iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 553 Artikel
Mastercard und "Premium-Autohersteller"

Per App an der Tanke bezahlen: Ryd Pay gewinnt finanzkräftige Partner

79 Kommentare 79

Ryd wird vielen von euch noch als „Tanktaler“ bekannt sein. Kernfunktion des Tanktaler-Angebots war ja lange Zeit die App-Anbindung von Autos mithilfe des OBD-Steckers „Ryd Box“. Neben Features wie der GPS-Verfolgung und der Anzeige von Fahrzeugdaten lässt sich darüber auch ein automatisiertes Fahrtenbuch realisieren.

Ryd Pay

Die Ryd Box gibt es zwar immer noch, doch der Fokus des Unternehmens richtet sich zunehmend auf die Bezahlfunktion „Ryd Pay“, die auch ohne das Zubehör für den OBD-Stecker mithilfe der Ryd App möglich ist. Mit Mastercard und einem namentlich nicht genannten „Premium-Automobilhersteller aus Süddeutschland“ hat Ryd hier zwei finanzkräftige neue Partner gewonnen. Interessantes Details am Rande: Ryd bezeichnet sich mittlerweile auch nicht mehr als IoT-Startup, sondern sortiert sich jetzt im Fintech-Bereich ein. Das digitale Bezahlen an der Tankstelle stellt jetzt offiziell die Kernfunktion des Angebots dar.

Zumindest wenn an der Tanke viel los ist, kann sich Ryd Pay als durchaus komfortabel erweisen. Ihr könnt dann im Auto sitzen bleiben und über die App die jeweilige Zapfsäule auswählen, die Anzahl der getankten Liter sowie den Preis überprüfen und den Rechnungsbetrag per Fingertipp begleichen. Der Bezahlvorgang wird dem Tankwart dann direkt im Kassensystem signalisiert, anschließend gibt eine Anzeige in der App grünes Licht zum Weiterfahren.

Natürlich muss die gewählte Tankstelle Ryd Pay auch unterstützen. Derzeit sind dies in Deutschland größtenteils noch HEM-Tankstellen, vereinzelt finden sich bereits auch andere Marken, darunter auch ein paar wenige ARAL-Tankstellen. Wo ihr mit Ryd Pay tanken könnt, wird euch direkt in der Ryd App angezeigt. Voraussetzung ist eine in der App hinterlegte Kreditkarte, Besitzer einer Ryd Box können hier auch mit einer Bankverbindung arbeiten.

Freitag, 17. Jan 2020, 6:55 Uhr — chris
79 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Funktioniert sehr gut und spart gerade in der Rush hour, viel Zeit. Gibt es schon etwas länger, auch bei Shell. Dort funktioniert es ebenfalls bestens.

  • In Norddeutschland kann man an vielen Nordoel – Tankstellen mit ryd bezahlen!

    Ich nutze dass fast nur noch!!

  • Das wird lustig: in der Schlange vor mir setzt sich nach dem einhängen des Rüssels einer gleich wieder in sein Auto und fährt einfach los. Grandiose Idee. Dem Tankstellenpersonal wünsch ich schonmal starke Nerven.

    • Kein Problem, mache das bestimmt schon zwei Jahre bei Shell. Die Zapfsäule registriert die Zahlung schließlich.

    • Habe das mal mit dieser Shell App ausprobiert. War irgendwie ein komisches Gefühl, Auszusteigen, Tanken, Einsteigen und dann weg zu fahren. Hatte immer das Gefühl, irgendwann kommt die Polizei vorbei. Ist wahrscheinlich reine Gewöhnung aber für mich war das nichts. Zahle wieder an der Theke.

      • Ich mache das ausschließlich bei Shell inkl. Preisgarantie. Abrechnung erfolgt über PayPal.

  • Gibt es ja schon länger bei der Shell und ich benutze es sehr gerne wenn Kind hinten mit drin sitzt. Spart man sich das in der Regel langwierige ein-und aussteigen.

    • Die größten Schlangen sind doch an den Zapfsäulen und weniger an der Bezahltheke. Sicher auch abhängig von der aktuellen Preislage.

      • Also ich warte an der Kasse teils länger als das Tanken dauerte. Da wäre die App nützlich. An den freien Tanken, die ich gerne nutze, gehts aber noch nicht.

  • Warum eine extra App zum bezahlen?

    Einfach Kontaktloses Zahlen an der Säule ermöglichen. Fertig. (Ginge dann auch mit Apple Pay & Co.)

  • Keine Ahnung was dieser Unsinn soll. Die beste, einfachste und die schnellste Möglichkeit an der Tanke zu zahlen ist, mit einer Kontaktlosen oder von mir aus auch nicht kontaktlosen Karte direkt an der Säule. So wie Skandinavier und viele andere es schon seit Jahren machen. Dort geht niemand rein um Sprit zu zahlen. Stattdessen wird hier ständig das Rad neuerfunden. Und dann noch Abo bezahlen. So ein Quatsch.

  • Schon seit 2-3 jahren im besitz der ryd box.. bin sehr zufrieden. Hab damit schon mehr als 160€ in amazon gutscheinen auszahlen lassen. Damals 49€ für die Box bezahlt. Toller Nebeneffekt mit schnellerer Bezahlung und Fahrzeugortung.

  • Ich frage mich gerade was so schlimm daran sein sollte, ein bisschen Zeit in der Tankstelle zu „verplempern“ und sogar noch menschliche Kontakte zu pflegen. Die Kinder, die hinten im Auto sitzen, werden die Karre schon nicht abfackeln. Ist zumindest bei den vorausgegangenen Generationen nicht allzuoft vorgekommen.

    • Zeit verplempern, wenn die tanke brechend voll ist? Gerade aus sozialer Sicht beeile ich mich dann doch eher, oder?

      Und wirklichen menschlichen konktakt habe ich mit den Kassierern noch nie gepflegt, auch nicht mit anderen Tankern…

    • Das kommt aufs Alter des Kindes an. Ein 17 Monate altes Kind lasse ich nicht alleine im Auto.
      Ehrlich gesagt würde ich es begrüßen, wenn es dafür sogar eine klare Vorschrift gäbe.
      Gerade im Sommer ein Problem.

      • Warum kann man ein 17 Monate altes Kind nicht für 4 Minuten im Auto lassen, welches man im Blickkontakt hat? Temperatur steigt oder fällt in 4 Minuten nicht in’s unerträgliche und Türen kann man absperren!

      • Oh wie deutsch ist das denn schon wieder? Man braucht ernsthaft nicht für jeden kleinen Scheiß irgendwelche Vorschriften. Bei vielem würde einfach gesunder Menschenverstand ausreichen, den leider inzwischen nicht mehr so viele zu besitzen scheinen.

    • Aber dann kann man doch zuhause weniger lange auf Instagram und Co sozial interagieren. Das reale Leben hindert doch nur lästig.
      Es wird sicher bald einen Tankstellensimulator geben wo man das dann virtuell, absolut realitätsnah nachholen kann.

      • Das hat nichts damit zu tun das man nicht in der realen Welt lebt, ganz im Gegenteil, gerade die Menschen die in der Realen Welt leben und dort viel zu tun haben, werden wenig Zeit haben ne halbe Stunde an der Tankstelle zu stehen nur weil Leute wie du den Fortschritt verweigern ;)

      • Ich verweigere nicht den Fortschritt, ich sehe nur nicht alles als Fortschritt was gerade hip ist. Finde es nur immer ziemlich lächerlich wie manche versuchen ihren Tag durch zu optimieren, und dann erst nichts davon haben. Wenn man gerade viel zu tun hat, dann fängt man meiner Meinung nach erst mal damit an, keine Kommentare mehr in Internet Foren zu posten, anstatt sein Tankverhalten zu optimieren.
        Das sind meiner Erfahrung nach genau die Leute die auch ihre Kalorien und ihre Schlafminuten aufzeichnen, um auch das noch zu optimieren – am Ende leben sie trotzdem nicht besser. Die meisten haben verlernt was Lebensqualität ausmacht ;)

      • Charles Rusko Harper

        Hahaha sehr guter Punkt mit den Kommentaren hier & der angeblich mangelnden Zeit, sehe ich auch so. Das mit dem Kalorien zählen sehe ich zwar etwas anders aber nicht weil man damit zwingend besser lebt sondern eher weil man damit besser sein Ziel erreichen kann (abnehmen, aufbauen etc.)

      • Fortschrittsschaf?

  • Na ja, wenn ein paar mehr Tankstellenketten mit aufspringen vielleicht nutzbar. Nur HEM ist auf Dauer zu wenig wenn man nicht zufällig neben einer wohnt.

  • Ich nutze aktuell Bertha von Daimler, auch sehr nett und ansprechend.

    • LOL – weit und breit keine Tanke, bei der ich damit zahlen könnte (Radius 20 km) … damit für mich uniteressant!
      Kontaktloses Terminal an der Kasse, wäre auch mein Favorit.

      Allerdings versaut das wohl einigen ihr Geschäftsmodell (Tankstellen aufwendig umrüsten, Verträge mit Pächtern -> Kosten werden dann auch noch vermutlich auf die Spritpreise umgelegt)- von der ganzen Datensammlerei mal abgesehen.
      Ich möchte ApplePay an der Tanke!

      • Ja ist nicht unbedingt viel auch nicht in Berlin, aber zum Glück bei mir in der Nähe.

        Übrigens verdienen Tankstellen ihr Geld nicht mit dem Sprit. Sondern dem ganzen Kram im Laden. Wäre also kontraproduktiv draußen bezahlen zu lassen.

  • 149€ für die Ryd Box ist ja auch mal ne Hausnummer.

  • Noch eine überflüssige App mehr die ich ganz bestimmt nicht brauche. Einfach standardmäßig die Kartenzahlung an der Zapfsäule ermöglichen und alles wäre so einfach

  • Die Tankstellen in Deutschland werden kein Fan davon sein, weil ihnen dann wichtige Einnahmen flöten gehen. Ich denke mal, dass der Gewinn schon lange nicht mehr mit dem Sprit gemacht wird. Die Tanken sind darauf angewiesen, dass der Kunde in das „Kassenhäuschen“ kommt und Zusatzverkäufe generiert. Getränke, Essen… Das fällt weg, wenn er dauerhaft per App oder kontaktlos an der Säule zahlt.

    • Sehe ich nicht so. Wer etwas kaufen möchte kann ja weiterhin rein gehen. Und die Gewinne kommen vermutlich nicht durch den zufälligen Schokoriegel den man sich manchmal gönnt.

      • Charles Rusko Harper

        Doch die Gewinne kommen sogar zum sehr großen Teil aus den Snacks etc. Habe früher in einer Tankstelle gearbeitet & vom Literpreis bekommt man nur sehr wenige Cents ab. Und nach der Argumentation von dir könne man sich auch die Werbung sparen. Wer was will kommt es schon kaufen. Aber so funktioniert der Mensch eben nicht.

    • Wichtige Einnahmen? Also ich vermeide es an Tankstellen was zu kaufen, weil die einfach heillos überteuert sind. Da fahr ich lieber dann nochmal 2 oder 3 Minuten zum nächsten Supermarkt oder so. Und spontan ist mir noch nicht in den Sinn gekommen, das ich da jetzt unbedingt gleich was mitnehmen müsste.

      • Und die Anderen machen es eben doch und deshalb gibt es hohe Umsätze mit den kleinen Verlockungen…Außerdem ist die Tanke Samstags für viele der Späti am Morgen…so mit Auto waschen, schnacken, snacken usw. ..herrlich :)

  • Bin von ryd wieder weg: Haben großartig mit Guthaben bei Registrierung geworben, dieses aber nicht verbucht/berücksichtigt.
    Nutze jetzt Bertha, ist vom Prinzip identisch.

  • Meine KK wurde 3x belastet, hat vier Wochen gedauert bis das Geld wieder da war.

  • Die USA sind uns nicht nur beim Zahlen direkt an der Tanksäule voraus.
    Jede Säule besitzt einen Aufnahmeschacht für eine Kreditkarte und neuerdings geht auch kontaktloses Bezahlen.
    Nein, auch mit der Verkehrsführung an Ampeln macht man uns was vor.
    Wo es in D Ampelschaltungen gibt, die wie vor 20 Jahren funktionieren, nämlich mit viel zu kurzen Grünphasen, gehen die Amis sogar noch einen Schritt weiter.
    Zuerst fahren die Linksabbieger, dann der andere Verkehr.
    Leider hat in D niemand, der was zu sagen hat, Interesse das zu ändern.

    • Und niemand denkt an Fußgänger. Alle Ampelschaltungen sind für Autos optimiert. Wer es als ein Fußgänger über eine größere Straße bei einer Grünphase schafft, ist fast schon ein Hochleistungssportler ;)

      • Ist auch richtig so. Ist ökologisch sinnvoller. Und es gibt auch weniger Unfälle beim Abbiegen. Haste grün kannste fahren. Da brauchst Du keine irren Konstrukte wie Radfahrerblick, noch mal schauen das kein Fußgänger kommt etc.

  • Mit Shell Smart Pay eine super Sache. Tanken und weg ;)

    Stehen im Verkaufsraum 5 Leute die bezahlen wollen, ist einer dabei der noch sein Lottoschein überprüfen lässt/ spielt oder noch was von der Snackbar will…

  • Ich sehe da irgendwie einen Vorteil für eine firmenflotte. Einen Account und alle bekommen die App auf ihre Geräte. Finde den Ansatz sehr gut.

  • Hab’s ausprobiert „Ihr könnt dann im Auto sitzen bleiben…“ klappt nicht. Musste doch aussteigen.

  • Genial und wir wundern uns warum die soziale Kompetenz immer weniger wird wenn wir uns nirgends mehr unterhalten! Die meisten Tankstellen leben ja davon was im vorbeigehen noch mitgenommen wird.

  • Ich brauche für’s „tanken“ nur 10 Sekunden. 5 Sekunden Ladestecker rein und 5 Sekunden wieder raus… ;)

  • App schon durchgefallen und mit 1 Stern bewertet. Ich weiß, dass meine E-Mail-Adresse, die auf .berlin endet, immer wieder als „ungewöhnlich“ betrachtet wird und ja, vielleicht setzen die TLD sich nicht so richtig durch. Gleichwohl, die Domain gibt es nun seit gut 6 Jahren und ich finde es für App-Entwickler peinlich, wenn man weiter starr davon ausgeht, dass nach dem Punkt nur noch 3 Zeichen folgen können.

    • Dann ist der eine Stern natürlich völlig gerechtfertigt. Es ist ja sowieso dass man entweder 5 oder 1 gibt (und dann rein schreibt eigentlich 0 aber das kann man nicht auswählen). Genau so muss es sein. Daumen hoch!

      • @iGon

        Im Prinzip gebe ich dir Recht, dass der großteil die Bewertungssysteme mit mehr als Daumen hoch/Daumen runter nicht kapiert.

        Allerdings finde ich es hier durchaus ein bisschen gerechtfertigt. Inwiefern kann marco.berlin hier denn mehr Sterne geben, wenn er schon bei der Anmeldung scheitert? Er kann ja nicht einschätzen, ob der Rest der App passt, und ein Stern Abzug genügt, er kann die App dadurch ja gar nicht nutzen.

    • Und um es klarzustellen, ich habe mir angewöhnt, wenn ich bewertet habe, dass ich die Bewertung mit einem Update der App auch prüfe. Kann ich mich anmelden, dann wird die Sternvergabe sicherlich höher ausfallen, wenn die App liefert, was sie verspricht. Volle Punktzahl aber sicher nicht, denn die Zahl der Tankstellen, die den Dienst unterstützt, ist scheinbar noch sehr übersichtlich.

    • Hallo Marco,

      ryd erkennt auch TLD mit mehr als drei Zeichen. Ganz konkret: wir haben mehrere User, die sich mit .berlin E-Mailadressen erfolgreich für ryd registriert haben. Daran kann der Fehler schon mal nicht liegen. Hast Du bereits im Spam Ordner nachgeschaut? Ansonsten würde ich Dich bitten, dass Du Dich per Mail an den Support wendest, die können Dir bestimmt weiterhelfen. Damit Du ryd ebenfalls ausprobieren kannst und Deine Bewertung noch mal überdenkst.

      Lg
      Anna von ryd

  • In Augsburg und Köln geht das bereits mit der ryd APP sehr problemlos an vielen ARAL Tankstellen! Bin sehr zufrieden mit der App

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27553 Artikel in den vergangenen 4656 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven