iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 363 Artikel
   

US-Produktion würde iPhone-Preise um rund 13% erhöhen

29 Kommentare 29

Der US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hatte Cupertino im Rahmen öffentlicher Auftritte bereits mehrfach zum Umdenken aufgefordert: Apple solle zukünftige iPhone-Generationen doch bitte komplett in den USA produzieren lassen und so die nach China ausgelagerten Arbeitsplätze wieder zurück ins eigene Land holen.

Apple

Über 700 Apple-Zulieferer arbeiten in 28 Ländern

Eine populistische Forderung, die sich auf das globale „Mam­mut­pro­jekt iPhone“ zwar nicht Anwenden lassen wird – zahlreiche zur Produktion vorausgesetzte Rohstoffe können gar nicht in den USA gefördert werden – aber immerhin zum Nachdenken anregt.

So hat die Technology Review jetzt eine Machbarkeitsstudie veröffentlicht und die Kosten einer amerikanischen iPhone-Produktion überschlagen.

Das „All-American iPhone“, so Autor Konstantin Kakaes, könnte sich auf zwei unterschiedlichen Wegen herstellen lassen. Zum einen könnte Apple ausschließlich die Produktionsstrecken in die USA verlagern, ansonsten aber nach wie vor auf seine angestammten Zulieferer in nunmehr 28 Ländern setzen. Zum anderen könnte Cupertino versuchen, die komplette Produktion in die USA zu verlegen und die Komponenten hier nicht nur zusammensetzen zu lassen sondern auch zu fertigen.

Vom Display, über die Speicherbausteine bis hin zur Verpackung. Die USA könnten sich so über die Arbeitsplätze freuen, die bislang von mehr als 700 Zulieferern auf der ganzen Welt besetzt werden.

Im ersten Szenario würden sich die Geräte-Kosten von aktuell $749 auf $779 bis $789 Dollor verteuern. Ein noch überschaubarer Preissprung von 5,3%. Wurde Apple jedoch versuchen das zweite Szenario umzusetzen, lägen die iPhone-Kosten (konservativ geschätzt) bei ¢809 bis $849; also rund 13% über dem momentanen Straßenpreis.

Ein Gedankenexperiment, das den Aufbau der Werke, das Training und den logistischen Alptraum nicht berücksichtigt – eure Lese-Abstecher aber durchaus verdient hat.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
13. Jun 2016 um 17:05 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    29 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34363 Artikel in den vergangenen 5570 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven