iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 345 Artikel
App Removal Appeals

Von Apple entfernte Apps: Entwickler dürfen widersprechen

1 Kommentar 1

Die Änderungen im offiziellen Hilfebereich für Entwickler sind minimal: Unter der Überschrift „App Removal Appeals“ hat Cupertino jetzt ein Formular zu Verfügung gestellt, mit dessen Hilfe App-Entwickler der Entfernung ihrer Anwendungen aus den virtuellen Regalen des App Store widersprechen können.

Review Team

Entsprechend wichtig ist der nun erstmals angebotene Rückkanal für betroffene App-Entwickler, deren iOS-Downloads von Apple aus dem App Store getilgt wurden. Gerade bei kommerziellen Angeboten kann der Platz im App Store gut und gern über den Fortbestand der für die App verantwortlichen Firma entscheiden.

Apple kommentiert die neue Möglichkeit zu Kontaktaufnahme wie folgt:

Apple erhält hin und wieder Benachrichtigungen, die dazu führen, dass wir Inhalte aus dem App Store entfernen müssen. Wir können Inhalte auch aus den in den App Review Guidelines genannten Gründen oder bei einer Verletzung der sonstigen Vereinbarungen entfernen. Wann immer es möglich ist, werden Apps, die aus dem App Store entfernt wurden, nur in für das Problem spezifischen Ländern und Regionen entfernt und bleiben an nicht betroffenen Standorten verfügbar. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre App im App Store wiederhergestellt werden soll, können Sie uns einen „App Removal Appeal“ zukommen lassen.

Angesehen von den im Vorfeld kommunizierten Eingriffen Apples, etwa dem App Store-Frühjahrsputz, der 2016 gegen Spam-Anwendungen, Duplikate und Müll-Applikationen vorging, geht Apple hin und wieder auch gegen Anwendungen vor, die sich selbst nichts zu Schulden haben kommen lassen. Eines der jüngeren Beispiele ist die Entfernung von über 700 VPN-Applikationen aus der chinesischen Filiale des App Stores.

Nun haben Entwickler zumindest die Möglichkeit überraschenden Entfernungen entgegenzuwirken bzw. eine ordentliche Begründung zu erhalten, warum die Download-Angebote gestrichen wurden.

Mittwoch, 02. Mai 2018, 13:00 Uhr — Nicolas
1 Kommentar bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann man eigentlich mit einem deutschen Account in China solche VPN-Apps nutzen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25345 Artikel in den vergangenen 4315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven