iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 039 Artikel

Für 15 bzw. 30 Euro im Monat

Travel Mobil: Telekom mit neuen Roaming-Optionen

Artikel auf Mastodon teilen.
53 Kommentare 53

Zum Monatsanfang hat die Deutsche Telekom neue Roaming-Optionen für Vertragskunden vorgestellt, die ihre Smartphones mit Telefonaten und mobilen Daten auch außerhalb der Europäischen Union nutzen möchten.

Roaming Telekom

Travel Mobil Basic und Travel Mobil Basic Worldy

Die beiden neuen Zubuch-Optionen, Travel Mobil Basic und Travel Mobil Basic World, haben überschaubare Mindestlaufzeiten von jeweils nur einem Monat, setzen dafür allerdings recht üppige Preise von 14,95 Euro monatlich (Travel Mobil Basic) bzw. 29,95 Euro monatlich (Travel Mobil Basic World) bei vergleichsweise geringem Datenvolumen und nur 60 Gesprächsminuten an. So inkludieren beiden Pakete:

  • 1 GB Daten für die Internetnutzung mit 256 Kbit/s
  • 1 Stunde Telefonie für ankommende und abgehende Gespräche
  • 100 SMS-Kurznachrichten

Neben dem Preis unterscheiden sich die beiden neuen Optionen, die sich ab 7. September buchen lassen werden, hauptsächlich in ihren Wirkungsgebieten.

Für Ländergruppe 2 und 3

Die Zubuch-Option Travel Mobil Basic richtet sich an Anwender und Anwenderinnen die in der Roaming-Ländergruppe 2 unterwegs sind. In dieser sind die folgenden Länder enthalten: Albanien, Amerikanische Jungferninseln, Argentinien, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Chile, China, Färöer, Georgien, Hongkong, Indien, Indonesien, Iran, Israel, Japan, Kasachstan, Kirgisistan, Kosovo, Malaysia, Mexiko, Moldawien, Nord- mazedonien, Philippinen, Puerto Rico, Russische Föderation, Montenegro, Serbien Singapur, Südafrika, Taiwan, Türkei, Ukraine und Venezuela.

Die Zubuch-Option Travel Mobil World richtet sich an Anwender und Anwenderinnen die zusätzlich zur Roaming-Ländergruppe 2 auch in der Roaming-Ländergruppe 3 unterwegs sind, die die übrige Welt enthält.

Die Europäische Union und die Ländergruppe 1, zu der unter anderem Kanada und die Vereinigte Staaten von Amerika gehören, ist bereits im Standard-Roaming-Paket der Telekom enthalten.

Für beide Zubuchoptionen gilt: Sind die inkludierten Daten „aufgebraucht“ lassen sich diese mit dem Zukauf zusätzlicher „Travel & Surf „-Pässe wieder aufstocken.

01. Sep 2021 um 11:42 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Vor Ort eine Prepaid-Karte kaufen und mit Multi-Sim im iPhone betreiben war bisher für mich immer deutlich günstiger. Bei intensiver geschäftlicher Nutzung natürlich problematisch…

    • Deine normale läuft also auf E-Sim? Ich bin noch hin und her gerissen. Einfacher ist es natürlich vor Ort einfach einen dieser E-Sim Tarife zu buchen. Günstiger dürfte aber wirklich die lokale SIM Karte sein.

      • Ich hab‘ eine E-Sim und benutze vor Ort meistens immer eine günstige Sim Karte. Mit der E-Sim hatte ich noch nie Probleme und kann’s echt empfehlen.

      • Ich mache es wie Marcel. In Deutschland habe ich als eSim meine private Nummer im iPhone und als physische SIM meine Dienstnummer. Im Urlaub bleibt die Dienst-SIM zuhause und ich kaufe mir eine lokale. In Kroatien zum Beispiel 7 Tage unbegrenztes LTE im Telekom Netz für 80 Kuna (ca. 11Euro)

      • Kroatien gehört zur EU. Da fallen keine Zusatzkosten an!

    • Stimmt schon, aber für 7-14 Tage hat man da nicht immer Lust drauf. War im letzten Monat erst in der Türkei 5€ für 200 MB (oder waren es 300?), da hätte mir der Tarif schon geholfen.

      • Wir sind gerade in der Türkei. Wir haben uns einen der zahlreichen Travel Esim Anbieter Apps im App Store rausgesucht und bezahlen 8$ für 3 GB bzw. 12$ für 5 GB, jeweils 30 Tage gültig.

        Bis jetzt funktioniert das ganze recht problemlos in Kombination mit einer SIM von Congstar.

        Gruß

      • @hatrs: welche denn? Im Store tauchen laut Rezensionen nur überteuerte auf.

      • Ah okay daran hatte ich gar nicht gedacht. Welchen Anbieter bzw. welche App benutzt du?

      • Wir haben uns für Airalo entschieden. Bislang hatten wir in Istanbul keine Probleme mit dem Empfang, jetzt geht es in den Süden der Türkei.

        Sicher kann man auch eine SIM vor Ort erwerben. Allerdings u.U. nur gegen Vorlage eines Ausweises. Und nach 120 Tagen muss die SIM Karte (gegen eine Gebühr) registriert werden. Ansonsten wird sie gesperrt. (Was für einen kurzen Urlaub mit Sicherheit kein Problem darstellt.)

        Gruß

      • Das stimmt nicht ganz, man muss das Handy über dessen IMEI registrieren und nicht die SIM.

      • Dank für die Korrektur, dann hatte ich es falsch abgespeichert. D.h. also irgendwann wird das Handy für die Türkei gesperrt, wenn es nicht registriert wird.

        Gruß.

    • Wenn die heimische e-sim verwendet wird und ich eine physische sim aus den USA verwende. Wie nutzt man dann zb Messenger Dienste? Bei WhatsApp ist dies doch mit der Telefonnummer gekoppelt.
      Kann ich dann mit dem Datenvolumen der US sim mein WhatsApp betreiben?

      • So mache ich es auch. Habe normalerweise nur meine esim aktiviert, bei den Reisen ins nicht-EU Gebiet hole ich mir eine prepaid sim vor Ort oder noch vor der Reise zB über Amazon. Lohnt aber nur wenn ich länger vor Ort in einem Land bin. Oft geht es nach 3 Tagen schon weiter ins nächste Land, da lohnt es sich dann nicht und dafür kommen so Telekom Optionen dann sehr gelegen.

      • Dein WhatsApp bestätigst du einmalig mit deiner Mobilnummer. Du könntest WhatsApp auch auf ein Gerät übertragen, wo keine SIM Karte enthalten ist. Dann würdest du eine Sicherheitsabfrage über die hinterlegte Nummer bekommen (6stelliger Code, den du auf dem neuen Gerät im noch unbenutzten WhatsApp eingeben musst. Wird immer wieder von Betrügern ausgenutzt).

      • Nimm einfach einen gescheiten Messenger ;)

        Threema, Signal…

      • Ja, das geht problemlos.

    • Richtig.

      Die günstige Möglichkeiten versuchen natürlich Apple & Co. mit e-Sim zu verkomplizieren

  • Das Tarifangebot ist sowas von unterirdisch und einfach ohne Worte. Lieber vor Ort eine Pre-Paid zu nehmen ist wirklich die besser Option.

  • Klingt gut .. leider dennoch schwierig sich vorab zu informieren.

    Bin beispielsweise nächsten Monat in der Schweiz und kann nicht einsehen was das konkret für meinen Tarif bedeutet

  • Ich weiß nicht, wer damit auskommen soll. Die Datenvolumen sind realitätsfremd. Und die Geschwindigkeit ist die Krönung. Spricht weder Urlauber an, noch Geschäftsreisende.

    • Wer länger vor Ort bleibt, kann ja auf eine Prepaid ausweichen. Mir kommt es zB gelegen. Bin in 2 Wochen geschäftlich in Mittelamerika. 5 Tage Mexiko und dann je 3 Tage in Honduras, Costa Rica und Panama. Da hat man die Wahl auf 4 verschiedene prepaid-Karten zu setzen oder man bucht so einen Tarif bei der Telekom. Zum Surfen natürlich nicht zu gebrauchen, aber für ein paar WhatsApps mit Zuhause genau richtig.

      • warum nicht zB „Dent“ nutzen?! Ich bin beruflich auch ständig weltweit unterwegs. Bei Dent gibt’s 1GB weltweit für 9,99$. Finde ich ok. Laufzeit 1 Jahr. Einfach die App laden, registrieren und los geht’s.

  • Kroatien: 7 Tage unlimited Datenvolumen und telefonieren innerhalb Kroatien für 10,50 € an jeder Tankstelle

  • War das nicht in dem „alten“ MagentaEins Plus bereits enthalten? Zumindest das Basic Paket?

    Kein Wunder dass es wieder eingestellt wurde, wenn man sieht was man dafür jetzt als Zubuchoption zahlen soll…

  • weiß nicht mehr genau was ich bezahlt habe und wie das ding hieß; aber ich habe 2019 ne art Prepaid-All-In-Flat-SIM bei TMobileUS geholt. 30Tage Laufzeit, alles drin, 50Dollar (glaube ich) … war es mir def. Wert den deutschen Freunden/Kollegen/Familie jederzeit ein Foto oder Video zu schicken ;)

    Das Angebot hier ist wirklich schlecht vorallem bei dem Preis … warum man da intern nicht kooperiert ist mir auch fraglich, aber ich arbeite in dem Laden und sage nichts weiter dazu. Clever wäre es grade weil die USA „hauseigen“ ausgebaut sind …

  • Ich bin aktuell in der Türkei und verlangt die Telekom satte 5€ für 50mb…

  • Günstiger ist zum Beispiel „DENT“. Einfach mal im App Store suchen. Bietet eine Roaming-eSIM, auf die man beliebige Prepaid-Roaming-Pakete buchen kann.

  • Nur gut dass dieser Traffic beim MagentaMobil EINS PLUS und den CommunityCards mit dabei ist. Fürs die kurze Rückmeldung dass Mann/Frau gut gelandet ist langt es somit locker und dann kann sich vor Ort eine Prepaid geholt werden. Die Prepaid war bis jetzt immer günstiger und auch einfach zu bekommen als bei uns.

    • Vermute, dass das nur ein Mockup ist. Es links würde das bisher verbrauchte Volumen stehen, die Grafik stellt aber 0 statt 1,3 dar. Zudem steht unter dem Widget der vermeintliche App Name (Connect App), der bei iOS auch so unterhalb eines Widgets nicht platziert ist.

      • Oh man. Was hat mich da geritten. Natürlich steht der App Name unter dem Widget. Sorry. Aber selbst mit der Connect App kommt kein derartiges Widget.

  • Eine 256kb/s flat hätte ich akzeptiert zu dem Preis.

    Alternative : Truphone

  • Wenn man nicht viele Daten und Telefonate braucht, für einen Monat USA akzeptabel, aber bei simly gibt es für das gleiche Geld 1GB samt Flat in den USA und von und nach D im T-Mobile-Netz (oder für 10 Euro mehr 5GB, was sinnvoller klingt). Man ist dann halt nur nicht unter der normalen Rufnummer erreichbar.

  • Hat jmd einen Tipp für Dubai? Die Optionen der Telekom sind leider nicht sehr zeitgemäß.

  • DENT bietet 1GB Daten weltweit für 9,99$! Einfach über die App buchen und fertig. Für mich die bessere Lösung.

  • Wichtiger wäre, dass die Telekom das Roaming mal in Deutschland freischaltet. Dann hätte man endlich mal Empfang und könnte ein funktionierendes Netz wie das von O2 nutzen.

  • Das hat Vodafone mit der Easy Travel Flat seit Jahren. Aber die kostet nur 5 Euro im Monat, hat 500 min telefonieren TÄGLICH innerhalb des jeweiligen Landes und nach Deutschland, sowie Internet entsprechend seinem deutschen Vertrag mit drin. In meinem Fall 16 GB im Red M. Dies ohne Geschwindigkeitsbegrenzung, also auch LTE bzw. 5 G.
    Nutze ich in der Schweiz, als auch in der Türkei sehr regelmäßig. War immer ohne Probleme.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37039 Artikel in den vergangenen 6018 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven