iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Unabhängig von den USA: 1Password liefert W-Lan Synchronisation nach

Artikel auf Google Plus teilen.
44 Kommentare 44

Nachdem Version 4.0 des Passwort-Verwalters 1Password Anfang Oktober in den Mac App Store eingestellt wurde – ifun berichtete – ist jetzt auch die iOS-Ausgabe des verschlüsselten Spickzettels aktualisiert worden und führt nun endlich die Synchronisation der persönlichen Schlüsselbund-Datei über das Heimnetzwerk ein.

Mit dem Wi-Fi Abgleich zwischen Mac und iPhone macht sich 1Password für iOS (AppStore-Link) unabhängig von den bislang angebotenen Sync-Diensten über Dropbox und Apples iCloud. Zwei Optionen, die wegen ihrer Server-Platzierung in den USA, in Folge der Snowden-Enthüllungen zunehmend kritisiert wurden.

sync

Setzt man voraus, dass 1Password die beworbenen Verschlüsselungstechniken konsequent einsetzt, dürfte die Wahl des Sync-Dienstes unterm Strich wenig Relevanz besitzen. Sowohl im eigenen Dropbox-Ordner als auch in Apples iCloud speichert 1Password nur eine vollverschlüsselte Datei, die potentiellen Angreifern mit Zugriff auf eure Konten lediglich einen zufälligen Haufen Datenbrei in die Hände spielt.

Dennoch, die Option, die gespeicherten Passwörter nun wieder komplett lokal abzugleichen ist eine willkommene Offline-Alternative zum Umweg in Richtung der amerikanischen Server-Farmen. Ein Nachteil bleibt: Wer auf Dropbox verzichtet kann die auf dem Mac angelegte 1Passwort-Datei nicht mehr mit preiswerten Alternativ-Apps wie zum Beispiel TooPassword anzeigen lassen.

Montag, 14. Okt 2013, 10:40 Uhr — Nicolas
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • soso, dachte eine Kanadische Firma hat Server in Kanada?

  • Und wieso funktioniert das nicht mit Windows?

    • Die Frage hattest du dir schon selber beantwortet xD sorry (scherz) :-)))

      • Vielleicht weil ich kein Fanboy bin? Ich hab iPhone , iPad , Apple TV und mein MacBook steht im Schrank. Dieses os ist für mich absolut unpraktisch. Mein windows 7 kauft perfekt. Nicht alles wo Apple drauf steht ist für mich perfekt…

      • WIndows hat und macht nur Probleme.

      • Also dann lieber android auf dem Handy als Windows auf dem Rechner.

  • Hi,
    weiss einer warum die Firefox Erweiterung unter Windows nur einen leeren Safe anzeigt!
    Gibt es hier noch einen Bug? Unter MAc OS läufts es!

  • Ich würde ja eine Vollbitverschlüsselung vom KRYPTOCHEF bevorzugen.

  • Mit dem Iphone klappt das Ipad geht nicht

  • Was die Firma mit 1password für Microsoft geliefert hat ist minderwertiger Schrott. Unintuitiv, Funktionen die mit 4.0 für iOS längst funktionieren, laufen hier nicht. Und die Stabilität ist auch nicht gewährleistet.

    • Und dennoch ist mein alter Herr mit 1PW sehr zufrieden. Das zeigt zwar in der Tat, mit wie wenig man Win-User zufriedenstellen kann (ein Mac-User hätte den Entwicklern das Programm längst um die Ohren gehauen), aber wer vorher weder Schlüsselbund, noch die Selbstverständlichkeiten eines Macs kannte (und PWs bestenfalls ausgedruckt zwischen Buchseiten aufbewahrte), ist mit dem sich automatisch synchronisierenden Safe i.d.R. schon sehr glücklich. ;)

  • Mich würde mal noch interessieren, warum die iOS Apps sowohl mit iCloud als auch mit DropBox gleichzeitig synchen, die OS X App syncht aber nur entweder mit iCloud oder mit DropBox. Eine redundante Sicherung ist nicht möglich.

      • Redundante Abbildung der Passwort Datenbanken. Zur Sicherheit. Einem gespiegelten RAID System ähnlich.

    • Offizielle Antwort vom 1Password Support: „This is a new feature of 1Password 4, limiting to only one sync method. This is due to a number of issues that arose from having both iCloud and Dropbox enabled at the same time. We are investigating new ways of handling syncing and it’s possible this may change in the future, however for the meantime 1Password 4 for Mac can only use one sync method. „

  • Kann mir mal jemand erklären, welchen Vorteil ich habe, wenn ich die iOS 1Password Version upgrade? Es synchronisiert jetzt auch alles wie es soll mit MacOSX 1Password 4 und iOS Version 3.

    • WiFi Sync geht nur nach dem Update.
      Mac Version 3 nutzt gleiche Datenbank wie Mac Version 4, da geht dann auch der WiFi Sync! aber nicht 100% .
      Manche Einträge fehlen bei mir.
      Also habe ich das Update bei beiden Version auf 4 gemacht.
      Mal sehen ob es zuverlässig läuft.

      • Hatte schon die Vermutung, dass WIFI-Sync nicht klappt, aber bisher noch nicht getestet.

        THNX 4 Info!

  • Sowohl im eigenen Dropbox-Ordner als auch in Apples iCloud speichert 1Password nur eine vollverschlüsselte Datei, die potentiellen Angreifern mit Zugriff auf eure Konten lediglich einen zufälligen Haufen Datenbrei in die Hände spielt.

    Soll das ein Witz sein?
    Für die NSA oder was weiß ich für die CIA ist es ein Kinderspiel den Haufen Datenbrei zu entschlüsseln.

    • Und die interessieren sich für deine Passwörter weil…? Die Diskussion ist langsam ich tot. Als ob die NSA sich für den Murks interessieren würde, den normale Leute machen. Selbst die haben ein Budget und das würde es maßlos sprengen
      Haha Flachwitz.. NSA.. Sprengen.. Haha. Lustig.

  • Ich habe mich gefreut, dass endlich WIFI-Sync gehen soll. Nur leider bekomme ich es nicht zum laufen:

    Auf dem Mac habe ich 1Password offen und über Fenster->Wifi-Sync das kleine Fenster mit dem Schlüssel offen. Auf dem iPhone habe Einstellungen -> Synchronisieren ->WiFi-Sync offen. Ich kann Wi-Fi-Sync Help antippen bzw. Refesh List, aber nichts passiert. Was muss eigentlich auf Mac bzw. iPhone zu sein?

    Das sich beide Geräte im gleichen WLAN befinden ist ja klar. Kann es daran liegen, dass die WLAN einstellungen so sind, dass die Geräte im WLAN nicht sichtbar sind?

    Danke für Eure Hilfe.

  • Ist denn die iOS Version 4 mit der Mac OS X Version 3 kompatibel? Sodass dann auch der WiFi-Sync funktioniert?

  • Wieso nicht gleich ein iOS 7 Design bei 1Password Einzug hält ist auch ein Rätsel ?!

  • Welchen Vorteil bringt der Wechsel von Version 3 beim Mac und der dazugehörigen Version der iOS App auf jeweils Version 4???

    Außer der immensen Kosten?

  • Elektronik-Müll-Vermeider

    Mir gefällt diese Firma. Da dauert alles etwas länger. Aber man kann sich dann darauf verlassen, DAS es funktioniert.

  • Habe auf dem Mac Version 4 und auf dem iPhone noch Version 3. so geht leider kein Sync und ich müsste nochmal 15,99€ bezahlen.

    Ich warte mal wieder auf ein Angebot für 8,99€ und dann werde ich auch die iOS Version Upgraden.

  • Wieso tacuht in den Kommentaren nie die Möglichkeit auf via Dateifreigabe die PW Datei zu synchronisieren?
    Funktioniert zwischen der Version3 auf OSX und Version 4 auf iOS ohne irgendwelche Server, geht halt nur wenn man das iPhone via Kabel synchronisiert.

  • ich habe mir heute o.g. App gekauft (für Iphone IOS 7.1.1). Zeitgleich möchte ich die App auch auf meinem Ipad verwenden (IOS 7.1.1). Der Sync mit der Cloud auf dem Iphone lässt sich nicht aktivieren. Was mache ich falsch?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven