iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 722 Artikel
CNBC und WSJ sind sich einig

US-Medien: iPhone-Event am 12. September

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Die Hinweise auf ein Apple-Event am 12. September verdichten sich. Nachdem das Datum bereits letzte Woche im Gespräch war, stimmen nun das Wall Street Journal und die Nachrichtenplattform CNBC mit Verweis auf gut informierte Kreise ein. Apple habe für diesen Tag eine Produktankündigung geplant, die bestenfalls in dem auf dem neuen Apple-Firmengeländer gelegenen Veranstaltungszentrum Steve Jobs Theater stattfinden werde.

Steve Jobs Theater

Nun sollte man bei derart vage gehaltenen Ankündigungen der US-Medium ein gesundes Maß an Skepsis nicht verlieren. Die Redaktionen stehen unter Druck und müssen ihrerseits durch möglichst exklusive Meldungen punkten. Der 12. September als gut vorstellbarer Termin für die kommende iPhone-Vorstellung kann da durchaus auch zum Pokern verleiten.

In diese Richtung lässt sich dann auch die Erklärung des Wall Street Journal deuten, dass Apple die Veranstaltung zwar im Steve Jobs Theater abhalten wolle, die noch nicht abgeschlossenen Bauarbeiten dort sich jedoch noch auf Ort und Zeitpunkt der Veranstaltung auswirken könnten.

Eine finale Bestätigung gilt es also abzuwarten, dennoch liegt der 12. September als Termin für die Veranstaltung bislang hervorragend im Rennen und wir streichen uns den Tag dann schonBestätigung mal rot im Kalender an.

Montag, 28. Aug 2017, 16:24 Uhr — chris
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • War die Keynote sonst nicht immer mittwochs? Jetzt also abweichend an einem Dienstag?

  • Ich will ein neues iPad mini sehen – Bitteeeeeee :-)

  • Wieviel Tage im vorraus kam denn immer die offizielle Bestätigung? war das immer gleich? und wenn ja wieviele Tage im vorraus?

  • Geh nur noch arbeiten, kann weder essen noch schlafen…..Nee, brauch nurn neues SE, deshalb entspannt..Naja, vielleicht das Apple TV 5….

  • Ohne seltsame Finanzierung über wen auch immer… mich interessiert es wirklich… wer legt hier 1119€ ( ) für das neue iPhone hin? Wenn ich mir vorstelle was man mit 1119€ machen kann… mir fällts echt so schwer wie selten zu vor… muss das sein… für ein Telefon?

    • das kostet ein Plus doch heute schon. Nachdenken darf man nicht drüber. Einfach kaufen und vergessen. Es werden sicher diesmal über 1600€ Die testen die Schmerzgrenze aud, die wohl halt noch nicht erreicht zu sein scheint. Wenn 5% weniger kaufen und dafür 20% mehr Marge besteht fällt die Entscheidung leicht…

    • der Telekomiker

      Niemand MUSS es kaufen. Wer es haben MUSS, MUSS auch zahlen. Auch wenn es ein Telefon ist. Wie kommst eigentlich auf die 1119€. Noch ist nix offiziell. Also cool bleiben und abwarten.

      • Klar gibt es nix offizielles aber hier waren 1119€ im Gespräch und in den USA hiess es 999$ was 1119€ in der Apple Welt sind

    • Muss nicht. Ebenso wie es nicht sein muss für einen 3 wöchigen Urlaub mit Frau und Kind ca 6000€ auszugeben. Geht alles billiger. Aber wenn man es sich leisten kann/möchte. Warum nicht? Ich hole
      mir definitiv die Special Version. Das Plus ist mir zwar zu groß aber ich benötige ein großes Display. Da kommt das Special iPhone gerade richtig.

      • Also ich mal definitiv nicht. Hab mir erst ein neues 7 mit 256gb für 600€ geschossen :) da stimmt das Preis-Leistungs Verhältnis einigermaßen. Über 1000€ wär mir das nicht mehr wert, dann lieber ein knappes Jahr warten.

      • Es gibt kein „zu teuer“. Entweder man kann sich etwas leisten oder eben nicht.

        Ja man kann mit 1k EUR einige tun, aber wenn man bedenkt, was man mit dem Gerät alles tut über mehrere Jahre und vor Allem was es für ein Helfer ist (für mich zumindestens) bin ich bereit auch dafür zu zahlen. Und wenn das der Preis ist, dann ist das so.

      • Das ist doch Marketing-Quatsch. Natürlich gibt es ein „zu teuer“ – nur dass eben jeder für sich entscheiden muss, wieviel er wofür ausgeben kann und will! Pauschal zu unterstellen, dass jemand sich etwas nicht leisten könne, nur weil er etwas für „zu teuer“ befindet, lässt eher auf mangelhaft ausgeprägte Empathie bei demjenigen schliessen, der sowas unterstellt.

        Ich werde mir dieses Jahr kein neues iPhone kaufen – mir ist es das Geld nicht wert und ich bin mit meinem 6s immer noch sehr zufrieden.

      • Ich denke die absolute Minderheit kann sich ein iPhone für über 1000€ wirklich leisten. Zumindest das was ich darunter verstehe.

      • Natürlich gibt es ein „zu teuer“ bzw. „den Preis nicht wert“; selbst wenn man es sich leisten kann, für den Preis aber nicht leisten will.Image ist mir ehrlich gesagt immer schon sch*egal gewesen, es war die Überlegenheit Apples, weswegen ich seit 25 Jahren Macs und iDevices kaufe. Darauf aber hat sich Apple in den letzten Jahren ausgeruht und Vorsprung, Visionen, etc. in weiten Teilen durch genau das ersetzt, was mir mindestens egal ist: Image, Vogue-Tauglichkeit mit einem Hang zur Spießigkeit. Hübsche Glätte statt Design.Der Doktor hat völlig recht: für >1000 Euro fiele mir inzwischen vieles ein, aber sicher kein „hübsches“ Telefon, das den Speicher verdoppelt und Features nachreicht, die die Konkurrenz längst hätte.Ein Mac war immer ein Produktiv-System, das Spaß machte, iDevices waren Ergänzungen, die heute ähnlich den Macs und Uhren als Lifestyle vermarktet werden. Und so einen Quatsch brauche ich nicht. (Zumal, auch wenn Droiden doof sind und daher nur in Klammern, viele Geräte für gut die Hälfte des Preises leistungsmäßig inzwischen ja durchaus mithalten können.)

      • P.S. Hübsche Glätte statt Design, angepasste, müde Spießigkeit, wo früher rebel-heads zeigten, das Visionen wahr werden können. Hat seine Käufer, die hat Audi auch. Jedes Jahr etwas größer, breiter, schneller, sicherer, teurer. Mein Haus, mein Auto, gähn. Ster-bens langweilig. :(Think different geht zumindest anders.

      • Teuer ist wie die Zeit – relativ.

    • Kaufe jedes Jahr 3 iPhones der mittleren Speicherkapazität, heuer waren es 4 weil ich das 7er auch noch in Red haben wollte. Dazu kommen jedes Jahr auch noch neue iPads, Watch und MacBooks dazu. Ist jedes Jahr eine Menge Kohle aber die Apple Teile machen halt auch am meisten Spaß und ich verliere beim Verkauf nach einem Jahr max. 30% vom Neupreis.

      • Entweder man kann sich etwas leisten oder eben nicht. Der Wert einer Sache oder eines Produktes ist so hoch, wie jemand bereit ist dafür Preis ist zu zahlen. Der Markt hat immer Recht. Egal was der Individualist sagt. Wenn es Leute geben die das Geld haben und bereit sind es dafür auszugeben ist das Produkt nicht „zu teuer“. Basic Economics.

  • Wie ist denn die Akkulaufzeit der neuen iPhones?

  • würde ja passen. bis jetzt hatte ich zur oktoberfest eröffnung immer das neue iOS auf dem iphone. wenn mich meine erinnerung nicht trügt. :)

  • Peak iphone muss doch bald kommen, gibts ja gar nicht.

    Spannend – peak size sollte hoffentlich auch bald erreicht werden.

    Haette echt gerne ein kleines top modell

  • Termin ist wohl falsch – Sonst hätte es heute die Einladung geben müssen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21722 Artikel in den vergangenen 3737 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven