iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

Wie lange bist du gelaufen, gefahren gerannt? App wertet M7-Prozessor detailliert aus

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Mit Motion M7 (0,89 Euro) hätten wir noch einen interessanten App-Store-Neuzugang für iPhone-5s-Besitzer zu vermelden. Die App liest den Bewegungssensor M7 im neuen iPhone aus und bringt dabei mehr Informationen als die bisher von uns vorgestellten Konkurrenz-Apps auf den Touchscreen.

m7-screen

Zunächst erlaubt es die App, ein paar persönliche Angaben zu machen, damit die Berechnung der zurückgelegten Strecke sowie der verbrannten Kalorien zuverlässiger erfolgen kann. Anschließend werden diese Werte anhand der aus dem im iPhone 5s verbauten M7-Prozessor ausgelesenen Daten errechnet und zusammen mit der Schrittzahl angezeigt. Darüber hinaus gibt die App an, über wieviel Zeit man an jedem der vergangenen sieben Tage mit Gehen, Rennen, Fahren verbracht hat oder einfach nur herumgesessen ist.

Motion M7 ist wohl nicht gerade die schönste aller in dieser Kategorie verfügbaren Apps. Die Fülle der Informationen gefällt uns jedoch und hoffen, dass der Entwickler seine Versprechungen für kommende Versionen bald wahr macht. Dazu gehört eine deutsche Lokalisierung sowie die Anzeige von Diagrammen für besseren Überblick.

Freitag, 18. Okt 2013, 17:17 Uhr — chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nicht gerade die schönste app….
    Sagt doch wie es is … Die app is bockhässlich

    • Da muss ich dir recht geben. Scheint leider relativ schnell herausgebracht wurden zu sein, um einer der ersten zu sein. Was ich bisher feststellen konnte, bis auf das schlechte UI/UX:
      – stets unten der Balken „Unknown: 0 sec“ zu sehen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob die Automotive-Zeit so hinkommt. Gestern stehen bei mir 17 Minuten drin, gefahren bin ich ca. 90 Minuten. Sicherlich wird im Stau und an der Ampel stehen nicht mit dazugezählt, aber ich denke nicht, dass ich ca. 80% meiner Zeit im Auto nur rumstehe.

      Anders gerechnet: Es waren mindestens 25km, alles in der Stadt. Würde ich für diese 25km 17 Minuten brauchen, würde ich also mindestens mit 75km/h Durchschnittsgeschwindigkeit unterwegs gewesen sein – kommt also nicht hin (Anmerkung des Kommentarverfassers: Mein Fahrstil kann man als ordentlich bezeichnen).

  • Die App ist nicht hässlich. Das ist das was uns erwartet mit iOS 7 flat design.

    Mein Motto. Flat is Bad.

    • Doch die App ist hässlich. Weil iOS 7 es auch ist. Hoffentlich müssen wir uns nicht 6 Jahre gedulden bis zum nächsten Redesign

      • Nein, iOS 7 „ist“ nicht hässlich, nicht alle sind dieser Ansicht. Ich finde es zum Beispiel echt schick.

        Das ist also deine subjektive Meinung. Was ist so schwer an der Aussage „Ich finde iOS 7 hässlich“? Warum immer verallgemeinern und so tun, als ob die eigene Meinumg der Nabel der Welt wäre? Kein guter Stil.

  • Also so ganz genau sind die Daten ja wohl nicht. Angeblich bin ich heute 29 Minuten gelaufen. Ich jogge aber überhaupt nicht.

  • ich glaube auch, dass das ios7 konform ist. sowas wird uns demnächst öfter erwarten. windows phone style noch ne ecke schlimmer.

  • Ich bekomme bald mein 5S und wollte mir schon lange das Jawbone UP Armband holen. Macht das mit den neuen M7 Prozessor denn Sinn?
    Grus

    • Die Frage wollte ich auch mal stellen, ob die Fitness-Armbänder überhaupt noch ihre Daseinsberechtigung haben, wenn der M7-Prozessor ohnehin alles aufzeichnet. Außer beim Sport, wenn man das Handy vielleicht nicht in der Hosentasche rumfliegen haben möchte, haben die Bänder ihren Vorteil.

    • Also ich hab ein Fuelband und ein 5S. Für mich macht das Fuelband auf jeden Fall Sinn, da ich mein Handy weder in der Arbeit noch daheim ständig in der Hosentasche habe. Mein Armband hab ich aber eigentlich immer rum, außer nachts.

  • Was ich eher interessant finde, dass die Daten tatsächlich nicht bei Neuinstallation oder komplettem Zurücksetzen verschwinden: mein iPhone 5s wurde am Samstag vor zwei versandt. Speedometer++ wertet tatsächlich seit diesem Tag aus, obwohl ich es zwischendrin einmal eingerichtet hatte und später nochmal ohne Backup neu aufgesetzt hatte.

  • Da warten wir Jahre lang auf gescheite Smartphones und das einzige das uns interessiert sind Wegstrecken? Aha.

  • unterschied fitbit schrittzähler und m7 bei mir 5%. finde ich extrem klasse
    grüsse aus hongkong
    wolfgang

    • Danke… ich habe jetzt in mehreren Foren gefragt, wie genau der M7 gegenüber Fitbit und Co ist und nie eine Antworterhalten. Seltsam, dass die Genauiggkeit von niemandem getestet worden ist.

  • Für alle ohne iPhone 5S:
    Die Moves App macht das gleiche und zeichnet die Strecke auf, berechnet Kalorien etc. Verbraucht kaum Akku.

  • Wie ist das mit dem Akkuverbrauch, wenn man die App benutzt? Der Akkuverbrauch müsste doch gleich bleiben oder? Die Daten werden doch vom M7 sowieso aufgezeichnet, oder?

  • In der Beschreibung der App auf der iTunes Seite steht übrigens, dass derzeit die Angaben noch leicht abweichen, und daran gearbeitet wird. Ebenso wird das Design überarbeitet.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven