iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 496 Artikel
   

Vodafone: LTE jetzt für alle Privatkunden mit Red-Tarifen

Artikel auf Google Plus teilen.
57 Kommentare 57

Vodafone hat damit begonnen, Vertragskunden mit älteren Red-Tarifen für das LTE-Netz freizuschalten. Das Vorhaben wurde bereits im November angekündigt und wird nun in die Tat umgesetzt.

500

(Bild: ChameleonsEye / Shutterstock.com)

Konkret profitieren zukünftig all jene privaten Vodafone-Kunden mit Red-Mobilfunk-Tarifen von dieser Verbesserung, bei denen die LTE-Nutzung bisher noch nicht inbegriffen war. Gemeinsam mit der Möglichkeit das LTE-Netz zu nutzen wird auch die bislang vorhandene Geschwindigkeitsbremse entfernt, zukünftig sind dann zumindest auf dem Papier Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s möglich.

Umstellung in den nächsten zwei Wochen

Insgesamt betrifft die Umstellung nach Angaben von Vodafone mehr als 3 Millionen Kunden, bei denen zuvor keine LTE-Option Vertragsbestandteil war. In den aktuellen Mobilfunktarifen von Vodafone ist die LTE-Nutzung bereits standardmäßig enthalten.

Während die ersten Nutzer sich schon heute über das 4G-Symbol in der Statusleiste ihrer iPhones freuen, ist teils aber noch etwas Geduld gefragt. Die Umstellung geht schrittweise vonstatten, ein Vodafone-Sprecher hat uns allerdings versichert, dass die Option bis Weihnachten bei allen in Frage kommenden Kunden aktiviert ist. (Danke Christopher)

Mittwoch, 10. Dez 2014, 14:50 Uhr — chris
57 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mag mir in diesem Kontext jemand erklären, worin der Unterschied zwischen „LTE“ und „4G“ in der Statusleiste meines iPhones besteht? Oder liegt der nur bei den zugrundeliegenden Frequenzen? Das Hilfedokument hierzu hat mich irgendwie nicht weiter gebracht. Vorab schonmal danke!

    • LTE ist der exakte Begriff für den Standard. 4G nur die allgemeine Bezeichnung bzw Versionierung

    • Meiner Meinung gibt es da keinen Unterschied, sondern nur verschiedene Bezeichnungen. Bei Vodafone steht 4G, bei Telekom LTE. Ist aber beides um die 21,6 LTE/ 4G.

      • 21,6 hat man nur in bestimmten Verträgen – lte/4g bietet aktuell bis zu 150 MBit …

      • 21,6 MBit ist nicht richtig. LTE bzw 4G, was beides das gleiche ist, kann aktuell bis zu 150 MBit. Bald sogar bis 300 MBit.

        3G kann zB bis 41 MBit. Es ist alles nur ein Frage dessen wieviel der Vertrag beinhaltet und der Anbieter auch leisten kann.

      • 3G / HSPA+ kann bis 44,6 ..

    • LTE ist der Name des Technischen Standards der genutzt wird: „Long Term Evolution“. Weil das doch recht Technisch ist, gibt es Parallel noch die Bezeichnung 4G. Damit ist gemeint, dass es sich bei „LTE“ um einen Mobilfunkstandard der 4ten Generation handelt. Also eigentlich ist das nur eine Nummerierung. („EDGE“ wurde als 2G bezeichnet und UMTS war der Standard der 3ten Generation. So kann der Laie leichter erkennen, was „besser“ ist.
      Folglich gibt es keinen Unterschied zwischen 4G und LTE, ausser das ein Buchstabe gespart wurde ;) bedeuten tut es jedenfalls das gleiche.

    • Long Term Evolution „LTE“ ist der Mobilfunkstandard der vierten Generation.

    • Es gibt LTE (Long Term Evolution – 100Mbit/s), welches nach Standardierung eigentlich 3.5G wäre und LTE+ (150MBit/s) welches erst die Vorraussetzung für den 4G Standard erfüllt.
      Da die Kaufleute aber keine Ahnung von Technik und deren Standardisierung haben nennen sie das normale LTE bereits 4G, immerhin verkauft es sich so besser.
      Und in dem Fall sind 99% der Kunden genauso wissend wie die Kaufleute und fallen auf diese Bezeichnung rein.

    • LTE ist nur eine Technik. Der Standard 4G ist streng genommen erst erfüllt, wenn sowohl die Daten als auch Gespräche über LTE funktionieren (von einigen auch VoLTE – Voice over LTE – genannt, obwohl LTE von sich aus Gespräche übertragen kann).
      Bisher wird für Gespräche noch auf UMTS/3G zurückgeschaltet, weswegen man im Moment von 3,5G sprechen müsste.

  • Jep, seit heute Morgen habe ich LTE bzw. 4G (altes RED).
    Ich hatte es allerdings auch schon im November für ein paar Tage.

  • LTE nützt ja bloß Leuten mit iPhones ab dem 5S was. Oder nicht Apple Smartphone Usern etwas.

    • Sehe ich nicht so. Dadurch das viele jetzt vom 3G auf das 4G Netz springen werden im alten Netz Kapazitäten frei. Da sich immer alle die Geschwindigkeit am selben Masten teilen müssten sich Zugriffszeiten und Geschwindigkeit verbessern im 3G Netz.

      • Nicht unter Vodafone.

      • Rechtlich schon, praktisch bei Vodafone Deutschland nicht. Das iPhone 5 nutzt nicht alle LTE Frequenzen die es in Deutschland gibt. Genauer gesagt nutzt es eine LTE Frequenz die nur die Telekom hat.
        .
        LTE: 800MHz, 1800MHz, 2600MHz möglich
        Vodafone hat: 800MHz und 2600Mhz
        Telekom hat: 1800MHz
        iPhone 5 kann nur 1800MHz (und weitere die in Deutschland aber nicht genutzt werden)
        Ab iPhone 5s sind alle in Deutschland möglichen Frequenzen abgedeckt

      • Stimmt so auch nicht, E-Plus hat auch LTE auf 1800Mhz.
        Das iPhone kann also LTE von Telekom und E-Plus.

      • Twittelatoruser

        Auch du bist nicht richtig. E+ besitzt nur ein Teil von 1800 (falls O2 dies nicht vermietet hat). Nur Telekom besitzt eine Frequenz voll und 1800 beinahe vollständig. E+ hatte überhaupt nicht geboten und vor Angst eines Kartells wurde Ihnen ein bisschen 1800 geschenkt. Wie aber dieses bisschen aussieht, weiß ich leider nicht.

  • Ich habe einen seeeehr alten Vertrag bei O2. Ob die das wohl auch mal machen?

      • Habe ich versucht zu bekommen – keine Chance.

        Alle aktuell angebotenen o2 Tarife mit LTE sind für mich leider uninteressant, deswegen bin ich nun halt woanders.. Die sofortige Rufnummernportierung ist doch eine feine Sache.

  • Ab iphone 5 wird lte unterstützt

  • Vodafone, 3G fährt zurück und lte geht schon hoch… Traurig hier…

  • Ja, aber bei Multicard geht es nur bei einer Karte…o2 und Telekom sind da weiter..

  • Nutze über 1&1 das Vodafone Netz,
    Hat jemand eine Ahnung ob auch dort irgendwann das LTE(4G) in absehbarer Zeit freigegeben wird??

  • bekommen neuere red (Business) Tarife dann auch 100Mbit? Bislang waren die so um die 20Mbit gedrosselt.

    Nicht das ich das derzeit bräuchte, aber wäre ja schön einfach Max LTE nutzen zu können

  • Gibt es von der Magentafront ähnliches zu erwarten?

  • ich bin von telekom zu vodafone gewechselt- was die empfangsqualität betrifft ein schlechter tausch… aber egal, kann mir jemand sagen warum ich so häufig gprs im display stehen habe? bei der telekom kannte ich nur e für edge… ist gprs schon wieder was anderes und nicht noch langsamer? bzw. funkt vodafone überhaupt via Edge? vielen dank…

    • GPRS ist noch langsamer und bei der Telekom genauso vorhanden, nur kommt das viel seltener vor, da das Netz einfach um Längen besser ist. Das Edge Netz von Vodafone ist dazu auch noch komplett unbrauchbar.

    • Twittelatoruser

      Edge ist theoretisch ein bisschen schneller, wenn das Netz nicht überlastet ist. Edge ist durch ein Firmware-Update möglich ohne Hardware-Upgrade. Sie wollen vielleicht unbedingt zuverlässiges Netz, auch wenn etwas langsamer. ennienns glaubt lieber an den Weihnachtsmann.

    • GPRS und EGDE nutzen dieselben zugrunde liegenden Verfahren. EGDE ist tatsächlich „nur“ eine Kanalbündelung von GPRS-Kanälen, was natürlich nur funktioniert, wenn auch genügend Kanäle frei sind. Dann resultiert daraus jedoch eine Vervielfachung der Datenrate (je nach Anzahl der gebündelten Kanäle), also nicht nur „ein bisschen“ schneller. ;-)
      Tatsache ist aber auch, dass gewisse Provider in Deutschland (Vodafone und E-Plus) öfter Probleme mit EDGE haben. Bei mir ist dann GPRS manchmal sogar schneller, weil über EGDE gar nichts geht. :-(

      • Witzig, bei o2 ist es genau andersrum. Die lassen EDGE nur dort zu, wo kein UMTS möglich ist. Befindet man sich nun in einem mit UMTS versorgten Gebiet innerhalb eines Gebäudes, hat man nur noch GPRS – und ist damit faktisch offline.

        Ich habe es wirklich jahrelang immer wieder an verschiedenstens Stellen versucht: GPRS ist bei o2 nicht nutzbar. Ich habe mir dazu extra eine Webseite auf einem sehr gut erreichbaren Webserver gebaut. die nur zwei Worte beinhaltet. Es ist mit GPRS nicht möglich diese innerhalb des Browser Timeouts (3 Minuten? 5 Minuten?) zu laden.

  • Ihr habt alle Probleme
    Hauptsache die Sache läuft oder ??

  • Woher weiß ich jetzt, ob ich betroffen bin?

  • Das LTE von Vodafone ist wie das 3G der Telekom. Habe mit dem Ziel zu sparen gewechselt und bin sehr unglücklich was Netz und Abdeckung bei Vodafone aktuell angeht. Guter Rat bei LTE-Wunsch: Nur Telekom!

  • Hat jemand Infos zu 1 & 1? Ist da im Vodafone Netz auch LTE zu erwarten? Zumindest in den großen Komplettpaketen wäre das wünschenswert.

  • Kann man irgendwo nachschauen, das man jetzt LTE 100 Mbits hat ? Habe normal 42 Mbits.

  • Zu 1&1.. Laut eines Servicegespräches der letzten Tage, arbeitet man an einer Möglichkeit/Option im D-Netz, irgendwann in 2015. Aus diversen Gründen will Vodafone LTE primär den Hauskunden anbieten. Bis es mal eine Lösung gibt, bietet man LTE nur über das E-Plus Netz an.

  • ich habe Vodafone super flat Internet
    Bekomme ich auch LtE

  • Weiß jemand, ob geplant ist das Datenvolumen ebenfalls an die jetzigen Tatife anzupassen?
    Aktuell gibt es bei Red M immerhin 3GB.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19496 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven