iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 381 Artikel
Neuer Patentstreit zieht auf

Verkaufsverbot angepeilt: Medizingeräteanbieter klagt gegen Apple Watch

49 Kommentare 49

Die zweite Kalenderwoche des noch jungen Jahres versorgt uns bereits mit dem zweiten Rechtsstreit, in dem der Vorwurf des Technologie-Diebstahls im Raum steht. Nachdem die Lautsprecher-Spezialisten von Sonos Anfang der Woche Klage gegen Google einreichten, geht jetzt der amerikanische Medizingeräteanbieter Masimo gegen Apple vor. Genauer gesagt: Gegen die Apple Watch.

Herzschlag

Mit dieser soll das Unternehmen mehrere Patente von Masimo verletzen. Pikantes Detail: Masimo wirft Apple vor, die geheimen Firmeninterna gestohlen zu haben.

Initial soll Apple 2013 Interesse an einer Zusammenarbeit angemeldet haben, habe sich dann jedoch mit den Geschäftsgeheimnissen aus dem Staub gemacht und zudem auch noch wichtige Mitarbeiter abgeworben. Darunter auch Michael O’Reilly, der inzwischen eine Schlüsselposition in Apples Gesundheits-Abteilung innehat.

Laut der Wirtschaftsnachrichten-Agentur Bloomberg will Masimo nun den Verkaufsstopp von Apple Watch Series 4 und Apple Watch Series 5 erreichen. Apple hat den Fall derweil noch nicht kommentiert.

Masimo und [das Tochterunternehmen] Cercacor behaupten, dass ihre Technologie für die nicht-invasive Überwachung mit Licht der Schlüssel dazu war, dass Apple die Leistungsprobleme mit seiner Uhr überwinden konnte. Unter den 10 Patenten, deren Verletzung Apple vorgeworfen wird, sind solche, die Möglichkeiten zur Messung des Sauerstoffgehalts im Blut und der Herzfrequenz mit Hilfe von Lichtemittern und Detektoren abdecken.

Mit Dank an Moritz!

Freitag, 10. Jan 2020, 15:30 Uhr — Nicolas
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hab auf Sky Ticket die Serie Silicon Valley gesehen und stelle fest, Fiktion fußt immer auf Realität. Die haben sich da auch gegenseitig ausgebootet und beklaut. Exakt nach dem System Zusammenarbeit angeboten, Projekt durchschnüffelt und per Reingeneuring abgestaubt.

    • Ich habe Hose of Cards gesehen und glaube, so ähnlich läuft das auch in der Realität. Vor allem wenn man bei Herrn Trump beobachten kann, dass er offensichtlich versucht hat, ausländische Freunde für Schmutzkampagnen zu gewinnen

  • Ich trinke gerade Pfefferminztee. Ich finde ihr solltet das wissen!

  • Einfach aufkaufen und den Laden schließen ;)

    • Das werden die wollen. Kommt wohl noch auf dem Preis an, lach.

      • Massimo aufkaufen?
        Sehr lustig. Massimo steckt in jedem, Weltweit in Betrieb befindlichen, EKG, Defibrillator oder Pulsoxymeter. Und das sowohl im Privat wie auch Klinik und Rettungsdienst Sektor.
        Der Firmenwert ist somit auch für Apple etwas zu groß zum einfach aufkaufen. Außerdem ist es eine völlig andere Geschäfts Sparte.

      • Apples Bargeld Kriegskasse ist mit ca. 250 Milliarden Dollar gut gefüllt. Stand 2. Quartal 2019. Aktuelle Zahlen habe ich gerade keine gefunden.
        Ich denke, wenn sie wollten, könnten die alles und jeden aufkaufen.

      • Grundsätzlich ja. Aber erst wenn das US Steuergesetz angepasst wurde. Die 250 Mrd sind im Ausland geparkt, da die US ein dummes Steuergesetz haben.
        Aus diesem Grund laufen sie in den USA auf krediten.

      • @Ratloser: Kontra.

        Zum Kauf ist vorheriges Verkaufsangebot/-einverständnis erforderlich. … … …

      • 4% der Bargeldreserven reichen ;-)

      • knapp 8mrd ist es wert an der börse… feindliche übernahme wäre ein schnäppchen für apple

      • Kann dem nur zustimmen! Wer glaubt, Masimo sei eine Klitsche, die sich einfach nur ein Stück vom Apfelkuchen (yeah) holen will, hat keine Ahnung von der Medtech-Branche. Das dürfte für die meisten zutreffen. Masimo dürfte die Firma sein, die nicht nur in den meisten Monitoring Geräten steckt( zutreffend beschrieben!). Masimo dürfte auch am nächsten an der Realisierung der Ideen dran sein, von denen die Medtech-Branche bei Apple träumt. (Z.B. Blutzuckermessung transkutan, also durch die Haut). Insofern könnte dieser Fall noch eine ziemliche Wucht erlangen oder zumindest für Apple sehr teuer werden.

      • Lass uns über den Börsenwert reden, wenn Apple hier wirklich scheiße gebaut haben sollte und sich im Verfahren abzeichnet, dass Apple kaufen MUSS oder den Verkauf der Watch einstellen muss, respektive eine Version ohne die Masimo Features rausbringen muss. Vielleicht reden wir dann eher von 180 Mrd.

      • prettymofonamedjakob

        Niemals wird Apple ein Unternehmen, das aktuell ca. 8 Mrd. wert ist, für 180 Mrd. kaufen.

  • Bin gespannt ob da was dran ist. Wenn ja wäre das schon echt heftig. Wenn das wahr ist gehört Apple wirklich heftig abgestraft. Zumindest für den mutmaßlichen Diebstahl. Das Abwerben ist gängige Praxis und kein rechtliches Vergehen.

    • Das Abwerben kann ganz schnell als rechtliches Vergehen anzusehen sein: “ … In speziellen Fällen haben Sie als Geschädigter die Möglichkeit, ein Abwerbeverbot einzuklagen.

      Gelangt der Vertragspartner an vertrauliche Informationen und kann das Unternehmen später indirekt durch das Abwerben des Schlüsselmitarbeiters übernehmen, tritt diese Situation zum Beispiel ein. …“ – siehe https://www.lecturio.de/magazin/abwerben-von-mitarbeitern/.

      Gerade deshalb stimme ich Dir im Ergebnis voll zu, amtht.

      • Die Gesetzeslage in Kalifornien ist aber nicht mit der Deutschen vergleichbar. Etwaige Verbote zur Konkurrenz zu wechseln sind dort nicht rechtswirksam. Auch gegen das Abwerben von Mitarbeitern kann man sich nicht schützen.

  • Und das merken sie 7 Jahre später?!? Sehr überzeugend…

    • Der Mitarbeiter war halt immer schon ein unauffälliger- da braucht man schon mal 7 Jahre bis man heraus gefunden hat wer fehlt :D
      Jedes Jahr das gleiche…
      Ich verklage auch mal Apple nur so zum Spaß und sage den das ich früher als Kind bereits die Entwürfe für die AW gezeichnet hatte- natürlich muss man in die Bilder viel Vorstellungskraft stecken :D

  • Ein Kommentar hierzu von Apple würde vermutlich etwa so lauten: „Jawohl, wir haben etwas Fremdes verbessert.“

    Wie immer, wenn Ausreden Not am Mann sind.

    Die Ausrede vom Wurmapfel wird vermutlich noch kommen, sollte dies für erforderlich/tunlich gehalten werden. … … …

    • Toll finde ich immer dass so eine Aussage auf jeden Fall für Voll genommen wird, obwohl man gar nicht weiß was nun die Wahrheit ist. Aber Hauptsache immer schon mal abstrafen

  • Würde mich nicht verwundern, passt zum Apfel. Die haben doch in letzer zeit kaum etwas selber entwickelt, immer nur die entsprechenden firmen aufgekauft und die bestehende technik dann verwendet. Und wenn man die firma nicht kaufen kann einfach kopiert.

  • es ist immer dasselbe!
    Da ist ein Produkt sehr erfolgreich und schon kommen welche aus ihren Löchern gekrochen und wollen ein dickes Stück vom Kuchen abhaben.

    • Stimmt, Masimo hat die Medizinprodukte und die Patente und da kommt Apple aus dem Loch gekrochen…

      • prettymofonamedjakob

        Masimo Marktwert 8 Mrd. $, Apple Marktwert 1360 Mrd. $. Apple kriegt hier mit Sicherheit aus keinem Loch. Die haben ähnliche Technologie wie Masimo in massentaugliche Produkte gesteckt. Apple macht wahrscheinlich alleine mit der Apple Watch den 10-20fachen Umsatz, wie Masimo mit allen Produkten.

      • Umgekehrt könnte man aber auch behaupten: Wenn man einfach nur klaut und sich das Geklaute auch noch teuer bezahlen lässt, ist klar dass der Gewinn höher ausfällt.

  • „Unter den 10 Patenten, deren Verletzung Apple vorgeworfen wird, sind solche, die Möglichkeiten zur Messung des Sauerstoffgehalts im Blut…“

    Die Funktion zur Messung des Sauerstoffgehaltes im Blut hat doch bisher keine Apple Watch. Ob da noch was kommt?

    Beim Honor Band 5 wurde die Funktion nachträglich von Huawei per Softwareupdate eingespielt.

  • Genau so habe ich Apple auch eingeschätzt

  • Alles lächerlich was in der Wirtschaft abgeht !! Kindergarten !!

  • Dann fragen wir uns mal, was hätte die Uhr bei Masimo gekostet? Wahrscheinlich hätte noch ne 1 vor dem Apple-Preis gestanden. Also was wollt ihr?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28381 Artikel in den vergangenen 4774 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven