iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 278 Artikel
Alternative zu den Apple-Werten

Umweltbundesamt informiert per App über Luftqualität

34 Kommentare 34

Einen Pauschalwert zum Luftqualitätsindex bekommt man auch in der Wetter-App und der Karten-App von Apple angezeigt. Diese Angaben wurden vom Deutschen Wetterdienst allerdings als zu oberflächlich kritisiert, zudem sei nicht nachgewiesen, ob die Quelle der Daten seriös sei. Das Umweltbundesamt springt hier nun mit einer eigenen App in die Bresche. An der Seriosität der in der iPhone-Anwendung Luftqualität angezeigten Messwerte dürfte niemand zweifeln.

Luftqualitaet Umweltbundesamt App

Die App stellt stündlich aktualisierte Messwerte für Feinstaub (PM10), Stickstoffdioxid und Ozon zur Verfügung, die von über 400 Luftmessstationen in ganz Deutschland erfasst werden. Auf dieser Basis wird ein Luftqualitätsindex angezeigt, der über fünf Stufen von „sehr gut“ bis „sehr schlecht“ reicht. An die aktuelle Situation angelehnt liefert die App dann beispielsweise auch Gesundheitstipps für Aktivitäten im Freien. Optional besteht auch die Möglichkeit zum Empfang von Warnhinweisen.

Rund um die Uhr erfassen die Messstationen der Bundesländer und des Umweltbundesamtes die Qualität der Luft. Schon kurz nach der Messung sind die Messergebnisse für die einzelnen Schadstoffe und der daraus ermittelte Luftqualitätsindex (LQI) in der App verfügbar. Der LQI errechnet sich aus den gemessenen Konzentrationen der drei Schadstoffe Feinstaub (PM10), Stickstoffdioxid (NO2) und Ozon (O3), wobei der Schadstoff mit der schlechtesten Einzelbewertung das Gesamtergebnis des LQI bestimmt.

Laden im App Store
‎Luftqualität
‎Luftqualität
Entwickler: Umweltbundesamt
Preis: Kostenlos
Laden
Donnerstag, 22. Aug 2019, 15:02 Uhr — chris
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • So, dann weiß ich die Luft ist schlecht und höre auf zu atmen?? ;)

    • Nein, Du siehst jetzt Schwarz auf Weiß dass wir uns gegenseitig vorsätzlich vergiften – kannst entsprechende individuelle Maßnahmen treffen um dem entgegenzuwirken.

      • was für ein Blödsinn

      • Was ist denn daran Blödsinn?

      • Die Dosis macht das Gift. Dafür hast du ja jetzt eine Luft App ;)

      • @Pascha wenn ich mal umziehe würde ich die App dazu nutzen zu gucken ob die Luft in der Gegend belastet ist oder z.B. wenn ich Jobangebote aus unterschiedlichen Städten hätte wäre das durchaus auch ein Kriterium.
        Man kann natürlich auch gucken wann der beste Zeitpunkt zum Lüften der Wohnung ist ;) Oder ob man in eine Lüftungsanlage mit Feinstaubfilter investieren sollte ;)
        Oder als guter deutscher kann man sich vielleicht auch bei den zuständigen Behörden beschweren damit diese aus der eigenen Strasse eine Lkw freie Zone machen, dann hat man auch weniger Lärm ;)

      • Und sicherlich nimmst du den hochdotierten Job in der Stadt mit der Luftverschmutzung nicht an?!?

        Was ein blödsinn, soll ich mit Maske herum laufen wenn die Luft schlecht ist ?

        Was sollen denn Leute in Indien sagen, sterben die dort jeden Tag und fallen auf der Straße um? Da muss ja die App immer sehr schlimmes anzeigen

    • Dann verschiebe ich zB die Joggingrunde oder den Spaziergang mit einem Baby.

      Schade, dass die App kein Widget hat, ansonsten sehr cool

    • Bei manchen Antworten könnte man glauben, der eine oder andere hat das schon etwas zu oft versucht.

  • Mal ausprobiert… zeigt an jeder Stelle ziemlich grün an. Spricht eigentlich nicht für die negative Presse zur Luftbelastung wie man sonst immer hört

  • 400 Stationen decken ganz Deutschland ab.
    Das sind dann aber auch nur „oberflächliche Werte“ für den eigenen Standort.

  • Prima. Danke. Hab bisher Air Matters verwendet. Hoffentlich liefern die Entwickler auch noch eine Watch Komplikation.

  • Im Umkreis von 40km keine Messtation…
    Also unnötig

  • Hab ich mal ausprobiert, aber bei mir Zeichen sämtliche Stationen keine Daten. Auch in der nächsten Großstadt nicht.

  • Naja wer es braucht, die Apple Wetter App kommt zu den gleichen Ergebnissen.

    Bei uns alles im Grünen, da werden die Ökos wieder ab kotzen.

    Obwohl beide Station direkt an Bundesstraßen stehen

  • Die Messtationen stehen in Berlin scheinbar genau da, wo man eigentlich eh weiß dass die Luft schmutzig sein müsste… Hauptverkehrsadern etc. wo man eigentlich auch nicht gerne spazieren geht… Interessieren würden mich daher mal Daten aus den Wohngebieten… Da gibts scheinbar nix bzw. keine App oder?

  • Nichts zu gebrauche,da keine Daten /Stationen vorhanden sind…:-((((

  • Sehr interessant, vielen Dank! Interessanterweise ist Berlin Mitte „sauberer“ als Berlin Grunewald. In Berlin Mitte konnte allerdings auch ein Wert nicht gemessen werden, vielleicht liegt es daran.

  • AirVisual zeigt die Welt.
    Liebe Gruesse aus Jakarta ;-(

  • Ich finde das Netz der Messtationen wesentlich zu dünn. Ein tolles Projekt ist der Aufbau eines unabhängigen Netzes von Feinstaubsensoren aus Stuttgart : https://luftdaten.info/
    Sensor zum selber bauen, ins wlan einbinden, sämtliche Daten sind online einsehbar. Unabhängig, und ein bisschen Bastelspaß für absolut übersichtliche Kosten ist auch dabei. Ich bin schon dabei, Sensor ist geliefert und wird gebaut.

  • Für mich persönlich nutzlos aber es gibt bestimmt für andere eine sinnvolle Verwendung. Von daher nicht schlecht!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26278 Artikel in den vergangenen 4458 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven