iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 427 Artikel
   

Vodafone SpeedGo: So greift das Zwangs-Datenupgrade

50 Kommentare 50

Erinnert ihr euch an die Datenautomatik der E-Plus-Schwester BASE? Mit dem knackigen Euphemismus beschrieb der Mobilfunker eine Kostenfalle, die die Verbraucherzentrale NRW im Juli des vergangenen Jahres erfolgreich abmahnte.

250mb

Wir vereinfachen grob: Die Datenautomatik sorgte bei Handy-Nutzern mit BASE-Vertrag dafür, dass das Datenvolumen nicht mehr problemlos „verbraucht“ werden konnte. Reizten die Kunden ihr Datenguthaben aus, aktivierte BASE die Datenautomatik und buchte ein kostenpflichtiges Zusatzvolumen nach. Bis zu dreimal.

Der Grund für die Auseinandersetzung vor Gericht: Die neue Datenautomatik lies sich nicht deaktivieren

Die Erinnerungen dürften damit ausreichend aufgefrischt sein – wenden wir uns also der SpeedGo-Option des Düsseldorfer Mobilfunkers Vodafone zu.

Auch die SpeedGo-Option darf als Datenautomatik bezeichnet werden und funktioniert ähnlich wie das Original. Vodafone erklärt:

„Hast Du 90 % Deiner Highspeed-MB verbraucht, bekommst Du von uns eine Info-SMS. Möchtest Du keine automatische Daten-Reserve, antwortest Du darauf einfach mit „Langsam“. Deine Geschwindigkeit drosseln wir erst, wenn Du 100 % Deiner Highspeed-MB verbraucht hast. Entscheidest Du Dich aber für besten Surf-Spaß, musst Du nichts weiter tun. Werden Deine Highspeed-MB knapp, tanken wir sie automatisch wieder auf. Jeweils 250 MB für nur 3 Euro pro Füllung. Das geht bis zu 3-mal in einem Abrechnungszeitraum.“

Im Fall von Vodafone greift die Speedgo-Option dabei jedoch nur halbautomatisch. Wie ifun.de-Leser Lukas berichtet, kann das Zwangs-Upgrade zwar mit einer SMS gestoppt werden; reagiert man jedoch zu spät auf den Vodafone-Hinweis oder liest die SMS, die über den Speedgo-Einsatz berichtet nur flüchtig, werden 3€ für zusätzliche 100MB bzw. 250MB je nach Vertrag fällig.

Die Speedgo-Option in Aktion:

speedgo-sms

ifun.de vorliegenden, derzeit jedoch noch unbestätigten Berichten, ist die Datenautomatik SpeedGo jetzt bei allen neuen Vodafone-Tarifen aktiv. Verträge von Bestandskunden sollen im Rahmen anstehender Tarifänderungen und Vertragsverlängerungen ebenfalls umgestellt werden. Eine Dauerhafte Deaktivierung der Speedgo-Option ist nicht vorgesehen.

ifun.de hat bei Vodafone nachgefragt ob die Speedgo auch auf bestehende Verträge geschaltet werden soll. Wir melden uns sobald eine Rückmeldung vorliegt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
07. Mai 2015 um 17:25 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    50 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31427 Artikel in den vergangenen 5260 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven