iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 355 Artikel

Wäre eigentlich sinnvoll

watchOS 10 soll mit Ordnern für die App-Verwaltung kommen

Artikel auf Mastodon teilen.
56 Kommentare 56

Wir haben ja bereits gehört, dass das im Herbst anstehende Update auf watchOS 10 vergleichsweise viele Neuerungen für die Apple Watch bringen soll. Die hier eingebetteten Bilder werfen wir mal als Diskussionsgrundlage in die Runde, ungeachtet davon, ob die damit zusammenhängenden Prognosen tatsächlich der Realität entsprechen.

Der Twitter-Nutzer @analyst941 gibt jedenfalls zum Besten, dass das Betriebssystem der Apple Watch nicht näher genannten Quellen zufolge künftig über Ordner für Apps verfügt – ähnlich wie wir es bereits von iOS her kennen. Mit Blick auf die Bilder ist anzumerken, dass es sich hier lediglich um schnelle Renderings handelt, die auf diesen Informationen basieren und eine Eindruck der neuen Funktion vermitteln sollen.

Während man abwarten muss, ob es am Ende tatsächlich so kommt, ist entsprechender Bedarf ohne Frage vorhanden. Apple hat zwar seine anfangs ausschließlich aus Bildchen bestehende App-Übersicht irgendwann auch um die Möglichkeit der Listendarstellung ergänzt, die stetig wachsende Zahl an Apps für die Apple-Uhr macht allerdings deutlich, dass hier auf kurz oder lang zweifellos weitere Verbesserungen folgen müssen.

Ein an iOS angelehntes Ordner-System wäre sicherlich kein Fehler und für Apple vermutlich auch vergleichsweise einfach umzusetzen. Ob wir dergleichen tatsächlich schon mit watchOS 10 erhalten, werden wir bereits bei der ersten Präsentation des Betriebssystems im Rahmen der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC am 5. Juni erfahren.

watchOS 10 als Neuanfang für die Uhr

Auf jeden Fall zeichnet sich bereits seit mehreren Wochen ab, dass wir mit watchOS 10 mehr als die sonst üblichen Verbesserungen und Funktionserweiterungen im Kleinen erwarten dürfen. Anstelle von großartigen Hardware-Neuerungen soll in diesem Jahr die Software der Apple-Uhr beeindrucken. Das Wirtschaftsmagazin Bloomberg ist unter Berufung auf interne Apple-Quellen sogar soweit gegangen, watchOS 10 mit einem Neuanfang für die Software der Apple Watch zu vergleichen.

18. Apr 2023 um 20:51 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich würde mich über eine Übersicht der Batterienutzung vgl. zu iOS freuen.

    • Ja das wäre mal wirklich nötig, irgendwas saugt am Akku… finde selbst heraus was es ist…
      Da wäre es klasse eine Übersicht zu haben.

    • Käpt'n Blaschke

      Als Ultra Besitzer braucht man sowas nicht, da hat man immer genug Batterie ;-)

      • Boah geiler Typ

      • Ja, sieht halt echt eher nicht so gut aus. Aber ja, die Akkulaufzeit…

      • Nur wenn man das Ding kaum benutzt. Aber da kann man sich auch ein Foto von einem Watchface auf den Unterarm kleben.

      • Kein Wunder, wenn man die Ultra nur hat, um damit anzugeben. Du scheinst irgendetwas kompensieren zu müssen.

      • Er hat aber Recht :-)

      • Nö wenn man die Ultra auch nutzt kommt man damit auch nur 1 Tag hin! Ich mache mindestens 1,5h Sport pro Tag plus mit dem Rad zur Arbeit und zurück. Da ist man abends locker bei nur noch 40% mit LTE und Radiostream teilweise auch weniger

      • @DB
        Genau so ist es! Immer das Gewäsch von 2-4 Tagen ohne Laden bei der AW Ultra. Bei Nutzung von LTE + GPS ist auch bei der Ultra am Abend der Akku bei. 25-40%.
        Selbstverständlich, wenn das iPhone dabei ist, sind es deutlich mehr Prozentpünktchen zu später Stunde. Aber die AW trage ich ja um auf das iPhone auch mal unterwegs verzichten zu können.

  • Ist jetzt nicht so innovativ aber warten wir mal ab, was noch so kommt :)

  • Wäre toll wenn das der Grundstein dafür ist das die Uhr auch mit dem iPad verbunden ist.
    Finde es tatsächlich etwas Ärgerlich dass das iPad mit dem iPhone kann und umgekehrt aber die AppleWatch kann auch nur mit dem iPhone und umgekehrt und nicht mit dem iPad!

  • HOFFENTLICH kommt dann auch endlich das Privat Relay mit dem E-Mail-Schutz auf die Apple Watch.

  • Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Oder etwas ganz anderes.

    Ich sollte mir die Mühe machen und solche Glaskugelnachrichten sammeln. Und dann diese mit der Beta vergleichen. Bin gespannt ob die passenden Nachrichten mehr als 10% aller Glaskugelnachrichten sein werden.

  • Ich fände es schon mal toll, wenn man all das ausblenden könnte, was man nicht nutzt, aber vorinstalliert ist.

  • Das wird auch Zeit, zumal sich die vielen System Apps nicht löschen oder versteck lassen.

  • Ich verstehe tatsächlich nicht, was so viele Menschen an der Waben-Ansicht (Raster) stört. Ich nutze durchaus einige Apps auf der Uhr und finde diese Ansicht nach wie vor großartig. Hoffentlich bleibt sie erhalten und die kolportierte neue Ansicht wird nur eine dritte Option :)
    Damit wäre für viele ein großer Kritikpunkt ausgeräumt und Leute wie ich, die die aktuelle Ansicht schätzen, wären auch glücklich :)

    • So schlimm finde ich diese auch nicht. Insbesondere weil man auf sehr kleinem Raum schnell die gesuchte App auswählen kann. Mich stört hier am meisten, dass die Apps immer wieder durcheinander gewürfelt werden. Wenn es ein Sortierraster gäbe, zB Sport-Apps rechts oben, biometrische Funktionen links unten etc. dann muss man nicht immer wieder suchen.

    •  ut paucis dicam

      Wabenansicht ist für mich grauenhaft! Ich nutze die Listenansicht, alphabetisch aufgeräumt!

  • Mein Hauptwunsch: Bessere Sport und Health-Tracking Funktionen. Wie groß war der TRIMP, wie lange sollte ich noch Pause machen bis zum nächsten Training? Wie sieht mein Trainingsplan aus? Überhaupt, eine Funktion zum Verwalten meines Trainingsplans mit Erfolgsmessung (hallo Training Peak Sync).

  • Hoffentlich kommen endlich mal analoge Zifferblätter, bei denen man ein Foto als Hintergrundbild nutzen kann.

  • Ich dachte mal hier gelesen zu haben das die Entwickler eher immer weniger Apps für die Watch zu erstellen bzw. diese wieder einstellen. Hat sich der Trend wieder umgekehrt?

    • Meine Vermutung: Es wird einfach nicht mehr zu jeder iPhone App eine teils unnötige Watch-App produziert. Die Watch App muss auch wirklich eine sinnvolle Funktion erfüllen, die ich nicht lieber auf dem iPhone habe. Insofern hat sich ggf. einfach nur der Anfangstrend konsolidiert, und jetzt werden nach wie vor gute Watch Apps geschrieben (WorkOutDoors als Bespiel).

    • Nein leider nicht. Auch wenn nicht jeder App eine Watch Version braucht, gibt nur wenig gut umgesetzt Apps leider.
      Aber gefühlt ist der extra Aufwand bei vielen Firmen einfach zu viel sich da was gutes zu überlegen. Leider…

  • Der zahlende Kunde wünscht sich seit Jahren immer wieder eigene offene Zifferblätter und bekommt… Ordner für Apps.

    Wir lassen uns von Apple wirklich prächtig verarschen. Die gehören nicht abgefeiert, sondern geohrfeigt.

  • Ordner lol. Nutzt jemand ernsthaft Apps auf der Watch? Ich nutz die nur zum bezahlen, für Fitness+ und für die Uhrzeit eben. Noch nie ne andere App darauf geöffnet.

    • Allein für die Stock Apps wäre eine bessere Sortierung sinnvoll. Und ja, da nutze ich schon ein paar. Z.B. die die Schlaf App, um den Wecker für den nächsten Morgen zu ändern und den Schlaf der letzten Nach anzusehen, oder die Wetter App, um am Morgen zu sehen, ob es regnen wird. Und beim Sport würde ich wetten, dass viele Nike Run Club nutzen oder WorkOutDoors. Weiß nicht so ganz, was daran LOL sein soll.

    • Diverse Apps nutze ich regelmäßig
      OTP Auth
      WorkOutDoors
      Drops
      Sky Guide
      Topo GPS
      Und natürlich Wecker, Timer, Stoppuhr.

  • Meine Frau wird ausrasten und es an mir auslassen. Sie hasst Veränderungen aller Art.

  • Als Umsteiger von Garmin bin ich ja sehr zufrieden mit meiner AWU aber ich würde mir im Bereich Sport etwas mehr wünschen. Nen Trainer zb. fürs Laufen, besser Auswertung nach einer Einheit ähnlich wie Garmin (Regeneration, Ruhezeiten,…), dann würde ich gerne meine Aktivitäten umbennen können (das sollte ja nicht das grosse Problem sein) und solche Dinge halt. Das man die App einfach etwas flexibler gestaltet.

  • Offene Watchfaces mit diversen Komplikationen wären nice. Dann brauche ich definitiv keine Ordner im Menu.

  • Wäre cool so wie auf dem Bild. Die wichtigsten Apps sofort symmetrisch angeordnet – nicht so bekloppt wie aktuell – und den Rest in irgendeinen Ordner.

  • Okay. Noch besser essentielle Apps wie Training werden endlich verbessert und umfangreicher, zB Recovery, und der Algorithmus verbessert. Vielen Dank im Voraus Apple.

  • Der Account ist leider nicht sehr vertrauenswürdig. Daher denke ich. Ich. Ordner an sich machen auch nicht so viel Sinn weil die auf der Watch ordnen wird kaum viel Spaß machen.

    Dann lieber eine App Library. Es sei denn das meinte der Leaker mit „Ordnern“

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37355 Artikel in den vergangenen 6073 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven