iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Video: Ein iPhone-Denkmal, Tim Cook und Russlands Homophobie [Update]

Artikel auf Google Plus teilen.
2 Kommentare 2

Update 05. November: Inzwischen gibt es widersprüchliche Meldungen zur Authentizität des Videos.

Als Reaktion auf das öffentliche Bekenntnis des Apple Chefs Tim Cook zu seiner Homosexualität – ifun.de berichtet am 30. Oktober – hat die russische Unternehmensgruppe ZEFS jetzt ihr, erst im Januar 2013 errichtetes Steve Jobs-Denkmal abreißen lassen. Der zwei Meter große Monolith in Form eines iPhones schmückte bislang ein Universitätsgelände in St. Petersburg.

russland2

Die ZEFS-Verantwortlichen begründeten ihre Aktion, die nicht nur innerhalb der Apple-Community für ein ungläubiges Kopfschütteln sorgte, mit einem Verweis auf ein 2012 formuliertes Gesetz, das Homosexualität als Sodomie bezeichnet und ein landesweit gültiges Propaganda-Verbot vorsieht. Der offizielle Gesetzestext richtet sich gegen:

Propaganda von Sodomie, Lesbischsein, Bi- und Transgendersexualität sowie Pädophilie in Bezug auf Minderjährige

Mit einer Unterschrift Putins wurde das Gesetz gegen „Propaganda von Sodomie gegenüber Minderjährigen“ im vergangenen Jahr rechtswirksam.

Mit dem Abriss des iPhone-Denkmals habe man die jugendlichen Universitäts-Absolventen vor illegalen Botschaften schützen wollen. Auf der Webseite msk.ru empfiehlt das ZEFS zudem auf den Einsatz von Apple-Produkten zu verzichten.

Kurz nach dem Abriss-Bericht der Nachrichtenagentur Reuters hat der russische Staats-Sender RT jetzt ein Video auf Youtube veröffentlicht, das den Abbau des iPhones in knappen 35 Sekunden zeigt.

(Direkt-Link)

Dienstag, 04. Nov 2014, 12:20 Uhr — Nicolas
2 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ohne Worte…

    • Recht hast du.
      Wir haben die Kommentarfunktion zu diesem Artikel geschlossen.

      An die überwiegende Mehrheit der knapp 100 Kommentargeber hier
      Entschuldigt die Umstände. Wir haben alle Wortmeldungen mit Ausnahme der Ersten entfernt.

      An die kleine provokante Minderheit
      Jungs, wir machen ja viel mit, aber das geht so nicht

    Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven