iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 680 Artikel

Apple optimiert für Werbekunden

Start-Werbebanner im App Store jetzt komplett sichtbar

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

Vergangenen Monat hat Apple angekündigt, dass die Darstellung des App Store auf dem iPhone optimiert werden soll. Die Verbesserung hat allerdings weniger die Bedürfnisse der Nutzer vor Augen, sondern will die Darstellung von bezahlten Werbeanzeigen verbessern. Jetzt hat das Unternehmen die Änderung in die Anzeige des App Store auf dem iPhone einfließen lassen.

Neues kompaktes Banner

Apples neues Werbeformat sieht vor, dass gekaufte Anzeigen auf der „Heute“-Startseite des App Store nicht mehr abgeschnitten angezeigt, sondern kompakter erscheinen aber dafür direkt in vollem Umfang gesehen werden können. Die Anzeige erscheint quasi als kleines Werbebanner, das den Namen der App gemeinsam mit einem erklärenden Untertitel sowie das App-Symbol und eine Taste zum Laden der Anwendung anzeigt.

App Store Werbung Auf Heute Seite

Die neue Anzeigeform bleibt ertstmal dem iPhone und hier Geräten mit mindestens iOS 16.4 vorbehalten, auf dem iPad ändert sich nichts. Apple merkt damit verbunden an, dass das neue Format auch eine schnellere Genehmigung der Anzeigen ermöglicht, da hierfür nur bereits mit dem Angebot im App Store verbunden genehmigte Grafiken und Informationen verwendet werden.

Allerdings will Apple auf dieser prominenten Position keine Werbung für Anwendungen machen, die Waffen, Gewalt oder sexuelle Inhalte in ihrem Icon darstellen. Auch ist die Verwendung von Beschreibungen wie „Spiel des Tages“ oder „App des Tages“ untersagt.

Apple optimiert nur für Werbekunden

Suchergebnisse

Apple macht mit dieser Änderung auch klar, dass die Käufer von Werbeanzeigen für das Unternehmen einen höheren Stellenwert genießen als gewöhnliche Kunden. Optimiert wurde nämlich nur die Anzeige der Werbebanner auf dem Startbildschirm. Wer dagegen die Suchfunktion des App Store nutzt, muss sich weiterhin damit abfinden, dass das erste Suchergebnis nur zum Teil angezeigt wird, weil ein großformatiges Werbebanner den obersten Platz auf der Ergebnisliste belegt.

12. Jul 2023 um 18:37 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • …Apple macht halt alles für ein noch besseres Benutzererlebnis….

  • Ob da jetzt eine App erscheint, die von Apple vorgeschlagen wird (wie seit eh und je) oder weil ein Anbieter dafür zahlt, ist jetzt für uns kein großer Unterschied.

  • Ich nutze seit Jahren den App Store nicht mehr da der eh völlig überladen ist. Vielleicht schaue ich mal auf Empfehlung rein und lade mir dann explizit diese eine App oder mache Updates! Ansonsten ist der Store für mich irrelevant und bekommt keinen Cent :)

    • App Store?
      Ich erinnere mich dunkel.
      Da habe ich früher aberhunderte Apps pro Jahr heruntergeladen und ausprobiert.
      Heute so unattraktiv geworden wie YouTube, dank Werbung.
      Ich freue mich, wenn Apple in Europa alternative Stores reinlassen muss. Kann nur besser werden!

      • Werbung hin oder her, das gehört dazu. Ich denke die Zufriedenheit könnte gesteigert werden, wenn man ein zeitlich begrenztes Demo laden könnte bevor man es kauft. Gut, dann kommt hinzu, dass gewisse Features nur per In-App-Kauf angeboten werden, aber dass ist ja eher der Entwickler und nicht Apple selbst.

        Die Plattform wo ich einkaufe macht das Produkt selbst nicht besser.

  • kann man nicht irgendwo 5€ einwerfen um dieses ganze Gift nicht mehr sehen zu müssen

  • cookingapplebetter
  • Den AppStore öffne ich seit ewiger Zeit meist nur noch mit einem Kurzbefehl, um Updates durchzuführen, weil die automatischen Updates auch seit ewiger Zeit nicht mehr richtig funktionieren.

    • hab mal eben in den Store geschaut, sieht aufgeräumt aus.
      vielleicht war die Änderung tatsächlich eine Verbesserung.
      Dennoch nutze ich den AppStore nicht; neue Apps nur auf Empfehlung oder als Beigabe zu einem Produkt.

  • Mir egal- ich war schon Ewigkeiten nicht mehr im App-Store. Seit dem da alle Apps „umsonst“ sind (allerdings dann mit inApp-Kauf und Abos) habe ich die Lust auf die App-Sammlerei verloren. Gefühlt habe auch schon alles, was ich dringend brauche, alles andere ist für mich verzichtbar, oder wäre maximal nice2have.

  • Allein die Rubrik „was wir heute spielen“ lässt mich schon lange erschauern und ich frage mich: wer nutzt diesen ganzen Klimbim; und warum?

    Meine App-Aktualisierungen habe ich zwischenzeitlich auf Automatisch eingestellt, dann ruft man den AppStore gefühlt 1x in 3 Monaten auf.

    Ist wie im Supermarkt: schnell rein, schnell raus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37680 Artikel in den vergangenen 6129 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven