iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 697 Artikel

Die neuen Systeme zeigen sich am 5. Juni

WWDC: iOS 17 mit Sideloading, watchOS 10 als Neuanfang

Artikel auf Mastodon teilen.
48 Kommentare 48

Einmal abgesehen von den Gerüchten, Apple würde die diesjährige WWDC Entwicklerkonferenz auch zur Präsentation seiner neuen Mixed-Reality-Brille und eines überarbeiteten MacBook Pro nutzen, ist das alljährliche Entwickler-Event doch vor allem wegen seines Software-Ausblicks interessant.

Wwdc 2023

So hat es Tradition, dass Apple den Auftakt der Entwickler-Veranstaltung dafür nutzt, einen ersten Blick auf die neuen Betriebssysteme zu werfen und im Rahmen der Auftakt-Keynote herauszuarbeiten, auf welche Bereiche der unterschiedlichen Systemen man sich in diesem Jahr besonders konzentriert hat.

Der Klassiker schlechthin ist hier die Kurzvorstellung so genannter Tentpole-Features, also der herausragenden Neuerungen, die die Updates meist auch in einen narrativen Kontext betten. In diesem Jahr soll iOS 17 bekanntlich als Performance-Update vermarktet werden, als Aktualisierung, die sich um ein Plus an Stabilität, ein Plus an Zuverlässigkeit und eine solide Altgeräte-Unterstützung kümmert.

iOS 17 mit Sideloading

Neu könnte zudem die Möglichkeit sein beliebige Anwendungen am App Store vorbei zu installieren, also ohne dass diese von Apples Eingangskontrolle abgeklopft wurden. Ein Schritt mit dem sich Apple auf entsprechende europäische Gesetze vorbereitet, die wie der Digital Markets Act und der Digital Services Act, bereits im kommenden Jahr in Kraft treten sollen.

watchOS 10 als Neuanfang

Für fast noch mehr Schlagzeilen könnte jedoch der Umbau des Apple Watch Betriebssystems sorgen: watchOS 10 soll in diesem Jahr so viele neue Funktionen mitbringen, dass hier fast schon von einem Neuanfang gesprochen werden kann. Nach Angaben des Wirtschaftsnachrichten-Dienstes Bloomberg soll es sich um das mit Abstand größte Update der Uhr seit ihrem Debüt 2015 handeln.

Hier darf mit Spannung abgewartet werden, wie radikal die visuelle Neugestaltung der Apples Watch ausfällt. watchOS 10 könnte der iOS 7-Moment der smarten Computeruhr werden. Das iPhone-Betriebssystem führte im Jahr 2013 eine komplett neue Design-Sprache ein, die im Laufe der kommenden Jahre mehrfach überarbeitet werden musste, ehe das neue Design eine breite Akzeptanz in der Nutzer-Community erfuhr.

17. Apr 2023 um 14:27 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Irgendwie mag ich es ja, wenn Apple mit Neuigkeiten rauskommt. Die WWDC mit Bier und Chips um 19 Uhr vor der Flimmerkiste, da ist die Welt mal für ne Stunde in Ordnung.

    • Aber leider ist das durch die ganzen „Meldungen“ von Leakern und Analysten vorher in den letzten Jahren so extrem langweilig geworden, da man alles schon im voraus weiß.

      • Einfach die den drei Affen folgen …

        Nix hören, Nix sehen, Nix sagen …

        dann ist man total fasziniert von den neuen Dingen.

        Bei vielen Dingen schaffen „man“ es doch auch wegzuschauen.
        Oder fangt ihr mit Bettlern auf der Strasse an zu diskutieren, dass man gerade sein GANZES Kleingeld bei einer Kaffee-Kette abgegeben hat?

      • Dann darfst du auch hier nicht alles lesen

      • Oder alle jammern rum und sind enttäuscht und sauer, weil nicht das gekommen ist, was Hinz&Kunz angeblich von jemanden, der in der Entwicklerabteilung aus sicher Quelle gehört hat.
        Einfach solche Meldungen ignorieren oder die Red. bitten, dass diese unseriösen Meldungen nicht mehr verbreiten werden.

      • Du bist witzig.
        Die Apple Gerüchte sind die mit großem Abstand meist geklickten News.
        Wer diese News nicht lesen will, wäre ohnehin längst weg.
        Die Leute labern lieber und jammern gerne rum, bleiben dann aber doch und klicken die Mails trotzdem an.
        Mit fehlender Seriosität hat das nicht viel zu tun.
        Es gibt viele Leaker, die haben sich durch eine hohe Trefferquote einen Namen gemacht.
        Viele Leser wollen halt gerne jetzt wissen, ob es sich lohnt auf die neue Apple Hardware zu warten.
        Ob die Gerüchte stimmen, sieht man dann ohnehin erst bei den Keynotes.

        Die meisten Leute, die vorgeben sich nicht für Apple Gerüchte zu interessieren, lesen diese News trotzdem, heucheln Dritten aber angebliches Desinteresse vor. Das hat mit Seriosität definitiv nichts zu tun.

      • Ahh, du kennst also diese „meisten Leute“. Hmmm. Na dann musst du wohl recht haben.
        Genau: „Ob die Gerüchte stimmen, sieht man dann ohnehin erst bei den Keynotes.“ Und deswegen kann man völlig auf diese Gerüchte verzichten.

  • Nach dem Event werden dann wieder ein Jahr lang die ios Bugs repariert…

  • Also auf WatchOS 10 bin ich super mega gespannt !! Hoffe sehr dass dieses ewig lange Laden von den Erinnerungen und mehrmals Neustarten von Erinnerungen gehört dann der Vergangenheit an…

    • Altstore geht jetzt schon (für 7tage dann muss man es erneuern)

    • … ein Albtraum. Dann wird das IPhone auch zu einem Flohzirkus wie die ganzen Android-Dinger.

      • Wer zwingt dich denn, Sideloading zu nutzen? Du kannst weiterhin den offiziellen AppStore nutzen und schon ist alles gut.

        Ich nutze bereits jetzt Sideloading und würde mich freuen, wenn man unterschiedliche Stores hätte, um Apps zu beziehen. Wenn man sich mit der Thematik auseinander setzt oder aus der Jailbreak Zeit kommt, weiß man, welchen Quellen vertraut werden kann.

      • +++1111

      • +++1111

      • „Aus der Jailbreak Zeit“ :D

        Als wenn die schon lang vorbei wär oder so.

      • Klar ist die nicht vorbei, dennoch lange nicht mehr so aktiv wie vor 4-5 Jahren noch, als aktuelle iOS Versionen unterstützt wurden. Mit Sideloading kann ich halt modifizierte Instagram oder Twitter Apps nutzen, die viele praktische Zusatzfunktionen bieten, ohne dabei das Gerät jailbreaken zu müssen.

  • SightlessHorseman

    Eigene Browser Engines wären toll, nativer Firefox mit Addon Support und konfigurierbarer User.js wäre ein Träumchen.

  • Bin gespannt auf den Ausblick irgendwas nützliches ist immer dabei. Und auch im laufenden Jahr kommt ja gerne noch einiges dazu. Stabilität und kleineres bei iOS und größere Änderungen bei watchOS klingen erstmal gut.

  • Bin ja schon gespannt, wie sie den Sideloading Entscheid in der Präsentation begründen.
    So richtig „härzig“ Apple Style, als wäre es ganz alleine ihre innovative Idee gewesen (ganz ohne Druck von aussen) oder irgendwo nebenbei klein auf dem Feature Overview Screen aufgeführt.

    Auf watchOS 10 freue ich mich jetzt gerade riesig. Wird wohl nicht gerade richtung Custom WatchFaces gehen aber träumen darf man ja wohl noch ;)

    WWDC ist jeweils mein Apple Highlight des Jahres. Nicht zuletzt, weil Apple einfach doch (mehrheitlich) sehr vorbildlich ist, Geräte über viele Jahr mit Updates zu versorgen und man somit das Präsentierte „einfach so“ ab Herbst (oder während der Beta) auf seinem Gerät haben wird.

  • Sideloading kann ich akzeptieren. Für den Mac gibt es das ja eigentlich auch. Apps aus dem Mac App Store, oder eben frei am Markt. Wahrscheinlich gibt es vielleicht einen ähnlich gestalteten Schiebeschalter wie beim Mac. Also „nur aus demApp Store, zertifizierte oder ganz freie SW“ die dann mit entspr. Hinweis installiert wird. Also kein Grund darüber groß zu diskutieren. Auf dem Mac wird bei mir nur Software aus dem Mac App Store oder vom Entwickler zertifizierte installiert.

  • Wow, ich dachte nicht, dass Apple jemals Sideloading in i(Pad)OS jemals einführt (ja, gezwungen durch EU-Vorgabe). Es ist toll, wenn man in Zukunft mehr OpenSource-Programme/Anwendungen/App(lication)s vorfinden wird, weil dies bei einzelnen Dingen ein großer Vorteil ist. Aber Obacht, Apps im (Mac)AppStore bevorzuge oder werde ich weiterhin bevorzugen (wegen Updates und deutlich mehr). Und da kommen wir auch zum Punkt, seit jeher ist in macOS Sideloading möglich (früher gab es natürlich ohne MacStore nur Sideloading). Sind deswegen die meisten Apps auf dem Mac verseucht mit Malware, wie Kommentator @“mr.cracky“ dies behauptet? Nein, laut meine Erfahrung nicht und ich selbst bevorzuge Apps im MacStore, obwohl sie auch per Sideloading gibt. Mehr Freiheit bei Auswahl der zu nutzenden Apps birgt natürlich mehr Gefahren und verlangt vom Nutzer mehr Verantwortung geschickter auszuwählen. Laut meiner Erfahrung mit macOS scheint dies aber so zu sein, dass die meisten Nutzer verantwortungsvoll genug sind. Dass Apple durch nicht mehr nötige Enterprise Zertifikate zudem mehr Einnahmen entgehen (was das ganze Sideloading nur per Enterprise Zertifikat idiotensicherer machte), ist für Apple natürlich ärgerlich. Allerdings will doch Apple seinem beworbenen Image, dass sie mehr für Privatsphäre und Datenschutz sind, doch gerecht werden, weswegen die Forderung der EU für Apple auch sein Gutes hat. Also sollte Apple dies trotz möglicher Einnahmeverluste dennoch begrüßen, dass sie diese Funktion implementieren sollen, und nicht so viel Angst haben, dass jedes i(Pad)OS angeblich schnell mit Malware verseucht wird. Das gewichtige Indiz, dass dies nicht so sein wird, liefert Apple selbst, nämlich mit macOS.
    Dass fast niemand mehr im AppStore kaufen wird, ist falsch und wurde durch dem MacStore mehr als hinreichend gezeigt.

    • Denke allerdings nicht das apple hier den Regeln wie auf macOS für „alle app“ einbauen wird. Sondern nach wie vor nur verifizierte Entwickler. Stärkeres Sandboxing das die Apps nur standards wie Kamera und Mic nutzen dürfen und das wars.

      Finde es nach wie vor falsch das die EU hier so einen zwang aufbaut.

      ein wichtiger punkt für mich ist, und das sieht man im play store sehr deutlich das die Apps immer schlechter werden. devs wenden weniger enegerie auf weil viele apps geklont werden, dazu kommt falsches modding, cheating in spielen, malware und noch vieles andere.
      Aus Erfahrung in der Arbeit ist sideloading zwar ganz nett für einen kleinen Kreis von tech Leute. Aber die restlichen normalen Nutzer brauchen es nicht und kommen so nur in die Gefahr etwas „falches“ zu laden.

  • Ich denke es wird bezüglich des Sideloading eine App Notarisierung wie bei Mac OS kommen.

  • Hm, die Bloomberg-Webseite bzgl. „viele neue Funktionen“ in watchOS? Auf der Seite steht nur, dass es große Änderungen erfahren wird. Aber dort stehen noch nicht einmal Gerüchte, was evtl. so neu sein wird. Weiß dies jemand zufällig besser?

  • OT: könnt ihr mal bitte nachforschen weshalb mit dem neuesten Update von der Audible App, kein Hörbuch mehr über das Kontrollzentrum mit 3D/Spatial Audio angehört werden kann? Es funktioniert nur noch mit den speziell gekennzeichneten „Dolby Atmos“ Hörbüchern – ich finde das eine Frechheit von Audible eine iOS Funktion einfach zu ihrem Vorteil zu sperren – ist das rechtens? Der Kundenservice weicht meinen Fragen da geschickt aus und weist immer nur daraufhin dass es nur mit den Hörbüchern mit der Dolby Atmos Kennzeichnung funktioniert – kein Wort dass es bis vor kurzem noch überall mit jedem Hörbuch funktioniert hat, da es sich ja wohl gemerkt um eine iOS Funktion handelt und von Apple entwickelt wurde. Wie seht ihr das? an alle und @ifun 

  • Finde es nach wie vor falsch das die EU hier so einen zwang aufbaut. Jedem steht es frei das OS seiner Wahl zu nutzen. Man muss nicht alles ausgleichen. Machen sie ja sonst auch in fast keiner anderen Branche.

    Ein wichtiger punkt für mich ist, und das sieht man im play store sehr deutlich das die Apps immer schlechter werden. devs wenden weniger Energie auf weil viele apps geklont werden, dazu kommt falsches modding, cheating in spielen, malware und noch vieles andere.

    Aus Erfahrung in der Arbeit ist sideloading zwar ganz nett für einen kleinen Kreis von tech Leute., aber die restlichen normalen Nutzer brauchen es nicht und kommen so nur in die Gefahr etwas „falches“ zu laden.

    Hoffe Apple wird hier nur verifizierte Developer apps im Sideloading erlauben wie bei macOS nur das man auf iOS den Gatekeeper nicht um gehen kann.

  • Ich freu mich auch schon darauf, ist schon Tradition.
    Ich hoffe nur, dass iOS 17 auch ein paar Überraschungen bereit hält. Nur ein Wartungsupdate fände ich enttäuschend.
    Und WatchOS 10 wird hoffentlich auch für meine SE der 1. Generation kommen.

  • Bedeutet Sideloading auch, dass die Apps dann vollen Zugriff auf die usb-c Schnittstelle haben?

  • Ich will meine Watch, ohne großen Aufwand, endlich an mehreren iPhones nutzen können!

  • Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Oder was ganz anderes.

  • Toll wäre ja mal eine sortier Feature für die Playlisten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37697 Artikel in den vergangenen 6133 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven