iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 807 Artikel

iOS 13.5 auf der Zielgeraden

Versehentliche Freigabe? Apple verteilt watchOS 6.2.5 Beta 5

28 Kommentare 28

Die letzten Vorabversionen von iOS 13.5, iPadOS 13.5 und watchOS 6.2.5 hat Apple bekanntlich am 6. Mai verteilt.

Vor etwas über einer Woche wurden die jeweils vierten Testversionen der neuen Betriebssysteme verteilt, mit denen Apple unter anderem die Vorarbeiten für die nationalen Corona-Warn-Apps bereitstellen wird.

Nachdem die dritten Betas eine Woche zuvor, am 29. April ausgegeben wurden, hatte sich die Community auf einen Wochenrhythmus eingestellt und Beta 5 am 13. Mai erwartet.

Passiert ist am vergangenen Dienstag bekanntlich nichts, dafür hat Apple gestern Nacht jedoch überraschend Beta 5 des watchOS-Updates auf Version 6.2.5 verteilt.

ifun.de-Leser Michael hat das Update als OTA-Aktualisierung empfangen und schreibt:

Apple hat gestern Nacht vielleicht zu früh die watchOS 6.2.5 Beta 5 verbreitet über OTA. Auf der Developer Webseite liest man davon noch nichts. Meiner Meinung nach ist es sogar die finale Version, wenn man die Versionsnummer 17T608 anschaut. Änderungen sind aber noch immer keine Aufgefallen. […]

Mit Blick auf die fehlenden Release-Notes tippen auch wir auf eine versehentliche Freigabe und setzen 5 Euro auf die Bereitstellung von iOS 13.5, iPadOS 13.5 und watchOS 6.2.5 im Laufe der kommenden Woche.

Beta Update Watchos Build

Mit Dank an Michael!

Freitag, 15. Mai 2020, 15:55 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann mir doch keiner erzählen das da EINER sitzt der das Ding Alleine frei gibt :D

    Ich nehm die 5€.

    • Was denn sonst? Meinst du da klicken drei Leute gleichzeitig auf einen großen grünen Knopf auf dem Release drauf steht?

      Und irgendwer muss immer Entscheidungen treffen.

      • Ich glaube man braucht mindestens 5 Leute, die gleichzeitig einen Schlüssel umdrehen, die geheimen Apple Codes eingeben und dann auf einen großen grünen Button drücken.

  • Man wettet um Bier. Nicht um Geld.

  • Die Corona Schnittstelle wurde doch für Mitte Mai angekündigt. Dann bleibt ja nur noch nächste Woche

  • Ich denke eher heute Abend 18-19 Uhr?

  • Wird die 1. Generation nicht mehr mit Update versorgt?

  • Wird die Corona Schnittstelle eigentlich auch mit der Apple Watch gehen? Hab mittlerweile das iPhone oft zuhause

    • Wie geht das? Also … das iPhone oft zu Hause? Geht es dir gut damit?

    • Hab in der Feedback-App auch schon nen Vorschlag dazu gemacht, aber bisher keine Rückmeldung :/

      Würde sich jedenfalls anbieten, da es das Tracking wesentlich akkurater macht und die Watch sowieso schon als „Tracker“ für andere Metriken funktioniert :D

  • Vielleicht kann mir jemand eine fundierte Antwort liefern: Ist es überhaupt möglich mit Bluetooth festzustellen, ob jemand mehr oder weniger als 1,5m Abstand hält? Spielen da nicht auch Faktoren eine Rolle, wo ich das iPhone am Körper trage? Ich könnte mir vorstellen, dass metallische Gegenstände die Genauigkeit noch weiter verringern. Das frage ich mich jedes Mal, wenn ich einen Artikel oder Kommentare zur Corona-Schnittstelle/App lese.

    • Ja, es ist möglich. Bei Bluetooth 5.1, was aber wohl noch die wenigsten haben, mittels Triangulation. Bei den „älteren“ standards aber zum beispiel mittels time of flight, also wie lange hat das Signal von mir zu dir und wieder zurück gebraucht. Das ist sehr genau und stört sich nicht an schlüsseln etc. in deiner Tasche.

      • Und was ist, wenn der Gegenüber Bluetooth aus hat, oder ich?!

      • Keine Ärmchen, keine Kekse.

      • Danke für deine Antwort. Ich bin deshalb etwas skeptisch, weil in der App Wunderfind ebenfalls Entfernungen zu anderen Bluetooth Geräten angezeigt werden. Aber diese schwanken sehr stark und stimmen in den meisten Fällen überhaupt nicht. Geräte, die weiter weg sind, werden näher angezeigt und andere Geräte, die 1 Meter entfernt sind, werden in dieser App teilweise 10 Meter entfernt angezeigt.

      • Es hat natürlich heftige Vorteile, wenn sowas auf Betriebssystemebene umgesetzt wird. Das entsperren eines Mac mit der Apple Watch nutzt übrigens auch die Entfernungsmessung via Bluetooth, um sicherzustellen dass du davor sitzt.

      • Mein MacBook wird auch entsperrt wenn man Frau den Mac aufklappt und ich im Nebenraum bin ;)

  • Leider nicht ganz korrekt, ausgegeben wurde von Apple die Version watchOS 6.2.5, GM (17T608)

  • Ich habe echt angst das Apple da nun zu flott mit einem Update um die Ecke kommt. Bin eben seit IOS 13 verunsichert und traue Apple nicht mehr so viel Sorgfalt zu.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28807 Artikel in den vergangenen 4837 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven