iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

Vodafone: 30% weniger Gesprächsabbrüche

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Der Düsseldorfer Mobilfunk-Provider Vodafone klopft sich heute selbst auf die Schulter und informiert über die Fortschritte des bereits im vergangenen Jahr kommunizierten Netzausbaus.

voda

Dieser geht laut Vodafone schneller als erwartet über die Bühne und hat jetzt einen weiteren Meilenstein genommen: Mittlerweile habe das Unternehmen sein Netz auf über 73% der deutschen Fläche modernisiert.

Damit würden bereits jetzt gut 85% aller Großstädte von den Umbaumaßnahmen profitieren – genau wie mehr als die Hälfte aller Stadien, Flughäfen, U-Bahnen und ICE-Bahnhöfe.

[…] Ebenfalls modernisiert sind bereits 84% aller Autobahnstrecken. Binnen eines Jahres hat Vodafone so die durchschnittliche Surfgeschwindigkeit seiner Kunden um über 30% gesteigert – und die Gesprächsabbruchrate um 30% auf den besten Wert aller Zeiten verringert. Sein LTE-Netz hat Vodafone weiter ausgebaut und erreicht damit bereits 77% der Bevölkerung.

Vodafone Deutschland zählt 45 Millionen Kunden, die von 14.000 Mitarbeitern betreut werden. Mehr als 5 Millionen nutzen inzwischen die LTE-Infrastruktur des Providers und surfen mit bis zu 100 Mbit/s. An „ausgewählten Orten“ liefert das LTE-Netz zudem bis zu 225 Mbit/s.

Zudem merkt Vodafone an:

Wo früher drei unterschiedliche Systeme für die jeweiligen Mobilfunkdienste GSM, UMTS und LTE im Einsatz waren, ist die Empfangs- und Sendetechnik in den Stationen nun in einem Modul gebündelt. Das reduziert den Energieverbrauch: Vodafone rechnet in Folge mit einer Reduktion des Strombedarfs von bis zu 30 Prozent oder rund 9.000 kWh pro Jahr.

Dienstag, 26. Mai 2015, 12:53 Uhr — Nicolas
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • na klar…. Hier im Rheinland aber nicht oder? Bekanntenkreis merkt davon nix ;)

    Übrigens, 30% weniger Abbrüche = 70% bleiben weiter?! ;)

    • Würde ja bedeuten das man von 100% Abbrüchen ausgeht, was ja totaler Schwachsinn ist.

    • Wenn man mal annimmt, dass 97% der Telefonate ohne Gesprächsabbrüche waren, dann waren 3% der Gespräche mit Abbruch! Wenn diese 3% ALLER Gesprächsabbrüche entsprechen, dann entspricht das 100%. Verbessert Vodafone nun die Rate der funktionierenden Gesräche von 97% auf 98%, dann sind die Fehlerhaften Gespräche um ein Drittel (33%) reduziert worden. Also alles werbewirksame Darstellung wegen 1% Verbesserung!

  • Welches sind denn die Nachteile, wenn alles in einem Modul gebündelt wird?

    • Die neuen Module sind m.W. vor allem deutlich kompakter. Die Provider nutzen die dann gewonnene „Stellfläche“ dazu, weitere Module in den Räumlichkeiten zu installieren. Und mehr Module bedeuten, daß sich mehr Leute in dem Gebiet in eine Zelle einbuchen können.

      Du bist ja bestimmt schon mal auf einer Großveranstaltung gewesen, hattest vollen Empfang, aber konntest trotzdem nur mit Aussetzern telefonieren oder hattest unterirdisch schlechte Übertragungsraten beim Surfen. Das kommt daher, dass in dem Fall deine Zelle überbucht ist.

      • Interessanterweise habe ich Vorteile statt Nachteile gelesen… Nachteile bei den neuen Modulen sind mir nicht bekannt.

  • Das ist aber nicht viel. Wir sind ein 2 Personen Haushalt, alles LED, Spülmaschine, Waschtrockner, 2 Macs, 2 iPads und iPhone und kommen auf 5000 kWh im Jahr.

  • Das Vodafone sich damit brüstet…
    Jahrelang die Investitionen verschlafen bzw. verschoben und jetzt die Werbetrommel rühren.
    30% Abbrüche – ich würde mich als Anbieter schämen.

  • VF sollte erst einmal die Grundversorgung in allen Gebieten herstellen. Habe seit 6 Wochen keinen Empfang in meiner Heimatstadt und ein Ende ist nicht in Sicht.

  • Komme gerade vom Wander-Wochenende mit 12 Mann im Schwarzwald, die, die fast immer Netz hatten, waren T-Mobile Kunden!

    • Meine Frau hat Vodafone 4G ich Telekom LTE Tarif mit iPhone 6.

      Wenn wir zusammen ausgehen, vergleichen wir. Fast immer hat sie 4G mit 20-30 MBit, ich oft nur Edge (z.B. Im Schwarzwald, Pfälzer Wald etc.). Man merkt, dass die 800 MHz der Vodafone Netzes viel weiter kommt. Nur einmal hatte ich LTE und sie nur
      Edge. Werde nach Vetrgasende wieder zu Vodafone 2016 wechseln.

  • ich hab seit einiger Zeit zwei Geräte. Eines mit Vodafone und eines mit T-Mobile Karte.
    Ich bin viel in Norddeutschland unterwegs.
    Fakt ist, die beiden Netze sind lange nicht mehr gleichwertig. Ich würde gerne bei Vodafone bleiben, aber außer den verzweifelten Rufen ala „Wir haben jetzt bessere Technik“ kann ich praktisch nichts von Verbesserungen merken.
    Wenn ich mich telefonisch beschwere widerspricht auch keiner mehr. Die sonst immer freundliche Vodafone Hotline hat da schon längst kapituliert.
    Schade, Ende des Jahres wohl nur noch Magenta.

  • Vodafone Deutschland zählt 45 Millionen Kunden, ….

    45 Millionen Kunden bei 80 Millionen Einwohnern?
    Kommt mir ziemlich viel vor, zumal doch eigentlich die Telekom Nummer eins ist.

    • Viele haben doch auch zusätzlich ein berufliches Telefon. Somit trifft 1 Einwohner = 1 Vertrag bei Vodafone nicht zu.

      • Da steht Kunden. Wenn ich einem Kunden 5 Autos verkaufe habe ich trotzdem nur einen Kunden und nicht 5.

      • Twittelatoruser

        Du meinst, trennen immer exakt die physischen Kunden? Als Beispiel: Man hat ein Vodafone Handy privat. Beruflich hat man wegen der Firma ein Vodafone Handy. Das ist zwei unterschiedliche Vertragsbeziehungen. Somit erscheint man virtuell dort als zwei Kunden. Entendú?

  • Wenn Vodafone nur endlich mal in der Berliner U-Bahn Netz anbieten würde. Selbst mit E-Plus hat man dort Internet..

  • Gestern zwar noch GRPS gehabt bei Vodafone – was ich eigentlich ein Unding finde – aber im Großen und Ganzen bin ich ganz zufrieden bei Vodafone.

  • ich hab Herbst 2014 von O2 zu Vodafone gewechselt, zum Ende der Vertragslaufzeit geht’s zurück zu O2, da mir die Preise der Telekom zu hoch sind. Ich wohne in Köln, bin auch mal in Werl oder Bocholt, z Zt im Allgäu. Und da ist O2 besser. Der Wechsel zu Vodafone war für mich persönlich keine vorteilhafte Entscheidung. Um das mal höflich auszudrücken.

    • Twittelatoruser

      “ich hab Herbst 2014 von O2 zu Vodafone gewechselt, zum Ende der Vertragslaufzeit geht’s zurück zu O2, da mir die Preise der Telekom zu hoch sind.”

      Damit hast du dich verraten, dass du nur O2 hast, weil du dich nicht entscheiden kannst, ob du angeblich D1 oder D2 hast …

      • *stirnpatsch
        Bitte noch mal lesen..

      • Twittelatoruser

        Wer verschwurbelt schreibt, ist auch eher missverständlich. Eigentlich waren die Preise bei Vodafone immer höher als bei Telekom. Dass es nun umgekehrt sein soll, ist für mich ungewöhnlich. Aber es gibt natürlich Dumme, die die Doppeldeutigkeit in Sätzen nicht erkennen können.

  • Twittelatoruser

    „ich hab Herbst 2014 von O2 zu Vodafone gewechselt, zum Ende der Vertragslaufzeit geht’s zurück zu O2, da mir die Preise der Telekom zu hoch sind.“

    Damit hast du dich verraten, dass du nur O2 hast, weil du dich nicht entscheiden kannst, ob du angeblich D1 oder D2 hast.

    • *stirnpatsch
      Und bitte noch mal lesen..

      • Twittelatoruser

        Wer verschwurbelt schreibt, ist auch eher missverständlich. Eigentlich waren die Preise bei Vodafone immer höher als bei Telekom. Dass es nun umgekehrt sein soll, ist für mich ungewöhnlich. Aber es gibt natürlich Dumme, die die Doppeldeutigkeit in Sätzen nicht erkennen können…

  • Ich bin seit Mannesmann D2 Zeiten bei Vodafone, aber im Herbst ist Schluss!
    4 G habe ich so gut wie nie dafür immer öfter GPRS und zwar nicht nur im ländlichen Bereich. Und zwei mal ging dieses Jahr schon für Tage garnichts!
    Wenn ich dann noch solches Selbstlob lesen muß dann bestärkt mich das noch in meiner Endscheidung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven