iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 496 Artikel
   

Vodafone: Ja zum Netzwahlschalter – Nein zur Apple-SIM

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

Der Düsseldorfer Mobilfunker Vodafone hat der möglichen Unterstützung einer integrierten SIM-Karte in den kommenden iPhone-Generationen eine prophylaktische Absage erteilt. Im Gespräch mit dem RPOnline-Portal der Rheinischen Post geht Vodafones Großkundenchef Jan Geldmacher davon aus, das der Konzern entsprechende Pläne blockieren würde.

RPOnline: Apple möchte Geräte mit einer umschaltbaren Mobilfunkkarte ausrüsten, bei denen Apple oder ein Nutzer ohne Einlegen einer anderen Sim-Karte die Mobilfunkfirma wechseln können. Macht Vodafone da mit?

Geldmacher: Ich gehe nicht davon aus, dass wir dieses Konzept unterstützen werden.

Die 2013 vorgestellte Multi-SIM-Karte Apples ist bereits auf amerikanischen iPad-Modellen vorinstalliert und ermöglicht ihren Nutzern den fliegenden Wechsel zwischen mehreren Netzanbietern. Doch auch in den USA verliert die Apple-SIM, deren Einzug auf dem iPhone für den kommenden Herbst prognostiziert wurde, bereits ihre Unterstützer – ifun.de berichtete.

lte

Grünes Licht für den Netzwahlschalter

Positiv hingegen fällt Vodafones Reaktion auf den mit iOS 8.3 für Telekom-Kunden eingeführten Netzwahl-Schalter aus. Im offiziellen Forum kommuniziert der Mobilfunker:

Aktuell gibt es noch keine offizielle Info, ob bzw. wann die Auswahl 4G->3G->2G möglich sein wird. Wir haben es seinerzeit sofort an Apple adressiert und sind nach wie vor mit Apple dazu im Austausch! Apple wurde direkt nach Aufkommen des Themas darüber informiert und wir versuchen nach wie vor zu erwirken, dass es von Apple umgesetzt wird!

Seit Beta 1 der iOS-Version 8.3 können Telekom-Kunden auf den Netzwahlschalter zugreifen, mit dem sich die gewünschte Mobilfunkverbindung – LTE, 3G oder 2G – festlegen lässt.

Donnerstag, 19. Mrz 2015, 15:34 Uhr — Nicolas
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Herr „Geldmacher“ …. Der ist bei Vodafone auf jeden Fall richtig. ;D

  • Ist doch klar, dass die Provider blockieren – ist nämlich nicht förderlich für die Kundenbindung.

    • Die Preise würden sehr stark in Keller gehen wenn die das machen würden! Ft den Kunden wäre es super… Aber naja die MobilfunkMafia wird das schon zu blockieren wissen

      • Würde mich interessieren, inwieweit sich die AppleSIM von der GSM Standard SIM unterscheidet und ob dadurch das Abhören der Dienste eingeschränkt wird. Jedoch vermute ich, dass dies nicht der Fall sein wird.

    • Warum das?
      Ob ich einen zwei Jahresvertag bei Vodafone habe mit oder ohne Simkarte macht doch keinen Unterschied für mich, lediglich ist das wechseln zwichen privat und Berufsbummer um einiges bequemer.

    • Wenn die es wirklich blockieren, dann schiessen sie sich doch ins eigene Bein oder? Wenn das neue iPhone nur diese intrigierte Sim besitzt und Vodafone sagt nein. So ist doch der Entschluss für einen Kunden der unbedingt das iPhone will klar oder?

      Er kündig so schnell es geht seinen Vertrag und wechselt den Anbieter.

  • wird der Netzwerkschalter dann auch bei Congstar sein? oder gilt das nur für direkte Telekom Nutzer?

  • Schon sehr schade, dass die Mobilfunkprovider wieder nicht mit machen wollen… Wäre doch auf Dauer die einfachste und beste Möglichkeit, dass die Sim irgendwann komplett verschwindet und man sich dieses Simfach sparen könnte… Außerdem braucht man dann nicht alle paar Jahre wieder eine neue, noch kleinere Sim…

    • Ja, so sehe ich das auch. Und das würde Verträge ja nicht blockieren… Mich würden die echten Gedanken und „Ängste“ der Mobilfunk-Chefs interessieren.

      • Eher dieses abblocken blockiert Verträge oder löst sie sogar auf von Bestandskunden, ein Bestandskunde will das neue iPhone haben und dieses wird wenn die Apple Sim wirklich drinnen ist wohl keine Simkarten Slot haben. Er kann so seinen Vodafone Vertrag nicht nutzen, was wird er wohl machen. Den Vertrag kündigen sowie es möglich ist.

    • Das war wohl wieder ein Statement von Vodafone ohne Nachzudenken.
      Wie immer erstmal DAGEGEN wenn die Idee nicht von Vodafone ist. VoLTE und Wifi-Calling wollte Vodafone auch nicht unterstützen. Sie werden schon merken wie praktisch das für die Logistik ist und dass man Kunden nicht bindet, indem man ihnen nur eine rote SIM bietet! Wechseln kann man so oder so wenn man mit seinem Provider unzufrieden ist.

    • Wieso „die Mobilfunkprovider“? Telekom und Telefonica werden die eSIM unterstützen und arbeiten aktiv an ihrer Umsetzung! Lediglich Vodafone ist DAGEGEN.

  • Kay mit einem ...

    Ist doch klar, erstmal lautes Säbelrasseln – dann können wir verhandeln.
    Die wollen doch nur die Einkaufspreise drücken.
    Oder meint ihr die lassen sich den Verkauf der Apple Geräte wegnehmen.

  • Vodafone braucht wirklich kein Mensch bei den Geschäftsgebaren die die Herrn an den Tag legen.

  • Vodafone… Wer ist Vodafone??? Wenn Apple die SIM will kommt die Apple-SIM auch ohne Vodafone.

  • Apple sollte einfach den Sim Schacht komplett weglassen. Dann müssen Provider das unterstützen, sofern nicht auf ~20% der Kunden verzichtet werden soll.

    • Träum weiter… 20%??? Alles klar

      • Hast recht…sind mehr als 20% vodafonekunden die n iphone besitzen…zwangsweise müsste vodafone also mit ziehen…

      • 20% war jetzt einfach mal meine realistische Einschätzung. Der prozentuale Anteil an iPhone Usern ist natürlich von Provider zu Provider unterschiedlich. Man sollte jedoch beachten, dass die Nutzer von Premium Smartphones (hier hat das iPhone die Nase vorn) auch mehr Geld für ihren Vertrag bezahlen bzw. umfangreichere Ansprüche an diesen Stellen. Wenn Apple also auf den Simschacht und Simlock gänzlich verzichten würde. Wären Provider gezwungen dies zu unterstützen oder auf die iPhone Kunden zu verzichten. Vodafone und Telekom, die in DE wahrscheinlich die meisten Apple Kunden unter sich vereinen, müssten also handeln. Eine solche Regelung war von Steve Jobs ursprünglich schon zur Einführung des ersten iPhone geplant, nur damals haben AT&T, Telekom USA und Verizon sich nicht dazu überreden lassen. Mittlerweile hätte Apple aber die Nötige Marktmacht sowas durchzusetzen. Der Kunde kann bei sowas nur gewinnen.

  • Ich würde es auch begrüßen, wenn es keine physische SIM Karte mehr gebeben würde. DIes beudeutet ja nicht, dass man auf einmal alle paar Wochen den Provider wechseln würde. Wenn man weiterhin seinen 2 Jahresvertrag abschließt kann es dem Provider ja eigentlich auch egal sein, ob ich in der Zeit mit dieser SIM oder einer anderen Karte telefoniere bzw. surfe. Im Ausland würde es die Handhabung auch deutlich vereinfachen, da man nicht mehr auf die Suche nach dem passenden Anbieter gehen müsste, sonder das Telefon anhand der GPS Koordinaten einem den entsprechenden Tarif anbieten könnte. Ich denke auch, dass viele Leute für diesen Komfort auch bereit wäre zu zahlen. Quasi ich bin hier zu besuch und kann über mein Telefon einn Tarif für beispielsweise 1 Woche bei einem Anbieter meiner Wahl buchen. Dieser läuft dann automatisch aus und sollte auch aufgrund der Flexibilität im Verhältniss teurer als der Monatspreis eines 2 Jahresvertrages sein. So würde es auch keine Probleme bei Reisen in andere Länder geben.

  • also ich hab mit o2 übrigens auch einen netzwahlschalter in der beta… hab auch grad mal meine geschäftliche vodafone-sim in mein mit iphone reingestopft… auch da gibts den schalter… wobei der schalter ja eher ein menü ist… ;-)

  • Die sollen erstmal in den Griff bekommen das nicht jeder Provider 100 verschiedene Vertragsarten anbietet und es somit durchsichtiger für die Kunden wird.

  • Also ich habe die 8.3 Beta drauf und der Wahlschalter funktioniert auch im VF-Netz einwandfrei.

  • Wenn mit dem 6S die Apple-SIM kommt, bin ich sehr gespannt, ob Vodafone wirklich auf diese User verzichten will. ;)

  • Hä? Ich kann schon lange zwischen 2G, 3G und 4G wählen, obwohl ich noch nicht mal 4G nutzen kann! iPhone 5 und Vodafone Red L

  • Die grundsätzliche technische Umsetzung auf den SIM Karten Verzicht in der modernere Welt ist einfach nur logisch. Die Karte ist eigentlich nur physischer Müll.
    Wenn es aufgrund kommerzieller Ansichten fehlschlägt fände ich das ein Armutszeugnis. Denn eigentlich ist der nächste technologische Schritt dann völlige Kartenlosigkeit ohne Schacht. Denn das kann die Elektronik/Software prinzipiell auch alleine. Und Verträge können theoretisch unverändert bleiben. Es ist nur eine andere Umsetzung.
    Wäre wirklich schade wenn das wegen Mitverdienen oder Angst um irgendwie gearteten Kundenverlust seitens der Provider nicht so kommt.

  • Wenn keiner der Netzbetreiber die Apple-SIM unterstützt, kann Apple ein iPhne mit seiner SIM bringen und keiner wird es kaufen, weil er es nicht nutzen kann. Einfach durchdrücken funktioniert da nicht.

    • Irgend ein Anbieter wird es aber Unterstützten und dieser hat dann einen enormen Zuwachs. Eventuell ist es sogar einer der sich irgendwo in der EU befindet und wenn dann Optionen gibt wie das in der Gesamten EU die Flat gelten und man surfen draf ist es den Kunden erst recht egal. Ob die Rechnung von irgendwo aus Deutschland an Ihn geschickt wird oder ob sie aus den EU Ausland kommt.

  • Apple hätte die Macht ein iPhone ohne SIM ein zu führen. Apple muss pro Land nur mindestens ein Partner finden.

    Wenn Apple diesen hat. Dann wäre es ja indirekt ein Exclusiv Monopol. Nun stelle ich mir vor was die anderen Provider dann machen wenn sie a am iPhone nicht mitverdienen und b alle bestehenden iPhone neukunden dann zum Konkurrenten wechseln (müssen/wollen). Tadaaaaa. Schon ziehen alle mit.

  • Nur mal am Rande erwähnt, es gibt seit dem iphone 4 in den USA Geräte ohne Simkarte von Verzion. Die Chefetage von Vodafone hat scheinbar nicht verstanden das Apple sich aussucht wer mit ins Boot kommt. Fazit es wird das Gerät geben in Deutschland / EU und die Telekom wird mit machen.

  • Hallo, btw: gibt es eigentlich aktuell die Möglichkeit das Betreiber Logo in der oberen Statusleiste des iPhones OHNE Jailbreak zu ändern ? Es gab da mal ein Programm namens CarrierEditor, das funktioniert aber leider für neuere IOS Versionen nicht mehr.
    Wäre dankbar für einen Tipp diesbezüglich. Möchte gerne wieder meinen Apfel in der Statusleiste. Danke

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19496 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven