iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 243 Artikel
Vielleicht etwas für iOS 13

Ungewollt geöffnet: Konzept verbessert Nachrichten-Anzeige

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Unter der Überschrift „Dear Apple, please fix notifications“ setzt sich die Webseite Hackernoon mit einer Eigenart des iOS-Betriebssystems auseinander, mit der ihr wahrscheinlich auch schon konfrontiert worden seid.

Push Nachricht

Neue Push-, Email- und Kalender-Benachrichtigungen werden auf dem iPhone grundsätzlich am oberen Display-Rand eingeblendet und überdecken so kurzzeitig einen Teil des gerade aktiven Bildschirms.

Anwender, die ihr iPhone gerade aktiv nutzen und dabei sind eines der auf dem Display angezeigten Navigations-Elemente auszuwählen, können so sich so relativ schnell vertippen und die soeben eingegangene Benachrichtigung öffnen, statt eine neue Google-Suche anzustoßen oder sich in der Notiz-Applikation zurück in die Ordner-Übersicht zu navigieren.

Touch Felder

Hackernoon schlägt einen Kompromiss vor. Apples neue Nachrichten könnten davon absehen das Display auf voller Breite zu überlagern. Würden neue Benachrichtigungen etwas „zusammengestaucht“ angezeigt, wäre die Navigation nach wie vor voll nutzbar.

Tiny changes like these can have enormous impact on the emotions users experience when using a product. It’s our ongoing mission as UI & UX designers to identify friction points like these in products and craft elegant solutions. I hope Apple pushes a fix and makes the (mostly great) iPhone experience even more delightful.

Bis Apple hier Hand angelegt hat empfehlen wir neue Nachrichten einfach immer nach unten zu ziehen.

Schmal

Mittwoch, 14. Feb 2018, 13:54 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wäre besonders für WhatsApp nützlich.

    Oder die schaffen mal den Online-Status ab.

    • Den kannst du zusammen mit dem „gelesen“ Status einfach selbst in den WhatsApp Einstellungen deaktivieren.

      • Die Anzeige, dass man gerade „online“ ist, kann man m.W. nicht deaktivieren.

      • richtig! wenn du wirklich „im moment“ online bist, sieht man das gegenüber, das zufällig deinen chat offen hat, das so oder so. das lässt sich auch nicht abstellen. man kann lediglich das „zuletzt online“ und die lesebestätigung abstellen und sieht es dann auch bei anderen nicht mehr.

        weiss aber nicht, was da immer alle so für einen aufriss drum machen. ich habs für kontakte aktiviert, das sie das sehen können. und selbst wenn, ich kann immer noch selbst entscheiden wann ich jemandem antworte und ob ich es überhaupt tue. ;-)

      • @AppleRola

        Hier geht es aber darum, dass man unbeabsichtigt auf die WhatsApp-Pushmitteilung am oberen Bildschirmrand tippt und dann direkt zu WhatsApp in die Nachricht springt, was man in dem Moment vielleicht nicht möchte.

  • Dieses Problem hat man auch schon seit Anbeginn des Macs. Man tippt fleißig drückt gerade Return und genau in dem Moment poppt irgendeine Meldung auf die man somit ungesehen bestätigt. Ist mir schon einige male passiert. Unter dem klassischen Mac OS gab es da eine schöne Systemerweiterung mit der solche Meldungen erst ein paar Sekunden offen sein mussten bevor man sie bestätigen konnte. Ich frag mich warum das nie im System übernommen wurde.

    PS: Ist es normal dass die eigenen Kommentare hier erst nach einiger Zeit zu sehen sind?

  • Das passiert mit grundsätzlich mit den Benachrichtigungen von iFun. Immer wenn ich das Gerät einschalte und möchte auf das Mail-Icon tippen, welches bei mir oben am Bildschirm ist, kommt eine iFun-Nachricht rein und der Artikel öffnet sich.

  • Änderungen in der UI würde ich ebenso begrüssen wie Bugfixes. Ich habe es regelmäßig, dass Benachrichtigung dauerhaft auf dem Bildschrim verbleiben und sich nicht mehr automatisch ausblenden. Später geht es dann wieder, dann wieder nicht.
    Um diesen Kommentar zu schreiben musste ich 2x(!) das iPhone neu booten. Warum? Die Tastatur wurde mir einfach nicht mehr angezeigt. Ganz banal, aber damit ist man komplett aufgeschmissen.

    Das Konzept von Text Drag n Drop müsste man sich auch noch mal anschauen. Es passiert nicht nur mir sehr oft, dass Wörte verschoben werden statt den Cursor zu verschieben. Gerade im Gehen zu tippen und zu korrigieren ist da oft nervig. Korrigieren muss man aber auch nur weil die Autokorrektur immernoch recht dämlich ist.

    Und nein, ich kaufe mir deswegen kein android. ;)

    • Wenn du den Cursor verschieben möchtest drück dich mal feste auf die Tastatur und zieh den Finger hin und her.

      • Geht aber erst seit iPhone 6S.

      • Danke, den kannte ich schon, aber bisher konnte ich mich daran schlecht gewöhnen. Im entsprechenden Moment denke ich einfach nicht daran.

        Sehr ärgerlich finde ich es übrigens, dass man diese Dinge quasi per Zufall entdeckt und von Apple nur die wichtigen Änderungen bekannt gegeben werden! :(

    • Das mit dem versehentlichen Verschieben von Textteilen/Wörtern anstatt des Cursors passiert mir auch immer wieder.
      Sehr lästig!

  • Ehrlich gesagt: Mir noch nie passiert. Und den Zurück-Button oben links habe ich auch schon ewig nicht benutzt – wische einfach von links nach rechts. Zusammengestaucht wirkt die Push auf mich visuell nicht besonders attraktiv. Aber hey, es macht sich jemand immerhin ein paar Gedanken. ;)

  • Würde nichts dran ändern wenn man z.B. im Safari gerade nach oben scrollen will und eine Pushnachricht eintrudelt, was mir häufiger passiert, da ich ausschließlich zurückwische anstatt den Zurück-Button zu verwenden.
    Eine einfache und wirksame Lösung wäre, den ersten Tap zu ignorieren, falls er 0,5 Sekunden nach der Pushnachricht erfolgt.
    In diesem Zuge könnte Apple vielleicht auch endlich mal Ton und Vibration deaktivieren während man gerade Telefoniert. Wundere mich eh schon, dass so eine intelligente Funktion seit 11 Versionen nicht implementiert wurde.

  • Ich würde mir wünschen, dass Benachrichtigungen den kompletten Displayinhalt nach unten verschieben und man somit keinerlei Einbußen bei den Bedienelementen hat. Das würde gut aussehen UND wäre funktional.

    • Dann tippt man nicht nur in dem oberen Bereich sondern überall auf die falsche Stelle nur weil grad in dem Moment eine Pushmeldung rein kommt.
      Und wäre auch visuell nervtötend wenn ständig der Bildschirminhalt verrutscht.

  • Tipp am Rande:
    Statt die Notification nach unten zu ziehen (und die damit zu öffnen, was ich meist in dem Moment gar nicht möchte), kann man sie auch *nach oben* aus dem Bildschirm rauswischen – und schon hat man sofort wieder den ganzen Screen zur Verfügung!

    • Versehe diese Problematik hier auch grad absolut nicht.

    • Darum gehts nicht. Sondern das diese Benachrichtigungen immer aufploppen wenn man wie ich zb Clashbof Clans spielt und man oben zB Truppen absetzen will und genau in dem Moment poppt eine Nachricht auf und mein Spiel wechselt dann zu dem aufgeoppten rüber. Muss dann immer schnell wieder zurück. Das nervt so sehr das ich oben schon garkeine Truppen mehr absetze. Man sollte diese Banachrichtigungen ausschalten können pro App. Aber dann wirds ja wieder NOCH unübersichtlicher

  • Apple hat keine UX Designer. Soviel altbackene, unsinnige und unkomfortable Dinge in macOS und iOS

  • Zusammenstauchen der Benachrichtigung ist beim X aber auch eher blöd. Die müsste ja dann noch unterhalb der Notch erscheinen. Wie sieht das eigentlich z.Z. aus auf dem X? Hab keins im Zugriff…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23243 Artikel in den vergangenen 3978 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven