iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Shazam mit Spotify-Integration und Charts

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Seit Siri sich ebenfalls ganz gut mit Musik auskennt, müssen wir Shazam auf den hinteren Home-Bildschirmen suchen. Mit der neu veröffentlichten Version 8.2.0 der Musikerkennungs-App soll sich dies ändern. Die Shazam-Macher wollen Musikfreunde nun deutlich umfassender versorgen und bietet neben einem überarbeiteten Startbildschirm nun auch Spotify-Integration.

shazam-500

Nach dem Start der App zeigt euch Shazam nun Infos zu Interpreten, die ihr über die App ermittelt habt sowie eigene Charts an. Wer sich über Facebook verbindet, kann zudem sehen, was seine Freunde „geshazamed“ haben.

Auch zum Musikhören taugt die App immer mehr. Ihr habt nun die Möglichkeit, die Shazam-Charts, von euch gesuchte Titel oder auch Musikempfehlungen als Wiedergabeliste anzuhören und die Songs zu bewerten. Für unbegrenztes Musikvergnügen solltet ihr allerdings ein Premium-Konto bei Rdio, Deezer oder neuerdings auch Spotify besitzen.

Neue Spotify-Integration

Die Spotify-Integration kommt ebenfalls mit der neuesten Shazam-Version und ermöglicht es Abonnenten des Streamingdienstes, direkt in Shazam komplette Songs abzuspielen. Sämtliche über Shazam ermittelte Songs werden zudem in einer separaten Wiedergabeliste auf Spotify gespeichert.

Ebenfalls neu sind die auf Shazam.com veröffentlichten Charts. Hier nennt der Musikerkennungsdienst zum ersten mal auch in größerem Stil Zahlen zu den Song-Abfragen. Weltweit liegt hier Avicii mit „Wake Me Up“ und knapp 20 Millionen Anfragen auf Platz 1. Optional könnt ihr die Shazam-Charts auch auf einzelne Länder gesplittet abrufen.

App Icon
Shazam - Entdecke M
Shazam Entertainmen
Gratis
126.15MB
Mittwoch, 10. Dez 2014, 16:20 Uhr — chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eine Frage der Zeit, wann Apple Spotify kauft.

  • Irre ich mich oder gibt’s das mit dem Sporify nicht schon länger?

    • Puh ich nutze die App wie geschrieben schon länger nicht mehr. Die Pressemitteilung zu Spotify kam heute und soweit ich mich erinnere ging anfangs nur Rdio und Deezer kam wohl etwas später auch dazu.

      • Also, es war möglich Musik, die Shazam erkannt hat, direkt in der Spotify-App zu hören. Man wurde direkt ins Suchfeld der App umgeleitet und konnte von dort aus den Song dann zu einer Playlist hinzufügen, anhören, etc.
        Jetzt muss man dafür nicht mehr die App verlassen und kann direkt aus der Shazam App seine Lieder zu Playlisten hinzufügen bzw. es wird gleich eine eigene Playlist angelegt.
        Jetzt geht es halt schneller und man muss die App nicht verlassen, wenn einem der Song gerade gefällt.

      • Doch doch, Spotify ging auch mal ne Weile. Dann aber irgendwann nicht mehr – und jetzt ist es wieder drin, die können sich auch nicht entscheiden ;-)

  • Obwohl… Euren ersten Satz verstehe ich nicht.

  • gutes Update ;)
    Nutze die app aber weiterhin, da Siri eine Internetverbindung braucht und bis sie verstanden hat was ich will, gerade wenn es mal lauter ist, habe ich es mit der App schneller erledigt. Außerdem wurde man vorher schon auf spotify bzw. die App umgeleitet, wenn man sie denn installiert hatte. Das kann Siri auch nicht.

  • Soundhound finde ich für Spotify immer noch besser denn dort wird der Song in einer Extra Soundhound Playlist abgelegt ohne den gleich wie bei Spotify abzuspielen. Was auch eher nervig ist denn das Lied läuft ja eh grad.
    Genauso finde ich die suche über Siri nicht gut gelöst wenn Siri nicht von alleine merkt das Musik läuft. Im Club wo die Musik lauter ist versteht Siri ein eher nicht. Im Kino möchte ich nicht mit meinem Handy Sprechen wenn mir zB der Soundtrack gut gefällt.

  • eine Frage: könnt ihr exeltabellen mit eurem iPhone/ iPad von Dropbox öffnen? (ohne eine zusätzliches App) ging früher doch immer und wenn ich eine Tabelle per Mail bekomme, kann ich sie ohne Probleme öffnen…

  • Ohman diese ganzen unnötigen funktionen…shazam soll einfach nur Musik taggen.

  • Spotify & Shazam = perfekte Kombination

  • können andere meine Erfahrung bestätigen, dass die Shazam-App deutlich mehr Treffer landen kann als die Shazam-Engine in Siri?! ..unabhängig davon bleibt bei mir Shazam auf Home1, weil die Tag-Chronik für mich unschlagbar praktisch ist

  • naja nix neues Soundhound bringt das ganze schon bestimmt en halbes Kahr mit und sieht auch wie ich finde 100x schöner aus

  • Nutze ab und and SoundHound oder Shazam. Wenn die eine App mal etwas nicht erkennt klappt es meist befindet anderen.

    Siri nutze ich dafür nicht. Naja auch sonst kaum ^^.

    • So mache ich es auch. Siri wird so ziemlich garnicht genutzt, außer zum diktieren oder telefonieren während der Autofahrt. Ansonsten laufen Shazam & Soundhound relativ gleich gut. Soundhound erkennt aber elektronische und nicht so bekannte Songs besser, ist meine Erfahrung. Shazam eigentlich so fast alles was im Radio läuft.

  • meeeeega!!! voll gut.. endlich keine weiterleitung and die spotify SUCHE!!!!

  • Nutzt eigentlich wer diese Zusatzfunktionen wie Charts, Erkunden, Puls etc.? Ich finde die total überflüssig, ich will Shazaam nur zum Musikfinden.

    • Ich hätte auch gerne eine Shazam App die sofort nach Start tagt, und ich diese tags in einer Liste wiederfinden kann. Sonst keine Buttons, Facebook-Twitter-spotify,Radio-deezer-sonstiger Quatsch. Die ganzen Einstellungen und Option mit Social Kram, Songtexte usw. Können von mir aus raus.
      Siri ist übrigens keine Alternative. Selbst: „Hey Siri + Starte Shazam“ ist schneller als „wie heißt dieses Lied“

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven