iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 072 Artikel

"Sind gleich zurück"

Vor dem iPhone-Event: Der Apple Store geht vom Netz

Artikel auf Mastodon teilen.
50 Kommentare 50

Gute sechs Stunden vor dem Start des für heute um 19:00 Uhr angesetzten iPhone-Events hat Apple seinen Onlineshop vom Netz genommen. Die Auszeit des Apple Store in Vorbereitung neuer Produkte und Bestellmöglichkeiten ist nicht ungewöhnlich und seit Jahren üblich.

Apple Store Offline

Gefühlt werden die Pausen, die sich Apples Online-Team für die Überarbeitung der Webseite nimmt, allerdings immer länger. Mit der Möglichkeit, die neue Apple Watch und die nächste iPhone-Generation bestellen zu können, rechnen wir allerdings erst am kommenden Freitag.

So setzte Apple in den zurückliegenden Jahren stets auf einen nahezu identischen Zeitplan: Am ersten Freitag nach der Vorstellung neuer Produkte lassen sich diese auch bestellen. Am Freitag darauf erfolgen die ersten Auslieferungen zudem wird dann auch für eine erste Verfügbarkeit im Handel gesorgt.

Mit Dank an alle Tippgeber!

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Sep 2021 um 13:34 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Kann es sein, dass sie den Store auch deswegen vom Netz nehmen, damit niemand mehr kurz vor der Keynote und direkt bei Apple Produkte kaufen kann, die morgen schon „veraltet“ sind?

    • Eher, weil der Store mit den neuen Produkten geupdated werden muss.

    • Die wären doch froh, wenn jemand noch die veraltete Geräte kaufen würde.

      • 14 Tage Rückgaberecht sagt das du falsch liegst. Und kurz davor was zu kaufen ist mega ärgerlich.

      • marius müller westerwelle

        @Frank, das Recht gilt hier aber nicht weltweit. ;) in china und den usa ist das recht egal

      • Kurz davor wäre auch noch ein Tag davor. Oder eine Woche davor. … Denke das Eine hat nichts mit dem Anderen zu tun. Der Store geht offline für die Einbindung und Test der neuen Inhalte. Die Produktseiten sind ja recht aufwändig gestaltet und responsive müssen sie auch sein.

      • Ich glaube, dass Design zweitrangig ist. Sowas haben die auf diversen stages oder pre-prod envs bereits ausgiebig gechecked.
        Eher wird getestet, dass Produkte erscheinen und in jedem Markt auch korrekt gebucht (vorbestellt) werden kann.

        + die Spannung erhöhen.

      • Mit dem ‚Wieder-online-nehmen‘ sind die Produkte ja i.d.R. eben gerade nicht bestellbar. Technisch wäre es überhaupt kein Problem das Ganze im laufenden Betrieb zu erledigen. Machen Amazon und Co ja auch nicht anders. Das hat einfach Tradition bei Apple. Nicht mehr und nicht weniger …

    • Nein, das ist eher das Prinzip der künstlichen Verknappung und das Schüren der Vorfreude. Du siehst das der Store online ist und hast keine Ahnung von Apples Zyklus? Wenn du die Meldung siehst, wirst du garantiert später nochmal nachschauen und bestenfalls aufgrund der fancy Präsentation nach dem Kaufbutton lechzen….

      • Nur kannst du den erst am Freitag drücken und die Seite ist später schon wieder live.

        Ich denke es ist ein Mix aus Spannung erzeugen und Tradition beibehalten.

    • TeeTassenTrüffel

      safe ist es so, das man nach der keynote das 12/12pro bei denen nicht mehr kaufen kann… so war es mit dem 10er als das 11er präsentiert wurde, mit dem 11er als das 12er rauskam and so on…

    • Soll eher einen Spannungsbogen erzeugen, so dass man nach der Präsentation schnell alles im Detail auf der Webseite nachschauen möchte. Also den größeren Kamerabuckel, den schnellsten Prozessor ever und die spektakuläre Evolution der Notch.

  • Nein, das wird nicht der Grund sein, Apple freut sich über jedes verkauftes (veraltetes) Gerät.

    • Klar, die freuen sich bestimmt laut deiner Meinung nach über die Retouren.

      • Dann hätten sie den Store schon etwas länger schließen müssen.

        Nee, die wollen nur die Zeit haben, dass sie ihr System umstellen können.

      • @Tut

        Apple wird für das Umstellen nicht den Store offline nehmen müssen. Das ist Marketing, der Artikel hier beweist ja, dass es auch nach all den Jahren funktioniert ;-)

      • Naja, sonst müssten sie ja im Store auf die Sekunde der Produktankündigung die Dinge freischalten.

        Da ist’s schlicht bequemer alles in Ruhe umzustellen und dann wieder online zu gehen.

      • Natürlich kann man neue Produkte im laufenden Betrieb in „der richtigen“ Sekunde online präsentieren.

      • Ja, nur peinlich, wenn man dann ausversehen was zu früh in den Shop stellt, weil man bei der amazing-Vorstellung was verwechselt hat.

        Warum sollte man sich die Anstrengung geben hier wirklich gut zu sein, wenn’s den Fans so wie bisher reicht?

  • Wie ist das denn eigentlich, wenn, so wie jetzt, das iPad mini seit einigen Tagen plötzlich einige Wochen Lieferzeit (nach Keynote) hat, aber weiterhin bestellbar ist?
    Bekommt man dann einfach das neue iPad zugeschickt oder wird die Bestellung storniert?

    • Du wirst das bekommen was du auch bestellt hast. Nur weil die Keynote war hält Apple ja nicht sofort die Produktion an. Denke mal die werden alle Bestellungen noch ausliefern.

      Für dich wäre es dann natürlich klüger auf das neue iPad zu wechseln, wenn der Preis gleich bleibt. Stornieren und neu bestellen musst du hier aber nach der Keynote selbst.

  • Webdesigner: Wir müssen die Seiten nicht offline nehmen, um sie im Hintergrund zu aktualisieren.
    PR-Fuzzi: Ja, ist schon klar, aber dann bekommen wir keine Artikel beim iPhone-Ticker und anderen Seiten.
    Webdesigner: Na, gut!

  • Technisch ist das nicht (mehr) zu begründen. Ist halt Teil Apple-traditionellen Prozederes für Product-Launch-Keynotes

  • Im Wesentlichen werden die Mitarbeiter, die für den telefonischen Support verantwortlich sind, nochmals Schulungen unterzogen. So war es bei uns immer. Ob das immer noch so ist, das kann ich nicht sagen.

  • Hat jemand von Euch in der Vergangenheit ein iPhone zum Verkaufsstart bei Otto bestellt? Gibt es dort auch die Möglichkeit der Vorbestellung?

    • Nein, Otto kriegt die Geräte relativ spät. Bisher immer so 2-3 Monate später.

    • Am schnellsten war bei mir immer Apple direkt und wenn ich dort nichts mehr bekommen habe war o2 immer sehr schnell.
      Wenn du einen guten o2 Shop in der Nähe hast, kannst du da einfach rein gehen und dir das iPhone ohne Handyvertrag (o2 my handy) kaufen. Oft haben die am Releasetag sogar iPhones vorrätig in den Stores. Zumindest in den Stores etwas außerhalb. Mitten in der Innenstadt sieht das immer anders aus.

  • Wenn ich mich richtig erinnere konnte man letztes Jahr direkt im Anschluss der Keynote die Apple Watch vorbestellen. Hoffe das es wieder so sein wird :)

  • juch·hu wieder ein Null Event.. zumindest muss man die Claqueure nicht ertragen, wird ja wohl wieder Konserve.

    Also früher war ja vielleicht ja nicht alles besser.. die Apple Events jedenfalls schon..
    naja der neue M1-A Prozessor wird 1256mal schneller sein, als ein Intel Laptop Prozessor von 2018 oder so.

    • Ich glaube die meisten hier arbeiten in einem Beruf, in dem man gelernt hat die Arbeit anderer anzuerkennen, und auch ein Gespür für besondere Leistungen entwickelt.
      Der Kommentar wird unangebracht – eher wie von einem Troll.
      Ich freue mich auf was und wie präsentiert wird. Eine Inspiration für meine nächsten Aufgaben.

      • Welche Leistungen bitte..
        Sinnfreie ARM Technologie für Desktop Rechner,
        Nen Mac Mini mit gefüllt 2 Ausgängen und alles fest verlötet.. (ich freue mich darauf wenn deine SDD abraucht und dir deine Werkstatt des Vertrauens dir erklärt, Sie können jetzt das ganze MB tauschen)
        oder Sachen die nie fertig werden Siri, HomeKit,Maps, und und und
        oder Sachen die von Anfang an für die Mülltonne sind wie AppleTV+

        Klar soweit.

    • Besonders der M1 hat die Lobpreisung mehr als bestätigt.

      • Weil?
        Weil die Apple Benchmark Test gegen ältere Mobile Intel Prozessoren so aussagekräftig sind/waren ..
        oder weil man sich selbst von der Schnittstellen und Treiber Entwicklung abhängt

  • Weiß jemand wann es die neuen Geräte wohl bei Amazon geben wird?

    • chicken charlie

      Wissen kann es keiner. Kann dir nur meinen Erfahrungsbericht zum iPhone 12 Pro Max geben.
      Dieses konnte ich am 06.11.2021 auf Amazon bestellen. War in der Früh. Wenn sich nichts ändert an der Prozedur, dann kannst du mit dem offiziellen Vorbestelldatum bei Apple auch bei Amazon vorbeischauen

  • Gibt es heute gar keine Übertragung auf YouTube? Konnte keinen Stream finden?!

  • The best iPhone we’ve ever built…. it’s so amazing!!!
    Und über den Erdball wabert frenetischer Applaus, die Menschheit hat feuchte Augen und alle nehmen sich gegenseitig in den Arm

  • Hat jemand von Euch in der Vergangenheit ein iPhone zum Verkaufsstart bei Amazon bestellt? Gibt es dort auch die Möglichkeit der Vorbestellung?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37072 Artikel in den vergangenen 6024 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven