iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Von Apple vergessen? Keine Passwortverzögerung beim TouchID-Einsatz

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Nutzer, die Apples Fingerabdruck-Scanner „TouchID“ auf ihrem iPhone 5s im Einsatz haben, werden über die neue Anordnung der iOS 7 Sicherheits-Einstellungen bereits gestolpert sein.

Ist TouchID aktiviert, gestattet Apples aktuelle iPhone-Generation nun nicht mehr das Setzen eines Timeouts, nach dem euch das iPhone um die erneute Auflage des Fingers bittet, sondern besteht bei jeder iPhone-Nutzung auf die Geräte-Entsperrung mit einem eurer Daumen.

Setzt man hingegen ausschließlich auf einen vierstelligen Passcode, verhält sich Apples iPhones wesentlich entspannter und gestattet im Menu-Punkt „Allgemein“ -> „Touch ID & Kennwort“ -> „Code anfordern“ das Setzen einer Auszeit.

Wer mit relativer Sicherheit behaupten kann, dass in den kommenden Minuten nur ein marginales Diebstahls- bzw. Verlust-Risiko besteht, kann aus fünf unterschiedlichen Abstufungen wählen, wie lange das iPhone nach dem Entsperren freigeschaltet bleiben soll. Eine Minute, 5 Minuten, 15 Minuten, 1 Stunde oder 4 Stunden.

code

Eine Option, die dem iPhone 5s bei aktiver TouchID-Funktion komplett fehlt. Wer den Fingerabdruck-Scanner nutzt, muss sein Gerät jedes Mal entsperren. Eine 5-Minuten Auszeit, um schnelle SMS-Konversationen direkt aus dem Lockscreen aus zu öffnen, fehlt komplett.

Hat Apple die besagten Einstellungen einfach nur vergessen?

Immerhin eine Möglichkeit. Auch mit aktiver TouchID-Sperre kann das iPhone nach wie vor über den persönlichen 4-Zahlen PIN entsperrt werden. Sicherer wird der iPhone-Einsatz also nicht unbedingt.

Durchsucht man jedoch Apples Support-Datenbank, scheint der Verzicht auf die Auszeit gewollt implementiert worden zu sein. So schreibt Apple im Hilfedokument #HT5883:

Durch Verwenden von Touch ID wird Ihre Einstellung für „Code anfordern“ auf „Sofort“ gesetzt. Sie haben immer noch die Möglichkeit, Ihren Code einzugeben, indem Sie einfach zum Entsperren streichen.

Apple will uns also zum dauerhaften Einsatz der TouchID-Sperre konditionieren und die etwas-länger-als-übliche Fingerablage bei jedem Geräte-Einsatz provozieren. Schade.

Wir haben uns Dan Stillmans Text zum Thema durchgelesen und unterschreiben den Vorschlag des Software-Entwicklers: Apple sollte das Setzen der Auszeit unabhängig von der gewählten Verschluss-Methode gestatten und so auch TouchID-Nutzern, die in den kommenden vier Stunden nicht den Schreibtisch verlassen werden, eine Alternative zur kompletten deaktivierung der Geräte-Sperre in den Systemeinstellungen anbieten.

Montag, 02. Dez 2013, 9:49 Uhr — Nicolas
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich finde das gut, ist sicherer. Und den Daumen kurz draufhalten ist nur ein „Aufwand“ von einer Sekunde.

    • Was du gut findest, spiegelt aber eben nicht die Gesamtheit

      • Warum sollte das nicht gut sein? Du legst ja sowieso dein Finger drauf also ist es sowieso gleich entsperrt. In meinen Augen sinnlos da eine Zeit reinzumachen – Sicherheit geht vor.

      • Das Entsperren per TouchID dauert doch nicht länger? Drücke den Homebutton nicht anders als früher und klappt trotzdem immer?!

      • Es ist aber seine Meinung! Du bist so einer der nur wartet darauf das er auf einen Post dumm zurückschreiben kann! Dein Text hat null Lesewert, seine hingegen schon, da man nur so das Nutzverhalten nachlesen kann!
        Lg

      • Es ist IMMER besser die Wahl zu haben. Egal, ob einem der ist-zustand gefällt.

    • Wenn man eh den lockscreen über den Homebutton aufruft, dann ist überhaupt kein Zeitverlust da.

      • Aber wenn man eine App direkt über eine Pushnachricht vom Lockscreen öffnen will dann mus man erst „streichen“ und danach noch den Finger auf den Homebutton legen. Das ist schon nervig.

    • Zumal du es ja so einstellen könntest. Hier geht es um die Tatsache, dass Apple dem Nutzer keine Wahlmöglichkeit überlässt, und das ist Mist.

      • Man braucht ja auch keine, ist doch nur Platzverschwendung im Menü. Ein Druck auf den Sensor braucht nicht mehr Zeit als ohne Passwort. Wenn doch, dann machst du was falsch..

      • Und Satz eins von mir kann man streichen^^

      • Apple weiß , was der User braucht, bevor der User weiß, dass er es braucht! ;-)

      • PeterGlubzik260186

        Geil! Wann hatte wer denn schon einmal „die Wahl” bei Apple?! ;-D

    • Ich finde diese „Ja, es ist alles gut was Apple macht-Einstellung“ beängstigend. Warum ist es besser, wenn einem die Wahlmöglichkeiten als Nutzer genommen werden?

    • Finde es viel sicherer so, wieso sollte ich bei einem Touch id bestücktem iPhone die Identifizierung für 4 stunden (oder 1 min) abstellen. Finde es total hirnlos. Finger drauf und schon bin ich drin :)

      Die Leute haben Probleme…

    • Maximal eine Sekunde!
      Ich zieh mein iPhone am Homebutton aus der Hose. Ist entsperrt bevor ich drauf geschaut hab.

    • Bin auch so zufrieden. Der Touch wird sofort erkannt. Es ist noch nicht mal eine Sekunde. Man kann es auch übertreiben. Ich find die Dicherheit auch gut. Früher hatte ich den Code ganz weggelassen, weil es mir zu lange dauerte.

  • Habe zwar noch kein 5S aber besonders im Winter, wenn man auch mal Handschuhe an hat, ist die wiederholte Code Eingabe nervig. Habe die Verzögerung auf 15 Minuten gesetzt, das ist auch noch sicher, aber es nervt nicht.

    • Mit Handschuhen geht TouchID natütlich nicht und 5S-Besitzer haben dann nur die Möglichkeit über die Codeeingabe. Das funktioniert aber auch nur mit diesen Glove-Handschuhen. Was mich mehr nervt, ist „wischen“ zur Rufannahme! Das funktioniert regelmäßig erst beim zweiten oder dritten Versuch!

  • Ich finde das auch gar nicht schade. Sonst ist der irgendwie der Sinn hinter diese Funktion verloren. Völlig o. k. so und ich hoffe nicht das dies geändert wird.

    • Das Du das gut findest, ist völlig in Ordnung, aber warum „hoffst“ Du, dass dies nicht geändert wird? Was andere gerne möchten interessiert Dich wohl gar nicht? UNd was ändert es für Dich, wenn sie die Auswahl (wieder) einführen, was? Genau, gar nichts! Tsss

      • Er hofft deswegen weil er dass gut findet, du Genie… Es ist sein Recht auf diese Meinung egal was du davon hällst…

        Ich bin auch dieser Meinung.

  • Mann muss ja eh den Homebutton drücken!

    • muss man nicht, nämlich dann nicht, wenn man direkt von einer notification in die entsprechende App slide’t…
      GENAU DARUM nutze ich TouchID NICHT!
      Denn dieses Feature ist genial und geht nur ungesperrt… bzw. ungesperrt muss man NICHT den Finger sowieso drücken… =/

      Also! Apple soll die Wahl lassen!!!! =////

  • Ich fände ein Timeout auch super. Ich nutze Touch ID nur damit ich im Store kein Password eingeben muss.

    Ich würde es daher auf 4 Stunden setzen da ich keinen Sperrcode benötige.

  • Schön wäre auch – wie bei Android schon seit Jahren möglich – eine Verknüpfung der Sperrfunktion mit dem verbundenen WLAN. Dann ließen sich Regeln festlegen wie „iPhone niemals sperren, so lange es sich in Reichweite meines privaten WLAN befindet“. Vor Einführung von TouchID hätte ich mir das zwar noch mehr gewünscht, aber besser spät als nie.

  • Was viele hier vergessen und warum ein Zeitintervall Sinn macht: Wisch doch mal eine Benachrichtigung. Das ist jedes mal nervig denn ich muss IMMER entweder den Code eingeben oder noch mal den Finger auf den Home Button legen — obwohl ich das Gerät vor 10 Sekunden erst noch benutzt habe…

  • Es ist nervig und nicht sicherer. Hab deswegen Touch id ausgeschaltet. Der Einsatz von Touch id verzögert den Gebrauch. Es geht zwar fix aber dennoch nicht so schnell wie man es gewohnt war.
    Die ständige neu Eingabe des Passworts im AppStore nervt auch. So nutz man Touch id immer seltener.
    Alles ganz nett aber schlecht umgesetzt. Mag sein das Touch id 1:50000 im Gegensatz zum Code 1:10000 hat. Aber da man den Code eingeben kann und beim Neustart sogar muss is das n Witz und die Argumentation von Apple sinnlos.

    • Ich finde das Entsperren mit TouchID geht eigentlich sogar schneller als das Entsperren ganz ohne Schutz weil das „Wegschieben“ des Lockscreens wegfällt.

  • Gibts eigentlich irgendwas an dem man nicht rumnörgeln muss??

  • Ich weiss nicht was das bringen soll, dann muss man ja immer bewusst vor dem entsperren anschätzen, wie viel zeit vergangen ist und ob ich auf den homebutton drücken „muss“ oder normal per swipe entsperren „darf“…

  • Das zwar gut der Code und Fingerabdruck Scanner doch aber wenn das iPhone gestohlen wird ist es möglich das iPhone wieder neu zu wiederherstellen, und dann kann der es gestohlen hat es nutzen. Da bringt der ortungdienst auch nichts mehr. Ich habe das bei einem Freund probiert es funktioniert.
    Meine Idee währe auch ein Code zu setzten wenn man das iPhone wiederherstellen möchte auch ein Code abzufragen zu lassen.

    • Wenn das iPhone wiederhergestellt wird kann man es nicht benutzen wenn man nicht das Passwort für den Apple Account hat. Dieser Diebstahlschutz wurde mit iOS 7 eingeführt.

      • Wer sagt das ? Das ist klar möglich.
        Setze mal das IPhone in DFU Modus und starte es neu mit einer Karte dann neu wiederherstellen und top das Handy ist frei …. Probier es doch mal aus mein Freund.

  • Sind hier eigentlich nur Hohlköpfe unterwegs?! Es geht darum, dem Nutzer bereits bekannte Freiheiten zurück zu gewähren und es gibt tatsächlich Menschen, die sich dagegen stemmen?

    • Du kapierst aber offensichtlich auch nichts. Wozu soll man eine Zeitsperre eingeben, wenn ich das iPhone ohnehin über einen Druck auf den Homebutton aufwecke. Bei aktivierter TouchID geht das genuso schnell wie wenn ich keine Code-Sperre drin hätte. Also was soll der Vorteil der Code-Verzögerung sein?

      • Steht oben im Artikel: „Eine 5-Minuten Auszeit, um schnelle SMS-Konversationen direkt aus dem Lockscreen aus zu öffnen, fehlt komplett.“
        Was ist denn dagegen einzuwenden, wenn anderen Nutzern die Möglichkeit gegeben wird, die auf allen anderen iOS Geräten auch verfügbar ist? Nur weil du die Funktion nicht benötigst, ergibt sich doch kein Nachteil, wenn sie eingefügt wird. Du kannst das Intervall ja auf „Sofort“ stehen lassen. Nobody cares.

      • Es ist überflüssig, weil es keine Verzögerung gibt, wenn Touch ID eingeschaltet ist!

  • Kann nur wiederholen was schon geschrieben steht:
    Ich muss sowieso den Homebutton drücken und das Entsperren geht in Millisekunden.

    Manchmal entsperre ich’s, obwohl ich nur die Uhrzeit sehen wollte, so fix ist das. Macht auch Sinn. Es gibt keine Argumentation meiner Meinung nach, die dagegen spräche.

    Aber auf der anderen Seite: Ich hasse jegliche Bevormundung durch Apple und wenn ich könnte, würde ich das selber wählen wollen. Der 3G/4G Schalter behandelt das gleiche Thema in grün. Apple ist leider leider so. Ein Hoch auf den nächstmöglichen Jailbreak!

    • Vorab: Ich bin großer Freund von TouchID und nutze es auch und will es nicht mehr missen. Dennoch ist die Aussage: Man muß eh den Homebutton drücken falsch! Wenn man über die Benachrichtigung über eine Mail/SMS/Whatsapp/Telefonanruf/was auch immer streicht, gelangt man, sofern man keine Sperre aktiviert hat, direkt dorthin, ohne den Homebutton zu drücken! Und darum geht es hier.

  • Was ich mich bei der Diskussion frage: gibt es wirklich Benutzer, die je nach Aufenthaltsort die Zeitdauer bis zum lock ändern? Ja, automatisch nach location wäre schon fein, aber das gibts derzeit nicht. Und länger als fünf, max. 10 Minuten wäre *mir* eh zu unsicher.

  • Ganz ehrlich mir ist das noch nicht mal aufgefallen das man keine Zeitverzögerung mehr auswählen kann, der ID- Sensor funktioniert so gut und schnell das ich da gakeine Verzögerung vermisse. Kann so bleiben wenn sie es ändern auch egal, brauchen wirds wohl fast keiner.

  • Hi, renoviere gerade und habe daher öfters raue aufgerissene Haut, da erkennt mein 5s die Finger nicht besonders gut.
    Ciao

  • Bei mir passiert sehr oft gar nix, wenn ich meinen Finger auf den Sensor lege. Er „schüttelt“ sich nicht einmal, sondern ich muss dann den Code manuell eingeben. Hat auch nix mit einem Reboot oder 42 Stunden nicht entsperrt zu tun. Bin mal gespannt, ob der Sensor bald den Geist aufgibt.

  • Mich nervt das auch. Vor allem, weil der TouchID jede 5 mal nicht gleich merkt, dass es mein Daumen ist und der „Login“ immer wieder wesentlich länger dauert.

  • So wie benne es schreibt ist es: Es dauert irgendwie immer länger und das nervt.

    Und es ist noch was: Das iPhone im Auto in die Halterung und dann aufwecken – Mahlzeit. Unebener Fahrbahnbelag und es schüttelt leicht, dabei will dann der Sensor nichts von meinem Finger wissen. Ich fahre nachts, schalte das iPhone aus, weil’s blendet, will kurz anschalten und wieder Finger drauf – dauert…

    Nee, warum nicht die Freiheit lassen zu entscheiden, dass ich beides haben möchte? Nach 5 min soll er meinetwegen wieder den Finger oder den Code wollen, aber bis dahin bleibt’s unlocked…
    Kann doch nicht so schwer sein. Ich überlege allen Ernstes, den Fingerprint wegzulassen, dann habe ich wieder nur meinen Code – ist das dann sicherer?

    • Hänge das iPhone mal im Auto an ein Ladegerät. Es bleibt dann entsperrt und das Display schaltet sich nach kurzer Zeit auf fast ganz dunkel. Ein ähnlicher Beleuchtungstzstand wie kurz vor der automatischen Sperre, der wirklich nicht stören kann.

      Getestet mit verschiedenen 5s und aktiviertem Touch ID.

    • Hinweis an die 4 Schreiber über diesem Post: euer TouchID ist NICHT defekt. Ich gehöre auch zu denen wo TouchID nur direkt nach der Einprogramierung wie geschmiert funktiniert. 5 Minuten später ist der Blutdruck gestiegen, die Finger feucht, die Hornhaut rauh oder was auch immer – und TouchID bockt. Austauschgerät verhielt sich absolut identisch. Wenn man ins Ausland reist (andere Luftfeuchtigkeit, andere Temperatur) ist TouchID ohne Neueingabe aller Finger unbrauchbar.

      Die ‚bei mir geht’s immer sofort‘ Schreier ignorieren die Tatsache dass es nicht bei jedem sofort geht, und das weder am jedem noch am Gerät liegt.

      Schade dass sich diesem Thema noch keine Zeitschriften angenommen haben.

      Genausowenig habe ich bisher irgendwo das offensichtliche gelesen: TouchID hat ein Timeout mit verringerter Prüfstrenge direkt nach dem Ausschalten. Wenn man also oben drückt lässt sich das Gerät IMMER blitzschnell sofort wieder einschalten. Wartet man dagegen ein paar Sekunden wird strenger geprüft und es fängt an zu bocken.

  • Das ist mir leider auch schon aufgefallen. Bisschen nervig :(

  • Apple hat da gar nichts vergessen… Wer alle 5 min auf das Handy glotzen muss, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

    Man muss doch einfach nur Finger auflegen…

    • Ha ha es wird sich wohl leider nicht ändern .
      Ständig behauptet irgendein dummer Besserwisser das er genau weiß wie mein Alltag mit dem Handy verläuft.
      Ich bin Handwerker und nutze mein IPhone manchmal stundenlang gar nicht dann eine Zeitlang alle wieder alle paar Minuten .
      Und der Sensor funktioniert definitiv nur sehr unzuverlässig wenn sich klebstoffreste am Finger befinden, Kratzer in der Haut usw.
      Manchmal bin ich kurz davor das Teil an die Wand zu werfen.
      Vor allem wenn ich per whatsapp chatte nervt das extrem.
      Aber schön für jeden sesselpupser mit stets sauberen Händen den das subjektiv empfunden nicht stört .
      Schade das ihr so Intolerant seid

      • Ach und jetzt ist es noch schlimmer geworden selbst ohne Touch id kann ich nur noch aus 0,5 oder 15 min wählen.
        Und schreibt nicht wieder : das ist doch guuuuut so.
        Wenn geht denn meine Datensicherheit irgend etwas an?
        Richtig nur mich .

  • Gibt`s dafür mittlerweile eine Lösung? Muss auch sagen, dass mich das ganz schön nervt. Vor allem dann, wenn ich im Sperrbildschirm eine Nachricht direkt öffnen möchte, muss man erst wieder den Code eingeben. Das ist Zeitverschwendung. Entsperrt man es normal über den Home-Button und Touch-ID muss man dagegen womöglich über den Umweg einer anderen App gehen. Nicht gut gelöst.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven