iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 358 Artikel
Die Entscheidung will begründet werden

Werden Smartphones von Apple und Samsung bald ohne Netzteil verkauft?

149 Kommentare 149

Sehen wir schon bald die ersten neuen Smartphones, die ohne Netzteil ausgeliefert werden? Nach Gerüchten, dass Apple für die iPhone-12-Modelle entsprechende Pläne hat, hört man dergleichen jetzt auch mit Blick auf kommende Smartphones von Samsung. In beiden Fällen dürften Umweltschutz und die Schonung von Ressourcen zu den Hauptgründen für diese Entscheidung zählen. Die meisten Nutzer haben mittlerweile mehr als genug Ladegeräte zuhaus. Bereits jetzt schon gibt es Anbieter von mit Akkus betriebenen Geräten, die ihren Produkten dergleichen nicht mehr beilegen.

Insbesondere bei Apple genügt es jedoch kaum, eine solche Entscheidung nur mit umweltpolitischen Gründen zu rechtfertigen. Um Kritik abzuwenden, muss der Hersteller seine guten Absichten auch durch Handeln untermauern. Die Geräte preislich unverändert aber mit weniger Zubehör anzubieten, dürfte einen Sturm der Entrüstung nach sich ziehen. Apple wird gut daran tun, die Gerätepreise entsprechend zu senken und /oder das fehlende Zubehör für iPhone-Käufer kostenlos zum Abruf bereitstellen. Vielleicht ja auch in Form von Rabattcodes für ein künftiges drahtloses Ladegerät von Apple.

Marques Brownlee gibt in seinem unten eingebetteten Video seine interessanten und diskussionswürdigen Gedanken zu diesem Thema zum Besten. Bei den Gründen angefangen über über die damit verbundenen Marketing-Möglichkeiten bis in zu der Überlegung, ob Apple damit bereits einen ersten Schritt in Richtung eines komplett kabellosen iPhones geht. Gerüchteweise könnte dies ja mit dem iPhone 13 im kommenden Jahr dann der Fall sein.

Donnerstag, 09. Jul 2020, 12:08 Uhr — chris
149 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wer eines braucht, soll es sich kaufen. Es gibt hunderte Anbieter usw. Bleistifte kauft man auch so ohne dass Anspitzer dabei sind.

  • Solange man die Option hat, falls man ein Netzteil braucht, dieses kostenlos von Apple zu bekommen, wäre es i.O. Sprich mit der Vorlage der Rechnung. Und die die keins brauchen, nehmen das halt nicht in Anspruch. Somit weniger waste.

    • Das Problem an dieser Thematik ist, dass es wieder genug Idioten gibt, die unnötigerweise sich einfach das Netzteil holen, obwohl sie es nicht brauchen.

      Allein weil es „einem zusteht“; man es mal gebrauchen könnte oder es für paar Euro verkaufen könnte.

      • Ja das kann natürlich sein. :/

      • Trotzdem ne gute Idee.

      • Du hast soooo recht, oder einfach nur nehmen weil man es kann

      • Deshalb sollten sie den Preis für das iPhone um 25€ minimieren und denjenigen die es brauchen, das Netzteil für 25€ zum Kauf anbieten.
        Alle sind glücklich, Apple spart sich Verpackung und Herstellung. Der Kunde spart Geld ohne Netzteil und wenn er es will zahlt er wie bisher
        M.E. Die beste Lösung

      • Das würde sich aber für Apple gar nicht rechnen…

    • Warum sollte Apple es kostenlos dazugeben? Vielleicht hat man es in der Vergangenheit kostenlos dazu gegeben und nun entfällt diese freundliche Beigabe?

      • Kostenlos war da gar nichts, ich habe z. B. 799 EUR bezahlt für ein iPhone 11 mit Kabel, Netzteil und EarPods und davon war nichts kostenlos, alles Bestandsteile der Preiskalkulation. Freundlich war daran gar nichts, genauso wenig die Umsatzteuersenkung nicht weiter zu geben bei den Digitalenkäufen um den Einheitlichen Europreis zu halten.

        Es geht auch nicht Um die Umwelt, es geht um kosten – nichts anderes. Nochmal 25 EUR für ein Kabel, nochmal das gleiche für ein Netzteil und 30 EUR für Kopfhörer die sonnst dabei waren – super! Oder gleich 180 EUR für die AirPods – sind ja keine dabei!

      • Naiv naiv :) auch in der Vergangenheit war, das Zubehör im Kaufpreis enthalten.
        Man hat es entsprechend Bezahlt. Nun wird es weg gespart, aber die Preise steigen :) so naiv kann kein Käufer sein. Um die klanglos zu schlucken, gerate bei Apple sind die Zubehörpreise nicht gerate gering.

      • Bitte belegt eure These mal mit irgendeinem offiziellen Text, in dem sowas steht wie „im Kaufpreis ist ein Netzteil mit Einzelpreis XX € enthalten“. Ich hab bisher nur gelesen „Netzteil enthalten“. o_O

      • In dieser Situation kann man leider nichts belegen da man nicht nachweisen kann ob Apple die Netzteile bis jetzt vergünstigt oder gar umsonst mit gegeben hat. Auch wenn ein neues iPhone jetzt teurer wäre als das alte und kein Netzteil dabei ist, kann es immer noch sein das es mit Netzteil noch teurer wäre. Da keiner die internen Preiskalkulationen von Apple kennt brauch man darüber auch nicht Diskutieren. Es gibt halt die, die es gut finden das es gegebenenfalls weniger Elektroschrott gibt, und die die glauben Abgezockt zu werden. Jeder wie er es mag. Ich für meinen Teil finde das gut da ich zuhause ausreichend Netzteile habe und auf ein weiteres verzichten kann.

      • Martin, wenn man etwas mit verkauft muss es logischerweise in der Kalkulation drinnen sein. Apple wird sicher nicht die Endkundenpreise da ansetzen.
        Ich persönlich bin noch Zwiegestalten, einerseits habe ich Ladegeräte aber eben nur die 5watt und keine mit PD/usbC zum schnellen Laden. Daher finde ich das es gerade bei einem Wechsel des Anschlusses schon dazu gehört.
        Selbst wenn man es kostenfrei nachträglich bekommt stellt sich mir die Frage ob es mit Versand und Verpackung da nicht gleich ökologischer wäre es mitzuliefern.

      • Oliver, wie kommst Du auf den Gedanken, dass Apples Preisgestaltung eine Logik hat? :-D

      • Schaut euch mal an was beim ersten iPod Modell noch alles mit dabei war. Was für eine Bullshit Diskussion ob etwas im Kaufpreis inbegriffen ist oder ob man nur für das Handy bezahlt, etc… Es ist das Paket. Dafür bezahle ich. Wenn ich mir ein Auto kaufe sind auch Reifen dran, auch wenn viele Autobesitzer noch einen Satz Ganzjahresreifen im Keller haben.

        Wenn ich mir ein Handy kaufe will ich eine Möglichkeit das Handy zu laden dazu erhalten. Apple könnte ja die Option einbauen, dass ich optional keins bestelle und das Paket dann 30 Euro weniger kostet. Das wäre doch vom Umweltschutz her dasselbe, oder? Wird wohl nicht passieren, weil es hier, da gebe ich Nooblucker recht, nicht um Umwelt geht sondern um eine versteckte Preiserhöhung die mit Umweltargumenten legitimiert wird.
        Und mal wieder eine Diskussion die man von ganz oben herab sehr leicht führen kann. Es gibt Menschen, die nicht schon die 5. iPad Generation oder eine ganze Armada technischer Geräte nebst 3rd-Party Ladestationen zuhause haben. Und es gibt sogar Menschen, die ihre alten Handys verkaufen (was im Übrigen auch die Umwelt schont auf der Seite des Käufers :) ), und dann natürlich das Netzteil dazu geben. Freundliche Dreingabe. Das ich nicht lache.

      • Natürliche ist der Preis bei iPhone, dass Kabel, Netzteil u. die Kopfhörer im Preis mit einkalkuliert! Wer das Gegenteil behauptet hat keine Ahnung von Kalkulation und Preisgestaltung eines Produktes!

        Ich persönlich bräuchte bei einem Kauf eines iPhone kein Zubehör mehr da ich schon genügend habe.

        Als müsste der Kauf eines iPhone der Preis viel günstiger sein und als Neukunden müsste man die Möglichkeiten haben, dass iPhone mit kompletten Zubehör zu bestellen.

      • Lustigerweise habe ich meiner Frau noch letztens gesagt: wir könnten die ganzen Original-Lightningkabel bei einem Edelmetalhändler abgeben weil wir in jeder Schublade mehrfach welche liegen haben.

  • Die Begründung Umweltschutz sollte heutzutage eigentlich genügen, auch ohne Preissenkung.

    • Naja, grundsätzlich gebe ich dir Recht, aber man könnte es schon an den Kunden weitergeben.

    • Den Umweltschutz Aspekt kann ich so auch nicht ganz nachvollziehen – vermutlich soll dann gleich Kabellos geladen werden, bei bedeutend größerer Verlustleistung. Da kann so ein fünf Wattnetzteil auch nichts ausmachen. Und ich muss dann halt noch eines dazu kaufen, zweite Umverpackung, Beipackzettel, ect.

      • Bulkware

      • Schon mal bei Apple das Netztteil nachgekauft? Nix Bulkware, da ist Karton und Anleitung und Warnity bei. Bei den EarPods das gleiche. Wenn das die Hälfte nachkauft ist man beim gleichen. Vom Upsaling auf AirPods und der dann definitiv kommenden QI Ladematte ganz abzusehen.

        Wo es Ende meint an Centartikeln zu sparen sah man ja an den Masken ganz gut.

      • Bulkware ist die Lösung wenn man es künftig ohne den Papierkram ressourcenschonend verkaufen wollte. Gibt es bei PC Komponenten ja schon immer.

      • Das gibt es im Store bei Apple aber nicht, das gab es bei der Netzteilaustauschaktion.

      • Wo ist das Problem für Dich, dass es so kommen kann und man den Umweltfreunden noch ein grünes Gewissen zaubert?

    • Alle 2 oder 3 Jahre ein neues iPhone Modell ! Das wäre echter Umweltschutz.
      Dann macht die Idee von Apple Sinn.

      Sollte Apple optional die Netzteile im Store anbieten wäre das eine Frechheit.

      • Denk Deinen Gedanken doch bitte mal zu Ende!!
        Auch wenn Apple lediglich alle 2-3 Jahre ein NEUES iPhone auf den Markt bringen würde, wird in der Zwischenzeit WAS gekauft?

        Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass sich alle jedes Jahr immer nur das neueste iPhone kaufen?!? Ich kenne genügend, die sich ein älteres bis altes iPhone zulegen.

        Es kann natürlich auch sein, dass du lediglich von dir selbst ausgehst, wie das eigentlich fast alle für ihre Argumentationen tun? Na dann…

      • Aber Apple bietet doch jetzt schon diverse Netzteile als Zubehör an. Das 5 Watt für 25 EUR, das 18 Watt Netzteil und die iPad, MacBook Netzteile entsprechend teuerer.

        Das ist ne Versteckte Preiserhöhung, auf die Kopfhörer lasse ich mich ein, aber das Netzteil ist essential für die Verwendung, da lieber 10 EUR höherer Preis dafür drinnen, als 25 EUR extra ausgeben zu müssen.

        Das wird ein Spaß für den Support am Anfang und auch die Rücksendequote dürfte da steigen. Apple spart Verpackung ein, das Netzteil, muss weniger Versionen vorhalten z. B. Nur noch eine für ganz Europa und keine für EU und UK.

        Vielleicht machen Sie auch ne Trennung beim Pro ist es dabei, beim „normalen“ nicht?

  • Ich sehe es positiv, wenn man die Ladegeräte weglassen würde. Die Ladegeräte die mitgeliefert werden, haben meist eh zu wenig Leistung und man hat schon genug davon. Hoffentlich sinkt der Preis etwas, das wäre das Mindeste.

    • Zu wenig Leistung hatte genau kein einziges mitgeliefertes Netzteil jemals.

      • Du weißt doch wie er es meint, auch wenn er sich falsch ausgedrückt hat.
        Ihm reicht der Standard nicht und hätte gerne die Möglichkeit sich für ein anderes Netzteil zu entscheiden damit er nicht ein weiteres Standard-Ladegerät zu Hause hat.

      • Offensichtlich wusste er ja nicht was ich meine. Sorry, aber die 1A Netzteile sind Müll. Das Laden dauert ewig und universell sind sie auch nicht. Sie sollen es einfach weglassen und den Preis reduzieren, dann kann jeder nutzen was er will. Ich nutze seit Jahren Netzteile, die mit mehreren Ports deutlich schneller Laden und den Akku nicht Schrotten, also kein USB-C

      • Das kann man unterschiedlich sehen. Ich würde niemals die Netzteile mit mehr Leistung nehmen, weil sie den Akku deutlich mehr belasten und ich meine iPhones grundsätzlich eher 3 Jahre behalte. Genug davon hab ich auch nicht, sondern nur 3. ich hab zwar schon das 7. und 8. iPhone aber die alten hab ich bis auf eines alle verkauft – natürlich mit Netzteil.

  • Wieso dann aber nur beim iPhone, dann auch das iPad, die MacBooks und alle Uhren. Die Kopfhörer lasse ich mir gefallen. Aber ich kaufe doch kein Smartphone für knapp 1.000 EUR und muss dann erstmal Zubehör kaufen das ich es nutzen kann.

    Und nein, ich habe nicht genug Ladegeräte, das bekommt ja der Käufer vom alten iPhone.

    • Also iPad und iPhone ok. Aber beim MacBook und der Watch sind das ja schon etwas speziellere Geräte, da sollte man das nicht weglassen.

      • Wieso, mein MacBook Air 2020 hat ein 30 Watt Netzteil mit USB-C Ausgang und ein USB-C auf USB-C Kabel. Okay der Anschluss von der Uhr ist speziell – aber bei Apple und 3rd Party gäbe es auch welche.

        Nein, das geht nicht – ich finde es auch ne Sauerei das für 79,- EUR beim Magic Dock für die Uhr keines dabei war sondern nur das Ladekabel – aber okay da war eines dabei beim Grundprodukt – aber das geht nicht das da auch wegzulassen.

        Ebenso beim iPod touch…

  • Hab 10 Netzteile rumfliegen… nicht vom iPhone direkt, aber alle kann man zum laden nutzen… bei jedem Gerät das man kauft, ist mittlerweilen so ein USB Netzadapter dabei. Völlig überflüssig noch welche rein zu pocken.

    • Du vielleicht nicht, alle – wenn man ein Gerät kauf möchte ich es auch ohne nötiges Zubehör nutzen können. Ich verkaufe meine alten Geräte immer mit dem kompletten Zubehör das dabei war weiter, ich habe nichts da außer das von meinen Geräte die ich habe und die brauche ich dann auch.

      • Keine Reserven, voll auf Lücke genäht. Klasse.

      • Das ist ja grad der Sinn dieser Aktion, nichts Sinnloses rumfahren haben. Ich habe ja vier Geräte da ist nicht gleich Not am Mann, aber ich brauche die auch alle regelmäßig.

      • Du brichst das Herz der chinesischen Cent-Wirtschaft, die die Welt mit immer günstigeren Netzteilen fluten.

      • Mir wäre es das nicht Wert, ich würde trotzdem von Apple kaufen, ggf. Sogar vom normalen auf das Pro upgraden wenn es dabei ist und dafür nur alle 2 Jahre upgraden, k. A. Das entscheidet sich in der Keynote im Herbst.

        Aber schon wegen der Versicherung und Herstellerhaftung lieber ein paar Euro mehr ausgeben, auch beim Netzteil.

  • Auf jedenfall wird es so kommen, das Samsung deswegen erstmal gegen Apple wettert, und es dann ein Jahr später genauso macht. War mit der Kopfhörer uchse ja genauso.

  • Mit der Preissenkung ist es so eine Sache bei neuen Modellen. Die kosten ja eh meist minimal anders oder mehr als die alten. Wie soll man da eine Senkung abbilden, so dass das alle akzeptieren?

    Apple könnte ja Varianten mit und welche ohne Netzteil anbieten, dann könnte man auch sinnvoll einen Preisunterschied darstellen.

    • Das würde die Logistik zum Start ja noch verschärfen, ggf. Zum Verkaufsstart nur mit Zubehör und später dann eins ohne Zubehör, wie beim Austausch ggf. Auch über den Refurb Store.

  • Beim 1000+ Euro iPhone völlig daneben, die ganzen Produkte und Gadgets von 45 bis 150 Euro, deren Netzeile ohnehin klappriger Mist sind, das kann im Sinne der Umwelt wegrationalisiert werden.

  • Finde ich gut und richtig! Ich brauch die Netzteile und Kabel schon länger nicht mehr und hab noch einige unbenutzt da liegen.
    Wichtig wäre aber auch, dass Verkäufer dann nicht dazu angehalten werden den Kunden die Dinger anzudrehen mit Argumenten wie: „Es müssen Originale sein oder die alten sind nicht gut für den Akku oder so Zeug…“

  • Ist doch gut wenn keins dabei ist. Ich nutze kein einziges Netzteil wo beim iPhone, iPad oder Watch dabei ist. Habe mir eine Kabellose Station für Uhr und iPhone separat gekauft und fürs MacBook Pro habe ich noch ein USB-C Netzteil.

    Somit unnötig Müll.

    Lieber als extra Option und kostenpflichtig anbieten, so kann jeder entscheiden ob er es kauft.

    Und Kostenpflichtig muss es sein, da sonnst jeder meint es doch zu bestellen da es ja dazu gehört auch wenn man es nicht benötigt

    • Is klar – und demnächst werden die Autos ohne Räder ausgeliefert – hat doch sicher jeder schon einen Satz in der Garage

      • Äpfel und Birnen

      • Ich wusste nicht, dass Autos Räder als Kraftstoff verwenden…

      • @hal3390

        Wenn du schon Auto vergleiche machst, es ist nicht ungewöhnlich, dass die Ladekabel bei Elektro-Autos EXTRA kosten und nicht automatisch dabei sind.

      • @Martin etc.:
        Ich kaufe ein Gerät für 1.300 EUR welches eine Batterie hat,
        also benötige ich doch wohl ein Ladekabel.
        Der Vergleich passt, denn genau wie ich das iPhone ohne Ladekabel nicht nutzen kann, kann ich das Auto ohne Räder oder wegen mir ohne Batterie nicht nutzen.

      • Hier geht es aber nicht um Ladekabel, sondern um Netzteile.

  • Umweltschutz? Quark!
    1. Solange Apple seiner Sonderlocke mit den Anschlüssen fährt, will ich ein Netzteil!

    Ist ja nicht so, das man bereits vor längerer Zeit einheitliche Anschlüsse vorgeschlagen hat – aber nein: Apple wollte nicht.

    2. Kontaktloses Laden macht für mich nur Sinn, wenn die Geräte auch GARANTIERT wasserdicht sind – ansonsten: auf ich nun ein Kabel reinstecke oder die drauflegen muss – wo ist denn da der große Vorteile??? Genauso ein Schwachsinn wie FaceID!

    • 1. Also sind die USB-A und USB-C Netzteile von Apple anders als die von anderen Herstellern?
      2. okayyyy

    • Die Netzteile sind einheitlich und nutzen die seit Jahren geforderte USB-A bzw. jüngst USB-C Buchse.
      Sinn der ganzen Übung war, dass nicht mehr überall Netzteile beiliegen müssen. Ein Verbot haben wir als europäische Gemeinschaft jedoch nicht ausformuliert. Weil wir darauf gehofft haben, dass die Hersteller schon von sich aus reagieren werden. Jetzt werden das ein, zwei Hersteller VIELLEICHT(!) tun und wir, nein, DU beschwerst dich. Dein Verhalten ist grotesk.

  • Ich will mein Ladegerät haben wenn ich ein Gerät kaufe was geladen werden muss. Wenn manche die Teile zuhause horten wie blöde kann ich nichts dafür. Ich habe meine Ladegräte immer zum passenden Produkt. Und keine 10 in der Schublade liegen. Wozu sind die denn da?
    Liegt kein Ladegerät bei und ich will das nutzen muss ich noch extra eines kaufen. Ansonsten Verkauf ich meine iPhones ohne Netzteil. Derjenige pustet mir was.

  • Wenn’s dann 100€ billiger wird…. – aber das wird bestimmt nicht passieren ! Weniger Produkt für mehr Geld ! Umwelt ? Ist doch nur ein Vorwand !!! Jajaja Aluhut…. ist mir egal !

    • Um Ressourcen zu sparen, könntest Du ein paar Leerzeichen sparen. In keinem Buch gibt es vor Satzzeichen ein Leerzeichen. Warum bei Dir? Bist Du speziell?

    • Ne, nix Aluhut. Du bekommst einfach nur nix um dich herum mit, willst aber offensichtlich trotzdem mitreden.
      Dazu ein kurzes Zitat zu einer EU Resolution von Anfang des Jahres:
      „[The European] Parliament also wants the Commission to ensure that consumers are no longer obliged to buy new chargers with each new device: strategies to decouple the purchase of chargers from the purchase of new devices should be introduced with a common charger solution, MEPs say, stressing however that “any measure aiming at decoupling should avoid potentially higher prices for consumers”.“
      DAS sind UNSERE EU Forderungen, zu dieser Gemeinschaft dürftest auch DU gehören. Und die setzt Apple dann vielleicht(!) um (inwiefern ist bisher nicht offiziell bekannt). Und DU meckerst darüber. Du solltest vielleicht mal deinen Adressaten ändern und dich lieber an deinen EU Abgeordneten wenden.
      Trifft allerdings auf einige der Kommentatoren zu.

      • Ich wage mal die Behauptung, dass 8 von 10 Kommentatoren kaum bis keine Ahnung haben, wenn sie etwas kommentieren. Das fängt damit an, dass sie keine Ironie erkennen und endet darin, dass sie sich als Aluhut gegenseitig beschimpfen, wenn ihnen keine Argumente mehr einfallen, nachdem ihre widerlegt worden sind.

  • Die werden sagen die Produktionskosten haben sich erhöht. Aber die Preise bleiben gleich denn wir haben das Netzteil und die Kopfhörer weggelassen. Ausserdem tun wir damit einen entscheidenden Schritt für die Umwelt. Wir hoffen das uns auch andere Hersteller damit gleichtun.

  • Man sollte noch bedenken, dass durch den Wegfall von Kopfhörer und Ladegerät die Packungsgröße viel kompakter werden kann. Dadurch könnte man beim Transport viel Volumen sparen, was letztendlich auch ein Beitrag zum Umweltschutz wäre. Vielleicht werden die neuen Modelle etwas günstiger, oder man packt nen Gutschein für das Zubehör dazu. Ich denke da würde es schon Lösungen geben. Ich brauche jedenfalls erstmal keine Ladegeräte oder Kopfhörer mehr. Habe auch jeweils noch zwei oder drei ungenutzt herumliegen und ich kaufe mir nicht jedes Jahr n neues iPhone…

    • Man spart auch die Unterscheidung UK und EU Festland, es hat schon seinen Sinn, aber es geht bei diesem Hochpreisprodukt nicht, vor allem nicht etwas zu streichen was Jahrelang dabei war wenn sich der Anschluss nicht ändert. Wenn jetzt das iPhone USB-C bekommen würde – könnte man es verstehen – aber doch nicht wenn es den gleichen Anschluss hat.

  • Umweltschutz oder „jeder hat schon mindestens ein Netzteil“, ist doch alles Bullshit: Die wollen einfach nur den Gewinn maximieren, oder wer glaubt daran das man beim Kaufen ein Netzteil kostenlos dazu klicken kann? Das würde auch wieder extra kosten und der Preis des iPhones wird durch das fehlende Zubehör garantiert nicht gesenkt. Die Verpackung wird kleiner und das wird einem dann als Umweltschutz „verkauft“, obgleich es nur darum geht mehr zu transportieren und damit interne Kosten zu sparen. Das wird jedoch niemals an den Endkunden weitergegeben. Nein ich bin kein Apple-Hasser, aber letztendlich geht es dich nur um Gewinnmaximierung.

    • …doch nur um Gewinnmaximierung.

    • „[The European] Parliament also wants the Commission to ensure that consumers are no longer obliged to buy new chargers with each new device: strategies to decouple the purchase of chargers from the purchase of new devices should be introduced with a common charger solution, MEPs say, stressing however that “any measure aiming at decoupling should avoid potentially higher prices for consumers”.“
      Mehr sag ich dazu nicht mehr. Offensichtlich seid ihr komplett überfordert.

      • Nicht jede EU Resolution verfolgen ist ein Zeichen von „kompletter Überforderung“? Ich glaube du hast spaß an kompletter Polarisierung oder? Vielleicht ist der Seitenhieb mit der Überforderung ja unnötig?

      • Er bringt eben die Schreihälse hier zum Nachdenken, sich erst umfassend zu informieren, eh man schreit.

      • Otto, natürlich hast du vollkommen Recht, dass man nicht jede EU Resolution im Blick haben muss. Aber wie Martin schon sagte, empfinde ich es als hilfreich, wenn man sich über eine Sachlage zuerst informiert und erst danach eine Meinung samt Bewertung abgibt. Natürlich darf man auch ohne eine Ahnung seinen Senf zu einem Thema geben, dann nehme ich mir allerdings ebenso mein Recht auf freie Meinungsäußerung heraus und drücke dem Kommentar meine Wertung auf.
        Das darfst du natürlich deinerseits kritisieren. Ich wollte dennoch kurz meine Motivation erläutern.

  • Wie immer wird Apple machen, was sie wollen. Egal, ob manche Leute hier ihre tägliche Dosis an Hormonen in Emotionen oder Dogmen umwandeln oder nicht.

  • Die beste Lösung wäre vermutlich, die Geräte wie bisher mit Netzteil zu verkaufen und eine Option anzubieten, das Netzteil wegzulassen … verbunden mit einem angemessenen Rabatt (um dem homo oeconomicus in uns gerecht zu werden).

    „Schone die Umwelt und spare 10,- Euro.“

    Kopfhörer sind für den Betrieb des iPhones nicht essentiell und können weggelassen werden. Wer welche braucht, kann sie gesondert erwerben.

    • Die Versionen ohne Netzteil wird es dann bei den Händlern genau so oft geben, wie damals die Windows die N Editionen von Windows.

      • Die gibt es übrigens noch immer. Ist aber was anderes, von der EU Gefordert und kostet das gleiche.

        Aber jetzt zwei Unterschiedliche Versionen zu fahren, ist nur logistisch noch aufwendiger und das grad zum Beginn einer iPhone Generation zu fahren…

  • Vermutlich haben sie nur keine Lust mehr auf das Gehampel der EU bzgl. einheitlicher Ladegeräte.
    Weglassen ist natürlich am Einfachsten, Tadda – Problem gelöst :-D

  • Wie jetzt… Samsung auch? Warum wundert es mich nicht…. 0.o

    Jede Wette, dass sie das noch unbedingt vor Apple durchsetzen.

  • Umweltsünder sind die, die sich dauernd neue Ladegeräte kaufen. Ich habe nicht ein einziges Gerät neben dem originalen. Wozu auch. Der Umwelt zuliebe, lade ich mit dem beigelegten Zubehör.

  • Jeder, der ein Netzteil sucht, kann ja das nächste Mal auf dem Wertstoffhof seines Vertrauens nachfragen, ob er eines mitnehmen kann. Dann noch einen Euro in die Kaffeekasse und fertig.

  • Es ist wie mit allen Entscheidungen. Einige Leute sehen es positiv und andere negativ. Alles eine Sacheder Gewohnheit. Bei den AirPods liegt auch nur das Kabel bei und es hat sich nie jemand aufgeregt das man diese nicht laden kann. Da hat auch keiner spekuliert wie Teuer die Dinger wohl wären, wenn es dazu ein Netzteil gäbe Ach ja und beim iPod liegt doch auch keines bei und es hat sich nie jemand aufgeregt.

    • WebWusel, siehst Du Dich als Gesamtheit der Kunden – oder weshalb sonst meinst Du, daß sich niemand bei fehlenden NT auf(ge)regt (hat)? … … …

      Andererseits: (Kunden wie) ich kaufe(n) kein Gerät, bei welchem nicht wenigstens auch ein NT beiliegt – tatsächlich ohne jede Aufregung. … …

      • Beim iPod gebe ich dir recht, daher wird keiner gekauft. Die AirPods sind Zubehör, da kann man wirklich davon ausgehen das man mit dem iPhone, iPad für das es gekauft wird schon eines dabei hat, dann ist es für mich okay.

        Und doch in den ersten Reviews wurde das auch angemerkt…

  • Apple sparen und die Kunden noch mehr anzockeln. Netzteil raus Preis 10% hoch. Das rechnet Sicht! Super Sache.

    • Bringt auch meinen Apple Aktien was. Netzteile hab ich auch, die gibts schon fürn Euro beim Wertstoffhof. Böser Kapitalismus.

      • Aber keine neuen NT, Martin. Und für einen Euro ein „TheGreenMile“-Risiko einzugehen – wennste meins … … …

      • Wenn Du zwingend ein neues Netzteil brauchst, dann ist das wenig nachhaltig.

  • Was ist das für ein schwachsinnige Begründung mit dem Umweltschutz? Die AirPods sind Wegwerfprodukt von Apple. Plas5ik und Elektroschrott vom Feinsten. Das redet keiner von Umweltschutz. Einfach nur lächerlich.

    • Wenn es nur die AirPods wären.
      Die Macbooks sind eine Frechheit, auch bei iPad oder Apple Watch sind Reparaturen oder ein Akkutausch ein Graus. Apple betreibt nur Greenwashing, wie der Großteil der Firmen. Es geht nur um Profit, um nichts anderes.

    • Umweltschutz wird doch nur vorgeschoben um noch mehr Gewinn zu machen. Glaubt irgendwer, dass die Geräte dann günstiger werden ?

      • Zuerst einmal sind das bisher Gerüchte und zugehörige Zahlen hat niemand. Was jedoch öffentlich bekannt ist, ist eine EU Resolution, die von der EU Kommission fordert Reglementierungen einzuführen, damit Kunden nicht mehr gezwungen sind ein Netzteil mit elektronischen Neugeräten mitzuerwerben. Apple (und Samsung) könnten also vielleicht genau dieser Forderung demnächst nachkommen. Natürlich sparen sie dabei einen Bruchteil der Kosten, wobei die Ersparnis umgehend durch die teureren 5G-Chipsätze aufgefressen werden dürften. Der bedeutsamere Hintergrund dürfte jedoch sein vor den EU Gremien lieb Kind zu spielen. Und schlussendlich nicht mitten in der Serie gezwungen zu werden plötzlich Produktumfang und Verpackung neu gestalten zu müssen. Apple verkauft seine Geräte bekanntlich länger als nur ein Jahr, da empfiehlt sich zukunftsorientiertes Handeln.
        Wenn man hier jemanden anmeckern möchte, ist das ausnahmsweise mal nicht Apple und auch nicht Samsung, sondern das EU Parlament und die EU Kommission. Aber dafür müsste man natürlich diesen Hintergrund kennen. Und dazu müsste man sich zuerst einmal über ein Thema informieren, ehe man seine Meinung kundtut. Allerdings scheint das nicht mehr en vogue zu sein. Schade, irgendwie.

  • Wenn sie schon auf Umweltschutz machen wollen, könnten sie ja alle zwei bis drei Jahre ein neues iPhone rausbringen!
    Das wäre wirklich Ressourcen schonender, als jedes Jahr ein neues Handy rauszubringen. Und sie hätten genug Entwicklungsmöglichkeiten für eine saubere Software, und stromsparende Hardware zu entwickeln. Ich mag ja mein iPhone und iPad. Aber ich kaufe mir nicht jedes Jahr das neuste, sondern erst wen es nicht mehr funktioniert. Aber warum sollte man das tun solange es Leute gibt die sich jedes Jahr das neuste holen, und denen selber die Umwelt und Ressourcen scheiß egal sind.

    • Deshalb werden die Ressourcen nicht weniger verbraucht – es landen ja nur deshalb nicht tausende Geräte die ein Jahr alt sind in der Schublade, man sieht es ja am iPhone SE, wenn Apple genau das macht ein Gerät durchentwickeln und Design und Teile beibehält: Schlechtes Display, Dicke Ränder, kleiner Akku, ect.

  • Von mir aus, gerne. Dann sollte man aber auch bitte erkenntlich den Preis reduzieren, um das, was dass Netzteil sonst bei dem Hersteller kosten würde. Und können wir bitte mal, auch bei Apple, Anfang alles einheitlich auf USB C [beidseitig] umzustellen?

    • Und was würde das bringen? Dann hätte ich wieder drei Jahre Übergang bis iPad, iPhone, AirPods, AppelTV Remote, MagicDock für die Apple Watch getauscht sind – und bringt hier Null.

  • Bin gespannt wann Apple auch das iPhone nicht mehr der Verpackung beilegt. XD

  • Also ich bin seid iPhone 3 G dabei und habe, was ein Wunder nicht ein einziges Netzteil Zuviel rumliegen. Wenn es kostenlos dazu gibt würde ich es auch nehmen.

  • Insgesamt stellt sich die Frage, warum Ressourcen für Kondome verschwenden? Können die Menschen nicht keusch leben? Fragen über Fragen…

  • Umweltschutz. Ich kann`s nicht mehr hören. HERSTELLERN ist Klima- und Umwelt ganz egal! Die wollen den Gewinn maximieren. Nun lässt man also mal das Zubehör weg und verkauft es den Ökos einfach als „Klimaschutz-Initiative“. Und was machen die Ökos ? Schreinen alle juhuuu, wir haben es wieder geschafft. Man fühlt sich wiedermal bestätigt.

    Nur weil die Dinger dann nicht mehr beiliegen, heißt es nicht, dass diese nicht Produziert werden. So werden halt dann noch zusätzlich Verpackungen hergestellt und verkauft diese halt separat. Hat natürlich jeder was gewonnen dadurch.

  • Hier in den Kommentaren tummelt sich doch nicht einer ohne mindestens 3-USB-Ladestecker. Ich finde das absolut in Ordnung, dass so Zubehörkram weggelassen wird. Unsere Buden sind schon genug voller Plastikkram.

    • Woher habt ihr die alle, ich habe nur meine Stecker die bei den Geräte die ich aktuell habe dabei waren. Also brauche ich nen neuen wenn ich mein iPhone ersetze.

      • Jetzt stell dir dochmal vor dir gibts einmal 10-20€ aus und hast dann für Jahre ein Netzteil anstatt jedes Mal neue zu haben und Unmengen an Plastikschrott zu produzieren

      • Ich schon, aber die anderen die dann die alten iPhones bekommen, müssen das auch immer jeweils machen – ich sehe den Mehrwert und Umweltschutz da nicht.

    • Ich habe 2, einen vom iPhone und einen vom iPad. Und den vom iPad kann ich nicht mal nutzen weil es dir US version ist. Ich nutze also nur einen.

  • @Kikerikiki Bitte mach doch deine Drohungen auch endlich war. Seit Jahren das gleiche Gelaber von dir.

  • Was kommt als nächstes ? Kein Akku wird mehr mitgeliefert ? Wenn wenigstens der Preis dann auch gesenkt werden würde.

  • Finde die beigelegten Netzteile eh Schrott. Hab nen 30watt usbc Lader von Aukey der nicht viel größer ist als der 5watt iPhone Lader. Der ersetzt das iPad und iPhone Ladegerät. Hab ich nie ausgepackt und liegt noch in der Packung. Lieber ein gutes Netzteil als Dutzende schlechte.

  • Viele Apple Kunden geben doch ihr altes Gerät ab, ob verkauft, oder an Freunde und Familie. Da gibt man auch das Netzteil dazu. Hin und wieder geht auch mal eines kaputt oder verloren. Ich jedenfalls habe keine Netzteile über oder zu viel.
    Kaufe ich so ein neues iPhone, brauche ich auch ein neues Netzteil. Ist dieses dann in Mangold gewickelt? Nein, mit Sicherheit auch noch extra verpackt. Absoluter Schwachsinn, über den sich die Hersteller sicher freuen. Käufer eines Nintendo New 3DS kennen das ja noch.

  • Ich kann die Überlegung verstehen. Ich sehe nur ein „Problem/Nachteil“. Apple Geräte kann man sehr gut auf E-Bay verkaufen bzw. im Familienkreis weitergeben. Wenn ich mein altes Gerät mit Zubehör weitergebe, geht es mir aus. Auf eigener Erfahrung wollen besonders E-Bay Käufer das Gerät mit Zubehör kaufen oder weniger Zahlen, wenn keins dabei liegt. Dementsprechend sehe ich das durchaus kritisch. Bei mir häuft sich dementsprechend kein Zubehör.

  • Wenn hier die Umwelt im Vordergrund steht warum muss dann jedes Jahr ein neues Modell kommen?

    Blabla, es geht nur um Kosten bzw. Profit, diese Umweltscheisse ist nur Marketing!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28358 Artikel in den vergangenen 4771 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven