iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

Videolan für iOS: Der VLC Player meldet sich zurück

Artikel auf Google Plus teilen.
75 Kommentare 75

Rückblickend war der kurze Auftritt des VLC Video-Players in Apples Software-Kaufhaus eine der unglücklichen App Store Episoden. Schon damals, im Oktober 2010, gratis angeboten, sorgten Lizenz-Probleme nach nur wenigen Wochen für die Entfernung der freien „die kann alles abspielen“-Applikation.

Jetzt meldet sich der VLC Player (AppStore-Link) mit einer neuen Lizenz, komplett überarbeitet und abermals kostenlos als Universal-Anwendung zum Download zurück.

Ausgezeichnet mit der Versionsnummer 2.0.1 integriert die Neuauflage eine Dropbox-Anbindung, unterstützt das drahtlose Befüllen mit eigenem Video-Material im Heimnetz und sendet seine Ausgabe per AirPlay auch an andere Geräte.

vlc-screen

Technisch leistet der VLC Player einiges: Untertitel werden ebenso unterstützt wie exotische Dateiformate und mehrere Tonspuren.

Der Sourcecode des quelloffenen Players lässt sich hier einsehen und steht unter den Lizenzen Mplv2 und GPLv2. Ein SDK zur Integration des Players in Drittanwendungen soll zukünftig ebenfalls angeboten werden.

Freitag, 19. Jul 2013, 8:51 Uhr — Nicolas
75 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Aber kein AC3 Support? Und da setzen leider die meisten Filme drauf auf…kenne nur den CineX-Player, der die Lizenz dafür bezahlt hat…

    • PS: der Artikel ist nicht verfügbar?

      • Es gibt derzeit nur 2 Player die eine Dolby-Lizenz haben: AVPlayer und CineX. Der weiter unten erwähnte VietMobile-Kram ist illegal und wird früher oder später seinen Dolby-Support verlieren.

      • AVplayer ist Top! Nimmt alles und gibt es anstandslos wieder. Hab niemals ruckeln erlebt, auch nicht bei über 20GB großen mkv Dateien. Unterstützt auch Hardware decoding, was den Akku schont. Wenns damit mal nicht klappt, hat die CPU des iphones genug kraft um die decodierung zu schaffen. Wenn’s geht, solltet ihr eine ältere Version des Players nehmen, da die Neueste leider die DTS Unterstützung verloren hat. Daher habe ich ihn auch seit ner Weile nicht mehr geupdated

      • War kurz verwirrt, weil du mit unten wirklich weiter unten in den Kommentaren meintest und nicht den, der hiermit verbundenen Kommentaren

      • Die oben erwähnte >20gb große Datei war selbstverständlich 1080p.

      • Duff-Man: welches iPhone hast du? Hatte damals mal versucht, ein Video im mkv Format mit einer Größe von knapp 16gb abzuspielen und hatte dabei leichte Probleme, allerdings in einer sehr frühen Version, und ohne es nochmal zu testen, muss ich gestehen.

      • nPlayer unterstützt meine DTS Videos.

      • EDoubleDWhy: iPhone 5. könnte mir vorstellen, dass die älteren nicht genug CPU power haben. Aber inzwischen funktioniert die Hardware decodierung bei den meisten Clips ganz gut.

    • nPlayer ebenso mit AC3 Unterstützung und u.a. auch Zugriff auf die in Apples Musik und Video App abgelegten Titel.
      Die App ist sogar ein DLNA fähiger Player. War mir wichtig, da ich von meinem NAS streame und für den Urlaub direkt darüber Videos lokal abspeichern kann.

    • Es gibt auch Apps, die AC3-Support haben, mit denen man nicht so rechnet. Beispielsweise der „File Explorer“. Der hat auch nebenbei die angenehme Eigenschaft, Videos direkt z.B. von einem NAS zu streamen, anstatt alles erst aufs iDevice packen zu müssen. Ich schaue eigentlich alles mit der App an…

    • Devil-D: Woher bekommst du denn Filme im AC3 Format?

  • Artikel ist nicht verfügbar wenn man über den link in den AppStore geht. Haben die es schon wieder rausgenommen?

  • „Artikel ist nicht verfügbar – Der von Ihnen angeforderte Artikel ist zur Zeit nicht im deutschen Store erhältlich.“ :-(

  • Artikel nicht verfügbar im deutschen Store!!!

  • Artikel nicht verfügbar im deutschen Store!!!

  • Ok jetzt ist er bei mir auch durch! Ich denke mal das es eine Weile dauert bis es bei allen ankommt!

  • Wer AC3 Unterstützung sucht, den lege ich die app „Remote File Browser“ als Universal App oder den iMedia Player, beides von Vietmobile ans Herz, der beherrscht das auch! Beide gibt es auch als gratis Version, hab noch nicht herausgefunden, wo die Limitierung ist. Beide übrigens auch hervorragend für Zugriffe aufs heimische NAS geeignet!!

  • Gerade geladen – sicher ist sicher :-)

  • Einfach manuell suchen. Hab VLC soeben runtergeladen.

    • Auf sowas kommen die meisten nur leider nicht…die werden dann nervös, weil der Link nicht funktioniert und sind zu blöd um drauf zu kommen manuell danach zu suchen.

  • und ein mkv 720p sample inkl. AC3 funktioniert!! Klasse, danke für den tipp!

  • Infuse und Nplayer unterstützen auch Dolby Digital AC3!
    Infuse ist schöner, NPlayer besser beim Streaming.

  • Wurden bei euch auch keinerlei Infos in der AppStore Beschreibung angezeigt? Keine Version, Bilder, Dateigröße, etc. ?

  • Der Player heißt aber in diesem Fall „VLC for IOS“, etwas anderes gibt’s nicht mal abgesehen von den VLC streamer

  • sucht nach VLC for iOS!!! ich habs auch grad geladen aus dem deutschen Store, und noch was: im iTunes kommt die Meldung, dass er nicht verfügbar ist, wenn man das Icon anklickt und die App anschauen will, klickt man jedoch auf „Gratis“, dann gehts sofort los!

  • …oder nach videolan suchen. dann erscheint als einziges Suchergebnis VLC for iOS

  • Ich kann den Player leider nicht mehr finden egal was für ein Suchbegriff eingegeben wird

  • Ihr müsst in iTunes im App-Store im Suchfeld „VLC für iOS“ eingeben.
    Dann erscheint die App. Nicht auf das App-Ikon klicken sondern drunter auf „Gratis“ sonst erscheint „App ist zur Zeit im deutschen iTunes-Store nicht erhältlich“ und dann wird sie nicht geladen…. Bei „Gratis“ geht’s…

  • In iTunes im AppStore ? Dann geht’s nur vom Rechner aus oder versteh ich was falsch ?

  • Infuse von Firecore kann mkv und ac3.

  • Also wären da nun 4 offiziell Dolby-lizenzierte Player: CineXplayer, AVPlayer, Infuse und Nplayer. Von diesen wirkt Infuse auf mich am wenigsten ausgereift. Bei File Explorer wird Dolby mit Sicherheit bald verschwinden (sobald Dolby das merkt…).

    Ob eine App Dolby offiziell nutzt kann man sehr einfach herausfinden:
    – Nur die offizielen Nutzer werben damit auch in den Beschreibungstexten
    – Die App wird niemals unter 2,x Euro angeboten. Denn Dolby verlangt nicht nur eine Einmalzahlung, sondern auch pro verkaufter App 2 Dollar. Ganz offensichtlich würden das jeden Anbieter, der seinen App auch nur kurz günstiger oder gar umsonst anbietet, in den Ruin treiben.

    • Infuse läuft aber super stabil. Noch keine mkv gehabt, die auch nur ansatzweise ruckelt.
      Anbindung an trakt.tv ist vorhanden und Metadaten werden auch erkannt. AirPlay und HDMI kommen noch. Uneingeschränkt zu empfehlen. Hoffe noch auf SMB.

    • Aber solange es geht (und Dolby nix merkt), nutze ich das Angebot :D

    • Danke für den Hinweis auf Nplayer. Nach Buzz, aplayer, Gplayer, Yaplayer (etc etc) und zuletzt AVplayer ist das nun mein neuer Lieblingsplayer. Da haben die Progammierer ausnahmsweise vieles richtig gemacht. Alle Features die man braucht sind drin und funktionieren. Den sollte ifun mal näher vorstellen…

  • Eine Ordner Funktion wäre noch schön!
    @iFun: Ihr könntet mal einen Artikel darüber schreiben/Video verlinken wie man schnell und ohne Konvertierung via USB Kabel und iTunes Videos aufs iOS Gerät bekommt! Ich werd häufig gefragt wie ich meine Apps ohne Konvertierung mit Filmen befülle ;)

  • War bei mit auch im dt store nicht verfügbar. Daher mit US-Id von dort geladen

  • Die App ist wieder vom App-store entfernt worden !!!

  • Woher kommt eigentlich dieses Symbol ? Ich meine, was hat ein Videoplayer mit einer Baustelle zu tun ?

  • Deren Sourcecode ist eine fortwährende Baustelle… LOL…

  • Ich habe den alten immer noch auf meinen iDevices.

  • VLC for iOS hat AC3 und DTS(!!!) Support, womit er der einzigste Player im AppStore sein sollte, der DTS unterstützt. Probiert es aus…

    Wird nicht mehr lange dauern, bis diese Codecs entfernt werden, also sichert euch besser die IPA Datei separat ab.

    • Genau, Ac3 und DTS hat er definitiv und funktioniert auch. Iwie verschwindet der player derzeit sowieso immer mal aus dem AppStore!?

      Wie kann man sich die ipa sichern?

  • Ich habe VLC inzwischen ausprobiert und kann mich den vi(inziwschen) vielen negativen reaktionen im Store nur anschliessen. Bis das teil ein Niveau wie die gängiogen ausgrefiten Player hat dürfte nocn noch viele Monate ins l

    • Ich habe VLC inzwischen ausprobiert und kann mich den (inzwischen) vielen negativen Rezensionen im Store nur anschliessen. Bis das Teil ein Niveau wie die gängigen ausgreiften Player hat dürften noch noch viele Monate ins Land gehen…

  • Mal ne frage:

    Ist es bei euch auch so, das per dlna vom NAS zwar videodateien angezeigt werden aber nich abgespeilt werden können? Die dateien haben bei mir alle eine größe von 0kb. lassen sich folglich nicht abspielen.

    und noch was: wozu brauch man AC3 und dts auf dem idevice??

  • Ja, das Problem nesteht bei mir seit der App release.
    AC3 und DTS sind die gängigen Zonformate.
    Am iDevice zwar nicht nutzbar, jedoch muss das Signal dekodiert werden, dafür wird es benötigt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven