iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 830 Artikel
Lieferengpässe bremsen Samsung & Co.

TrueDepth-Kamera: iPhone ist der Konkurrenz um 2 Jahre voraus

Artikel auf Google Plus teilen.
56 Kommentare 56

Mit Face ID bzw. der dieser Funktion zugrundeliegenden TrueDepth-Kamera ist Apple der Konkurrenz um zwei Jahre voraus. Dies ist einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge zumindest die Einschätzung wichtiger Zulieferer im Bereich der Smartphone-Produktion.

Face Id 1000

Mit Face ID wiederhole sich die Geschichte von Apples im September 2013 mit dem iPhone 5s eingeführten Fingerabdrucksensor Touch ID, nur drastischer. Samsung konnte damals erst gut ein halbes Jahr später mit einer vergleichbaren Technik Anschluss finden, in Sachen Face ID sei Apples Vorsprung allerdings deutlich größer.

Die von Apple für die Funktion zugrunde gelegte Technik ist extrem aufwändig. Spezielle Sensoren erfassen die Gesichtsdaten durch die Analyse von mehr als 30.000 Aufnahmepunkten. Solche 3D-Kameras gelten nicht nur als wegbereitend in der zuverlässigen Gesichtserkennung, sondern gewinnen zunehmend auch im Bereich Augmented Reality an Relevanz.

Die Massenproduktion kommt aufgrund von Lieferengpässen bei einzelnen Bauteilen wie etwa VCSEL-Sensoren allerdings nur schleppend in Gang. Die Leidtragenden sind hier jene Unternehmen, die Apple „den Vortritt“ gelassen haben und nun auf den Zug aufspringen wollen. Apple hat sich auf lange Sicht große Chargen der Bauteile gesichert und die Konkurrenz sucht nach Alternativen oder steht hinten an. Bei großen Herstellern wie Xiaomi oder Huawei könnte sich die Bereitstellung von Geräten mit vergleichbaren Techniken daher um bis zu zwei Jahre verzögern.

Dienstag, 20. Mrz 2018, 11:00 Uhr — chris
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und bevor der erste Hater schreibt: …und trotzdem funktioniert es nicht!
    Bei mir tadellos seit dem ersten Tag! Finde es mittlerweile eher lästig beim Firmenhandy (SE) den Finger draufzulegen..

    • Aus dem Grund kaufe ich mir kein iPad Pro und warte auf FaceID im iPad Pro. Musste mein altes iPhone 6s für den Verkauf vorbereiten und war schon komisch mit Fingerabdruck und andere Gesten für kontrollcenter

      • iPad nur wenn mehrere Gesichter gespeichert werden können, sonst wäre das für viele die es in der Familie/Partnerschaft benutzen nutzlos!!

      • Wieso? Die können doch per Code entsperren.

      • @ toto: Das willst du nicht wirklich, wenn du dich mal an TouchID gewöhnt hast.

      • Komfortabel ist es sicher nicht, aber auch nicht gleich nutzlos.

      • Außerdem, wenn es wirklich ständig von mehreren Partnern/Familienangehörigen genutzt wird, liegt das iPad i.d.R. doch eh zu Hause. Dann würde ich die Code-Sperre generell deaktivieren.

    • Kann ich dir nur zu 100% zustimmen :-) funktioniert super :-)

    • Dito. Und das hätte ich nicht gedacht. Hielt schon den Sensor für der Weisheit letzten Schluss.

    • Sorry, ich bin absolut Apple-Fan und war mit FaceID des iPhone X total unglücklich! Solange ich gerade saß/stand und auf’s Handy blickte, hat es super funktioniert, aber sobald ich seitlich lag (Couch/Bett) musste ich das iPhone teilweise 3 oder 4 mal entsperren und den Kopf dabei möglich gerade halten! Mag an meinem alten, wabbeligen Gesicht liegen, aber es funktionierte echt schlecht. Und bevor einer auf die Idee kommt: das iPhone war natürlich im Hochformat zum Gesicht ausgerichtet, nicht quer!

      Und was gar nicht ging, war das Entsperren des Geräts im Auto in der Mittelkonsole (direkt unter dem Radio, im optimalen Blickfeld) – wie soll das auch funktionieren. Und nachdem man das Handy während der Fahrt nicht in die Hand nehmen darf, war es nahezu unmöglich, es zu entsperren.

      Ich hoffe SEHR, dass Apple bei den 2018er Modellen nicht ausschließlich auf FaceID setzt! Ideal wäre eine Kombination aus FaceID und TouchID, das Handy nimmt dann das, was es besser erkannt hat.

      • Auch wenn es (noch) nicht verboten ist, aber während der Fahrt an seinem Smartphone in der Halterung rumzufingern, halte ich für fahrlässig. Geht es jetzt „nur“ um die Bedienung als Navi, ist die App ja i.d.R. bereits aufgerufen und man muss sein iPhone auch nicht mehr entsperren.

      • dann fingerst du an deinem Autoradio auch nicht rum ? oder am überteuerten und miderwertigen Navi vom Autohersteller auch nicht ?

      • Richtig, ich habe eine Lenkradfernbedienung. Navi stelle ich bei Fahrtantritt einmal ein. Zur Not halte ich auch mal auf einem Parkplatz an. Immer noch besser als Leben zu riskieren.

    • Geht mir ganz genau so.. nehme mein 6s Firmenhandy in die Hand und wundere mich kurze Zeit später das nix passiert.. ach da war ja was der Finger muss drauf

    • Blödsinn..
      Bei mir funktioniert es zu 85% (Face ID)
      Probleme im Dunkeln,starke Sonneneinstrahlung
      Aber wie wissen doch schon längst Bescheid über gekaufte ,positive Nachrichten
      Ich bin dennoch zufrieden ,trotz „Ausfälle“

    • Mein volles Mittleid sei mit Dir, ist sowas auch von lästig wenn du ja eh den Homebutton drückst.

  • die netten „Details“ denen immer niemand Aufmerksam schenkt …

  • Ja, funktioniert absolut zuverlässig, egal ob mit Sonnenbrille, Basecap, Mütze oder nachts im Dunkeln.

    • … und sogar nur mit halben Gesicht, weil die andere Hälfte im Kissen versunken ist. :D

      • Sorry, absolut nicht! Genau das war das Problem bei mir: seitlich auf der Couch oder im Bett war ein entsperren nahezu unmöglich.

      • Hatte das Problem ebenfalls – gleich darauf meinen Code eingegeben. Das ganze ein zweites Mal wiederholt. Und seit dem Tag FaceID angelernt und kann immer mit Gesicht im Polster entsperren.

        Echt toll

      • Naja, mein Gesicht wir morgens nach dem Aufwachen einfach nie erkannt ;)

      • Liegt oft auf daran dass das Gesicht zu nah dran ist. Probier’s mal aus.

      • Danke für die höflichen Worte, ich denke aber, dass mein Gesicht nach dem Aufwachen einfach zu verquollen ist ;)

  • Mal doof gefragt:
    Von der Arbeitsweise ist FaceID doch das selbe wie schon das kinect für die Xbox 360?

  • Das ist auch wohl besser so. Mit der Technik kann man ja so viele Daten über Nutzer und deren Verhalten erfassen.

  • Die Droiden-Hater sehen das wie immer anders… Gesichtserkennung ist halt nicht gleich Gesichtserkennung… Apple kann durch die Mehreinnahmen genau solche Technologien Entwickeln… die Droiden Hersteller fangen dann wieder an zu kopieren… nur Kopieren heißt noch lange nicht Kapieren… und das trifft leider auch auf die Droiden Nutzer zu… 

  • Kann man eigentlich ein zweites Gesicht erfassen?
    Für eine zweite Person die Zugriff haben soll?

  • Funktion die ich beim x liebengelernt habe. Einfach nur das Display kurz antippen und Uhrzeit und je nach Einstellungen weitere Infos lesen. Beim 7er hat sich immer das gesamte iPhone entsperrt.

  • Ich komme mit dem Fingerabdruck im Alltag besser zurecht und bin vom X auf das 8plus gewechselt. Nutzung mit Sonnenbrille und mal eben drauf gucken während das Telefon auf dem Tisch liegt ist mir zu nervig. Ansonsten sicher eine Innovation aber man muss ja nicht alles mögen :)

  • FaceID ist der Hammer. Es läuft sehr zuverlässig und ich kann mir einen Homebutton nicht mehr vorstellen.Apple hat ganze Arbeit geleistet.

  • Eine Kombination aus FaceID und TouchID (im gesamten Display) wäre in meinen Augen die optimale Lösung.

  • Im großen und ganzen funzt Face ID ganz ok.
    Zumindest wenn man den Kopf/ Augen im richtigen Winkel hält.
    Leider ist’s ja wieder a..kalt. Am Wochenende mit Kapuze ging jedenfalls gar nix.

  • Mit meiner RayBan funktioniert FaceID nicht.

  • Hatten sie mit Siri auch. Dann können sie es ja ab jetzt schleifen lassen….

  • Ich mag mein X wirklich … das erste Telefon was seit langen wieder richtig gut ist. Und der Bildschirm super.. Ich kann mir gar keine Balken mehr vorstellen.

    • Wieso Balken? Das heißt „Notch“.

      • Die zwei schwarzen Ränder über und unter dem Bildschirm der Vorgänger sind Balken…
        Notch ist e beim iPhone X.
        Wenn du Antwortest, lies doch bitte den vorherigen Post etwas genauer.

      • Mensch Davo, ich wollte damit (ironisch) ausdrücken das ich zwischen Notch und Balken keinen Unterschied sehe – meiner Meinung nach ist Notch sogar häßlicher.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23830 Artikel in den vergangenen 4065 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven