iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 235 Artikel
Für iOS und macOS

Autodesk Sketchbook: Vollversion fortan kostenlos zu haben

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Die für iPhone, iPad und auch den Mac verfügbare Zeichen-Applikation Sketchbook wird zukünftig komplett kostenlos angeboten. Der Anbieter Autodesk verzichtet fortan auf die Jahresgebühr in Höhe von 30 Euro.

Autodesk Icon

Laut Autodesk, die ihrem neuen Preismodell einen gesonderten Blog-Eintrag spendiert haben, will man sein Geld zukünftig mit Unternehmenskunden verdienen und sieht sich daher in der Lage, ambitionierten Privat-Anwendern alle bislang kostenpflichten Pro-Tools zur Verfügung zu stellen.

Das Unternehmen kommentiert:

Wir bei Autodesk sind der Meinung, dass Kreativität mit einer Idee beginnt. Von schnell gezeichneten Konzeptskizzen bis zu ausgereiften Kunstwerken – das Skizzieren steht im Zentrum des kreativen Prozesses. Aus diesem Grund geben wir mit Freuden bekannt, dass die Vollversion von SketchBook jetzt für alle Anwender KOSTENLOS ist!

Autodesk Sketchbook stellt sich und seine Funktionen auf dieser Übersichtsseite vor. Auf dem iPad lässt sich der Download in Kombination mit dem Apple Pencil nutzen.

Autodesk Sketchbook für iPhone und iPad

Laden im App Store
Autodesk SketchBook
Autodesk SketchBook
Entwickler: Autodesk Inc.
Preis: Kostenlos
Laden

Autodesk Sketchbook für den Mac

Laden im App Store
Autodesk SketchBook
Autodesk SketchBook
Entwickler: Autodesk Inc.
Preis: Kostenlos
Laden

Mittwoch, 02. Mai 2018, 11:58 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich finde auch schon genial, dass autodesk Fusion gratis ist für Privatanwender oder Firmen mit weniger als 100‘000.- Umsatz.

    Sehr lobenswert

  • Schöne Neuigkeiten. Ich benutze bisher für die Arbeit Procreate. Gibts hier vielleicht jemanden, der vielleicht beide Apps schon benutzt hat und mir sagen kann, ob Autodesk besser ist?

    • Hey George, es kommt stark drauf an für was du Apps brauchst. Ich mache viele Illustrationen für Verlage und komme mit Procreate besser klar. Die Engine ist flüssiger und für mich besser zu bedienen. Sketchbook nutze ich meist nur für schnelle Skizzen und ähnliches

    • So wie du dich gerade ausgedrückt hast, musst du aber weiterhin Geld zahlen.

  • Man hätte aber im Kommentar erwähnen sollen, dass anders als in der bisherigen Bezahl-Version des AppStore die Erstellung eines Autodesk-Kontos zwingend erforderlich ist und dass man zudem der Übertragungen von Nutzungsdaten / Metrics uneingeschränkt zustimmt (in der App-Store-Version konnte man das noch ausschalten).. Was genau übertragen wird, dazu schweigt sich Autodesk scheinbar aus

  • Also ich musste mich nicht anmelden und die Datenübermittlung kann ich abschalten. Was mich allerdings wundert, ist, dass die App ohne dass ich gefragt werde auf meine Fotos zugreifen kann und auch nach dem Zugriff nicht im Datenschutzmenü auftaucht. Vor der Nutzung der Kamera werde ich gefragt…ein neuer iOS-Bug? (iOS 11.3.1/iPad 6.Gen)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23235 Artikel in den vergangenen 3975 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven