alles klappt, und Geld nicht alles ist, würde ich auch 1300 Euro für das Handy zahlen. Ach und übrigens: Werft doch mal einen BLick in die Wertentwicklungen und vergleicht Samsung mit Apple. Oder die Haltbarkeit. Hatte früher Samsung, dass konnte man nach 2 Jahren in den Elektroschrott geben. Mein iPhone 4 hielt über 4 Jahre und dann konnte ich es noch verkaufen!

      • Einen verklebten Rechner mit mickriger SSD die nicht wechselbar ist, wirst Du nicht mehr für viel Geld verkaufen können.

      • Also, das iPhone SE kostet 500€ und ist super!!

      • Klaus, ein iPhone ist ein verklebter Rechner mit mickriger SSD, deine Aussage ist also nicht unbedingt zutreffend.
        Das EinstiegsMBP 2016 wird selbstverständlich mehr im Wert fallen als ein voll aufgerüstetes, aber das ist auch nix neues. Das ist wie mit dem iPhone: Niemand will/wollte die 16GB-Modelle. ;)

      • Das iPhone und iPad ist schon lange verklebt, das hat dem Wiederverkauf in keiner Weise geschadet. Warum kaufst du dir nicht endlich was anderes, als hier die Leute mit deinen negativen Kommentaren zu nerven? Denkst du Apple interessiert das was du hier postest? Denkst du alles wird jetzt anders durch deine Kommentare? Wer es billig will muss sich was anderes kaufen Apple ist nun mal kein Billigheimer und war es noch nie.

      • Was ist beim iPhone verklebt?

      • Balthasar, bei den 16GB Modellen hätte man nach einem Jahr eindeutig am wenigsten Wertverlust. Über Jahre hinweg immer wieder das selbe.

      • Du hast absolut Recht, so sehe ich das auch. Wer wirklich Wert auf zuverlässige Produkte und durchdachte Prozesse legt, kommt an Apple nicht vorbei. Wir haben jetzt auch im Unternehmen 700 iPhones für die Mitarbeiter bestellt. Produktivität ist damit einfach besser, Werterhalt ebenso.

    • Sorry, Leute. Aber ihr könnt es nicht einsehen, wenn Leute, die Apple-Produkte sehr zu schätzen wissen, ihren Unmut ausdrücken. Apple hat sich nunmal um 180 Grad gedreht und prouziert nur noch für den Gewinn und nicht anders herum.
      Ich würde es zwar nicht so ausdrücken wie „sven“, aber unterschreibe das genau so.
      Was Tim da abzieht ist einfach nur noch Mist. Für die Mitarbeiter – vom Sozialen her – gut, aber für die Produkte nicht.

      • Alleine die Fotomediathek, „Mein Fotostream“ und Fotofreigabe.. Dann noch im Bezug darauf, wer von den (sau vielen) 5GB etwas benutzt und wer nicht… Nein, hätte vor 10 Jahren (ja, bin lange dabei) nicht gedacht, dass man es doch noch so kompliziert machen kann.

      • Mir ist spontan kein Unternehmen dieser Welt eingefallen, dass nicht gewinnmaximierend denkt bzw. ihre Aktionäre gnädig stimmen möchte. Es gibt nunmal viele Anbieter zu denen man gerne gehen kann wenn man mit den Produkten einer Firma nicht zufrieden ist. Ist man der Meinung das ein VW aktuell zu sehr „stinkt“ dann kauft man sich ein anderes Fahrzeug und gut ist. Das einzig schwierige in all dieser Diskussion ist das wir es mit Ökosystemen zu tun haben die so einfach nicht mehr verlassen werden können. Denn wenn man über Jahre hinweg Apps, Filme, Musik über Apple bezogen hat, müsste man dies bei einem Wechsel ins andere Lager erneut tun.

      • dny – hab 50 GB an Cloud-Speicher – zahle aktuell 0,99 Euro dafür… Hab aktuell 29,59 GB davon in Verwendung…

        Warum? weil es schlichtweg genial ist, am iPhone geschossene Fotos automatisch auch auf dem iPAD zu haben, weil es watschen-einfach ist, wieder an seine gesamten Fotos zu kommen, wenn man sich ein neues iPhone zulegt und diese autom. wieder geladen werden, weil es Fotos und Videos sichert, sollte das Phone plötzlich im Meer absaufen oder gestohlen werden, sind wenigstens nicht alle aktuellen Fotos dahin…

        Fakt ist – wenn ich an einem Produkt was aussetzen möchte – finde ich auch einen Grund dafür…
        Meiner Meinung nach regen sich über die fehlende Klinkenbuchse jene auf, die ohnehin nie Musik hören oder bereits seit Jahren auf Bluetooth-Kopfhörer setzen…

      • +1

      • branbern – wow! ich bin begeistert. ich habe 200GB in der iCloud. und jetzt?
        gegen die klinkenbuchse habe ich kein wort gesagt. und jetzt?

      • hast du deinen Text selbst auch nochmal gelesen? Entweder ich versteh deinen Beweggrund schlichtweg nicht, oder du drückst dich in dem einen Punkt nicht korrekt aus?
        So wie du die iCloud ansprichst, muss man erst einmal darauf kommen, dass du diese tatsächlich auch nutzt und ordentlich an Platz dafür benötigst… Dein Text klang eher danach, alsdass es eine unnütze Funktion sein könnte.

        Zu der Klinke hattest du dich nicht ausgedrückt – das Beispiel habe ich verwendet um eines von vielen wiederzugeben, was bei manchen sauer aufstößt… Und man kann das Beispiel an dir mit der iCloud heranziehen – du nutzt das Ding zwar zu 200GB, aber kritisierst den Dienst ansich?
        Kritisiere ich etwas, dann nutze ich es auch nicht…

      • achso! wo steht denn geschrieben, dass ich nur benutzen darf, was ich total mag?
        ich kritisiere, dass die iCloud absolut überteuert ist und dass die 3 optionen nicht leicht für außenstehende zu verstehen sind. völlig legitim.

        ich nehme mir raus etwas zu kritisieren, wo ich viel geld investiere. vorallem kritisiere ich, weil ich weiß, wie es früher war. da war es wirklich simpel im gegensatz zu heute.

        auf deine argumente (klinke) brauch ich mal nicht eingehen..

    • Top ausgedrückt!

      Ich kenne mittlerweile Einige sehr langjährige Mac User die das verkleben und nicht wechselbar und dann noch für immer mehr Geld nicht mehr mitmachen. Es dauert nicht mehr lange dann wird man als Apple Anwender belächelt wie dumm man sein kann so etwas zu kaufen. Eine traurige Entwicklung. Apple scheint es nicht zu merken und den Kontakt zu Ihren Anwendern vollends verloren zu haben.

      • Ich denke, dass Du da durchaus Recht hast! Das „Image“ und die Wahrnehmung der Apple User in der Öffentlichkeit wandelt sich tatsächlich!

      • Und wieder der Klaus. Willst du hier Apple Jünger bekehren? Was noch fehlt ist dein Vorschlag zu alternativen. Bitte kaufe dir endlich was anderes falls noch nicht getan und nerve die anderen Foren mit deinen Kommentaren.

      • Sven hat es sehr überspitzt ausgedrückt, aber er hat leider recht.

        Apple hat sich verändert und das drückt sich in den vielen kleinen Widersprüchlichkeiten aus.

        – erst verschlankt man das Gehäuse der MacBook-Modelle um die Geräte noch portablen zu machen und zwingt den User zwangsläufig zu noch mehr Adaptern -> der Vorteil eines mobilen Alleskönners ist also wieder dahin
        – der Akku wird so sehr verkleinert, dass viele Anwender nicht mal annähernd auf die Laufzeiten der Vorgängermodelle kommen
        – Apple stellt immer so schön heraus wie umweltfreundlich ihre Produkte sind und dass man sie sehr gut recyceln kann, aber verhindert einfachste Optionen für ein späteres Hardwareupgrade, weil nun fast alle Komponenten verlötet sind

    • -die Software wird immer besser
      -die Hardware wird immer besser
      -die preise bleiben fast
      -es kommen immer mehr kunden dazu

      ^^

  • Mal ehrlich, davon ist in den vergangenen Monaten leider wenig zu spüren.
    Wirkliche Innovationen waren keine mehr dabei, immer nur kleine Verbesserungen, die teilweise von der Konkurrenz schon seit langem dabei ist.
    Und das mit dem bezahlen fehlt in Deutschland immer noch, egal wer daran nun Schuld hat

    • Weil hier ja alle immer von Innovationen reden, was genau fehlt dir denn?
      Es kamen Live-Photos dazu, Doppel-Kamera mit Porträt-Modus, ein kapazativer Home-Button, das 7er ist jetzt (wasser- und) staubdicht und und und….
      Ich finde das konsequent weiterentwickelt, war immer extrem zufrieden und bin auch von Anfang an dabei. Einzig der weggefallene Klinkenanschluß nervt ein wenig.

      • Stimmt! Was fehlt Dir? Du verlangst etwas, aber weisst nicht einmal was! Traurig…

      • Genau das ist es ja. Apple ist mit Innovationen gekommen, bei denen man vorher nicht gewusst hat, dass man sie braucht.
        Genau das kommt von Apple seit langem nicht mehr. Etwas, was das Produkt vom Markt abhebt.
        Dass der Bildschirm beim Antippen des Bildschirms angeht ist wirklich hilfreich, wenn das iPhone auf dem Tisch liegt. Gibt es aber z.B. bei HTC schon seit 2014.
        Diese Dinge werden uns mittlerweile als bahnbrechend und absolut neu verkauft.
        Ich mag Apple Produkte, aber mittlerweile fehlt mir das WOW Erlebnis. Ein Apple Produkt sollte eigentlich etwas wirklich tolles sein. Mittlerweile ist es leider aber nichts anderes als ein normales Smartphone. Nur die Software unterscheidet sich noch.
        Man kann jetzt natürlich sagen „Dann kauf doch die Produkte einfach nicht“, aber das ist meiner Meinung zu einfach. Man sollte Kritik äußern können.

      • Ah, ist ja eine wirklich nachhaltige Innovation wenn der Bildschirm bei einem Tab aktiviert wird. Andere drücken beim iPhone auf die Hometaste, im Vergleich zum HTC reicht da auch ein einziger Druck und benötigt keinen Doppel-Tab.

  • Na hoffentlich kommt mal wirklich was spannendes im iPhone 2017!
    Habe gerade zu Freunden gesagt. Wenn das iPhone in diesem Jahr nicht änder aussieht und neue Funktionen hat. Ist das iPhone 2017 mein letztes iPhone!

  • Philip Schiller: „iPhone ist, […] wie wir bezahlen […].“
    Leider nicht in Deutschland!

    • das es applepay bei uns immer noch nicht wirklich gibt ist einfach nur lächerlich von apple! aber die preise werden immer schon angepasst..

      • lächerlich von apple?

      • Das ist nicht Apple Schuld sondern unsere Banken.

      • Quatsch. Apple will an den Transaktionen ordentlich mitverdienen. Das ist genauso teuer im Vergleich wie das iPad Pro. Aber keine Sorge, Apple Pay ist in den Startlöchern für Q3 2017 in Deutschland.
        PS: Vielen deutsche Banken Processing Dienstleiter haben die Infrastruktur bereits implementiert, da für U.K. bereits umgesetzt.

      • Daran sieht man einmal mehr das er keine Ahnung hat! Apple würde sofort ApplePay überall auf der Welt haben und bestimmt auch auf den Simkarten-Slot verzichten! Apple ist groß, aber denen sind auch oftmals die Hände gebunden.

      • Quatsch. Apple will an den Transaktionen ordentlich mitverdienen. Aber keine Sorge, Apple Pay ist in den Startlöchern für Q3 2017 in Deutschland.
        PS: Vielen deutsche Banken Processing Dienstleiter haben die Infrastruktur bereits implementiert, da für U.K. bereits umgesetzt.

  • Mimimi?

    Ich bin mit dem 7er sehr zufrieden bisher ;)

  • Das ist echt geil. Ich bin so gespannt, was da kommt. Die Pipeline ist bei Apple ja prall gefüllt. Da wird dieses Jahr vermutlich noch viel besser als das letzte.
    Wenn man überlegt, dass das erste iPhone noch nicht mal Video aufnehmen konnte, und jetzt nehmen wir schon 4K Videos damit auf. Aber das revolutionäre ist eigentlich, wie einfach alles geworden ist. Aufnehmen und dann problemlos über das ATV Abspielen, ohne kompliziertes einrichten.

    • Für AirPlay vom iPhone zum Mac braucht es Software von Drittanbietern. Das kann Apple nicht – traurig. Ich nutze das oft.

      • Das ist doch albern. Wozu brauch man das?

      • Das ist halt Klaus, keine Ahnung von den Preisen von gebrauchten Macs aber stänkern. Nicht wissen, dass die Videos über ICloud eh am Mac landen stänkern, dass man sie über AirPlay nicht ohne Zusatzsoftware am Mac anzeigen lassen kann.

      • wozu man das braucht? na um videos auf einem vernünftigem Bildschirm zu sehen…
        da streame ich doch nicht erst zum TV, wenn ich mir überlege die Videos evtl. am Rechner zu bearbeiten.
        Und zur Sichtung bietet sich nen grosser iMac Bildschirm ja geradezu an… warum also nicht direkt vom iPhone streamen???

    • Problemlos auf dem Apple TV…
      Selten so gelacht.

      Das war ich so leid. Nichts funzte richtig.
      Egal. Jetzt geht es gut, zuverlässig, einfach. Mit Samsung.

      Danke Apple

      • +1
        4K auf ATV? Geht nicht! Fakt.

      • Das 4K über Apple TV gestreamt werden kann wurde nicht behauptet. Hirn fehlt bei atikalz : Fakt!

      • Was suchst du dann noch hier? Weil du so abartig zufrieden bist? Ist ja interessant.

      • Also nehmen wir 4K auf und gucken dann problemlos 1080p? Magic! Courage! Punisher for President!

        „…jetzt nehmen wir schon 4K Videos damit auf. Aber das revolutionäre ist eigentlich, wie einfach alles geworden ist. Aufnehmen und dann problemlos über das ATV Abspielen, ohne kompliziertes einrichten.“

  • Wir können 4K Filmen, der ist gut :-)
    Aber nicht gucken auf Apple TV 4 :D

    Sorry, aber was die sagen ist nur noch dumm. Früher war es anders. Produkte wurden getestet bevor sie verkauft wurden. Seit Cook gibt es Beta Tester.

    Es läuft zwar besser als die Konkurrenz aber der Fortschritt blieb stehen, bestes Beispiel Siri und HomeKit. Da ist Amazon besser geworden mit Fire TV 4K und Amazon Echo.

    • Ich hab mein Apple TV 4 auch verkauft. Was soll ich damit noch am smarten 4K Fernseher? Hallo Apple aufwachen, es ist 2017!

      • Mein ATV4 funktioniert am smarten 4K TV hervorragend und deutlich performanter als alle smarten TV Apps.

      • Bei mir auch . Vor allem weil mein LG das Full HD Material auf 2k hochskaliert.

      • Ich habe auch einen 4k Tv und gerade erst einen ATV 4 mit 19% bei Saturn geschossen. Der ist absolut genial und die Stiftung Warentest hatte absolut recht. Der beste Mediaplayer auf dem Markt. Die Bildqualität ist super für einen FullHD auf einem 4K TV. Ich sehe keinen Unterschied zu meinem Nvidia Shield TV der 4k kann. Das Shield TV hat meiner Meinung nach sogar ein schlechteres Bild als der ATV 4. Alleine wegen der Bedienung ist der ATV 4 absolut genial und die Apps die es gibt vermisst man schon nach kürzester Zeit, zumindest die TV Apps. Der Android TV AppStore hat sich in einem Jahr kaum entwickelt. Es gibt kaum interessante Apps außer bei den Spielen. Ich war überwältigt als ich das erste mal das Angebot im ATV AppStore sah. Über 50 Apps waren sofort als Download verfügbar, diese hatte ich irgendwann mal geladen und diese wurden auch für ATV angepasst. Die Fernbedienung ist super und steuert sogar meinen TV. Also entweder hattest du noch keine ATV 4 oder du hast ihn sehr früh gekauft. Ich bin begeistert davon! Ich könnte mich ärgern das ich ihn nicht schon früher gekauft habe. Ach so beinahe vergessen, wer keine potente Internet Leitung hat kann 4K streaming sowieso vergessen, dafür sind mindestens 16 MBit nötig. Einen Film in Full HD streamen dauert aktuell mit 5 MBit ca. 15 Minuten Vorlaufzeit. Als ich kann derzeit noch auf 4k verzichten.

      • Dann viel Spaß beim hochskalierten Full HD Netflix und iTunes Filme gucken am 4K Fernseher. Man kann sich auch alles schönreden.

        Aber wenn dann das 4K Apple TV5 kommt, dann zahlen wieder alle 180 Euro und kommen aus dem Staunen nicht raus, wie scharf das Bild aufeinmal ist. Und dann noch mit HDR.

        Das geht HEUTE schon, Leute. Direkt aus dem LG OLED 4K TV heraus oder mit dem FireTV.

      • Atikalz bei dir könnte man meinen du geilst dich den ganzen Tag an deinem TV Bild auf.

      • iGon, was geil ich mich auf? Ich erwarte von Apple, dass sie ihre Produkte wenigstens halbwegs im Tempo der Konkurrenz dem technischen Standard anpassen. Ist doch lächerlich, dieser Laden von Sprücheklopfern.

    • Fire Tv soll besser sein mit Amazon Echo ist ja interessant. Der Echo ist für mich der Witz des Jahres. Was kann sie außer Musik abspielen? Dein Licht einschalten? Funktioniert das zuverlässig? Ich behaupte mittlerweile das der Echo aka Alexa schlechter wie Siri funktioniert. Zu Fire TV kann ich nichts sagen weil ich noch nie einen hatte und auch nicht kaufen werde. Der AppStore von Amazon ist der schlechteste von den 3 großen Anbietern und für Apple Nutzer sowieso nicht zu empfehlen. Den AppStore von Amazon habe ich schon mehrfach getestet. Was bleibt ist der „Vorteil“ von Amazon Video. Der schlechteste Anbieter überhaupt und deutlich schlechter wie Netflix, sogar Maxdome ist da besser. Der einzige Vorteil von Amazon Video sind die knappe 4€ im Monat, das Programm überzeugt überhaupt nicht. Ich habe noch nie so wenig scheuen dürfen seit dem ich Amazon Video abonniert habe. Der Rest von Prime kann man sich auch schenken. Ich hoffe Apple zeigt Amazon wie man so ein Gerät wie Echo richtig baut, derzeit ist Amazons Echo ein schlechter Scherz. Zum Glück habe ich nur 59€ investiert. Irgendwann werde ich ihn wohl als Wecker benutzen, was auch wieder zu einem Problem werden könnte weil dadurch meine ganze Familie wach gemacht werden würde durch das geplappere mit Alexa. Wenn die dann wieder nichts versteht na dann..

  • Dann holt Euch Android wenn bei Apple alles Müll ist. Bei mir kommt nichts anderes als Apple in Frage.

  • Bla bla bla. Immer soll das Beste noch kommen – schöner wäre das irgendwann auch zu erleben, als immer nur auf die Zukunft vertröstet zu werden.
    Aber leider geht es Apple immer noch viel zu gut, als dass die Drück hätten…

  • 2017 muss da mal was passieren. Apple wirklich nun schon seit längerem ideenlos und preislich kommt man inzwischen an die Schmerzgrenze.

    Sollen statt Floskeln lieber mal ranklotzen. Seit Jahren hört man beste Produktpipline aller Zeiten, aber außer Produktpflege bei den Cash cows passiert nicht viel.

    • Das in Deutschland aber so hoch die Preise sind liegt aber definitiv leider nicht nur an Apple.

    • Ähm…. An wem denn sonst???
      Samsung, HTC & Co. schaffen es ja auch.

      • Hast du mal geschaut was nen samsung oder HTC kostet ??? Die kosten nicht wirklich mehr wneiger als nen iPhone. Der Unterschied ist nur das nach nem halben Jahr die Samsungs, HtCs und wie sie sich alle scimpfen fast nichts mehr Wert sind. Nen iPhone bekommst du immer für ordentliches Geld verkauft.

      • Ich kaufe mir doch kein iPhone um es wieder zu verkaufen.
        Was ist denn das für ein krudes Argument?

      • Das brauchst du hier keinem erklären, wirtschaftliches eigenes denken ist hier ganz selten zu finden. iPhone 7 Einstiegsvariante UVP 769€(?) , Samsung S7 UVP 699€(?) – WAAS Apple diese Schlawiner. Das beide Preise einfach zu hoch sind sehe ich aber auch so. Preisstabilität ist aber auch ein Begriff den es in der Android Welt nicht gibt und nie geben wird, mit einziger Ausnahme womöglich die Pixel Geräte von Google.

      • UVP ist bei Samsung im Gegensatz zu Apple aber nicht der reale Marktpreis, ihr Schlaumeier…

      • Die UVP ist zu Verkaufsbeginn der normale Realpreis du Schlaumeier. Das S7 gab es in der ersten Woche nach Verkaufsbeginn nicht unter der UVP zu kaufen, der Preis bricht dann aber immer sehr schnell ein.

      • Die Nachfrage bestimmt den Markt. Wenn die Preise bei Samsung nach kurzer Zeit purzeln, sagt das rein gar nichts darüber aus, dass iPhones zu teuer wären. Würde sich der Preis am Markt nicht durchsetzen können, hätte man auch bei Apple einen ähnlichen Preisverfall.

      • Prima, also ist der Vergleichspreis Samsung S7 zu iPhone 7 also der Wunsch-UVP, der auf dem Papier steht, als der nach einer Woche sich durchsetzende deutlich niedrigere reale Marktpreis? Ist klar.

  • Ich liebe mein iPhone, danke Apple.
    Aber das iPhone 7 mag ich nicht.
    Wegen dem nicht mehr mechanischem Homebutton.
    Und dem fehlenden Ohrhöreranschluss.
    Habe mit meiner Tochter getauscht, sie mein 7ner und ich ihr 6s.
    Jetzt bin ich wieder glücklich.

    • So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Wasserdicht, der neue Homebutton und die Taptic Engine <3 sind meiner Meinung nach die drei besten neuen Dinge am iPhone. Kopfhöreranschluss gebe ich dir allerdings recht, das nervt ziemlich wenn man mal unterwegs ist und zufällig bei jemanden im Auto ist der nur einen AUX Anschluss hat oder auf nem Geburtstag ist und da sein Handy dann anschließen will.

  • Die Dauernörgeler sind doch bezahlt.. anders kann ich mir das einfach nicht mehr erklären..

    • Nein, bestimmt nicht! Denen stört es nicht immer der King auf dem Schulhof sein zu können und haben meist keine eigene Meinung!

    • Jap. Bin bezahlt. Mit einem 27er iMac, Mac Mini, MacBook 12, MacBook Pro 13 2013, Apple TV 4, 3 x Apple TV 3, iPhone 6, iPhone 6s, Time Capsule, Airpot Express..

      Ich kann dir sagen, warum hier viele nörgeln – weil wir es besser kennen und sehen, dass Apple nur noch die bedient, die alles schlucken. Wo bleibt der neue Mac Pro? Wo bleibt der neue Mac Mini? Wo bleiben die Preise für die Cloud? 5GB? Deren Ernst? Wenn nun ab Werk der Desktop komplett in die Cloud gespiegelt wird? Das ist doch versteckte Kamera.

    • Ich kann dir das gerne erklären, das liegt einfach an den verschiedenen Typen.
      Typ 1: der absolute Apple Fanboy – Apple kann theoretisch jetzt im neuen iPhone 2017 die 4K Videofunktion ohne Begründung entfernen, und dieser Typ wird es hier gut reden können. Dieser Typ hat die Funktion eh nie benutzt und kann die Videos ja eh nicht an seinem Apple TV nutzen, den Apple TV liebt er aber trotzdem und erkennt keine Kritik daran an.
      Typ 2: die Dauernörgler – egal was Apple herausbringt, es genügt nicht den Ansprüchen und Hoffnungen, die Konkurrenz muss es nicht besser können, es reicht dass Apple es nicht kann. Dieser Typ regt sich über die fehlende Garantieabdeckung Apple’s hinbezüglich der Wasserdichtigkeit auf, ignoriert aber, dass dies am Markt bei allen üblich ist.
      Typ 3: die Hater – mit diesem Typ ist die Diskussion verbrannte Zeit, er würde sogar immer noch die Bedienbarkeit und Sinnhaftigkeit eines Touchscreens bemängeln solange es um Apple geht. Dieser Typ hat bis zur Mittelstufe alles gelernt, weiß also dass ein 2,3 GHz Prozessor höher getaktet ist als ein 2,0 GHz Prozessor. Aber alles was darüber hinausgeht, und was ein Prozessor ist oder macht weiß er natürlich nicht. Benchmarks sind von Apple manipuliert, weil ein 2 GB RAM Gerät schlichtweg nicht mehr leisten kann als ein 4 GB RAM Gerät, egal welche Software installiert ist, und warum ist das so? Weil 2<4.
      Typ 4: die ohne Alternative – dieser Typ kauft auch weiterhin die Apple Produkte, kann aber auch einfach einsehen, dass nicht alles was Apple macht gleich Gold ist. Dieser Typ nörgelt, weil er hofft, dass Apple mal wieder bessere Ideen etc. hat, die Konkurrenz wird durch Apple's schlechte Ideen aber nicht besser, wodurch man gezwungen ist, im Apple Kosmos unterwegs zu sein.
      Typ 5: der technische Nullchecker – dieser Typ nörgelt in einer Tour über die Preise und das sein 170€ teures Alcatel Smartphone alles genauso kann wie ein teures iPhone. Dieser Typ erkennt aber auch nicht an, dass ein Mercedes G63 AMG besser ist als ein Toyota Yaris, denn beide bringen einen ja von A nach B, und der Toyota sogar noch mit weniger Sprit. Dieser Typ denkt er gehöre zu den wenigen die sich nicht von Marken und Leistungen blenden lassen.
      Typ 6: den fundierten Kritikern – ja auch diese gibt es, auch wenn viele Typ 1 Menschen hier das nicht glauben wollen. Es gibt tatsächlich Leute die sich sehr stark mit ihrem Smartphone auseinander setzen. Die eine Speichererweiterung jeden Tag nutzen, und somit überhaupt nicht als Käufer eines iPhones in frage kommen. Die sich mit ihrem System auseinander setzen und gerne verändern/modifizieren wollen.

    • Ja, die Nörgler sind bezahlt. Kommen von der selben Agentur. Ignoriere sie einfach.

  • Anstatt sich jedes Jahr das neue iPhone zuzulegen, benutzt es doch einfach mal 3,4 Jahre und kauft euch DANN das Neuste! Und ich verspreche, ihr werdet euch nicht mehr über angeblich unzureichende Weiterentwicklungen beschweren.
    Ihr seid doch alle verwöhnt und misst ein 1 Jahr altes Gerät mit dem Neusten. Ist dann natürlich klar, das man nichts großartig Neues findet ;-)

    Ich besaß ein 3GS und bin aufs 5er- und vom 5er aufs 7er gesprungen und jedes Mal war es ein absolutes Highlight für mich.

    Möchte niemanden mit meinem Kommentar anfahren, aber es ist nun mal Fakt.

    • Ja so habe ich es auch gemacht: 3Gs, 5, 6s

    • Nö…Blödsinniger Vergleich. Die anderen Hersteller haben in der Zeit doch nicht geschlafen 8-) und dort sieht man teilweise was besser geht / läuft. Apple bremst doch seit dem 5s alles neue aus und gibt mangels Highlights nur häppchenweise Neuerungen pro Gerätegeneration raus. Und vieles dümpelt nur so vor sich hin…iCloud, CarPlay, Display, Kopfhörer um nur ein paar zu nennen.

      • Ich weiß ja nicht was du ließt aber Android wurde jetzt zum unsichersten OS das jahres 2016 gekürt. Siehe t3n. Auch andere Meldungen sind ja nicht rosig. Fanboy Brille mal abnehmen.

    • Leider konnte ich weder das iPhone 6, noch das 6s länger als ein Jahr benutzen – weil der Akku unter 15 Grad ausfiel…

      • Nett deine Story. Ist aber pauschal eben nicht so. Auch ich benutze das iPhone bei Minus 12 Grad aktuell täglich. Alles bestens.

      • Herzlichen Glückwunsch. Bei mir war es reproduzierbar nicht so. Vielleicht hast du davon mitbekommen, dass es sehr vielen anderen iPhone Nutzern weltweit auch so ging. Warum hat Apple mir und anderen sonst wohl neue iPhones im Austausch gegeben? Weil sie was zu verschenken haben?

      • Habe ich nicht gehört. Es fallen tag töglich Geräte von jeden Hersteller aus. Kälte? Wenn man es sich schön reden will ja.

  • Als eher problematisch sehe ich den mangelnden Erfolg neuer Hardware: AppleWatch. Ich war meha euphorisiert bei der Keynote. Als ich dann die MickyMaus gesehen hab und die mangelnden Funktionen —> meeeh. Steve hätte die Entwickler zu besseren Leistungen angetrieben und die Uhr wäre viel besser geworden. Aber so habe ich sie nicht gekauft. Schade!
    Die AirPods sind peinlich.
    3D-Touch mangelhaft in der Anwendung.

    Positiv ist: das iPhone ist tatsächlich der Gold-Standard! Nicht mehr aber auch nicht weniger!

  • Ehrlicherweise hat sich seit dem 4s uberhaupt nix getan – alles nur makulatur.
    In Wahrheit werden die iphones immer nutzloser, in relation zur zeit!

    • Das stimmt und das ist aber auch gar nicht schlimm.
      Schlimm ist nur, dass sich das nicht, wie bei anderen Herstellern, in den Preisen niederschlägt.
      Mir (!) ist es das nicht mehr wert. Mein 5s läuft noch sehr gut, aber vermutlich ist iOS 11 nicht mehr lauffähig.
      Sollte dann das neueste iPhone nicht in einer kleinen Variante verfügbar sein, und ich somit ‚gezwungen‘ wäre ein großes iPhone zu nehmen, werde ich sehr genau vergleichen, was Android zu bieten hat.

      • …und schnell merken das Apple doch garnicht so schlecht ist und Du ausserdem jede bezahlte App neu zahlen musst! Einmal Apple, immer Apple!

      • @Ted: Das iPhone 5S ist vor über 3 Jahren mit iOS 7 in Umlauf gekommen, nach wie vor funktionell und meines fand im Familienkreis einen neuen Nutzer, welcher damit sehr zufrieden ist … so what?!

      • Auf jeden Fall nicht so einen langen Software Support. ;) Das kann ich dir schon versprechen. Bist also genötigt bereits nach 2 Jahren dir ein neues Android zu kaufen.

      • Das iPhone 5s wird bestimmt noch ein Update auf iOS 11 erhalten :) Das iPhone 5 hat ja auch noch iOS 10 erhalten.

      • Wir nutzen in der Familie sogar noch ein 4s! Und nach dem Erfolg des SE bin ich mir relativ sicher, dass kompakte Geräte weiterhin im Portolio bleiben.

    • Nur wenn die Ansprüche mit der Zeit steigen. Mein Anspruch ist konstant, damit wird mein iPhone NICHT nutzloser. Gern geschehen.

    • Alleine der Touch ID Homebutton ist doch eine gute weiterentwicklung nach dem 4s…

      • Ja und nein.
        Praktisch ja, aber auch nutzlos … zumindest bei entsperren.
        Fur die pwd eingabe ist er super … ganz fruher brauchte man aber auch nucht soviele pwds

        Das meine ich ja auch ein wenig, die dinger loesen probleme, die sie selbst schaffen.

  • Was soll er auch sonst sagen?

    Was er eigentlich meint: „Uns fällt leider nicht mehr so viel ein …“

  • „wie wir FaceTime Anrufe tätigen“…
    Naaaaja, FaceTime ist in meinen Augen nach wie vor extrem unzuverlässig. Mal gehts, mal geht es nicht. Mal klingelt es an allen Geräten, mal nur an einem.
    Genau wie iMessage. Irgendwie weiss man nie so ganz genau auf welchem Gerät der Empfänger die Nachricht erhält.

  • Diese ewigen Apple Nörgler, denen man nie etwas Recht machen kann sind echt widerlich. Wenn Euch Apple nicht gefällt, dann kauft doch die Mitbewerber. Immer und zu jeder Zeit alles mies machen ist echt schrecklich.

  • Einige scheinen iPhones nur für den sozialen Status zu konsumieren, da ist es natürlich vollkommen egal was dazu kommt – man muss aber sehen können auf den ersten Blick – „er ist so cool, er hat das neue“.. diese Käuferschicht ist enorm groß.. massenmarkt. Mir war von Anfang an die s Linie interessanter, weil,es dann Halterungen fürs Auto, etc. bereits gab auf dem Markt. Schade das das Design sich wohl genau dieses Jahr ändern wird, in welchem ich kaufe… (2 Jahres Rhythmus)

  • Dieses ganze Genörgel und schlechtmachen von Apple-Produkten nervt ganz schön. Spart Euch die Worte und kauft den anderen Kram und euphorisiert die dazugehörige Nutzergruppe. Man kann hier echt bei einigen Aussagen nur den Kopf schütteln. Einfach nur lächerlich!

    • Das hat nichts mit lächerlich usw. zu tun.

      Fakt ist:
      – Die Desktop-Macs sind schon seit langem überfällig
      – Router wurden eingestampft, obwohl diese hervorragende Nutzerbewertungen bekamen
      – das neue MacBook Pro ist auch nicht so gelungen und vor allem teuer
      – AirPods kommen verspätet und sind unpraktisch

      Apple sollte sich lieber mal mehr auf das Produkt konzentrieren als ständig neue Floskeln und Marketing-Blabla wie „beste Produktpipeline allerzeiten“ rauszuposaunen und bei den CashCows die Kohle einfach mitzunehmen.

      Das war früher definitiv anders.

    • Diese ganzen enttäuschenden Apple Produkte nerven umso mehr. Schade, wenn man sich so lange auf was gefreut hat…

      • Dann lerne daraus und wechsel das Lager. Würde nie bei etwas bleiben was mich nicht glücklich macht.

      • Geht nicht. Bin gelockt im Ökosystem. Hab Airport Express mit Airplay Audio System. iPhone 7. Benutze Sketch, gibts nur für MacOS. Ganze Branche Design arbeitet auf Macs.

  • Ebenso dieses herumstochern auf den Preis. Nehmt einfach hin, dass es Menschen gibt, bei denen der Preis eine eher untergeordnete Rolle spielt. When things went terribly wrong… ;-)

  • Dann beginnt mal damit Steuern zu zahlen ihr Diebe.

  • Mir geht das rumgenörgel langsam auf den Sack! Wenn euch die  Produkt zu teuer sind oder euch nicht gefallen, dannlegt euch was anderes zu!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20944 Artikel in den vergangenen 3614 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven