iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 638 Artikel

Infos ohne Zusatz-App

Warnungen per SMS: Cell Broadcasting wird 2022 starten

131 Kommentare 131

Das im Anschluss an die Flutkatastrophe der vergangenen Woche diskutierte Versagen der deutschen Warn-Infrastruktur rückte eine Mobilfunk-Technik ins Rampenlicht, die eigentlich schon als abgeschrieben galt: Das sogenannte Cell Broadcasting.

Warn App Hochwasser

Die Idee: Statt sich ausschließlich auf internetgestützte Warnsysteme wie NINA (Installationsbasis von gerade mal 10 Millionen Nutzern) zu verlassen , könnten im Ernstfall auch lokale Mobilfunkmasten genutzt werden, um alle dort eingebuchten Geräte mit einem Schlag zu erreichen – quasi per automatisch zugestellter SMS. Diese würde auf Abhängigkeiten wie etwa aktuelle Betriebssysteme oder vorinstallierte Applikationen gänzlich verzichten und könnte bei Gefahrenlagen wie der gerade erlebten für eine schnelle Verteilung von Basisinformationen sorgen.

Zum Sommer 2022 einsatzbereit

Unter anderem machten sich Telekom-Chef Timotheus Höttges und der CDU-Vorsitzende Armin Laschet in den vergangenen Tagen für die perspektivische Verfügbarkeit der SMS-Warnungen stark – mit Erfolg wie es scheint. So berichtet das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) unter Berufung auf Regierungskreise, dass die Auslieferung von Cell Broadcasts zum Sommer 2022 einsatzbereit sein wird.

Ob der Zeitplan wirklich eingehalten werden kann steht dabei natürlich in den Sternen. Auch der Bundesweite Warntag hätte nach dem Debakel 2020 dieses Jahr erneut stattfinden sollen, wurde jedoch kurzerhand abgesagt und auf das kommende Jahr verschoben.

Damit soll die Verfügbarkeit des Cell Broadcast eher gegeben sein, als die ebenfalls vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe beaufsichtigte Nachrüstung von Sirenen, für deren Rückkehr sich im Zuge der Überschwemmungen ebenfalls viele Stimmen stark gemacht hatten. Deutschlandweit sollen aktuell noch etwa 15.000 einsatzbereite Sirenen installiert sein – Anfang der 90er-Jahre waren es fünfmal so viele.

23. Jul 2021 um 07:09 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    131 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    131 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30638 Artikel in den vergangenen 5134 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven